Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

171 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebs Mühlingshaus Würth

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

25.12.2014 um 23:08
@Bravoo
Soweit ich weiß, kann ein Handy auch im aus-Zustand geortet werden, solang der Akku noch nicht leer ist.


melden
Anzeige
Bravoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

25.12.2014 um 23:10
Also dies auch ohne Manipulation der Karte...

Naja es war schon so...manchmal nahm ich es mit und manchmal nicht....nix genaues weiß man halt nicht wahr.


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

25.12.2014 um 23:49
Die Illuminaten können alles...

Nein, im Ernst..es geht nicht, sobald das Ding aus ist. Egal wie voll der Akku ist. Das dingen muss senden und sobald ich es ausmache, sendet es nicht mehr. Es sei denn, es ist Schadsoftware drauf, die vorgibt, das es aus ist. Da hilft aber: Akku raus. Basta.

Wer mir nicht glaubt, c't ist vielleicht für den ein oder anderen eine seriöse Quelle....
Ortung durch Behörden
Man hört immer wieder, dass Behörden wie die Polizei auch abgeschaltete Smartphones lokalisieren können. Stimmt das?
Ein Handy muss zur Ortung im Mobilfunknetz des Anbieters eingeloggt sein. Das ist es allerdings nicht nur beim Telefonieren, sondern auch im Standby-Modus. Wenn es aber komplett ausgeschaltet ist (in der Regel über langes Drücken des Ein-/Ausschalters), lässt es sich nicht mehr orten; zumindest ist uns kein Handy bekannt, das im ausgeschalteten Zustand die Verbindung mit dem Netz aufrechterhält.
http://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-Handy-Ortung-1268122.html

Und das wars nun echt von mir....


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 07:59
@Cerberus_
Genau. Das geht natürlich nicht.

@Cerberus_
@Nursii
Eine Manipulation der imei geht natürlich.
Dad setzt Fachkenntniss vorraus und eine gehörige Portion
kriminelle Energie.
Die Beamten, ua Fallanalytiker, und ich sehen in dem Fall dieses Maß
An krimineller Energie nicht.
Zb die Leichenablage spricht Mm dagegen.
Da lief entweder was. Aus dem Ruder oder Frauke wollte anrufen, freiwillig.
Ansonsten machen die Anrufe wenig Sinn ohne Forderungen oder dergleichen.
Auch einen Psychopathen, inkl. Machtdemonstrat, so wie Blondi es sieht, schließ ich für mich aus.


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 08:17
Nursii schrieb:Soweit ich weiß, kann ein Handy auch im aus-Zustand geortet werden, solang der Akku noch nicht leer ist.
Das geht natürlich nicht.
Vergleichen wir es mit einem Auto, zb einem Mini oder einem Smart.

Achtung, Laienhaft:

Wenn der "Energiekreislauf" nicht geschlossen ist, dann kannst du drinsitzen wie du willst, auf dem Kopf, falsch rum oder auf dem Beifahrersitz. Wenn du aufs Gaspedal drückst schnurrt der Motor nicht.
Vergleichen wir nun die Abgase mit Handysignalen.
Es werden keine ausgegeben. Anzapfen kann man auch nicht. Nur noch kurzzeitig Reste zB.

Der "Energiekreislauf" kann nun aus verscheidensten Gründen nicht geschlossen sein.
Entweder der Sprit (Akku) ist leer, oder es ist schlicht aus oder kaputt.
In allen Fällen funktioniert das nicht, dass man die Abgase anzapfen kann, es werden schlicht keine produziert.


So in Etwa :troll: kann man das laienhaft hoffentlich verstehen :)


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 09:13
@LIncoln_rhyME
Ich dachte immer, dass Handys auch im aus-Zustand mit funktionstüchtigem akku Signale sendet. Nicht stetig, aber doch immer wieder. Quasi "Stille Signale", von dem der Benutzer nichts mitbekommt?!
Deshalb dachte ich, ein absolutes ausstellen eines Gerätes geht nur, wenn man den akku entfernt, bzw dieser leer ist.

Aber ich les iwie auch überall was anderes...
Und Ahnung hab ich persönlich einfach null diesbezüglich- wie man merkt :D


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 10:39
@Nursii
Vieles ist möglich, mit entsprechender Fachkenntnis und Vorbereitung.(Das man das Handy von außen
ansprechen und steuern kann)
Jedoch muss dann eine Planung vorliegen und ein hohes Maß an krimineller Energie.
Die seh ich hier nicht.


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 11:55
Die Planung war auf jeden Fall gut bis sehr gut. Das mit der SIM-Karte sehe ich ähnlich, die wurde in ein anderes Handy eingesetzt und somit war das platte Handy von FL umgangen.

Nur wie sind die Wanderungen vollzogen worden.
Man müsste die Antwort wissen, ob FL in einem mobilen Versteck oder einem immobilen Versteck untergebracht war.
Ich kann mir nicht vorstellen, das FL mehrmals in ein Fahrzeug umgeladen wurde, so wie die Polizei vermutet.
Ich denke entweder war sie die ganze Zeit am selben Ort oder sie war in einem Fahrzeug. Da kämen Wohnwagen, Lieferwagen oder ein Lkw in Frage. Ein Pkw wäre zu unsicher.

Eine weitere Schwierigkeit ist die Todesursache. Die Rechtsmedizin konnte anhand der fortgeschrittenen Verwesung nicht mehr feststellen wie FL zu Tode kam.


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 12:00
Eine weitere Frage, die ich mir stelle ist, ob FL ein gezieltes Opfer oder Zufallsopfer war.


melden
Bravoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 12:37
@agentx
Wenn sie ein Zufallsopfer war, sinkt die Chance daß sie freiwillig in ein Auto gestiegen ist und es steigt die Annahme es könnten KO Tropfen im Spiel gewesen sein.


melden
Bravoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 12:48
@agentx
Ich fände es in jedem Falle wichtig die Sachen mit dem "Taxiblog" nocheinmal aufzugreifen, weiß allerdings nichts näheres und finde auch nichts.


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

26.12.2014 um 13:29
@Bravoo
@agentx
Ich kann euren Gedabkengängen nicht folgen...
Sorry....aber ein schönes restliches Weihnachtsfest


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

11.01.2015 um 15:03
@Blondi23
@Kältezeit

hier kann man die parallelen diskutieren.
Darüberhinaus wird auch Tina Würth erwähnt


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

14.01.2015 um 22:47
Hallo,
ich bin neu hier und habe mich mit allen drei Fällen ein wenig beschäftigt. Den Fall Tina Würth würde ich persönlich nicht mit den anderen beiden in Verbindung bringen: die Entfernung, der zeitliche Abstand und doch eine recht andere Vorgehensweise lassen mich da zweifeln. Im Fall Frauke Liebs und Tanja Mühlinghaus sehe ich aber durchaus Parallelen: beide Mädchen etwa (optisch) im gleichen Alter. Beide melden sich bei ihren Familien (und da sehe ich am meisten Bezug!): Tanja meldet sich per Brief (1998 waren Handys auch noch nicht sooo verbreitet wie heute). Und zwar recht schnell nach ihrem Verschwinden mit Äußerungen, die von einem gewaltsamen Verschwinden ablenken sollen (Tanja: "Mach euch keine Sorgen", "Mir geht es gut", "Ich komme in 2-3 Wochen nach Hause", "Bitte kümmert euch um die Hasen und das Babysitten"). Bei Frauke war es ähnlich ("Ich bin gesund", "Erkläre euch dann alles", "Ich komme nach Hause", "Bitte sag Mama und Papa Bescheid"). Dann in weiteren Nachrichten (bzw. bei Tanja im 2. Brief) eine konkrete zeitliche Angabe daürber, wann sie zurückkommen wollen (Tanja: "Ich komme schon dieses Wochenende nach Hause", Frauke: "Ich komme heute nach Hause"). Danach nichts mehr. Alle Nachrichten spielten sich eigentlich genau im Rahmen einer Woche ab! Vieleicht hat der Mörder die Mädchen bewusst eine Woche am Leben gelassen und sie dann getötet? Die Wohnorte der beiden Mädchen liegen knapp 2 Std. voneinander entfernt; also durchaus im Radius eine Serientäters. Zudem kann man davon ausgehen, dass der Täter recht mobil ist: die Fahrten mit Frauke zu versch. Plätzen in Paderborn und Nieheim, von denen aus die Telefonate geführt wurden. Bei Tanja wurden die Briefe jeweils in Düsseldorf abgestempelt.
Für mich wichtige Fragen bzw. Auffälligkeiten, die sich mir stellen:

- Ist der fast identische anzunehmende 7-tägige Zeitraum der Kontaktaufnahme beider Mädchen nur ein Zufall oder bewusst festgelegt?

- Frauke Liebs wurde bekleidet gefunden - liegt überhaupt ein Sexualdelikt vor (geklärt werden konnte das ja aufgrund der starken Verwesung nie)? Geht es evtl. nur um das Quälen oder die Macht mit einem (für ihn) höheren "Sinn"?

- Was hat es mit dem silbernen Kreuzanhänger in der Nähe des Fundortes von Frauke auf sich (es wurde von Fraukes Familie als unbekant eingeordnet)?

Der Täter plante sehr gut und ist (zumindest den Fakten bei Frauke nach) sehr bedacht, intelligent und bewusst verwirrend vorgegangen, um die Umstände so lange wie möglich zu vertuschen, bzw. als "verharmlosend" darzustellen. Er muss alleinstehend sein oder eine/n Mitwisser/in gehabt haben (falls Frauke bei ihm Zuhause war) und/oder sehr viel unterwegs/mobil sein (Telefonanrufe/SMS von verschiedenen Orten aus) und/oder Frauke in einem mobilen "Gefängnis" festgehalten haben oder über ein unabhäniges Versteck (Schrebergarten etc.) verfügt haben. Die Anrufe erfolgten (bis auf 1x) immer spät Abends. Warum? Wollte der Täter sichergehen, dass er bei seinen Autofahrten mit Frauke nicht gesehen wurde? Musste er sichergehen, dass seine Familie/Frau zu dieser Zeit vielleicht zu Bett gingen und er sich "davonmachen" konnte bzw. entsprach die Uhrzeit vielleicht seiner regulären Arbeitszeit?
Der Täter hat sich beim Verstecken von Frauke relativ viel Mühe gegeben (vielleicht ist ihm das bei Taja noch besser gelungen?).

Ist irgendeiner der vermissten Gegenstände, die die Mädchen bei sich trugen, jemals wieder aufgetaucht?

LG
Julia


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

12.08.2015 um 14:05
http://www.derwesten.de/wp/staedte/hagen/waldarbeiter-entdecken-skelettierte-leiche-am-wegesrand-id10978422.html

Könnte es Zusammenhänge geben?


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

12.08.2015 um 15:56
@darkstar69 wäre krass wenn das tanja mühlinghaus wäre ...


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

12.08.2015 um 15:59
@xfairyx
@darkstar69
Dieser Link wird allerdings in alle möglichen Threads gepostet...Was soll das bringen? Die Ermittler werden das Skelett schon genau untersuchen und es werden sich gewisse Indikatoren herausstellen (Geschlecht, Alter etc.).


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

03.10.2015 um 15:22
Diskussion: 15jährige Oxana K. aus Lübbecke vermisst (Beitrag von darkstar69)

seht ihr hier Gemeinsamkeiten?


melden

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

30.04.2016 um 13:35
Seht ihr hier Zusammenhänge zu diesem neuen Fall?
Die Täter wären im Fall Würth damals ca 18 Jahre gewesen.

Diskussion: Verbrechen in Höxter (Beitrag von Fyra)


melden
Anzeige

Frauke Liebs, Tanja Mühlinghaus, Tina Würth: Ein Täter?

30.04.2016 um 14:21
Was denn konkret? Wenn du irgendwas festgestellt hast, dann kann man sich mal Gedanken machen. Grob gesehen sind ja so viele Fälle mit gleichen oder sehr Ähnlichen Ablauf.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden