Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Second Life, Soziale Netzwerke
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 11:30
@fish

Ich bin ja Tänzer. Ich hatte mehr Kreativität erhofft bei Youtube. Kennts du irgendwelche Trends in der Richtung?

Wie ist es, wenn man Karaoke mit Leuten macht im sl. Klopft da die Gema nicht an die Tür? ;-)


melden
Anzeige

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 11:31
@Rozencrantz82
Rozencrantz82 schrieb:Da gibt es noch IMVU und Secret City die auf das selbe basieren. Ein einfacher 3D Chat ist zum Beispiel Smeet (Social Meet)Soziales Treffen ist nicht so professionell aber auch ein 3D Chat
Das ist ja hochinteressant wenn du dort überall schon warst und erfahrungen hast.
Könntest du bitte mal einen direkten vergleich anstellen? Was hat dir wo gefallen, was nicht?

Sl hat angeblich ja die meisten mitglieder und aktiven user, was ist deiner meinung nach der grund dafür?


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 11:52
@Billy73
Billy73 schrieb:Ich hatte mehr Kreativität erhofft bei Youtube. Kennts du irgendwelche Trends in der Richtung?
Ja, es gibt da ganz utopische tanzaufführungen, wo sich die umgebung passend zu den tänzen ändert, echt genial anzusehen.

Zudem kann man selbst für seinen avatar tausende verschiede tanzanimationen wählen, oder wenn man gut programmieren kann, auch selbst erstellen.
Viele verdienen richtig geld damit.


Ich finde es gibt in youtube schon auch tolle tanz videos:











Das wären auch alles schöne dance animations die man für sl nachprogrammieren könnte.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 11:58
@fish

klingt ja interessant. Da scheinen sich schon Möglichkeiten aufzutun.

Ja, die Tanzvids kenne ich alle. Das sind die Klassiker. Aber ich hätte trotzdem viel mehr erwartet. Ich hab gedacht es würde zu einer Kreativitätsexplosion kommen. Aber das war nicht wirklich der Fall, aber vielleicht kommts noch.

Im Bereich Musik ist da schon mehr passiert. Es gibt viele Mixe. Wenn ich wirklich an meine tänzerischen Grenzen kommen will höre ich ich mir härteren Parytbreak an. Aber den Web DJs werden regelmässig die Songs und Videos gesperrt wegen Copyright ;-(.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 12:44
@Billy73
Billy73 schrieb:Wie ist es, wenn man Karaoke mit Leuten macht im sl. Klopft da die Gema nicht an die Tür? ;-)
Karaokewettbewerbe gibt es einige in sl. Ich habe selbst, als jurymitglied, auch schon mal bei einem größeren mitgemacht.


Rechtliche dinge bezüglich musik und sl kannst du hier finden.
http://www.jurawiki.de/SecondLifeRecht/MedienRecht

Ich habe aber irgendwie das gefühl, dass sich, so wie halt im gesamten internet, wenige daran halten.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 12:53
@fish


Hallo fish !

Ich gehöre zu den Personen die die Anfänge von Second life mit erlebt haben.
Mein Laden existiert zwar noch , aber ich bin schon sehr lange nicht mehr aktiv.
Vermutlich kennen wir uns sogar durch eine Dokumentation ,an der wir beide mitgewirkt haben.
( Wenn das so sein sollte freue ich mich umso mehr ! )


Wenn man Rückblickend Second Life mit Facebook vergleicht ( ich bin ein absoluter FB Verweigerer ), muss man die vertanen Chancen sehen ,die Linden Lab hatte.

Facebook zeigt, dass es nicht unbedingt ein 3d Abbild im Sinne von Sl benötigt um ein virtuelles ich zu schaffen. Die meisten User gehen sogar sehr offen mit ihrer RL Identität um.

Für mich ist das „ideale“ Internet anonym und wird von Menschen genutzt, die auch ihren Verstand einsetzten ,bevor sie etwas tun.
Mit einem gläsernen Internet habe ich persönlich meine Probleme. .
Jeder Mensch braucht auch Geheimnisse. Eine Gesellschaft in der alles offen ist bedingt auch
„ offene“ Menschen und davon sind wir ziemlich weit entfernt.

Ich kenne nicht die aktuellen Meldungen und Entwicklungen seitens Linden Lab.
Facebook zeigt meiner Meinung nach in welcher Richtung sich SL auch hätte entwickeln können.

Neulich fragt mich ein guter Freund ob ich noch aktiv in SL wäre. Nach dem ganzen Hype hätte er Sl für sich neu entdeckt um anonymen Sex zu haben.

Ich war sprachlos, dachte ich doch noch immer an das SL, das immer versucht hatte von diesem Image wegzukommen.

SL war immer das Sim für Erwachsene ,war aber auch mehr als das, eine Möglichkeit sich kreativ auszutoben. Er hielt Sl offensichtlich für eine Cybersexplattform .

Zur Zeit sieht es danach aus, dass das Gläserne und saubere Soziale Netzwerk die Zukunft ist.

Parallel dazu, passend zur Doppelmoral, wird es ein scheinbar anonymes Netz für alles „schmutzige“ und „verdorbene“ geben.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 13:48
@kitabalazif
kitabalazif schrieb: Mein Laden existiert zwar noch , aber ich bin schon sehr lange nicht mehr aktiv.
Bezahlst du noch dafür, oder hast du ihn weiterverkauft oder vermietet?
kitabalazif schrieb:Vermutlich kennen wir uns sogar durch eine Dokumentation ,an der wir beide mitgewirkt haben.
( Wenn das so sein sollte freue ich mich umso mehr ! )
Dokumentation? Nein, ich glaube das bin ich nicht.
kitabalazif schrieb:Wenn man Rückblickend Second Life mit Facebook vergleicht ( ich bin ein absoluter FB Verweigerer ), muss man die vertanen Chancen sehen ,die Linden Lab hatte.
Ja facebook ist halt sehr einfach zu bedienen. Obwohl man dann z.b manchmal oft eigentlich nicht weiß, wer sieht jetzt alles meine kommentare, die ich irgendwo anfüge.
Hab da unter anderem eine site meiner band, wo ich schon so einige überraschungen erlebt habe.

Facebook ist trotz aller einfachheit für mich verwirrend. Sehr viel leute die posten haben, so scheint mir oft, aber sowieso kein interesse daran wer, wo, was von ihren kommentaren liest.
Insofern,...eh egal.
kitabalazif schrieb:SL war immer das Sim für Erwachsene ,war aber auch mehr als das, eine Möglichkeit sich kreativ auszutoben. Er hielt Sl offensichtlich für eine Cybersexplattform .
Ja die sexgeschichte ist schon auch ziemlich omnipräsent in sl. Ich wurde oft auch schon direkt angesprochen ob ich sex haben will etc.

Mich stört das aber nicht. Passiert einem im wirklichen leben ja auch manchmal. lol
kitabalazif schrieb:Zur Zeit sieht es danach aus, dass das Gläserne und saubere Soziale Netzwerk die Zukunft ist.
Ich glaube "gläsern" war das internet schon immer. Auch wenn wir es nicht realisieren, ist es ein fakt, dessen wir uns bewußt sein sollten.
Mich persönlich stört das eigentlich auch nicht. Ich mache keine nicht erlaubten dinge, und wenn ich im google oder sonstwo mal werbung, abgestimmt auf meine persönlichen interessen bekomme, finde ich das sogar gut.
kitabalazif schrieb:Parallel dazu, passend zur Doppelmoral, wird es ein scheinbar anonymes Netz für alles „schmutzige“ und „verdorbene“ geben.
Dieses phänomen ist auch in sl zu beobachten. Viele haben einen guten und einen bösen avatar.
Die unanständigen, dummen únd bösen dinge machen sie sozusagen mit ihrem zweiten ich. Einige haben mir erklärt, dass es eine wunderbare sache sei, wenn man seinen main avi auf diese art und weise "sauber" halten kann.

Für mich eine eigenartige art der hygiene. Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Finde es aber trotzdem gut, dass es die möglichkeit gibt.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 19:20
Die Grafik sowie die Unübersichtlichkeit sind wohl die größten Kritikpunkte.

Wenn man sich in solch eine Welt begibt, dann möchte man auch eine gewisse Immersion erleben, das ist für mich heute aber nicht mehr mit einer Grafik machbar, die man wohl mit der der PS1 vergleichen kann.

Die Zukunft dürfte jedoch auch eher weniger eine direkte Simulation des RLs werden, m.M.n. wird es eher Richtung "Otherland" oder auch der VR der Serie Caprica gehen - bezieht sich nur auf die VRs - nicht auf die Hardware.

Wie gesagt, die Immersion ist wohl der wichtigste Punkt, gerade im Hardwarebereich ist heute schon mehr möglich als genutzt wird. HUDs oder auch normale Videobrillen, Bewegungssteuerung ala Kinect, Neuro-Interfaces (auch wenn sie momentan noch vorrangig die Gestik interpretieren) und z.B. Handschuhe die durch Luftpolster u.Ä. den Widerstand simulieren...


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 19:28
e7ernity schrieb:HUDs oder auch normale Videobrillen
Verschrieben, ich meinte natürlich HMDs und nicht HUDs. :)


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

15.02.2012 um 21:16
@fish
Es gibt gewisse Unterschiede Second Life fast identisch mit Secret City.

Secret City: ist eine virtuelle Stadt wo es Geschäfte gibt,Kneipen,Radiostationen,Rotlicht Viertel dann diverse Discotheken wo ein User Musik auflegt. Du hast bei Secret City ein Zaby ( Wohnung) die du nach deinen Vorstellungen einrichten kannst. Es gibt bei Secret City ein Ü18 Bereich wo man ja Sex mit anderen User haben kannst. Aber dafür musst du VIP sein Für mich bestand kein Interesse an einer VIP Schaft ich war da um Leute zu treffen und nicht um zu vögeln :D. Zu Second Life Im Prinzip fast das Selbe bloß du hast da keine so reale Stadt wie bei SC.

IMVU: Ist da etwas anders. User können eigene Chaträume gründen und so gestalten wie es zur Ambiente passt. Da kannst du alles nutzen ich habe aus Spaß mit einem Krokodil gekämpft :D Du hast Gesten du kannst Drücken,umarmen,küssen etc. Ja auch schlagen kannst du da.Musik für den Chatraum kannst du kaufen und da abspielen. Du kannst auf Pferde reiten oder auf ein Frosch du kannst mit Bienen spielen usw. Du kannst da auch die Räume filtern. D.h. Wenn du mit jemand allein sein möchtest, kannst du in der Liste eingeben Räume von 0-2 etc. Dann kannst du deutsche Räume filtern das Ding ist ja weltweit. Die Amerikaner sind gerne in deutsche Räume. Du hast auch deine eigene Wohnung die du nach belieben dekorieren kannst oder einrichten kannst.

Smeet: ist nicht grafisch professionell aufgebaut wie die Sims. Du hast dein eigenes Haus das du auch nach beliebtheit einrichten kannst. Die Räume haben jeweils ein bestimmtes Thema (Mittelalter,Wald,Gothic/Metal,Electro usw. Du kannst in verschiedene Räume zB. Flirtcafe,Freibad,Strandclub,Marktplatz,U-Bahn,Temple of Rock und andere Musikräume. Du hast da ein Kino und die Admins machen abundzu paar Aktionen,Da gibt es ein Krankenhaus,Park,Zoo musst du dir anschauen dazu brauchst du keine Software. wie es bei Second Life,SC oder IMVU ist. Du kannst da Minispiele spielen ins Casino gehen ist einfach zuviel um es hier zu schreiben.

Second Life: Im Prinzip wie SC aber hat eine eigene Note hast zwar keine virtuelle Stadt aber Regionen. Die Grafik ist die selbe wie die andern außer smeet.

Aber aufpassen viele User verfehlen dadurch ihre eigene Realität.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

16.02.2012 um 09:51
@e7ernity
e7ernity schrieb:Die Grafik sowie die Unübersichtlichkeit sind wohl die größten Kritikpunkte.
Volle übereinstimmung. Vielleicht ein weiterer kritikpunkt auch noch die regelmäßigen abstürze (crashes), die zur tagesordnung gehören.

Bei der grafik, da gibt es bessere dinge. Die übersichtlichkeit allgemein, glaube ich, hängt auch vom viewer ab. Mein firestorm viewer ist sehr umfangreich und deshalb ist etwas einarbeitszeit notwendig.
Im gegensatz ist der minimal-viewer "viewer2", sehr einfach zu bedienen.

Die übersichtlichkeit bezüglich der gesamten sl welt, ist nicht gegeben. Es ist wie in der rl. Es gibt zwar eine landkarte, viel ist daraus leider nicht zu entnehmen. Da muß man selbst hin und selber schauen.
e7ernity schrieb:Wenn man sich in solch eine Welt begibt, dann möchte man auch eine gewisse Immersion erleben, das ist für mich heute aber nicht mehr mit einer Grafik machbar, die man wohl mit der der PS1 vergleichen kann.
Zur grafik allgemein: Ich finde es ehrlich gesagt vorteilhaft, dass die grafik nicht am letzten stand ist. Dadurch ist gewährleistet, dass man auch mit einem paar jahre alten pc halbwegs vernünftig arbeiten kann.
Moderne grafiken benötigen in der regel modernste prozessoren und grafikkarten.
Der großteil der sl user, speziell aus zweite und dritte welt ländern, hat keinen zugriff auf solche hochleistungsgeräte.
Ich denke, dass ist eines der erfolgsgeheimnisse von facebook. Wenn man sich grafiken einer applikationen ansieht (farmville etc.) fühlt man sich 10 jahre zurückversetzt.
e7ernity schrieb: Wie gesagt, die Immersion ist wohl der wichtigste Punkt, gerade im Hardwarebereich ist heute schon mehr möglich als genutzt wird. HUDs oder auch normale Videobrillen, Bewegungssteuerung ala Kinect, Neuro-Interfaces (auch wenn sie momentan noch vorrangig die Gestik interpretieren) und z.B. Handschuhe die durch Luftpolster u.Ä. den Widerstand simulieren...
Absolut deiner meinung e7ernity. Wahrscheinlich werden diese technologien erst in 10 - 15 jahren zu der standardausrüstung jedes haushaltes gehören, zumindest in den westlichen ländern.

Die breite verfügbarkeit und leistbarkeit ist ein wesentlicher faktor für die verbreitung entsprechender programme.
Da werden wir imho leider noch etwas warten müssen.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

17.02.2012 um 15:58
ein großes problem an der sache ist folgendes:

ich habe sl auch ne sehr lange zeit genutz, und bin froh, nun davon ab zu sein.

so genial das system und konzept auch ist, es macht sehr schnell abhängig.

nach geraumer zeit, kommt einem diese VIRTUELLE realität sehr real vor.. und man vergisst schnell, das man noch ein normales leben ausserhalb von sl hat..

sicher, die möglichkeiten in sl sind schier unendlich, aber jeder sollte sich selbst davon überzeugen, und aufpassen, sich nicht allzusehr davon gefangen nehmen zu lassen..

Sl macht spaß, sehr viel sogar..
aber das ECHTE leben ist dann doch schöner..


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

17.02.2012 um 17:09
Dasw Suchtpotential gibt es aber generell im I-Net ! Auch in Foren sind wir "nur" Avatare und reiren eine Identität.

Ich bin eugentlich oft in SL, kann aber auch tagelang wegbleiben. Bezüglich des e-learnings ist SLschon sehr beispielhaft, nicht nur die Sprachkurse, es gibt zum Beispiel eine ganze Schule, in der man mit dem Grafikprogramm GIMP arbeitet. Das tollr daran: diese Schulen sind von ganz normalen Nutzern aufgebaut worden, die sich auch einfach mal aus Neugier angemeldet haben.

Und SL ist langweilig, wenn man nicht selbst kreativ und aktiv wird. Es gibt Leute, die organisieren Lesungen Theater, Kabarett und ja, es werden gemeinsam Filme gesehen. Ich betreibe selbst ein Stummfilmkino, in dem alte Filme und auch Eigenproduktionen (Machinima) gezeigt werden z. B.

http://www.archive.org/details/TangoFatal

Und ja, ich gebe auch Geld für mein Projekt aus, mehr, als ich durch die Tips (Spenden) einnehme.

Und ja, es gibt Menschen, für die SL das "erste Leben" geworden ist: Es gibt nämlich sehr viele Behinderte und erkrankte Menschen in SL, die im RL eben NUR als solche wahrgenommen werden..in SL werden sie nicht über ihre Behinderung oder überhaupt irgendwelche Identitätsmerkmale definiert.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

17.02.2012 um 18:10
@Mittelscheitel

ist ja interessant. Gibts eigentlich Projekt die es ins RL hinübergeschafft haben?


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

17.02.2012 um 18:34
@Billy73
Hmm..nicht, das ich wüsste,,aber es gibt viele Projekte, wo es umgekehrt ist. Im virtuellen Berlin gibt es z. B. eine Sozialberatung, vertreten ist auch das Goethe - Institut, die Uni Karlsruhe, der Verband der Volkshochschulen und es gibt sogar Gottesdienste mit einem echten Pfarrer, der auch Seelsorge betribt...


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

17.02.2012 um 18:38
@Mittelscheitel

ah, ok.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

21.02.2012 um 22:46
@Rozencrantz82

Danke für die super zusammenfassung. Hat mich neugierig gemacht.
Habe sie mir jetzt auch mal genauer angesehen:

Secret City


Hier habe ich ein, zwar nicht mehr ganz aktuelles, forum mit kommentaren gefunden.


http://www.slinfo.de/forum/sonstige-virtuelle-welten-mmo/8413-secret-city-versus-second-life.html


Da schneidet Secret City eher nicht gut ab. Benutzerzahlen konnte ich leider keine finden.


IMVU:
IMVU, Inc. (Instant Messaging Virtual Universe) IMVU has over 50 million registered users, 10 million unique visitors per month and three million monthly active users. IMVU has the world’s largest virtual goods catalog[3] of more than 10 million items (some hidden by their creators), almost all of which are created by its own members. Founded in 2004, IMVU is backed by venture investors Menlo Ventures, Allegis Capital, Bridgescale Partners, and Best Buy Capital and is located in Mountain View, California.
Wikipedia: IMVU



Nach dem hype um die virtuelle welt second life entstanden viele weitere metaversen, es scheint jedoch nach wie vor sl führend zu sein, oder täusche ich mich da?


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

22.02.2012 um 13:08
ja, Sl ist da immer noch Führend, zumal da die grafik wesentlich besser ist als bei secret city, und auch in sachen kosten, Viertuelles geld, ist sl besser..

Bei sl kannst du je nach art und weise, geld verdienen oder echte euros eintauschen, und hast dabei recht viele freiheiten.. jedoch bei secret city, muss man für bestimmte aktionen ein speziellen account haben, der ca 20 euros im monat fest kostet..

ist halt geschmackssache, aber müsste ich mich nochmal für sowas entscheiden, würde ich bei SL bleiben. aber wie ich schon sagte, bin ich froh, davon ab zu sein, denn das suchtpotential ist gigantisch..

lg
tetragonom


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

22.02.2012 um 14:11
@fish
fish schrieb:Ich war einer der ersten benutzer des internets und erlebte die entwicklung sehr ähnlich wie die von sl.
du warst das?
na dann kennst du sicher meinen onkel, der war schon ab 1970 dabei.
hätte aber jetzt nicht gedacht dass du so alt bist, @fish ...


melden
Anzeige

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

22.02.2012 um 14:12
zu "second life" - da kommste nicht mal rein ohne geld zu zahlen. von wegen kostenlos!


melden
112.009 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden