Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

840 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bayern, Ungeklärt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

04.08.2016 um 20:07
@JohnPaul1

Soweit ich weiß ist die Akte momentan geöffnet.
Weiterkommen wird man allerdings nur, wenn an vielleicht noch vorhandenen Asservaten fremde DNA-Spuren sichergestellt werden können. Denn bisher weiß man über den Täter/in weniger als nichts.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

04.08.2016 um 20:51
@agentx
Gute Nachricht! Wenn es nach so vielen Jahren noch Asservate gibt, könnte man sicher im Jahre 2016 fremde DNA bestimmen und vergleichen, hoffentlich.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

04.08.2016 um 21:43
Ich freue mich jedesmal, wenn ich in der Zeitung lese, dass wieder ein uralter Mordfall mit neuen Untersuchungsmethoden aufgeklärt werden konnte. Hier schätze ich die Chancen auf einen Treffer allerdings als nicht allzu groß ein. Ich halte für ziemlich wahrscheinlich, dass der Täter weder vor noch nach dem Mord an FS auffällig geworden ist. Dann ist er auch nicht in einer DNA-Kartei gespeichert (die es, davon abgesehen, m.W. eh erst seit ca. 1998 gibt).


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

04.08.2016 um 23:30
@Corydalis
Hallo!
Ich halte es für doch sehr wahrscheinlich. dass der Täter schon vor diesem Mord Verbrechen begangen hat, aber vielleicht zu schlau war, um den Behörden aufzufallen. So ein schweres Verbrechen könnte sehr selten die erste Tat sein. DNA-Kartei gab es damals natürlich nicht, aber wenn man heute was findet, kann man auch bei Verwandten nachforschen, wenn ein potenzieller Verdächtige schon gestorben ist (z.B der im diesem Thread von Einheimischen erwähnte Verdächtige ).


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

05.09.2016 um 22:28
Schade, schade. Der Thread ist so gut wie tot, kein Wunder, wenn von der Polizei keine weiteren Meldungen mehr kommen. Uns bleibt nichts anderes übrig, als uns die alten romantischen XY-Sendungen noch einmal anzuschauen, schwacher Trost.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

05.09.2016 um 22:47
@Corydalis
Sollte auf Asservaten noch DNA vom Täter entdeckt werden, dann wäre der Täter ziemlich sicher enttarnt auch wenn seine DNA noch nicht gespeichert ist.

Es spricht viel dafür, dass der Täter aus Oberaltertheim oder Der nahen Umgebung kommt. Die paar Dutzend infrage kommenden Leutchen könnte man auf einen DNA - Treffer testen.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

05.09.2016 um 22:55
Die Staatsanwaltschaft wird sich aber wahrscheinlich die Frage stellen, ob sich jetzt die Suche nach dem Täter noch lohnt. Nur Mord wäre nach über dreißig Jahren noch strafbar. Der Täter könnte die Tötung von Fritz Schmidt wahrscheinlich leicht als Totschlag "verkaufen" und käme somit straffrei davon.

Uns als "neugierige Schnüffler" würde die Enträtselung der Todesumstände von Fritz Schmidt ein Aha - Erlebnis verschaffen. Zu einer Sühne für die Tötung von Fritz Schmidt wird es aus eben genannten Gründen wohl nicht mehr kommen.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

06.09.2016 um 22:38
@Analyst
Ja, das stimmt. Allerdings kommt es auf die Staatsanwaltschaft an. Im Fall Lolita haben sich die Staatsanwälte viel Mühe gegeben, obwohl die Aussichten auf Erfolg nicht wirklich besser waren als in unserem Fall, es gab allerdings einen konkreten Tatverdächtigen nach XY-Zuschauerhinweisen.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

09.07.2017 um 17:02
Am 4/4 7.2017 hat sich der Mord an Fritz zum 35 mal gejährt.
Keine Kerze,keine Blume an seinem Kreuz.
Vor ca.2 Wochen war in der Main Post ein Bericht über den Ermittler Hrn.Hinterseher,der jetzt in den Ruhestand geht,Er war 37 Jahre bei der Mordkommision.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

25.07.2017 um 01:14
@mohame man kann nur "schade" schreiben.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

01.09.2018 um 11:10
Ich bin gestern beim gucken von alten xy-Folgen auf diesen Mordfall gestossen und habe die Nacht damit verbracht, diesen Thread zu lesen...
Schade, das keine neuen Informationen gefunden wurden und hier dann leider alles einschlafen musste...

Mir stellen sich ein paar Fragen, bei denen ich weiß, das es keine Antworten gibt, die mich denoch beschäftigen. Im Artikel der Main-Post stand, das es nicht allen aus der Familie von Fritz gefallen hat, das er die von einem anderen Mann schwangere Carmen geheiratet hat. Mir ist es unverständlich, warum da scheinbar trotzdem kein Druck seitens der Familie kam, den Mord aufzuklären. Wirkt fast ein bisschen so, wie "selber Schuld, das musste ja böse enden". Das ist zumindest meine Interpretation, weil man nirgends was von Reaktion/Interaktion seitens seiner Herkunftsfamilie liest. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, wenn ich es überlesen haben sollte.

Das größer Rätsel ist aber für mich, das Dorfmitglieder hier ja von einem Mann berichteten, der bis zum Mord sehr regelmäßig im Goldenen Löwen war, danach aber dort nicht mehr gesehen wurde.
Offensichtlich war er ja verdächtigt, durch das Alibi seiner Frau fiel er dann aber raus. Scheinbar hat diese dann aber 2-3 Jahre später dieses Alibi widerrufen. Bei wem tat sie das? Unter der Hand oder bei der Polizei? Rückte er dann nicht wieder in den Fokus der Polizei?
Wie ein User schrieb (wars Mohame?) gabs da ja innerhalb der Dorfgemeinschaft konkrete Spekulationen dazu, das dieser Mann was damit zu tun haben könnte? Auch da gabs keinen Druck seitens der Familie von Fritz? Ich habe selber Kinder, ich kann es mir nicht vorstellen, so gar nicht zu reagieren und den Täter finden zu wollen...

Wie ich schon schrieb, ich weiß, das es keine Antworten darauf nach 36 Jahren geben kann. Ich wollte es trotzdem mal loswerden ;-)


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

26.09.2018 um 10:05
Ich denke hier wird sich nicht mehr viel ergeben. Der Mörder wird seine Tat mit ins Grab nehmen und eventuelle Mitwisser werden diesen Fall bestimmt nicht mehr ansprechen. Schade ... es bleibt ein Mysterium und es darf weiter spekuliert werden.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

18.11.2018 um 15:13
Vor etwa einer Woche sollen in einem etwa 10 Km enfernten Ort,mehrere Wohnungen durchsucht worden sein.
Ausgelöst sollen die Durchsuchungen von einem anonymen Brief,der bei der Polizei eingegangen ist,im Bezug an den Mord an Fritz worden sein.
Die Angaben von mir sind aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!Ich habe es auch nur von anderen Personen gehört.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

18.11.2018 um 17:53
@mohame
Das waere ja ein Ding.
Bin mal gespannt, ob man davon nochmal was hoert.
Bist du aus dem Ort oder aus der Naehe?


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

19.11.2018 um 18:51
@havers

Ich denke, dass sogar zumeist die Hinterbliebenen wenig Druck auf die Polizei ausüben, damit ein Mörder Familienmitglieds gefasst wird. Diese Fälle verschwinden dann oft recht schnell aus der Öffentlichkeit. Die Mordfälle, in denen Hinterbliebene sich an die Medien wenden bzw. Druck auf die Polizei ausüben, gelangen natürlich viel stärker in den Fokus der Öffentlichkeit. Daher denkt man wahrscheinlich, dass an Aufklärung sehr interessierte Hinterbliebene der Normalfall sind.

Der Mordfall Fritz Schmidt lebt doch in den letzten Jahren vor allem hier im Forum. Dies aber durchaus zurecht, weil ich mir vorstellen könnte, dass allein eine gut vorbereitete Vernehmung von dem Vater des ungeborenen Kinds, der Frau von Fritz Schmidt und weiteren Personen neue Ermittlungsansätze bringen könnte. Ich verdächtige ausdrücklich niemand. Ich denke aber, dass die alte Aktenzeichen XY - Weisheit stimmen könnte. Cerne spricht ja immer von Abhängigkeiten, die sich nach Jahren gelöst haben und daher nun Aussagebereitschaft da sein könnte.

Vielleicht hat jemand auch erst nach vielen Jahren einen Verdacht oder eine Gewissheit bekommen und hat eine Hemmschwelle auf die Polizei zuzugehen. Dies ist ja bei sehr vielen Menschen der Fall.

Nicht wenige Menschen leben auch nach der Devise, „man solle/könne so alte Mordfälle ruhen lassen.“ Wenn diese Personen dann noch einmal persönlich gesprochen werden, sehen sie ihre Zurückhaltung vielleicht anders.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

19.11.2018 um 19:02
@mohame
Ich habe deine Postings alle gelesen. Dass du Fritz Schmidt als sympathisch und hilfsbereit beschreibst, ist für mich ein weiterer Grund, auf eine Aufklärung des Mordfalls zu hoffen.

Vielleicht solltest du deinen schon mal hier im Thread getätigten Verdacht gegenüber der Polizei mitteilen. Du hast ja selbst geschrieben, dass am Anfang evtl. in eine falsche Richtung ermittelt wurde. Ob die Polizei nach so vielen Jahrzehnten noch viel über die Hintergründe weiß, ist zweifelhaft.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

23.11.2018 um 22:51
Habe hier früher sehr oft mitgelesen, leider seit langer Zeit auch hier ein toter Fall. Denke es wird sich erst etwas neues ergeben wenn mehr oder weniger involvierte Leute nach all den Jahren doch ihr Gewissen erleichtern wollen.

Es hat mal vor langer Zeit jemand einen interressanten Gesichtspunkt aufgetan an den ich mich noch erinnern kann. Leider weis ich nicht mehr wer das war. Habe auch keine Lust und Zeit den Thread lange hier durch zu forsten wer es war. Derjenige möge mir verzeihen, dass ich hier nicht auf die Schnelle seinen Namen nennen kann. Aber er schrieb (sinngemäss) :
"Man muss sich mal die damalige Situation klarmachen. Da kommt eine Frau aus einer Weltstadt wie Hamburg in diese tiefe fränkische Kuhdorf-Provinz, wird von jemanden geschwängert der sie nicht heiratet bzw. zum erwartenden Kind steht. Die Schwangere lernt dann das spätere Opfer kennen und heiratet Diesen, der auch noch lt. Aktenzeichen XY die Vaterschaft des nicht von ihm gezeugten Kindes übernimmt".
Da frage ich mich: Was soll das Alles?
Sind da nicht Geldbeträge oder sonstige materielle Versprechungen im Spiel gewesen, die letztendlich nicht erfüllt wurden? War mit den letzten Worten des Opfers an seine Frau ("Hab noch was zu erledigen. Bin bald zurück.") gemeint, er wolle sich nochmals massiv für die Einhaltung des Versprechens einsetzen?

Der ganze Vorfall erinnert mich etwas an die Systematik eines Mafia-Films: Keiner weis etwas, keiner hat etwas geahnt, gehört oder gesehen und gewusst.
Aber es gibt einen Ermordeten....... In einem überschaubaren Bereich.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

22.12.2018 um 14:28
@Carl-Jason @mohame @Analyst

Als Diskussionsleiter mal wieder ein Statement von mir.

Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass der Täter aus der näheren Umgebung kommt oder damals zumindest dort wohnte (dieser Meinung bin ich von Anfang an gewesen). An die Theorie zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort glaube ich nicht. Zu zielstrebig lief Fritz Schmidt zu diesem Ort, so dass ich an eine Verabredung glaube. Warum der Täter so reagierte bleibt rätselhaft. Es muss sich um etwas handeln, was nicht jeder wissen durfte, sonst hätte das Treffen nicht nachts an diesem dunklen, verlassenen Ort stattgefunden. Jedenfalls hat das Opfer nicht mit so einer Reaktion gerechnet, dann wäre er nicht so arglos hingegangen. Und ich bin mir sicher, dass der Transporter, der von Steinbach aus diesen Weg befuhr und das Licht ausschaltete als er an heimlaufenden Gästen des Feuerwehrfestes vorbeifuhr, in die Tat involviert war.


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

03.01.2019 um 23:37
Ein Mordfall ,der mich bis heute beschäftigt und nicht loslässt.Ein junger Mann wurde brutal erstochen,sein Mörder wurde bis heute nicht ausfindig gemacht-Öffentlich-.Nach der heutigen Faktenlage und Krimaltechnik eigentlich nicht so schwer das Motiv zu erkennen...und den Mörder zu finden .Verstehe nicht dass man den Fall nicht wieder aufrollt und Ermittlungen durchführt --WARUM lässt man diesen Fall ruhen?Hat der Tote,seine Angehörigen,seine Witwe kein Recht, dass der Mörder gefunden und bestraft wird?--so wie es im Fall Peggy nach sovielen Jahren auch gemacht wird mit akribischen Ermittlungen?Will man hier jemanden schonen?Die Kriminaltechnik ist heute eine andere als damals und ich denke man könnte den Mörder ausfindig machen,wenn er noch lebt.>meine Vermutung ist, dass der Fall schon aufgeklärt, der Mörder wahrscheinlich schon tot ist ,für noch lebende Beteilige verjährt und unmittelbar Beteiligte wie das Kind nicht in den Fall miteinbeziehen will,Das ist verständlich,aber liegt hier nicht auch ein öffentliches Intersse vor und zwar vor dem Persönlichkeitsrecht?


melden

Ungeklärt: Der Mord an Fritz Schmidt in Oberaltertheim

04.01.2019 um 19:29
@mohame
Er hat früher erwähnt, es gibt keine Verwandten mehr.


melden