Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

30.668 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

27.09.2021 um 19:37
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Obwohl es angebracht gewesen wäre, wenn offensichtlich falsche Aussagen direkt angemahnt worden wären.
Ham. schreibt auf seinem Blog, dass er zumindest den NDR vor dem Auftritt Briefe zugesendet hat: man möge doch auch bitte ihn oder einen anderen Söringkritiker zu Wort kommen lassen. Passierte natürlich nicht - das hätte ja auch nicht in so eine kuschelige Talkrunde gepasst.
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Er sagt ja, er hätte Expertenwissen im Bereich Resilienz, ich sehe es eher so, dass er Experte im Manipulieren ist.
Ja, finde ich krass ... er will jetzt wirklich Leute beraten, wie sie mit schweren Lebenssituationen umgehen? Ein Treppenwitz der Geschichte. Mir tun die Leute leid, die sich dann echt Hilfe bei ihm suchen. Aber vielleicht sind ja ein paar adrette Damen darunter.
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Ich glaube ihm auch nicht, dass er kurz darüber nachgedacht hatte, seine Entlassung nur auf Bewährung abzulehnen und darauf zu bestehen, dass man erst seine Unschuld anerkennt, bevor er das Gefängnis verlässt. Ebenso wenig glaube ich ihm, dass er überlegt hat, einen neuen Namen anzunehmen. Nein, ab dieser Zeit zielte er genau auf das hin, was wir jetzt erleben.
Da wäre ich mir gar nicht so sicher. Wäre es ihm NUR um die Freiheit gegangen, wäre doch ein Schuldeingeständnis und Reue (und sei es nur die Vorgabe einer solchen) sinvoll gewesen, um früher die Chance auf Parole zu bekommen, oder? Hat er nicht gemacht, nie. Ich denke, weil er selbst die Tat nicht mit seinem Selbstbild in Einklang bringen kann. Er selbst sieht sich als schusseliger, hochintelligenter Nerd, der von der tollsten Frau des Campus in eine schmuddelige Mordsache hineingezogen wurde. Einen grausamen Mord mit Voodoverstümmelung - das ist nicht der "Döring", der er sein möchte. Würde er das gestehen (und sich eingestehen), müsste er sein Leben, seine Persönlichkeit KOMPLETT neu entwickeln, erfinden, entdecken. Davor hat er Angst.
(Dabei wäre das in meinen Augen die Chance seines Lebens ... aber das sieht er bestimmt anders.)


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.09.2021 um 19:45
Jeder der den fall einigermassen Objekt einordnen will MUSS das lesen das ist spannender als jeder Krimi....

Eine absolute Empfehlung das ist eine Superlektüre nach den doch eher einseitigen Doku das Versprechen und noch dem 7 stündigen Podcast auf DFL

Kurz gesagt in dem fall gibt ed keine smoking gun(klarer beweis) aber die vielen Indizien entlasten Jens Söring definitiv nicht....

Hier der 380 seitige Bericht auf deutsch der jedem Detail ausführlich nachgeht

https://docplayer.org/200318412-Bericht-ueber-die-tatsaechlichen-fakten-im-ermittlungsverfahren-der-morde-an-derek-und-nancy-haysom.html


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.09.2021 um 20:03
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Warten wir doch noch bis Darsow und Toth entlassen sind.

Und dann ein Ranking der Unschuldigkeit.

Wer wird Nummer 1?

Von den "rhetorischen Fähigkeiten" (*zu schwallern*) wohl Söring. 🙃
Unterstützt werden sie dabei dann von Strate, der hat ja Erfahrung mit Darsow und Weimar und sich zumindest zu Toth auch schon geäußert. :lolcry:


melden

Der Fall Jens Söring

27.09.2021 um 20:04
Eine Abschiebung ablehnen, das möchte ich sehen! :D
Zitat von blorgempireblorgempire schrieb:Da wäre ich mir gar nicht so sicher. Wäre es ihm NUR um die Freiheit gegangen, wäre doch ein Schuldeingeständnis und Reue (und sei es nur die Vorgabe einer solchen) sinvoll gewesen, um früher die Chance auf Parole zu bekommen, oder?
Diese Chance hat Söring 1990 verpasst; und danach konnte er schlecht Reue zeigen, weil er 15 Jahre alles auf die juristische Karte gesetzt hat, als er durch sämtliche Revisionsinstanzen gezogen ist.

Dem elektrischen Stuhl nur knapp von der Schippe gesprungen, waren ihm 20-30 Jahre Haft wohl nicht gut genug. Immerhin hat er eine Zeitlang die christliche Nummer versucht, aber mit dem Glauben war es auch über Nacht vorbei, als seine vorzeitige Entlassung wieder zurückgenommen worden war.

Von Reue war leider nie eine Spur zu sehen; echte Reue kümmert sich auch wenig um den eigenen Vorteil. Bei Söring war es nur ein Bagatellisieren, bis nichts mehr übrig b blieb als "ein Vergehen wie mehrfaches Falschparken".

Gar zu bequem ist es, so weiterzumachen. Da war die Kombination von Ablehnung des "DNA. Beweises" und gleichzeitiger Abschiebung arg ungeschickt. Letzten Endes sogar zum Nachteil Sörings, irgendwie.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.09.2021 um 20:31
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Immerhin hat er eine Zeitlang die christliche Nummer versucht, aber mit dem Glauben war es auch über Nacht vorbei, als seine vorzeitige Entlassung wieder zurückgenommen worden war.
Oder er hat irgendwann das Christentum kapiert - das dazu eben auch Reue gehört, damit ihm der himmlische Vater vergibt. So wird das nix mit dem Paradies, fürchte ich.


melden

Der Fall Jens Söring

27.09.2021 um 21:08
@muscaria
Ich denke es ist nicht die Aufgabe oder der Auftrag einer Talkshow (die es wie am Fließband gibt) ihre Gäste irgendwie mit echten fundamentalen Fragen zu grillen. In heutigen deutschen Talkshows passiert so etwas nicht mehr. Da muss angenehme Plauderstunde mit wohlfühlen stattfinden. Man muss witzig sein und vor allem darf nichts hässliches passieren, was den gut gelaunten Gast aus der Fassung bringt. So was will Freitag Abend niemand sehen, der im Liegesessel liegt.
Ich wüsste eigentlich gar kein Format, wo man zu einem Jens Söring zb Experten zum US Strafrecht dazu setzt, die jeden Satz von ihm mit einer Kompetenz und Expertise kontern würden. So etwas wird man hier nicht erleben. So einer Einladung könnte Söring nicht folgen, weil das nicht sein Konzept ist.
Das hätte er machen können, wenn er seine Unschuld vor einem US Gericht bewiesen hätte. Aber so? Man stelle sich vor ein Herr Ham. mit seiner geballten Fachkompetenz, zu wirklich jedem Detail des Falles, würde mit ihm in einem Studio zu einer Fragestunde sitzen. Das kann er nicht mehr riskieren.
Söring nennt Ham. „den texanischem Blogger“. Ein Blick in den Werdegang von Ham. genügt, um zu sehen, dass Herr Ham. momentan der einzige Journalist und vor allem ein Kenner des US Strafrechts ist, der in Deutschland den Gegenpart oder das lästige Korrektiv für Söring ist. Leider der einzige. Und daher wird er abschätzig als texanischer Blogger abgetan.
Die beiden in einem Streitgespräch, dafür würde ich meinen TV sofort wieder aus der Verbannung holen.


melden

Der Fall Jens Söring

27.09.2021 um 21:11
Tja, würde sich mal ein Markus Lanz oder ein Pilawa trauen, Ham. einzuladen ... aber Lanz lädt natürlich nur Söing oder Amanda Knox ein. So'n "texanischer Blogger", der nicht mal einen simplen Mord begangen ist, ist doch da völlig uninteressant.


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 00:09
Ich finde vorallem auch erschreckend bzw frage mich woher Söring offensichtlich solch eine starke Lobby aufbauen konnte die ihm komplett von allem potentiell schädlichem Abschirmen kann. Der darf als Mörder mehrfach zu höchstbegehrten Sendezeiten quasi unkommentiert seine Lügen verbreiten, als dann durch die FAZ Artikel sehr deutlich und gut verständlich rübergebracht wurde das er schuldig is wurd er ne Zeitlang sicherheitshalber in ner Schublade versteckt, aber auch ohne das die FAZ Artikel wirklich ne kritische Aufarbeitung herbeigeführt hätten. Und nun wo bischen Gras drüber gewachsen is wird er wieder rausgeholt und macht einfach genauso weiter wie vor den FAZ Artikeln


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 03:01
Zitat von dwtdwt schrieb:Hier der 380 seitige Bericht auf deutsch der jedem Detail ausführlich nachgeht

https://docplayer.org/200318412-Bericht-ueber-die-tatsaechlichen-fakten-im-ermittlungsverfahren-der-morde-an-derek-und-nancy-haysom.html
Wer ist denn der Autor?


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 03:43
@Medica
Autor ist Terry W. und Ken Beever, damals Polizeibeamte in London.

Augenfreundlicher nachzulesen auf : https://hammeltranslations.com/2020/11/16/der-terry-W.-bericht-auf-deutsch/


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 03:56
@Watt
Super, vielen Dank!


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 06:46
Zitat von WattWatt schrieb:Autor ist Terry W. und Ken Beever, damals Polizeibeamte in London.
Ach, war Ken Beever auch beteiligt? Das wäre mir neu.


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 06:56
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Dass er das dort so unwidersprochen sagen darf, ist eine Schande.
Genau nach diesem Satz habe ich abgeschaltet.
Denn das fing ja nicht erst mit der Wahrheit an, sondern mit den Briefverkehr, wo er auf die Mordgedanken Elizabeths einging u. sie nicht etwa davon abgeraten hat.

Sinngemäß schrieb er doch, das eine Einbruchsserie in der Gegend ist u. die Eltern beim Dinner sterben könnten, was dann tatsächlich so war.

So ein Zufall... ;)


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 07:01
@blorgempire
Steht in der Einleitung.
Dies ist ein gemeinsamer Bericht, der zwar von mir allein verfasst wurde, jedoch im Namen von Ken Beever und mir. Sämtliche Kommentare spiegeln unsere gemeinsamen Ansichten wider, es sei denn, der thematisierte Aspekt ist nur einem von uns bekannt.
This is a joint report, written by me but done so on behalf of both Ken Beever and me. Any comments made herein will reflect our joint views, except when the subject matter discussed is known to only one of us.
Quelle: https://soeringguiltyascharged.files.wordpress.com/2020/01/the-detectives-report-by-terry-W.-final.pdf


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 15:02
Gerade kam ein Beitrag bei Punkt 12 auf RTL. Habe leider zu spät eingeschaltet. Habe nur mitbekommen, dass er die Grösse seiner Zelle aufgemalt hat und natürlich wurde sein Buch beworben. Hat jemand den kompletten Bericht geguckt und kann noch was hierzu beitragen?


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 15:27
@...beowbee...
Den Bericht habe ich nicht gesehen, habe aber mal gerade nach deiner Frage angefangen zu googeln. Der war ja wohl letzte Woche in sterntv (habe beim Suchen hier, noch nichts dazu gefunden)

Bei TVNow kann man die ganze Folge sehen
https://www.tvnow.de/shows/stern-tv-2385/2021-09/episode-38-thema-u-a-endlich-durchschlafen-was-hilft-wirklich-gegen-schnarchen-4164600

Ich kann mir das nicht anschauen...

Geht das jetzt wirklich los mit der Tingelei durch die Talkshows und ich hatte schon die leise Hoffnung, wir müssen den nicht mehr im TV sehen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 15:43
Die zwei klarsten Beweise sind

Hotel rechnung mit Anruf und Notizpapier vom mariott hotel

Elisabeth hat an diesem Abend ihrer Kollegin (Christine kim) angerufen wegen dem pin von der Bankkarte....

Leider wurde bei der Gerichtsverhandlung diese Kollegin nicht befragt....sie hätte beweisen können das Elisabeth im Hotelzimmer war an diesem Abend und nicht in loose chippings

Der Zimmerservice wurde aber quittiert/unterschrieben mi SÖRING.... Kopie ist ersichtlich im Dokument

1. These Jens war dort und hat unterschrieben
2. These Elisabeth hat mit seinem Namen unterschrieben wegen dem alibi

Unverständlich warum die Unterschrift nicht professionell untersucht worden ist....
Quellen
https://docplayer.org/200318412-Bericht-ueber-die-tatsaechlichen-fakten-im-ermittlungsverfahren-der-morde-an-derek-und-nancy-haysom.html


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 16:26
@Morpheus1PB
Ja genau so ist es. Die Maschinerie ist in vollem Gang. Das was du da wahrnimmst, nennt man
Brand-Building
Das ist die hohe Kunst eine Marke (in diesem Fall die Marke Söring) zu etablieren und auszubauen.
Den Bekanntsheitsgrad maximal auszudehnen.
Deshalb auch die relative Stille der letzten Monate. Nichts anderes was man auch mit zb Gewinnern einer Casting Show macht, oder Teilnehmern irgendwelcher trash Formate.
Dazu gehört eben das Lancieren und Postionieren kleiner Einspieler zb bei RTL, bevorzugt in Talk Shows, Morning Shows, Mittag Shows. Sobald sich der Name bei Dir eingebrannt hat gehts weiter, nächstes Buch, Lesungen, Verträge als Redner und das kann dann als Referenz für die nächsten Schritte hergenommen werden.
Da heißt es dann: hier kommt xy bekannt aus Funk und TV.
Glaub mir, mit der richtigen PR Agentur (die mit den guten Kontakten in alle Richtungen) kann man aus fast jeder Lebensgeschichte und Person etwas Neues und vor allem lukratives kreieren. Wenn du heute was bei RTL am Mittag gesehen hast und morgen Abend siehst du es nochmal, dann wird durch Dauerpräsenz (ähnlich eines Werbeblocks) bei dir ein Kaufinteresse ausgelöst (oder auch nicht).
Nichts anderes ist momentan die gefühlte Präsenz von Söring auf gefühlt allen Kanälen.
Marketing at its best.


melden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 16:48
Zitat von Morpheus1PBMorpheus1PB schrieb:Geht das jetzt wirklich los mit der Tingelei durch die Talkshows und ich hatte schon die leise Hoffnung, wir müssen den nicht mehr im TV sehen.
Du hast doch den Bericht gar nicht gesehen.
Zitat von Morpheus1PBMorpheus1PB schrieb:Den Bericht habe ich nicht gesehen
Wozu dann die Empörung.
Niemand ist gezwungen, sich Söring im TV anzutun.

Ich habe mir das kurze NDR Talkshow Interview angeschaut.
Mehr werde ich mir von ihm nicht angucken.
Sein "ich bin unschuldig" Geplärre interssiert mich nicht.
Es stößt mich eher ab.
Und immer das Selbe zu hören langweilt mich auch.
Ich hätte ein paar mehr Einblicke in die Herausforderung, nach 33 Jahren in eine komplett veränderte Welt zurück zu kommen, spannend gefunden.
Aber zu dem Thema liefert er nicht.
Das wars dann.

Warum man sich aber darüber ärgert, dass er nun die verschiedenen Formate abklappert und erklärt, man habe gehofft, man müsse den nicht mehr sehen, erschließt sich mir nicht.
Einfach nicht einschalten ist keine Lösung?

Ich habe jetzt dich zitiert, aber es geht eigentlich an alle, die sich immer noch über ihn aufregen, statt ihn einfach zu ignorieren.

Was führt dazu, sich so an dem abzuarbeiten?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.09.2021 um 17:21
@calligraphie
Muss ich ja auch nicht, ich habe ja auch nichts zum Inhalt des Berichts gesagt. Ich hatte die NDR Talkshow beim durch schalten gesehen. Das mit der tingelei bezog sich jetzt darauf, das wir darauf damals, als er entlassen wurde, darauf spekuliert haben das er jetzt in sämtlichen Talkshows auftaucht. Das war auch hier, ist aber schon lange her. Ich schalte ja auch nicht ein, hab ich doch auch geschrieben. Ich find es einfach befremdlich das er mit seiner unschuldsnummer überall durch kommt und ich denke ich kann mich empören über was ich möchte. Ich frag mich eher was dich an meinem Beitrag empört... Genauso wie ich nicht einschalte kannst du einfach weiter scrollen


melden