Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Soziale Netzwerke, Second Life

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

23.02.2012 um 09:30
@wobel
wobel schrieb: na dann kennst du sicher meinen onkel, der war schon ab 1970 dabei.
hätte aber jetzt nicht gedacht dass du so alt bist, @fish ...
Die anfängliche Verbreitung des Internets ist eng mit der Entwicklung des Betriebssystems Unix verbunden. Nachdem das Arpanet im Jahr 1982 TCP/IP adaptierte, begann sich auch der Name Internet durchzusetzen.

Im Jahr 1990 beschloss die US-amerikanische National Science Foundation, das Internet für kommerzielle Zwecke nutzbar zu machen, wodurch es über die Universitäten hinaus öffentlich zugänglich wurde. Tim Berners-Lee entwickelte um das Jahr 1989 am CERN die Grundlagen des World Wide Web. Am 6. August 1991 machte er dieses Projekt eines Hypertext-Dienstes im Internet mit einem Beitrag zur Newsgroup alt.hypertext öffentlich und weltweit verfügbar.

Wikipedia: Internet


Also ich kenne weder deinen onkel noch bin ich uralt. Ich bin seit ca. 1991 dabei.
Bist du dir sicher, dass dein onkel schon 1970 im internet war?


melden
Anzeige

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

23.02.2012 um 09:40
@wobel
wobel schrieb:zu "second life" - da kommste nicht mal rein ohne geld zu zahlen. von wegen kostenlos!
Das stimmt nicht!
Du kannst dich ohne irgendetwas zu bezahlen registrieren, einloggen und dich in sl bewegen. Ohne jegliche einschränkung.

Erst wenn du spezielle dinge, wie landbesitz, spezielle kleidung etc. willst kostet es etwas.
Ich habe dafür noch kein geld gebraucht. Lediglich für freiwillige trinkgelder, die ich live musikern gebe, habe ich bis jetzt geld ausgegeben.

Es gibt leute, die nutzen sl seit jahren und haben noch keinen cent bezahlt. (Z.b. meine freundin)


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

23.02.2012 um 16:53
@fish
fish schrieb:Bist du dir sicher, dass dein onkel schon 1970 im internet war?
ja, bin ich. der ist aber auch wissenschaftler.

aber wenn's dich tröstet, nach deiner definition von "erster benutzer des internets" war ich sogar vor dir drin.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

23.02.2012 um 16:53
@fish
ich hab's einmal versucht da reinzukommen und man wollte geld von mir.
damit war für mich das ding erledigt.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 10:41
@wobel

fish schrieb:
"Bist du dir sicher, dass dein onkel schon 1970 im internet war?"

wobel schrieb:
"ja, bin ich. der ist aber auch wissenschaftler."

-------
Hast du überhaupt gelesen was ich aus wiki zitiert habe?

"Nachdem das Arpanet im Jahr 1982 TCP/IP adaptierte, begann sich auch der Name Internet durchzusetzen."




wobel schrieb:aber wenn's dich tröstet, nach deiner definition von "erster benutzer des internets" war ich sogar vor dir drin.
Also wobel, ich schrieb:
"Ich war einer der ersteN benutzer des internets und erlebte die entwicklung sehr ähnlich wie die von sl."

und mir gings hier nicht um einen "wer hat den größeren vergleich". Es ging darum die similarität der entwicklung des internets und von sl aus persönlicher erfahrung darzustellen respektive gegenüberzustellen.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 10:46
wer brauch sowas überhaupt wie second life, ist doch meiner ansicht kindisch genauso wie der ps3 mist


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 10:47
@wobel
wobel schrieb:ich hab's einmal versucht da reinzukommen und man wollte geld von mir.
damit war für mich das ding erledigt.
Sorry wobel, wenn du das nicht schaffst was millionen von usern vor dir geschafft haben.


Mir ging es hier um deine feststellung:
wobel schrieb:zu "second life" - da kommste nicht mal rein ohne geld zu zahlen. von wegen kostenlos!
, und sorry, aber das ist definitiv mumpitz.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 10:49
@wobel
wobel schrieb:ich hab's einmal versucht da reinzukommen und man wollte geld von mir.
damit war für mich das ding erledigt.
ich war mal vor 2-3 jahren drin, einmal und nicht wieder, ist öde wie sims oder sowas


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 11:29
@old_sparky
old_sparky schrieb:wer brauch sowas überhaupt wie second life, ist doch meiner ansicht kindisch genauso wie der ps3 mist
Du vergleichst hier zwei verschiedene dinge. Sl is kein herkömmliches spiel.

In sl gehts nicht nur um
bildung (sprachkuse, programmierkurse, autorenkurse, etc),
kunst (gestalten, malen, musik machen)
und sinnvolle freitzeitgestaltung ( diverse groups mit verschiedensten sinnvollen freizeitinteressen)

sondern du hast als user auch die möglichkeit mit all diesen dingen aktiv zu werden und sogar geld zu verdienen.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 11:30
@fish


nein ist kein mist ich spreche von ps3 dings wo man auch mit nen avatar rumläuft wie in sl, komm nur nicht grad auf den namen ps3 world oder so

da kannste die ps3 welt auschecken und mit anderen ldeuten mit drinks anklimpern und so


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 11:33
@old_sparky
Habe nicht behauptet, das es mist ist.

Was findest du an den von mir angeführten möglichkeiten
bildung, kunst und sinnvolle freizeitbeschäftigung kindisch?


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 11:36
@fish


achso ok ich verstehe du nimmst also den pro part ein, nun denn- ich finde es kindisch übers internet mit künstichen körpern zu versuchen ein real life nachzuahmen und es dann auch mit museen oder opern künsterisch aufwerten zu wollen fast wie eine orginale verdi oper oder so


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

24.02.2012 um 21:07
Kunst in SL ahmt keinesfalls Kunst in RL nach...viel davon ist so SL-spezifisch und nutzt die Möglichkeiten der virtuellen Welt so spezifisch aus, das es in RL gar nicht möglich wäre.

Ob man das ode findet, nun ja, das ist die Frage von "uses and grats"....wenn man mit der reinen Konsumhaltung da reingeht und alles nur seviert und vorgekaut präsentiert haben will, dann wird es öde. SL ist immer das, was die Nutzer draus machen.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

26.02.2012 um 13:57
@Mittelscheitel

finde ich auch. Ausserdem ist "the medium is the message". Jedes Medium hat ihre eigenen Gesetzte. Und es gibt dann Rückkopplungseffekte mit der Realität.

Das sieht man sogar bei passiven Medien wie Kino und TV. Als Zuschauer versucht man auch oft Schauspieler zu kopieren wie z.B. James Bond oder gewisse Serien.

Ohne Fernseher und die anderen Medien wie Radio und Zeitung wäre unsere RL nicht so wie sie ist.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

28.02.2012 um 00:21
@fish
ich fand secret city am Besten von der Aufmachung her der Stil wie in der Realität bis auf manche Figuren die bisschen Fantasiegebilde sind, aber sonst denke ich mal, SC basiert auf verschiedene Städte . Leider komme ich da nicht mehr rein ist irgendein Patchfehler den ich bisher noch nicht gefunden habe naja was solls. IMVU ist auch nicht verkehrt aber nicht so interessant wie SC ja und smeet ist ähnlich aufgebaut wie SC bloß nicht mit extra vaganter Grafik. Smeet ist eher so auf Sims basierend der Grafik her


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

28.02.2012 um 08:17
Ich tippe drauf Otherland könnte was großes werden es hat so gut wie alles ist free 2 play und man kan createn.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

29.02.2012 um 10:45
@skyze
hi skyze,

ja das sieht toll aus von der grafik her,
wie schnell wird diese hervorragende grafik aber auf einem normalen rechner laufen?

Und es ist eigentlich ein klassisches video game, mit kämpfen, töten etc. - eigentlich nicht sehr sozial.
Somit genau das gegenteil von second life, wo vorwiegend bildung, kunst und sinnvolle freizeitbeschäftigung angeboten wird.

Für den klassischen gamer mit schnellen pc, aber eine sehr interessante sache, da man gegenüber anderen spielen neue möglichketen wie createn, etc. kann. Bin schon neugierig, wenn es dann die ersten versionen gibt, ob es große marktanteile gewinnen kann.


melden

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

29.02.2012 um 10:48
@Rozencrantz82
Ich habe leider keine eigene erfahrung mit SC. Wie siehst du die kritik, die unter anderem in diesem forum geübt wird?

http://www.slinfo.de/forum/sonstige-virtuelle-welten-mmo/8413-secret-city-versus-second-life.html


melden
Zhannon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

29.02.2012 um 23:12
@fish
fish schrieb:second life, wo vorwiegend bildung, kunst und sinnvolle freizeitbeschäftigung angeboten wird.
ha, ha der war gut :)


melden
Anzeige

Second Life - Die Zukunft sozialer Netzwerke

01.03.2012 um 08:56
@old_sparky

Ich finde es kindisch sich nicht an zu passen und nur in der Vergangenheit zu leben.

Schließlich studiert ab 2022 auch keiner mehr in einer Uni.
und die erweiterte Realität durch VR Brillen wird so alltäglich wie die Uhr am Handgelenk.

Ware wird aus dem 3D Drucker kommen und war vorher nur digital existent.
Manchen macht das angst ,manche finden das spannend und etliche verweigern sich einfach.
Ich weiß es geht zu schnell aber das Tempo steigt monatlich an in dem neue Dinge kommen.

Mittlerweile gibt es Gedanken Steuerung anstatt Tastaturen und Maus.
Mittlerweile kann man jemanden schmecken und fühlen lassen was er auf dem Bildschirm sieht.
Mittlerweile hat jeder das gesamte Wissen der Menschheit immer bei sich in der Hosentasche (Smartphone+Inet)

Es wird immer 25% der Bevölkerung geben die sich einem bestimmten Paradigmenwechsel verweigern.Mann sollte aber andere einfach machen lassen.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aibo7 Beiträge
Anzeigen ausblenden