weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Duncan Macpherson, Stubaital, Coldalongtime

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

25.08.2017 um 12:27
@Ilvareth
Allerdings! Ich meine, wie kann ich behaupten, jemand schnappt sich ne Matratze, geht damit halbnackt raus und legt sich unter eine Bruecke!? Das ist doch unglaublich weit hergeholt selbst wenn man nicht weiss, was wirklich passiert ist.


melden
Anzeige

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

25.08.2017 um 12:34
@Alari
Ebenso gut wie man behaupten kann, die Verletzungen an Duncans Bein und die abgetrennte Hand sind postmortal durch die Scherkräfte des Gletschers entstanden. Er ist der Fachmann, alle anderen wie Staatsanwaltschaft und so weiter müssen ihm seine Beurteilung der Sachlage erst mal glauben.
Dass die saubere Schnittkante an der Hand eben geschnittenes und nicht gerissenes Gewebe ist, sieht ja eigentlich jeder, aber wenn der Profi sagt: "das war der Gletscher", widerleg das mal als Laie.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

25.08.2017 um 12:37
Ilvareth schrieb:Ebenso gut wie man behaupten kann, die Verletzungen an Duncans Bein und die abgetrennte Hand sind postmortal durch die Scherkräfte des Gletschers entstanden.
Das kann ich mir noch eher vorstellen, dass das passiert. Leichen die aus Gletschern kommen sind oftmals etwas zerrupft. Aber zu uebersehen, dass es von einer Pistenraupe gekommen sein kann, ist schon harter Tobak! Da fragt man sich ob der Mann einfach nur Arbeit sparen will.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

25.08.2017 um 13:48
@Katinka1971
Dazu passt aber alles, was danach kam, nicht.
Oder es ist ein außergewöhnlicher Zufall, dass zum Beispiel nicht bemerkt wurde, dass an der Ausleihstation ein Snowboard fehlt und den Eltern gegenüber auch behauptet wurde, Duncan habe das Board wieder abgegeben.
Seinen Führerschein hatte er als Pfand dort hinterlegt für das Board, der ist bis heute verschwunden.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

25.08.2017 um 14:51
@Ilvareth
Wirklich merkwuerdig. Kann aber natuerlich sein, dass beim Beenden der Saison einfach alle Pfandsachen die dort abgegeben und nicht abgeholt wurden entsorgt werden! Es ist ja einige Zeit vergangen bis man bemerkt hat, dass McPherson vermisst wird.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

25.08.2017 um 15:37
@Alari
Und genau das hätte man doch eher bemerken müssen, weil das Board nicht zurückgebracht und der Führerschein nicht abgeholt wurde. Außer, aber das wäre ja noch wilder, jemand hätte ein baugleiches Board abgegeben und dafür den Pfand ausgehändigt bekommen. Ich glaube kaum, dass nicht abgeholte Personaldokumente entsorgt werden. Und man hätte sich auch über das fehlende Board geärgert.
Da muss meiner Ansicht nach schon kräftig vertuscht worden sein, sonst wäre sein Verschwinden eher aufgefallen.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

25.08.2017 um 17:38
Dieser und andere Fälle zeigrn immer wieder - leider - wie schwer es ist an Urlaubsorten in Österreich zu ermitteln.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

25.08.2017 um 21:11
lacioff schrieb:ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber wenn ich mich richtig erinnere haben schuhe und bindung nicht zusammen gepasst
Nein - haben nicht richtig zusammen gepasst.
Die Bindungen waren außerdem viel zu nah zueinander aufs Brett geschraubt - Duncan muss arge Probleme beim Ausschwingen gehabt haben.  

Eine Bindung war obendrein so montiert, dass die Zehen 6 cm über das Board standen.
:ask:
In "Eiskalter Tod" gibt es ein Foto vom Skischuh in der Bindung - dass man Duncan so eine Ausrüstung ausgehändigt hat ist wirklich verstörend.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

26.08.2017 um 10:33
Ich finde es ungewöhnlich, dass er das nicht reklamiert und abgelehnt hat.

Ich bin Skifahrer und Snowboardfahren kann man dann trotzdem nicht. Man muss es lernen. Wenn er auf den Berg gekommen ist, muss er es doch schon gekonnt haben. Wie kann man da so eine Ausrüstung überhaupt annehmen?

Als absoluter Anfänger kann einen das passieren. Bleibt dann aber erstmal dort wo man übt. Also eher unten.

Dass es absolut mies ist, sowas in Kombi zu verleihen, darüber brauchen wir nicht zu reden. Der Mitarbeiter gehört entlassen.

Der junge Mann wird ja wohl kaum drauf bestanden haben (und selbst dann muss ja keiner nachgeben) bzw. gleich Ski- und Snowboardausrüstung zusammen ausgeliehen gaben.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

26.08.2017 um 11:39
@Katinka1971
Laut seinem Snowboardlehrer sind Duncan und er nochmal gemeinsam zum SportShop um die Ausrüstung auf die aufgefundene umzutauschen.. Angeblich gab es keine Softboots mehr, für welche die Bindungen eigentlich gedacht waren, in Duncans Größe.
Und das an einem Tag, an dem dank miesem Wetter kaum einer auf der Piste war..


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

26.08.2017 um 11:46
Wenn dem wirklich so wäre, wäre auch der Snowboardlehrer absolut unverantwortluch gewesen.

Dass eine Größe mal ausgeht, ok, aber dann nimmt man halt eine größere. Aber keinen Skischuh, der einem eine normale Weise zu fahren unmögluch macht.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

26.08.2017 um 14:12
@Theheist
@Katinka1971
Wenn das so war, ist das ja aber auch ein denkbarer Anlass für den Shopbetreiber und auch den Skilehrer, eine Vertuschung der ganzen Sache zu unterstützen. Wenn der Pistenraupenfahrer sagt "Der lag da auf der Piste, der muss schwer gestürzt sein", zählt der Shopbetreiber doch 1 und 1 zusammen und hat ein eigenes Interesse, dass da am besten gar nichts von ans Licht kommt. Das würde schon gut ins Gesamtbild passen.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

06.03.2018 um 08:54
Ich denke in dem Fall um Duncan geht es gar nicht so sehr um die Todesursache (Sturz mit Bruch des Oberschenkelknochens als Todesursache oder das teilweise Überfahren durch eine Schneeraupe nach einem Sturz).

Sämtliche Geschehnisse nach dem Tod wirken makaber. Das „Verbringen“ der Leiche in eine Gletscherspalte und Zuschütten ein paar Meter entfernt vom Skilift.

Der Umgang der Polizei und des Konsulates mit dem Vermisstenfall nach Duncans Verschwinden. Das Auto stand recht auffällig lange auf dem Parkplatz der Liftstation. gemeldet wurde das Fahrzeug erst durch einen Vertreter. Die Kommunikation zwischen den verschiedenen Institutionen war praktisch kaum vorhanden.

2003 gab die Skipiste dann Duncans Leiche frei. In den Berichten dazu wurden falsche Angaben gemacht. ( Der Auffindeort wurde einfach in den Pistenaussenbereich „verlegt“; wo ein ein Jahr vor D. Verschwinden ein anderer Tourist verunglückt ist). Duncans Leiche wurde nicht vollständig geborgen, die Eltern fanden auf der Skipiste noch Knochenteile... furchtbar

Bei Duncans Leiche wurden verschiedene Handschuhe gefunden, die nicht zugeordnet werden können. Am Merkwürdigsten: Ein Drahtseil war um sein Bein geschnürt, dass weder zur Kleidung, Ausrüstung oder Leichenbergung gehört.
J. Leake geht davon aus, dass das Drahtseil zur Entfernung von Duncans Bein aus der Schneeraupe verwendet wurde...


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

06.03.2018 um 12:18
jada schrieb:Ich denke in dem Fall um Duncan geht es gar nicht so sehr um die Todesursache
Das sehe ich anders. Was auch immer tatsächlich im Detail todesursächlich war, ein Fremdverschulden halte ich für eindeutig. Die Abwehrverletzungen bestätigten, dass Duncan mindestens bis zum Kontakt mit der Pistenraupe noch lebte. Alles, was danach kommt, ist eine unverschämte Vertuschung der Todesumstände.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

07.03.2018 um 07:04
@Ilvareth
Die Verletzungen an beiden Unterarmen können auch daher rühren, dass Duncan sich nach Sturz und Bruch des Oberschenkelknochens mit den Armen sich das verletzte Bein hielt und in dieser Position „eingeschlafen“ ist.

Die Verletzung mit der Pistenraupe war wohl ein Unfall— ich glaube nicht, dass der Pistenarbeiter absichtlich jemanden überfährt.
Alles was danach passierte war vorsätzlich und abscheulich.

Glaubst du der Postenarbeiter hat jemanden über den Zusammenstoß informiert und bekam dann Hilfe?


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

07.03.2018 um 11:11
Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich den Link zu einem anderen Forum hier einstelle.

http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=35&t=44519&start=225

In dem Forum wurde ausführlich mit Hintergrundwissen, Fotos und Beteilligung des Autors J.Leake über den Todesfall diskutiert.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

07.03.2018 um 13:24
@jada
Ob der Pistenarbeiter einen Helfer hatte, da hab ich mir noch gar keine detaillierten Gedanken drum gemacht. Vorstellen könnte ich es mir aber gut. Der Pistenarbeiter ruft per Handy panisch seien Chef an und sagt: „Ich hab hier einen überfahren, was mache ich den jetzt?“, der Chef kommt dazu und gemeinsam vertuscht man.
Wovon ich aber in jedem Fall ausgehe, ist, dass es Mitwisser gibt. Schon allein wegen der Sache mit dem geliehenen Snowboard.


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

07.03.2018 um 14:50
@@Ilvareth
@Katinka1971
@Theheist
@@Alari
@@lacioff
@NicKnatterton
@hugosa
@AxelF

Ich gehe von einem kleineren Mitwisserkreis aus.
Handys waren zu der Zeit von Duncans Verschwinden noch nicht vorhanden.?
Das Skigebiet wurde damals ausgebaut... der ganze Ort war am „Mitverdienen“.

Die Tiroler Polizei hatte Kommunkationsprobleme oder war einfach nur untätig. Ich denke, es kommen „Fremde“ und stochern in meinem „Honig“. Da sind alle nicht sehr auskunftsfreudig... Niemand möchte im Ort der „Buhmann“ sein.
Die Eltern von Duncan mussten seine Herberge selbst ermitteln. Der rote Corsa von Duncan stand 1,5 Monate auf dem Parkplatz— in der Sommersaison. Trotz Fahndung nach Duncan und dem Auto kam keine Meldung...

Das Drahtseil an seinem linken Bein ( war nur zu sehen auf dem ersten Foto, danach entfernt ohne Kommentar seitens des Gerichtsmediziners) und die bei Duncans Leiche gefundenen Handschuhe, die nicht ihm gehören...Einer davon ein Arbeitshandschuh


melden

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

07.03.2018 um 18:25
@jada
Okay, stimmt, sorry. Streiche Handy, setze „Funk“ ein. Ich gehe davon aus, dass der Pistenarbeiter irgendeine Kommunikationsmöglichkeit mit der Berg- oder Ralsration gehabt haben wird. Im ersten Schock meldet er sich, der Hinzugerufene „organisiert“ dann die Vertuschung und bringt z.B. auch das ominöse Stahlseil mit. Oder könnte das schon da gewesen sein, weil sich öfter mal Fremdkörper in der Fräse verheddern und man die generell damit losmacht? Tiere zum Beispiel? Da fehlt mir die Kenntnis.
Aber irgendwer muss ja geregelt haben, dass es keine Suchmeldung nach Duncan gibt, als er sein Board nicht zurückbrachte. Zumindest an der Ausleihstation muss es daher meines Erachtens nach mindestens einen Mitwisser geben.


melden
Anzeige

Der ungeklärte Tod des Duncan MacPherson

07.03.2018 um 18:38
@Ilvareth
Hm, vielleicht hatte der Mitarbeiter im Sportshop 3000 damals einfach keine Lust auf extra Arbeit, in Form einer Suchmeldung.
Es war August, nicht viele Menschen auf dem Gletscher, bzw. viele Touristen, die sich eine Ausrüstung borgen müssen. Nach einparken Wochen schlagen die Eltern auf und bohren nach... ich denke nicht, dass viele zugeben würden schlampig gearbeitet zuhaben. Auch die unpassende Zusammensetzung der Snowboardausrüstung von Duncan spricht Bände über die Motivation des Mitarbeiters.

In der Zeit gab es sich auch noch keine digitalen Inventarlisten, womit sich im Nachhinein alles genau Nachvollziehen lässt.

Zum „Hilfe“ holen... ich kann mir vorstellen, dass es bei einer Person zum menschlichen Totalausfall kam, aber gleich bei mehreren Personen gleichzeitig??
Wenn man bedenkt, dass die Gliedmaßen aus der Fräse „entfernt“ werden mussten. Ich mag mir das gar nicht vorstellen...


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden