weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.226 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, GNU, Unity, Mint, Open Source, Opensuse + 33 weitere

Linux Talk

27.12.2012 um 03:39
Arch linux hat wunderbare live cds und die installation ist zwar textbasiert, anhand des einsteiger-tutoriels im arch forum allerdings ne simple sache. ansich nur die schritte:

cd booten
platte partitionieren/formatieren:
gparted /dev/sda (bspw)
mkfs.ext4 /dev/sdaschießmichtot
mkswap /dev/sdanochmal

dann das neue root und die eventuellen anderen partitionen mounten und mit pacstrap /$MOUNTPOINTVOMNEUENROOT base (base-devel) arch installieren

chroot mittels arch-chroot (bindet auch sysfs und proc und scheißn mit ein)

grub installieren, grub konfigurieren, grub installieren (siehe wiki artikel)

rest kann man auch nachträglich machen

sieht wild aus is aber eigentlich ratz fatz gemacht und geht sau schnell

https://wiki.archlinux.org/index.php/Beginners'_Guide

achja wer ne alte ati karte hat:

pacman -S linux-lts

grub-makecfg -o /boot/grub/grub.cfg

dann klappt auch alles mit kms und so. seit 3.4 gibts nen kernelbug der dem ati treiber die funktion verwehrt und der proprietäre legacy geht nur für alte Xorg versionen (zufällig über den weg laufende amd/ati mitarbeiter sind mit alten grafikkarten zu verprügeln)

bin mit arch sehr lange schon sehr zufrieden. und man brauch keine überrennbude. auf meinem 1,8Ghz C2D mit 4GB Ram fühlt sichs schneller an als aufm i5/4GB windows 7


melden
Anzeige

Linux Talk

27.12.2012 um 08:31
@socres

Es gibt Live-CDs für Arch?
Welcher Desktop-Umgebung wird denn bei diesen verwendet? Openbox?


melden

Linux Talk

27.12.2012 um 08:34
@socres

Kann es sein, dass du das Chakra-Projekt meinst mit KDE und grafischem Installer?


melden

Linux Talk

27.12.2012 um 08:52
@mchomer

Es gibt eine Live-CD von Arch mit Cinnamon:

http://www.heise.de/open/meldung/Cinnarch-Arch-Linux-mit-Cinnamon-Desktop-1725424.html


melden

Linux Talk

27.12.2012 um 13:16
Eine livecd zeichnet sich doch nicht durch einen desktop aus .oO


melden

Linux Talk

27.12.2012 um 13:33
Ja. Von Gentoo gibt es auch eine LiveCD für die Konsolen basierte Installation ohne XServer. Man kann Gentoo aber auch von jedem anderen Live-System aus installieren. Ich mache dass immer mit Knoppix, das ist komfortabler und man kann nebenbei noch im Internet surfen.


melden
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

27.12.2012 um 14:14
Yeah knoppix rockt :)

So, auch wen Arch noch so verlockend klingt, werde ich trotzdem bei Debian und seinen paar Derivaten bleiben, ich kenne mich mit denen einfach zu gut aus.. und hab so viel persönliche einstellungen vor genommen.. wen ich was neues drauf machen würde, hätte ich wieder ca. eine woche bis alles so ist wie ichs will/brauche.

Hauptsache Linux ! ;)


melden

Linux Talk

27.12.2012 um 14:32
Knoppix war meine erste Live CD :D

Lief verdammt schnell


melden

Linux Talk

27.12.2012 um 14:46
Knoppix habe ich zwar schon verwendet, um einen Computer wieder zu neuem "Leben" zu erwecken, aber als "Vollsystem" wäre mir Knoppix dann doch zu mager.

Emodul


melden

Linux Talk

30.12.2012 um 02:12
Hab jetzt auch ne LXDE oberfläche auf mein Ubuntu gemacht..fuck ist das schnell!..Unter diesem Drecksunity lief meine Kiste ja fuckin' langsam


melden
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

30.12.2012 um 09:33
@Rutz

Unity ist auch mal ein griff ins klo... man sagt ja so durch die hand: Das erste was auf einem frisch installierten ubuntu gemacht wird, ist;

- Terminal
-sudo apt-get install gnome-shell / Xfce / whatever... ;)

Es gibt sehr wenige, denen sie gefällt. Also das war meine Erfahrung.


melden

Linux Talk

30.12.2012 um 10:41
Ich mag Unity auch nicht so, auch wenn man sich daran gewöhnen kann. Aber ich merke deutlich wie es auf meinem Netbook nicht so flüssig läuft.

Es hat ein gutes Konzept wie es möglichst viel Bildschirmplatz frei hält und nicht unnötig verdeckt, aber die Performance...

Da bevorzuge ich auch Xfce, einfach schlank und flott :D


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

30.12.2012 um 10:46
Unity ist vom Konzept her garnicht so schlecht, aber Gnome 3 hat es einfach besser umgesetzt.


melden
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

30.12.2012 um 12:19
gibraltar schrieb:Unity ist vom Konzept her garnicht so schlecht
Das mag stimmen, keine frage. Aber leider ist es im "default" zu unhandlich und störend und um es einzustellen ist es nicht ganz so benutzerfreundlich.

Also mal für leute gesprochen, die nicht so viel erfahrung haben.


melden

Linux Talk

30.12.2012 um 14:23
@gibraltar

Sehe ich ebenso.
Gnome 3 wirkt einfach an vielen Stellen durchdachter.
Auch wenn es wohl gleich Ressourcen unschonend wie Unity im Vergleich zu Gnome 3 oder LXDE.


melden

Linux Talk

30.12.2012 um 14:31
Ich war als Ubuntu Frischling eigentlich vollkommen zufrieden mit Unity...wäre meine Kisre 'nen Ticken besser, würde ich es wohl immer noch drauf haben


melden

Linux Talk

18.01.2013 um 16:17
Ich überlege grade Mint draufzuspielen..

MATE oder Cinnamon...was meint ihr?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.01.2013 um 16:21
Rutz schrieb:MATE oder Cinnamon...was meint ihr?
Spiel doch beide auf. Was hindert dich dran?


melden

Linux Talk

18.01.2013 um 16:22
Und dann nach belieben rumswitchen?


melden
Anzeige
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.01.2013 um 16:26
Rutz schrieb:Und dann nach belieben rumswitchen?
Ja. Im GDM oder was immer der Desktop-Starter ist, kannst du auswählen, welchen du startest.

Und falls dir ein Desktop nicht zusagt, kannst du ihn wieder entfernen.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden