weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raspberry PI - Bauprojekt

211 Beiträge, Schlüsselwörter: Linux, Hardware, Open Source, Raspberry Pi, Raspi
Gegenpapst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 13:17
Hallo Allmystery-Gemeinde.
Dieser Thread richtet sich an alle Technikbegeisterten und vor allem an diejenigen, die vielleicht schon einen Raspberry PI gekauft haben oder beabsichtigen dies zu tun.

Für alle, die nicht wissen was der Raspberry PI ist:

Der Raspberry PI ist ein winzig kleiner Einplatinen Computer.

Erklärungen dazu findet man recht gut auf Wikipedia
Wikipedia: Raspberry_Pi
oder direkt auf der Raspberry Pi Webseite
http://www.raspberrypi.org/

Gekostet hat er 27,40 € + 6,95 € Versand.

Ich habe nun gerade eben meinen Raspberry PI von meinem freundlichen DHL-Fahrer in die Hand gedrückt bekommen und bin wirklich erstaunt, daß er so extrem winzig ist. Zum Größenvergleich gibt es hier auch ein Foto.

raspberry pi 1

Was habe ich nun also damit vor?

Da ich in den letzen Jahren recht unzufrieden mit diversen DLNA-Clienten, wie zum Beispiel dem WD-TV war und mir auch kein Apple-TV zulegen möchte ist meine Intention ein auf mich zugeschnittenes Gerät zu bauen.

Die Anforderungen an mein selbstgebautes Gerät sind zuerst einmal folgende:

1. Internetradio-Player für eine von mir vordefinierte Liste an möglichen Sendern
2. Unterstützung von Air-Play zum abspielen der Musik auf meinen IOS Geräten.
3. Home-Media-Server für meine Musik + Filme.

In meinem Kopf spuken noch etliche Ideen herum, diese werde ich aber erst später angehen.

Mein erster Schritt wird nun sein das Betriebssystem Raspbian “wheezy”, welches auf Debian basiert zum laufen zu bringen.

Meine Frage an euch ist folgende: Was habt ihr damit schon gebaut, oder was beabsichtigt ihr damit vielleicht zu bauen?


melden
Anzeige

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 13:20
Ich hatte mal den Gedanken eine Steuerkonsole für Floppy Musik, jedoch da es kein Unbutu (bislang) unterstütz erstmal verworfen. Vllt als Mediaplayer an in Verbinndung mit dem Fernseher - wobei ich mir in dem Fall auch einfach ein Andriod SmartTV holen kann für die HDMI Buchse


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 13:26
Habe mir das Hackberry geholt eigentlich für XBMC und als kleiner FTP Server für meine Daten:D
Das RasperryPi ist halt etwas schwächer aber da mit lässt sich halt mehr machen.


melden
Gegenpapst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 13:39
So, jetzt geht es los. SD Karte ist vorbereitet und wird nun zum ersten Mal hochgefahren :D


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 14:20
Sehr geiles Projekt..

Habe auch vor kurzem von einem gelesen, der einen eignen Flipperautomaten mit Hilfe eins Raspberry Pi gebaut hat..


___

Aaah

http://www.tech-fruits.com/archives/6255


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 17:18
Ich habe mir einen kleinen Spotify-Client gebastelt, der an meiner Stereoanlage hängt und per SSH von allen Computern/Tablets/Smartphones in meinem Netzwerk angesteuert werden kann.

Leider ist der Audioausgang so dermaßen schlecht, dass ich den Raspberry gerade nicht im Einsatz habe. Ich werde es wohl mal über HDMI-Ausgang versuchen, wenn ich Zeit habe, der soll guten Sound bringen.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 17:40
Ich will mir da raus eine Media player machen.

Uber USB:
DVD oder Blue-Ray (Laufwerk / Brenner)
Funkfernbedienung ( Funk )
TV Karte ( DVBS / DVBT )
Festplatte 500gb
Keyboard und Maus

Jetzt muss ich nur noch schaun ob ich Treiber dafür bekomme.
Das wollte ich eigentlich letzten Herbst machen :)

Die ganzen geräte werden zerlegt und werden manuell über eine USB - Hub verlötet.
Dann kommt alles in ein schönes gehäuse.

Mal schaun ob das was wird.

@gibraltar

Wenn der Sound so schlecht ist dann muss ich eine USB soundkarte holen.


melden
LivingFlesh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 18:26
Ich will auch einen Raspi. :lv:


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 20:31
Kann mir einer eigentlich mal eine genaue Erklärung geben, wie das funktioniert?

Macht man eine RasPi Distro auf eine SD Karte und schließt das Ding dann am Computer an, wo dann das GUI erscheint?


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 20:59
@rutz
Das Ding ist ein Computer. An dem man dann einen Bildschirm anschließen kann. Betriebssystem ist auf der SD-Karte.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 21:03
@gibraltar
ach so funktioniert das...

und maus/tastatur kommen eben über USB dran (Modell B - 2 USB Anschlüsse) und der Monitor also über den HDMI Anschluss?


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 21:08
@rutz
Jep, so ist es (wenn man denn eine grafische Benutzeroberfläche braucht, sonst gehts natürlich nach der ersten Einrichtung auch über SSH im Terminal).


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 21:11
@gibraltar
und dann gibt es ein extra Programm, mit dme man dann alles (in Python?) programmiert?


melden
gibraltar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 21:16
@rutz
Du kannst jede Programmiersprache verwenden, die auf dem Ding läuft. Python, Perl, Shell-Scripte, PHP, C, C++, sogar Java. Zum Programmieren braucht man nur einen Texteditor und den Compiler / Interpreter und bei Java eine Laufzeitumgebung.


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

15.01.2013 um 21:20
Okay..danke für die Info


melden
fichtknick
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

16.01.2013 um 00:07
Hehe das ding ist der hammer, hab zwar Raspbian drauf will aber bald ein reines debian drauf haben, pures Debian, es geht nichts drüber... :)
RobbyRobbe schrieb:Ich hatte mal den Gedanken eine Steuerkonsole für Floppy Musik, jedoch da es kein Unbutu (bislang) unterstütz erstmal verworfen.
Bisslang, ich wüsste nicht das Canonical jemals wieder vor hätte die unterstützung für ARM architekturen (wieder) einzubauen in den ubuntu kernel.. fals ich mich irre, so möge er mich korrigieren, sonst nimm dir ein anderer kernel der ARM architekturen unterstüzt und bau den in eine ubuntu distri ein, aber das wäre ziemlich... naja... nimm gleich ein squeeze ;) oder Arch oder Fedora 14 wobei letzteres ziemlich buggi auf dem Raspi ist.

Ich benutz den eig. um die filme auf meinen div. pc's am tv streamen zu können.

So vergesst nicht "sofern raspbian", hdmi kabel in TV einstecken und dann:

omxplayer -o hdmi /pfad/zum/film

-o hdmi... damit der sound auch über hdmi ausgang geht.

Greetings


melden

Raspberry PI - Bauprojekt

16.01.2013 um 00:32
Ich sage es ungerne, aber ich höre grade zum ersten mal davon, spiele jetzt aber schon mit dem Gedanken es mir zu kaufen.

Auch schon Pläne.

Würde es theoretisch gehen einen Touchscreen anzuschließen?


melden
Gegenpapst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

16.01.2013 um 09:33
@all
Guten Morgen. Es freut mich wirklich das alles über eure Pläne und schon gebautes zu lesen. Ich hatte etwas Bammel als ich diesen Thread erstellt habe, daß sich hier niemand dafür interessiert.

Zu meinen gestrigen Erfahrungen mit Raspbian “wheezy” (ich machs mal Stichpunktartig)

- Raspbian “wheezy” heruntergeladen und das img auf die SD Karte gepackt.
- Raspberry PI mit HDMI auf DVI Adapter an einen normalen Bildschirm gehängt, restliche Peripherie (Maus, Tastatur, Netzwerk, SD und Strom) angeschlossen.
- KEIN BILD! VERZWEIFLUNG!
- Raspberry PI an meinen Fernseher mit HDMI an meinen Fernseher gehängt; auch kein Bild.
- Raspberry PI mit RCA Video an den Fernseher gehängt; Bild geht.
- Nach ein bisschen Recherche bin ich dann darauf gekommen in der config den HDMI Safe Mode zu aktivieren und nun ging auch HDMI.

Fazit:
Alles in allem kein schlechtes System. Aber für meinen Anwendungsfall erstmal ungeeignet.


Ich habe dann etwas weiter recherchiert und bin auf das Betriebssystem OpenELEC gestossen.
http://openelec.tv/

OpenELEC gibt es als Raspberry PI Build in der Version OpenELEC 3.0 (RC 1)
Also OpenElec heruntergeladen, img auf die frisch formatierte SD Karte und angeschlossen. HDMI lief sofort, der Start des Systems dauert ca. 10 Sekunden und ich erblickte ein wirklich gut durchdachtes, optisch ansprechendes Media Center Betriebssystem. Aus Zeitmangel habe ich nur ein paar Dinge ausprobiert und war erstaunt, daß Airplay nach Aktivierung sofort in all meinen IOS Geräten zur Verfügung stand und ohne Probleme lief. OpenELEC werde ich aber definitiv als Betriebssystem benutzen.


melden
Gegenpapst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raspberry PI - Bauprojekt

16.01.2013 um 09:35
@mr.j
Würde es theoretisch gehen einen Touchscreen anzuschließen?

Laut diversen Foreneinträgen wohl möglich


melden
Anzeige
melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden