Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

28.986 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 11:56
Wurde das schon eingestellt?

Stellungnahme des ZDFs auf Ham.s Beschwerde!

https://hammeltranslations.com/2020/06/23/stellungnahme-des-zdf-intendanten-dr-thomas-bellut/ (Archiv-Version vom 24.06.2020)


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 12:03
Zitat von B-HörnchenB-Hörnchen schrieb:Wurde das schon eingestellt
Ja gestern. Ist da auch keine wirkliche Überraschung. Aber der Ham. hakt nach/ geht in die nächste Instanz.


melden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 12:05
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Denn eigentlich hat er zuerst gestanden und geplaudert
Genau! Und er hat ja auch was sein Geständnis betrifft, hin- und hergeschwankt. Im März 1990 sagte er im suppression hearing, er habe nur unfreiwillig gestanden, weil Beever ihm gedroht hatte, Elizabeth was anzutun. Drei Monate später, im Juni 1990, sagte er vor Gericht aus, er habe freiwillig gestanden, um seiner Liz das Leben retten zu wollen. Wie passt das zusammen? Ham. hat das auf seiner Website ganz detailliert analysiert und ihm liegen die Originalakten alle vor. Hier die Quelle:

https://hammeltranslations.com/category/true-crime/

Ich finde es nach wie vor krass, wie einige Leute teilweise denken und interpretieren. Wenn Liz lügt, beweist das, dass sie die Mörderin war. Wenn er lügt, beweist das seine Unschuld. So einfach ist das doch aber nicht.


melden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 12:11
@EBECK70
Das ist die Methodik. Ablenken, verdrehen, täuschen.
Ich fand das in dem Film "Das Versprechen" auch so albern, wie die Frage das Täterprofils aufgebauscht wurde. Als müsse man den armen Jens sofort entlassen, wenn das Täterprofil wieder auftauchte.
Wieso hat man kein neues Profil nach neuesten Erkenntnissen erstellt? Fotos gab's genug, die hätten gereicht.
Ein absoluter Strohmann!


melden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 12:12
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Kannst du das belegen? Denn eigentlich hat er zuerst gestanden und geplaudert nicht sie.
@Venice2009
das war doch nur meine Vermutung wie JS die Interaktion zwischen sich und EH gegenüber seinen Unterstützerinnen dargestellt haben könnte. Das kritische Denken der Fotografin musste doch ausgeschaltet gewesen sein. s. Beitrag @skullnerd
Zitat von monstramonstra schrieb:Rosenmontag schrieb:
Solch ein Erinnerungsfoto zum 35. Jahrestag.

Warum zum 35. Jahrestag?
2020 - 1985 sind doch 35. Jahre


melden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 13:38
Die Meta Diskussion über einen teilnehmenden User und wer wen dahinter vermutet, wird eingestellt, da sie völlig Off Topic ist.


melden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 17:39
Hier mal ein Artikel aus Österreich.
Titel: Der Jens Söring Komplex.

Scheint ein/e Privatmensch/in zu sein, die in einem Blog ihre Gedanken mitteilt.
Aber warum nicht - nach all den Fachleuten ein ganz nett zu lesender Artikel.

http://tiara013.at/2020/06/16/der-jens-soering-komplex/ (Archiv-Version vom 16.06.2020)


4x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 18:19
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:und sagt zur Eifel
"Oh nein. Dieser Name verfolgt mich auch überall hin. Mensch, wenn die mich jetzt hier sehen würde.

könnte so gewesen sein, evl. aber auch Virginia und Pitburg.
Bitburg liegt in der schönen Eifel.


melden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 18:29
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Titel: Der Jens Söring Komplex.
Da steht: "JS weigerte sich, Fingerabdrücke abzugeben, sagte dazu später, mit diesen hätten ihn Polizeibehörden auf einer Flucht (die im Raum stand) identifizieren können."

Das heißt also: Er flüchtet, weil er Fingerabdrücke abgeben soll, die ihn auf der Flucht identifizieren können?


melden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 18:40
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Scheint ein/e Privatmensch/in zu sein, die in einem Blog ihre Gedanken mitteilt.
Aber warum nicht - nach all den Fachleuten ein ganz nett zu lesender Artikel.
Und Zack, gleich von Ham. die gleichnamigen Beine langgezogen bekommen.
Ich frage mich, was solche Beiträge sollen. Anonym und verdreht. Wer hat denn noch Interesse daran, den Herrn Ham. zu diskreditieren? Stilloser und kläglicher Versuch. Der Andrew ist kein Spinner und er begründet alle seine Schlüsse logisch und nachvollziehbar.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

24.06.2020 um 21:50
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Hier mal ein Artikel aus Österreich.
Titel: Der Jens Söring Komplex.
Fängt ganz gut an und erzählt die Geschichte nach. Da der Autor sich nicht festlegt, sondern die Täterschaft offen lässt, kann er auch eine Distanz wahren, die einen lockeren, leicht ironischen und somit vergnüglichen Stil zulässt. Das ist intelligent geschrieben und konzentriert sich sehr auf das Wesentliche. - Leider zerfasert sich das Thema immer wieder durch Exkurse, die durchaus informativ und interessant sind, jedoch den Text sehr in die Länge ziehen. Da geht es zurück bis ins 18. Jahrhundert und an anderer Stelle wird das Begnadigungsunwesen sämtlicher US-Präsidenten referiert, was dann doch ziemlich ermüdend ist.

Endgültig aus dem Leim - auch stilistisch - geht der Text, wenn die Begleitung der Rückkehr Sörings durch Medien und Internet zum Gegenstand werden. Das wird sprachlich rauer und ist von einer Haltung getragen, die nicht mehr distanziert beobachtet, sondern in ihrer herablassenden Meinung unsympathisch wirkt. Der Einordnung von Mr. Ham. würde ich mit Abstrichen zustimmen, der Allmystery-Teil wäre hier besser aufgehoben gewesen. - Und als es dann wieder ins 5. vorchristliche Jahrhundert ging, wer auf der Welt irgendwann mal unschuldig verurteilt, gehenkt, rehabilitiert und begnadigt wurde, da bin ich ausgestiegen. Das ist für den Fall Söring weder informativ noch weiterführend.

Schade. Insgesamt wurde da eine Chance vertan, einmal kompakt den Fall aus neutraler Perspektive zu erklären, mit einer Leichtigkeit, die sich nicht in den letzten Details von Sockenabdrücken oder DNA-Proben verliert, sondern einfach eine spannende Geschichte erzählt.
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Ich frage mich, was solche Beiträge sollen. Anonym und verdreht.
Solche Beiträge wollen das selbe, wie andere, anonyme und verdrehte Beiträge. Und so verdreht ist der Artikel nicht.
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Wer hat denn noch Interesse daran, den Herrn Ham. zu diskreditieren?
Vielleicht das gleiche Interesse, mit dem Mr. Ham. Herrn Söring diskreditiert? Mr. Ham. macht sich ganz bewusst nicht nur Freunde. Ich ordne ihn auch eher als "Lobbyisten" ein, was unser anonymer "Söring-Komplex-Verfasser" sicher nicht ist. Der ist echter freischaffender Künstler.


melden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 01:15
@Bluelle
Dass dir der Block "Der Jens Söring Komplex" gefällt kann ich nachvollziehen. Söring wird hier geschönt dargestellt und zum Teil werden falsche Abläufe beschrieben. zB.
Jedenfalls, nach dem Geständnis kam er in das Brixton-Gefängnis in London. Das Geständnis nahm er zurück, begründet das damit, dass er erfahren hatte, keine diplomatische Immunität zu geniessen. Also: der Vater galt als Konsularbeamter, nicht als Diplomat, somit auch Familienangehörige – somit keine Immunität. Seine Eltern kamen nach GB, auch ihre Verwandten, besorgten ihnen Anwälte,
mich hat der Block enttäuscht da die typischen Fehlinformationen zum Fall Söring wiederholt werden. Befangener Richter, Reifenexperte, unfähiger Anwalt etc.

Auch die Auflistung an Alternativtäter hat mich nicht überzeugt und eigentlich entsetzt.
Theoretisch könnte das Paar den Mord auch gemeinsam begangen haben. Und, wie gesagt könnte E. Hay. es mit Komplizen getan haben. Immer wieder genannt werden Edward „Ned“ Brinkley, ein Ornithologe74 (Studienkollege von ihr), und Christine Kim, anscheinend Hay.s Zimmerkollegin75. JS’s Verurteilung ist grösstenteils auf sein Geständnis und den Fussabdruck gegründet
Es ist eher ein Block der Gerüchteküche!


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 02:26
@Bluelle
@Jamegumb
Die Frage muss legitim sein, wieviele darunter hybristophil motiviert waren.
Das denke ich auch.


melden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 04:48
Darf man alles nicht so verbissen sehen, ich fand ihn auch vergnüglich zu lesen und bewerte dabei nicht ob anonymer Schreiber pro oder contra JS ist - ich glaube auch nicht dass das die Intension war.

Sehr interessant fand ich Herrn Ham.s Beitrag, der doch für meine Begriffe sehr auf verletzte Eitelkeit hinweist.
Er geht überhaupt nicht auf den Inhalt ein, sondern zählt mit erhobenem Pfauengewand seine erworbenen Qualifikationen auf, die ihn vom Rest der Menschheit geistig abgrenzen und im Fall JS zum Oberguru der Experten erheben.

Das war schon ein wenig zum Fremdschämen.

Leider widerspricht er sich doch ganz massiv, wenn er einerseits beanstandet, das der/die Schreiberling anonym ist und er andererseits sein Wissen durch den ebenso anonymen guilty Blog bezogen hat.
Der Unterschied liegt auf der Hand. Tiara veröffentlicht keine Dokumente und Schriften, die eigentlich unter Datenschutz gehören.


4x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 05:44
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Der Unterschied liegt auf der Hand. Tiara veröffentlicht keine Dokumente und Schriften, die eigentlich unter Datenschutz gehören.
Das tut er ja auch nicht einfach grundlos, sondern weil JS behauptet man hätte im Unrecht getan. Anwalt verweigert usw. Das stimmt so eben laut der Dokumente nicht.
Vielleicht nimmst du es selber mit der Wahrheit nicht ganz so Ernst, andere tun das aber schon. Wenn man etwas behauptet dann muss es eben auch einer Überprüfung standhalten können. Verstehe nicht, dass man sich darüber beschweren kann.


melden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 07:21
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Tiara veröffentlicht keine Dokumente und Schriften, die eigentlich unter Datenschutz gehören.
Komischerweise ist bei dir nur all das unter Datenschutz, was ungünstig für JS ist. Beim Rest ist es schon okay, oder?
Diese Tiara ist ja auch so feige wie die anonymen Aggressoren auf den Social Media Kanälen. Konfrontiert mit Ham.s Antwort kommt nichts weiter, als dass man es zur Kenntnis genommen habe.
DAS ist zum Fremdschämen.


melden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 07:28
@monstra
Genau , das darf man nicht alles so verbissen sehen .
Da hat ein jemand / eine jemand*in sich in langweiligen Nächten , ein durchgekautes Thema zur Brust genommen , erfindet das Rad neu und nennt es auch noch bedeutungsschwanger : "komplex "
Der JS komplex . In Anlehnung an was ? Wann gab es den letzten großen Komplex begriff in unserer jüngsten Justiz Geschichte ? Baader Meinhof ? NSU ?
Man stapelt schon im Namen hoch .
Und dann wiederkäut man immer wieder alte Kamellen , spickt alles mit ...ja mit was eigentlich ? Und die Krönung , man nennt stellvertretend für Jens Söring wieder Menschen mit klarnamen , die sich das bereits verbeten haben . War es nicht im Filmchen das " Verbrechen " oh sorry Versprecher - das Versprechen , dass diese Leute weder interviewt , noch gezeigt werden wollen . Ich wäre da sehr vorsichtig als Hausfrauen Blog Autor . Solche lustigen detektivspieke unter Nennung unbeteiligter dritter könnte Konsequenzen haben ....von daher , ja , nur nicht alles so verbissen sehen .
Es werden im deutschsprachigen Raum sicher noch so einige gelangweilte Hausfrauen beim Anblick von JS ein Tränchen verdrücken . Gott mit Ihnen .

Und zu dem Aspekt " Herr Ham. würde den armen armen Jens diskreditieren . Darf ich eine kleenex box reichen ? Diskreditierung ? Lol . : in Verruf bringen , ansehen Schaden , Abträglich sein?

Das hat der gute JS bereits alles selbst getan für sich . In seiner Eigenschaft als Doppelmörder ohne Reue , mit Urteil plus Abschiebung .
Ist der ruf erst ruiniert ...usw


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 07:55
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Darf man alles nicht so verbissen sehen, ich fand ihn auch vergnüglich zu lesen und bewerte dabei nicht ob anonymer Schreiber pro oder contra JS ist - ich glaube auch nicht dass das die Intension war.
Da widersprichst Du Dir jetzt aber eindeitig selbst. Die Anonymität anderer Blogger siehst Du für meine Begriffe sogar ziemlich verbissen, selbst bei Ham. erwartest Du Transparenzen, die er nicht schuldet.
Zitat von BluelleBluelle schrieb am 29.06.2018:So kommt es halt, wenn man sich weder mit Impressum noch mit Quellen durchs Internet bloggt, kritischen Menschen
gehen da Augen und Ohren auf.
Zitat von BluelleBluelle schrieb am 30.01.2020:Für mich ist wieder so etwas wie mit dem Guiltyblog.
Alles anonym
Zitat von BluelleBluelle schrieb am 30.01.2020:In der weiten Welt des anonymen Internets mit Sozialen Netzwerken, ist es doch für einen normal denkenden Menschen unumlässlich,
zu recherchieren und auf Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Zitat von BluelleBluelle schrieb am 23.01.2020:Es hat für mich immer ein gewisses Geschmäckle wenn vieles anonym ist.
Zitat von BluelleBluelle schrieb am 14.12.2019:Also sind es gerade mal drei Personen, dazu zwei Anonyme, für mich hat das etwas Unseriöses bzw.
würde ich da, auch wenn es positiv über JS einen Blog gebe keinen Glauben schenken.
Also: Enweder, oder. Wer ist der/die "Tiara"? ;)


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 08:07
Zitat von soomasooma schrieb:Wer ist der/die "Tiara
Sobald ich die Bestätigung habe, werde ich es, in Abstimmung mit der Verwaltung, kundtun.


melden

Der Fall Jens Söring

25.06.2020 um 09:21
@sooma

Also ganz von vorne:
Ich habe nicht gesagt, dass ich den Artikel gut finde und da viele Wahrheiten drin sind.
Mein Wortlaut war "nett", ich hoffe Du kannst den Unterschied erkennen.

Wenn ein privater blogschreiber, der anonym auftritt einfach nur die Geschichte erzählt ist das schon etwas anderes als ein Blog
auch anonym psychiatrische Gutachten online stellt.
Du kannst das gerne anders denken.

Mir ist das völlig Wurst wer diese Tiara ist, ob sie nachts Inhaltsangaben schreibt oder einfach eine innere Geschichte passieren lässt.

Für mich war das eine amüsante Lektüre, meine Güte, ein Stück Distanz sollte ich Euch allen nicht schaden.


melden