Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:02
Zitat von MarpelinaMarpelina schrieb:mit seinem Gesicht bedruckte Haushaltsgegenstände aller Art
oh ja, und vor Schreck lässt man immer wieder die Tasse fallen, wenn man sein Gesicht darauf abgeruckt sieht. Das wird sich mit Sicherheit rentieren *g*


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:07
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:ann mir nicht vorstellen, dass JS sich für andere Menschen einsetzen wird. Eher glaube ich, dass er ein Heer von Anwälten auf seine Kritiker hetzen wird. Er wird weiter an seiner "Unschuld" arbeiten wollen.
ja sowas in der Art könnte ich mir auch gut vorstellen. Vielleicht wird er auch gleich die ganze USA verklagen, die so böse zu ihm gewesen ist.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:10
@Rosenmontag

Glaubst du, daß Söring jetzt nach seiner Freilassung Prozesse gegen seinen Vater wegen des Erbes der Großmutter führt ?

Aber was ich mich frage, denn er gilt ja nach wie vor als Doppelmörder auf Bewährung, also "parole", denn das Urteil wurde ja nicht aufgehoben und kann diese Tatsache zur Folge haben, daß sein Vater ihn enterben kann, was seinen Pflichtteil betrifft, falls sein Vater stirbt ?

Kenne mich mit Erbrecht nicht aus.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:13
Zitat von Miranda0Miranda0 schrieb:enn das Urteil wurde ja nicht aufgehoben und kann diese Tatsache zur Folge haben, daß sein Vater ihn enterben kann, was seinen Pflichtteil betrifft, falls sein Vater stirbt ?
ich denke das wäre nur der Fall, wenn er den Vater bzw. einen seiner Elternteile getötet hätte. In dem Fall würde der Pflichtteilanspruch verfallen. Das aber ohne Gewähr.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:15
@Venice2009

Ja, hört sich schlüssig an, was du schreibst und ich kann mir auch nicht vorstellen, daß er seinen Vater jetzt nach seiner Freilassung verklagen wird, wegen des Erbes seiner Großmutter, vielleicht einigen sie sich ja jetzt gütlich, wäre vorstellbar.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:19
Ich denke mal er wird jetzt von einer ZDF Markus Lanz Show in die Nächste verbracht.
Die nächsten Monate werden ausgebucht sein, Söring überall auf allen Sendern.

Vieleicht schreiben Elizabeth und er jetzt noch mehrere Bücher, Dokus usw für big money

"So war es wirklich "
" Wir haben uns die ganze Zeit noch geliebt"
" Die brutalen Foltermethoden von Elisabeths Mutter"

Dann heiraten beide und kommen nocheinmal in alle Tv Shows ;-))


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:26
Ich bin sehr froh, dass Jens Söring und auch Elizabeth Haysom nach so langer Zeit in die Freiheit entlassen werden und halte das für eine sehr gute Entscheidung des parole boards und es Gouverneurs!
Punkt!
Und im Übrigen hat sich all die Häme und all der Schmutz, die hier (und anderswo) verbreitet wurden, nicht ausgezahlt- auch das halte ich für sehr gut. Denn: Schuldfrage hin oder her, jemandem unkommentiert z.B. sein Mensch-sein abzusprechen, ist noch mal ein ganz anderes Kaliber!

Nicht ganz verstehe ich, dass man sich hier jetzt Gedanken und/oder Sorgen macht, wie er in Zukunft seinen Lebensunterhalt bestreitet:
1.Als deutscher Staatsbürger hat er natürlich das Recht, nach Deutschland zu kommen und zu tun und zu lassen, was ihm beliebt im Rahmen der Gesetze.
2. Niemand muss seine Bücher kaufen, lesen oder irgendwelche hier per Kristallkugel-lesen herbeigeunkten Talkshows sehen. Niemand wird auch gezwungen, sich eine Kaffeetasse mit seinem Konterfei zu kaufen, um sie dann zu zerdeppern :)
3. Und was mit seinem evtl. vorhandenen Erbe - so es denn existiert- passiert, ist ausschließlich seine Sache und die seiner Familie.

Und das war's dann auch schon.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:29
@Rosenmontag

Ich habe gerade hier auf Seite 950 gelesen und ich hatte das anders vorstanden, denn ich kann mich noch an die Newsletter von Söring erinnern, die ja Johnny Watson nie gelesen hat, da er erst später in den Fall eingestiegen ist und in den newslettern hat Söring damals geschrieben, daß er das Erbe auf seinen Vater übertragen hat und nicht gleichzeitig auf seinen Bruder und seinen Vater und daß er dies freiwillig getan hat und daß es auch nicht um eine bloße Verwaltung dieses Erbes ging, sondern um eine Schenkung, so daß ich nicht verstehe, wie er jetzt die Schenkung, die ja freiwillig erfolgt ist, wieder rückgängig machen will und ob dies juristisch möglich ist.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:34
P.S.

@Rosenmontag

Rechtsanwalt Frieser hat Söring nach dem Tod von dessen Mutter vertreten und es ging dabei nicht um das Erbe der Großmutter, also ich denke, daß hier im thread von Leuten, die nie Sörings alte newsletter gelesen haben einiges vermischt und in einen Topf geworfen worden ist auf Seite 950 dieses threads.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:36
@Miranda0
ich kenne mich im Erbbrecht auch nicht so gut aus, allerdings gibt es dort gewisse Fristen. Inwiefern er daher noch einen Anspruch auf den Erbteil seiner Mutter hat ist recht fraglich. Ich glaube sie ist schon seit über 10 Jahren tot.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:41
@Venice2009

Die Mutter ist 1997 gestorben, also seit über 20 Jahren tot und die Großmutter ist wohl 2 Jahre davor gestorben.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:45
@Miranda0
dann ist es sogar noch länger her, das hatte ich jetzt nicht mehr auf dem Schirm.

Ich denke egal ob er einen Anspruch auf das Erbe hat oder nicht, finanziell wird es ihm wahrscheinlich nicht schlecht gehen. Er wird mit Sicherheit auch weiterhin Unterstützung genießen.

Andererseits sollten wir vielleicht erst einmal abwarten. Er stand ja schon einmal kurz davor abgeschoben zu werden, und dann wurde es doch noch kurzfristig verhindert.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:49
Zitat von Miranda0Miranda0 schrieb:Glaubst du, daß Söring jetzt nach seiner Freilassung Prozesse gegen seinen Vater wegen des Erbes der Großmutter führt ?
Über Stand und Inhalt des Rechtsstreits weiss ich nichts. Vermute aber, dass wir von JS darüber ausgiebig informiert werden.
Zitat von Miranda0Miranda0 schrieb:Rechtsanwalt Frieser hat Söring nach dem Tod von dessen Mutter vertreten und es ging dabei nicht um das Erbe der Großmutter, also ich denke, daß hier im thread von Leuten, die nie dessen Sörings alte newsletter gelesen haben einiges vermischt und in einen Topf geworfen worden ist auf Seite 950 dieses threads.
ich vertraue da eher den Aussagen des RA Frieser, dass es einen Rechtstreit um das Erbe gibt. Mmn hatte die Mutter von JS kein eigenes Geld, sie war aber die Tochter seiner Großmutter und damit Haupterbin des Vermögens. So können die beiden Erbfälle durchaus zusammen hängen. Eventuell gab es Testamente, die längerfristig angelegt waren oder erst spät gefunden wurden.

Wir kennen den Inhalt des Rechtstreites nicht , werden aber evl. den möglichen Ausgang erfahren.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 11:51
@Venice2009

Ja, aber jetzt kam die Empfehlung für ein parole ja direkt vom parole board und damals hat Kaine eine einsame Entscheidung zur Haftüberstellung getroffen, also ging es damals nicht um parole, sondern um Haftüberstellung, wo er ja noch in Deutschland einige Zeit hätte absitzen müssen.

Aber jedenfalls wissen wir jetzt, daß das Parole board die DNA Erkenntnisse nicht als Unschuldsbeweis gewertet hat, noch nichtmal für ein conditional pardon, was eigentlich blamabel für seine beiden hochkarätigen Gutachter sein müßte.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 12:00
*mal einen anderen Gedanken zwischenwerf*

Ich betrachte das Ganze mit ziemlicher Sorge. Vielleicht übertreibe ich meine Befürchtungen aber ich sehe JS in Zukunft hier in D als wichtigen medialen und politischen Faktor. Denn ein besseres Ablenkungsmanöver (von den wirklich wichtigen Themen) kann sich unsere Regierung nicht wünschen und wird diese Entwicklung voraussichtlich dankbar hypen.

Zudem ist die Mehrheit hierzulande mit dem Fall bis jetzt überhaupt noch nicht vertraut und so wie er jetzt schon spaltet, kann ich mir vorstellen, dass das noch ganz andere Ausmaße annehmen wird.

Ich hoffe ich behalte Unrecht und er verschwindet - abgesehen von ein paar medialen Anfangswehen - mittel- und langfristig in der Bedeutungslosigkeit.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 12:07
Zitat von Miranda0Miranda0 schrieb:Aber jedenfalls wissen wir jetzt, daß das Parole board die DNA Erkenntnisse nicht als Unschuldsbeweis gewertet hat, noch nichtmal für ein conditional pardon, was eigentlich blamabel für seine beiden hochkarätigen Gutachter sein müßte.
das wird man damit erklären, dass man ihm keine Haftentschädigung zahlen wollte. Darauf wird es doch hinauslaufen.

Ich hoffe allerdings, dass der Blogbetreiber trotzdem weiter macht, und JS kein Glauben geschenkt wird, bezüglich seiner Unschuldsbeteuerungen. Es reicht schon, dass man ihn, obwohl er die Tat nie bereut hat, nun auf Bewährung entlassen wird (sofern es so zutreffen wird). Ich bin ja immer etwas skeptisch. Wer weiß, vielleicht schaltet sich Trump noch ein oder wer auch immer. Ich denke ihm als Hardliner, wird diese Entscheidung eher nicht gefallen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 12:10
Es ist schon seltsam zu sehen wer hier auf einmal sich im Thread dazu äußert. Kommen auf einmal alle Jens Fans aus ihrer Deckung. ?
Ist schon klar, vorher war es ja auch hier nicht angenehm für die Beweismittel Jäger.

Ich gebe zu bedenken , er ist immer noch der doppelmörder , der er war.,er konnte mit nichts beweisen, dass er unschuldig ist. Ein Gnadenakt mit Abschiebung hat nichts mit einem nicht schuldig zu tun.

Ob 33 Jahre genug sind ? Das sollten mit Verlaub nur die opferangehörigen bewerten .
Justizia in Virginia hat es jetzt für genug befunden und das salomonisch .

Es wird an Herrn Söring sein , zumindest jetzt etwas Haltung und vielleicht auch mal Demut zu zeigen. Nicht jedem Straftäter ist so etwas vergönnt.

die Justiz , gegen die er vehement angegangen ist , hat ihm jetzt ein Geschenk gemacht .

Man wird sehen, wie er damit umgeht.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 12:12
@Venice2009

Wenn das Argument "Haftentschädigung" vorgebracht werden sollte, so wäre dies aber nicht überzeugend, denn der vorherige Gouverneur hat ja u.a. Robert Davis ein full pardon gewährt, obwohl der Staat Virginia ihm eine hohe Haftentschädigung zahlen muß, was ja schon zeigt, daß in Fällen, in denen der pardon antrag Hand und Fuß hat dieser Staat grundsätzlich sehr wohl bereit ist Haftentschädigungen zu zahlen und auch Gefangenen ein full pardon zu gewähren.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 12:12
Zitat von MarpelinaMarpelina schrieb:Ich betrachte das Ganze mit ziemlicher Sorge. Vielleicht übertreibe ich meine Befürchtungen aber ich sehe JS in Zukunft hier in D als wichtigen medialen und politischen Faktor. Denn ein besseres Ablenkungsmanöver (von den wirklich wichtigen Themen) kann sich unsere Regierung nicht wünschen und wird diese Entwicklung voraussichtlich dankbar hypen.
Die Regierung wird einen Sch... dreck tun und so eine Gestalt für ihre Zwecke einspannen. Wie soll das überhaupt funktionieren? Glaubst Du, den Leuten ist auf einmal jede Steuererhöhung und jede Leistungskürzung egal, nur weil JS wieder daheim ist? Das Volk mag doof sein, aber so doof dann auch wieder nicht...


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 12:13
Für mich ist es nicht überraschend, der Druck wurde einfach zu groß und nach meinem Empfinden hatte er keinen fairen Prozess.
Die Erklärung mit den langen Haftstrafen wirkt auf mich wie ein gesichtswahrendes Herauswinden.

... und ich glaube, dass die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland und auch in den Staaten so empfindet wie ich.

Keine Frage, hier im Forum herrscht ein anderer Frame vor. Ich nehme extreme Befangenheit wahr. Warum auch immer.

Egal, die Welt dreht sich weiter und wer beweisen will, dass er nicht emotioal befangen ist, muss loslassen können.


3x zitiertmelden