Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

840 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bayern, Ungeklärt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
egaht ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

31.12.2015 um 00:25
Zitat von agentxagentx schrieb:Da das Treffen an einem speziellen Ort stattfand, gehe ich davon aus, das Opfer und Täter eine längere Beziehung zueinander hatten.
@agentx ,
in den zeitungsberichten ,von denen du uns ja netterweise eine zusammenfassung
gepostet hast, stand dass der tatort ein beliebter jugendtreff gewesen war.
irgendwann haben sich aber unteraltertheimer hier gemeldet, die genau das
ausgeschlossen haben.
möglicherweise ist der tatort eher als zufällig zu bezeichnen.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

31.12.2015 um 01:13
@egaht

mit speziell habe ich nicht den angeblichen Jugendtreff gemeint.

Es ging mir um die Stelle des Treffens als solches. Wenn der Täter von sich aus dorthin gelangt ist, musste er ziemlich sicher Ortskenntnisse haben.

Ich musste mehrfach nachforschen bis ich die Krautgärten gefunden habe. Beim ersten Mal hätte ich es ohne ortskundige Hilfe nicht gefunden. Dieselben Probleme hätte ein Auswärtiger damals bestimmt auch gehabt.

Deshalb sage ich, der Täter war/ist ortskundig.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

02.01.2016 um 07:36
Ich glaube an einem eskalierenden Streit nicht. Ich glaube eher, dass sich der Täter akribisch darauf vorbereitet hat, seinen Kontrahenten umzubringen, warum sonst das "konspirative" Treffen um Mitternacht an einem dunklen Ort außerhalb der Ortschaft und ein Messer dabei.
Nur meine bescheidene Meinung.
Dieser Täter hat sehr wahrscheinlich auch andere Verbrechen begangen, eher vorher (nach dem Mord wurde er möglicherweise zurückhaltender, um nicht geschnappt zu werden), vielleicht auch Kapitalverbrechen. Ein Mord wie in unserem Fall ist so gut wie nie die erste Tat.


1x zitiertmelden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

03.01.2016 um 03:19
@JohnPaul1

deine Meinung ist durchaus denkbar, wenn man einen kriminellen Hintergrund nicht ausschließt.

Viele Ortsbürger, die Fritz Schmidt kannten, können sich aber kriminelle Hintergründe nicht vorstellen.

Ich denke aber, es ist nicht alles Gold, was glänzt.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

03.01.2016 um 06:49
@agentx

FS muss nicht unbedingt in kleinkriminelle Aktivitäten verwickelt gewesen zu sein.
Eine andere Option wäre, dass er mit einer Person private Angelegenheiten besprechen wollte und diese Person ein Krimineller war (er war oft im "Goldenen Löwen" und in einem Gasthaus verkehren alle möglichen Leute). Vorausgesetzt, dass FS ein sehr naiver Mensch war.


melden
egaht ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

05.01.2016 um 02:28
Zitat von JohnPaul1JohnPaul1 schrieb: Ich glaube eher, dass sich der Täter akribisch darauf vorbereitet hat, seinen Kontrahenten umzubringen, warum sonst das "konspirative" Treffen um Mitternacht an einem dunklen Ort außerhalb der Ortschaft
@JohnPaul1,
warum sucht sich dann dieser täter ausgerechnet einen treffpunkt aus, an dem
jederzeit fussgänger vom feuerwehrfest vorbeilaufen können ?
des nachts, das bedeutet die fussgänger/zeugen wären urplötzlich aufgetaucht.
zudem vermutlich nicht allein, sondern in einer gruppe.
es gibt 4 himmelsrichtungen und grob geschätzt gibt es bestimmt 10 orte um oberaltertheim herum, die sich für einen nächtlichen treffpunkt eignen könnten.
warum sucht sich der täter den denkbar schlechtesten davon aus?


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

05.01.2016 um 04:51
Wer sagt denn überhaupt, dass der Täter den Ort aussuchte? Ich gehe davon aus, FS und der Täter haben sich verabredet, da kann genausogut FS den Ort vorgeschlagen haben. Und ich denke immer noch, da war kein Mord geplant. Da sollten ein paar deftige Worte von Mann zu Mann gewechselt werden. Und das eskalierte.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

06.01.2016 um 01:57
@Rick_Blaine
@egaht
@JohnPaul1

FS scheint aber ein gewisses Vertrauen der Person gegenüber gehabt zu haben. Schließlich nachts an einem abgelegenen Ort sich zu treffen, macht man nicht, wenn nicht eine gewisse Vertrauensbasis gegeben ist. Mit dem Verlust seines Lebens hat er sicherlich nicht gerechnet. Mit welchen Erwartungen der Täter zu dem Treffen gekommen ist, weiß nur der Täter selbst.

Aufgrund der zahlreichen Messerstiche ist der Täter, denke ich, mit einer gewissen Wut im Bauch zu dem Treffen gekommen. Im Laufe des Gespräches hat sich diese dann voll entladen. Vor allem zu diesem Zeitpunkt hat er aber die Tötung voll in Kauf genommen.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

06.01.2016 um 05:17
@agentx
So vermute ich auch, hat es sich zugetragen. Ich denke Opfer und Täter kannten sich, sie hatten sich verabredet, und sie hatten ein Problem zu klären. Ich vermute, beide hatten keineswegs geplant, in dieser Nacht jemanden umzubringen oder befürchtet, umgebracht zu werden.

Worum es ging kann man nur spekulieren, vielleicht schuldete einer dem anderen Geld, vielleicht ging es um eine Liebesaffaire (das war damals die vorherrschende Meinung im Dorf, und ich denke auch, dass es wohl um so etwas ging), etc. - wir wissen es nicht.

Ich denke, beide trafen sich, auf wessen Anregung hin ist auch nicht klar, wobei ich mir vorstellen kann, dass es FS war, der das Treffen angesetzt hatte, vielleicht gefordert hatte, vielleicht gar mit Nachdruck ("wenn du nicht erscheinst, dann..."). Beide rechneten eventuell damit, dass es ein heftiger Streit werden könnte - aber ich denke, beide dachten nicht an mehr.

Das Treffen eskalierte dann aber eindeutig. Und dabei wurde dann eine Waffe tödlich eingesetzt. Geplant war das nicht. Damals, wie heute, trugen viele junge Männer ein Messer bei sich. Ich kann mir, wie schon einmal gesagt, sogar vorstellen, dass der Täter erst das Messer zog, als er merkte, dass er FS körperlich unterlegen war, dass also eine Schlägerei bereits im Gange war.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

22.01.2016 um 01:08
Habe hier schon lange nicht mehr reingeschaut weil ewig nur über alte Tatsachen spekuliert wird. Wirklich Neues liest
man hier nicht mehr. Auch die Leute aus (Ober-)Altertheim, die seinerzeit mal allen die Nase langmachen wollten mit
Internas aus Oberaltertheim haben sich leider nie mehr hier gemeldet.
Denke mal die die haben seinerzeit sehr hoch gepokert ohne wirkliche Infos zu haben. Oder ihnen wurde vielleicht ein "dezenter Wink mit dem Zaunpfahl" von anderen Oberaltertheimern zugespielt die mehr in der Sache Einblick hatten.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

22.01.2016 um 03:09
@heinmueck Aber was erwartest du denn bitte? Die Lösung des Falles auf einem Silbertablett, hier, in diesem Forum? Daran glaubst du doch nicht im ernst, oder?

Den Einheimischen kann man beim besten Willen auch keine Vorwürfe machen, bei ihnen handelt es sich auch nicht um polizeiliche Ermittler. Viel mehr als die Gerüchte, die im Dorf herumgehen, werden sie auch nicht präsentieren wollen.

Hier im Nachbarort ist vor zig Jahren mal eine Frau verschwunden und nie wieder aufgetaucht. Anfangs war die Regionalzeitung mit Berichten da dran, aber bereits nach kurzer Zeit wurde das nicht mehr erwähnt. Und so ist es bis heute geblieben. Oder der Fall des kleinen Pascal aus Saarbrücken. Oder der Fall des verschwundenen und vermutlich ermordeten Heinz Weirich aus Saarbrücken, der vor dreißig Jahren hohe Wellen schlug und in einem Indizienprozess mündete (und dessen Bruder Jahre zuvor auf sehr mysteriöse Weise ermordet wurde). Etc. pp. Diese Vorgänge sind alle sicher in den Köpfen derer, die sie damals mitbekamen noch präsent, aber trotzdem redet niemand 24/7 darüber. Bringt ja auch niemanden weiter. Und diejenigen, die nach den vorgenannten Ereignissen geboren wurden oder damals noch zu klein waren, interessieren sich halt nicht wirklich. Bewegung würde da nur reinkommen, wenn es wirklich neue Erkenntnisse gäbe. Und im Fall Fritz S. ist es doch genauso...


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

23.01.2016 um 03:23
Die Dame hätte vielleicht was berichten können, aber wenn sie das nicht tut, wäre das auch o.K.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

25.01.2016 um 20:08
@Rick_Blaine schrieb:
Das Treffen eskalierte dann aber eindeutig (er meint, es war nicht geplant, so zu eskalieren).

wenn man lediglich besprechen wollte:

- wann man am nächsten tag fußball spielt
- wieviele halben bier jeder am abend im goldenen löwen trägt
- wer wem zuerst zu besuch kommt
- wer den ersten lastwagen am nächsten tag fährt
- wer die nächste rechnung bezahlt, usw, usf
,dann trifft man sich gemütlich privat, oder halt in einer kneipe im beisein von anderen tagsüber, aber nicht im nirgendwo in der dunkelheit (vergiss die postings eines users, dass heimkehrer unterwegs gewesen sind, wieviele? wie oft? wie laut? eine betrunkene gesellschaft jede stunde oder alle 2 stunden? nicht relevant.
das war ein (verbrecherischer) plan, seit jahrtausenden geht es bei solchen verbrechen entweder ums geld, oder um frauen, oder um beides, genauso wie in diesem fall, sie hatten was viel wichtigeres zu erledigen, als nur eine steuerfreie zigarette zusammen zu rauchen, der eine war (ist) wahrscheinlich ein berufsverbrecher, das opfer leider sehr naiv.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

26.01.2016 um 06:12
@JohnPaul1
Du zitierst mich zwar, hast aber mein posting nicht verstanden. Ich habe keineswegs gesagt, dass man sich wegen einer Banalität treffen wollte. Ich denke auch, dass hier eines der klassischen Motive zugrunde lag, Frau oder Geld, wobei ich immer noch zu Frau tendiere.

Nur ich denke, es war keineswegs ein Mord geplant, oder auch nur eine grössere Gewalttat. Ich denke man wollte etwas "klären." Das aber ist dann gewaltig eskaliert.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

26.01.2016 um 20:03
und jetzt wirklich zum letzten mal: an diesem ort zur diesen zeit war das höchstwahrscheinlich ein geplanter mord, er hat das "problem" relativ schnell mit dem großen messer in der hand "GEKLÄRT"
aber wenn ein sonst eher vernünftiger diskussionsteilnehmer schreibt: "es war keineswegs ein Mord geplant" ohne wirklich vernünftig argumentieren zu können warum denn nicht, ist das sehr schade, weil dieser poster bei anderen threads doch vernünftige postings geschrieben hat.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

08.02.2016 um 04:02
Sorry, Agentx - diesen Fall kenne ich nicht, danke für die Infos


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

25.03.2016 um 02:43
Man kann in diesem Fall eigentlich nur hoffen, dass der Täter oder eventuelle Mitwisser irgendwann ihr Schweigen brechen werden. Anhand der Spurenlage und dem Zeugensachstand wird dieses Verbrechen nicht mehr lösbar sein. Dafür ist zu viel Zeit vergangen.

Ich weiss nicht, ob ein erneuter Aufruf in Aktenzeichen xy etwas bringen würde. Schließlich sind in den letzten Sendungen einige Fälle behandelt worden, die zehn Jahre und länger zurückliegen. Ein Fall aus dem Jahr 1982 war auch dabei. Aber hier gehe ich sogar davon aus, dass der Mörder noch im Umkreis von Oberaltertheim wohnt oder bereits verstorben ist.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

06.04.2016 um 18:32
es kommt darauf an, ob überhaupt in diesem fall weiter ermittelt wird (als cold case).
wenn ja, dann muss man hoffen, dass die polizei heutzutage viel besser ist, als die polizei damals, die sicher nicht ihr bestes gegeben hat. ein xy-beitrag KÖNNTE schon was bringen, s. fall lolita.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

14.04.2016 um 08:40
In der Main-Post gibt es aktuell eine Serie über ungelöste Kriminalfälle in unserer Region. Der Fall Fritz Schmidt ist hier dabei. Der Redakteur, der diesen Artikel geschrieben hat heißt Manfred Schweidler.
Aus der im obigen Beitrag von agentx vom 29.05.15 erwähnten Serie ist mittlerweile ein Taschenbuch mit 22 Fällen aus der Region geworden (Manfred Schweidler, Ungelöste Kriminalfälle, 1. Auflage 2015); für 9,90 zu beziehen bei der Main-Post.

Ich habe es mir beschafft und kann es empfehlen, auch wenn vermutlich nicht nennenswert mehr als in den Artikeln drinsteht (bin aber kein Main-Post-Bezieher).

Zum Fritz-Schmidt-Fall enthält es eine ausführliche Darstellung mit einem Tatortfoto, das mir noch nicht bekannt war, aber keine neuen Informationen.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

04.08.2016 um 20:01
Ich habe mir das Taschenbuch der Main-Post auch beschafft. Es ist wirklich ein gutes Buch.
Es behandelt 22 Ungeklärte Fälle in Unterfranken (21 Todesfälle und eine schwere Vergewaltigung).


melden