Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.471 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

13.06.2019 um 15:24
@Rosenmontag
Ja, das klingt das alles ziemlich stark nach Jens, finde ich. der Punkt 10 hätte sich vermutlich noch realisiert, wenn er Gelegenheit gehabt hätte.


melden

Der Fall Jens Söring

13.06.2019 um 15:27
@Kristin73
Davon ist auszugehen. Die Damenwelt geht ihm ja reihenweise auf den Leim, wie wir im Zusammenhang mit dem "Freundeskreis" wissen.


melden

Der Fall Jens Söring

13.06.2019 um 15:40
@hopkirk
Das ist so. Wobei ihn viele davon als verhinderten Diplomaten betrachten. Viel realistischer ist es anzunehmen, dass er beruflich nie richtig Tritt gefasst hätte. Aus seinem Buch geht hervor, wie er immer wieder seine Studienziele an die Erfolgsaussichten anpasst, obwohl er ja wirklich nicht lange studiert hat. Dann sein Wechsel vom gläubigen Christen zum Gottabgewandten. Er hat kein echtes Interesse an irgendetwas. Er versprüht für mich den Charme eines im Leben zu kurz gekommenen, der immer irgendetwas hinterherjagt ohne innere Tiefe.


melden

Der Fall Jens Söring

13.06.2019 um 18:48
@Rosenmontag

Danke für die Auflistung. Das bestätigt meinen Verdacht.


melden

Der Fall Jens Söring

15.06.2019 um 23:56
Also das ist ja jetzt ein Witz, was an Gründen aufgeführt ist, warum Söring nicht der Täter sein kann! :palm:

https://www.express.de/bonn/bonner-seit-33-jahren-im-us-knast-krimi-koenig-unterstuetzt-jetzt-den--doppel-moerder---32635576

Und wenn der Kaiser in China ihn unterstützen sollte, das beeindruckt mich nicht im Geringsten.


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 00:03
Kann es sein dass jens den Titel von nicht schuldig verändert hat? Offenbar gab es kritik an dem Titel "nicht schuldig" weiss aber nicht mehr genau wo und dann hat er es in zweimal lebenslänglich umbenannt um es besser verkaufen zu können?


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 00:20
@borabora
Schon allein, ihn als Bonner zu bezeichnen, ist eine Dreistigkeit. Ebenso die Attribute "schön" für Elizabeth und "hochintelligent" für Söring. Sie ist nicht weniger intelligent, im Gegenteil. Und was Grisham betrifft - es ist zwar schön für Söring, dass er einen weiteren prominenten Brieffreund hat, aber die Relevanz tendiert gegen null. Selbst Arthur Conan Doyle konnte seinerzeit Norman Thorne nicht vor dem Galgen retten, und der hatte im Gegensatz zu Grisham tatsächlich Argumente vorzubringen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 01:08
Da bin ich aber auch schockiert. John Grisham zählte früher zu den Autoren, die ich öfters gelesen haben. Das gehört jetzt endgültig
der Vergangenheit an. Der ist bei mir unten durch.

Wegen den 33 Jahen steht in dem Artikel u.a.: ... Eine zermürbende Zeit voller Hoffnungen und Enttäuschungen. Andere wären längst daran zerbrochen.

Ja, zerbrochen ist der daran nicht. Das liegt nach meiner Meinung daran, dass er ein Soziopath ist, die halten nämlich viel mehr aus als
ein sogenannter normaler Mensch, wei sie die "Gefühle" einsetzen können wie sie wollen, und ganz besonders: wie es ihnen nützt !
Seit längerer Zeit ist JS für mich so ein Typus, was nach meiner Meinung ihn, neben den anderen Aspekten, noch mehr als Täter
dastehen lässt. Echte Gefühle in dem Sinne gibt es für ihn nicht, es sind vielmehr Manipulationsvorgänge von ihm gegenüber nützlichen anderen, die er so einspannen kann.

Dafür spricht auch, wie hier schon erwähnt, sein Freundeskreis, der mehrheitlich aus Frauen im mittleren Alter besteht. Frauen, die nach meiner Meinung eher als milde, freundlich, zurückhaltend und emotional gut ausgestattet erscheinen, noch dazu mit einem Helfersyndrom, nmM. Es sind durchaus gute Frauen, berufl. erfolgreich, gesellschaftl. eingebunden usw., aber das schützt vor Torheit nicht.
Kommt da so ein JS daher, der im Knast unglaubliches aushalten kann, und noch dazu intellektuell was rüberbringen kann, und gewisse
Freundeskreisangehörige um den Finger wickeln kann, ja, dann, sind manche Frauen nicht zu halten.

Sie sehen dort einen gestandenen, tollen, "unschuldigen", Mann, der trotz allem unzerbrechbar ist und setzen voll Bewunderudng alles mögliche in Bewegdung um ihm zur Freidheit zu verhelfen. Das sie dabei nur seine Pläne und Wünsche erfüllen, scheinen sie nicht zu merken, oder vor Verblendung durch ihn nicht merken zu wollen. Geschweige denn, dass sie hinterfragen was sie da in seinem Auftrag nach Außen bringen.

Grisham scheint am Ende vielleicht auch keinen Erfolg zu haben, aber mich beschleicht das leise beklemmende Gefühl, dass JS mit
seiner "gekonnten" Masche noch mal Erfolg haben könnte. Wenn ich mir aber die Amerikaner in seinem Justizapparat ansehe, weiß
ich gleichzeitig, dass dies nie gelingen möge, da ein Soziopath nach der langen Zeit im Gefängnis seiner Maske beraubt wurde, und
dies und seine Täterschaft bei denen umumstößlich in Stein gemeißelt ist, da es so ist.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 01:49
Wieder mal ein unglaublich schlecht recherchierter Artikel, der seine Infos allesamt von Söring und dessen Freundeskreis bezieht.
Auch wurden im Mordhaus keinerlei Spuren von Jens gefunden.
Am meisten hat mich aber erschreckt, wie distanzlos der Bericht einen Doppelmörder beim Vornamen nennt. Seriöser Journalismus sieht anders aus.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 10:06
Da habt Ihr wohl Recht.

Erschreckend auch, das Leute derartige Zeilen als wahr betrachten u. übernehmen.
Okay, ich dachte auch, ein grausamer Justizirrtum, als ich die Filmchen auf YouTube sah.
Doch als ich mich hier angemeldet u. zum Fall gelesen habe, konnte ich nicht anders
u. meine bisherige Ansicht ändern. Das ging wohl einigen so.

Bin mal gespannt, was sich noch an Neuigkeiten zum Fall ergibt..


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 10:15
Zitat von kelten-maisiekelten-maisie schrieb:Wegen den 33 Jahen steht in dem Artikel u.a.: ... Eine zermürbende Zeit voller Hoffnungen und Enttäuschungen. Andere wären längst daran zerbrochen.
Ein Unschuldiger vielleicht. Man stelle sich mal vor, man ist unschuldig, hat rein gar nichts getan. Und dann wird man eingesperrt.
Kann nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, ist abgeschnitten von der Außenwelt. Das ist reine Folter und Tortur.

Und auch für die, die schuldig sind, ist es wohl so.

Nur, das sich die Schuldigen ein wenig leichter damit abfinden können, eben, weil sie ein Verbrechen begangen haben.
Aber ein Unschuldiger?

Wobei Söring, sollte er die Tat nicht begangen haben, (wovon ich nicht ausgehe) ja noch allerhand anderer Sachen auf dem Kerbholz hat.

Flucht, Scheckbetrug, einer (angeblichen) Doppelmörderin zur Flucht verholfen, sich den Behörden entzogen (Fußabdruck) usw. usw. usw.
Ganz ohne ist das ja auch nicht.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 10:37
Zitat von boraboraborabora schrieb:Wobei Söring, sollte er die Tat nicht begangen haben, (wovon ich nicht ausgehe) ja noch allerhand anderer Sachen auf dem Kerbholz hat.

Flucht, Scheckbetrug, einer (angeblichen) Doppelmörderin zur Flucht verholfen, sich den Behörden entzogen (Fußabdruck) usw. usw. usw.
Ganz ohne ist das ja auch nicht.
JS hat nachgewiesener Weise den Doppelmord mit EH geplant. Das würde noch hinzu kommen. Von " Unschuld" keine Spur.
Wobei auch ich davon ausgehe, dass er das Messer geführt hat.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 10:41
Peinlicher Kreischbericht.

Wie schreibt Haffer so treffend:

"Das ist bedauerlich, denn Journalisten renommierter Zeitungen haben einen Glaubwürdigkeitsbonus und oftmals werden ihre Informationen durch die Berichterstattung zu Tatsachen."


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 12:18
gefällt mir gut:
https://www.jenssoering.de/vergleich_amanda_knox_und_jens_s_ring

Er ist Sie oder Sie ist er, das wird amanda aber gar nicht gefallen.

wie findet ihr diese Tabelle? was soll sie uns sagen?

findet den /die Fehler in der Auflistung der gemeinsamkeiten.


Was mich mal interessiert, rein theoretisch gesehen. Auch wenn mann ggf damals JS die tat nicht hätte zweifelsfrei nachweisen können, wäre er nicht sowieso in den knast gekommen für mitwisserschaft oder all das andere drumherum wie vertuschung und flucht usw usf?
ein lebenslänglich ohne recht auf vorzeitige entlassung wäre doch sicher drin gewesen oder?

Danke und allen einen schönen tag


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 13:08
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Was mich mal interessiert, rein theoretisch gesehen. Auch wenn mann ggf damals JS die tat nicht hätte zweifelsfrei nachweisen können, wäre er nicht sowieso in den knast gekommen für mitwisserschaft oder all das andere drumherum wie vertuschung und flucht usw usf?
er hätte die Strafe von EH erhalten, sie ist auch nicht für die Morde an ihren Eltern verurteilt worden sondern wegen Beihilfe zu den Morden.

Ich glaube nicht, dass er, weder heute noch damals, nicht verurteilt worden wäre. Dafür steckte er viel zu tief in der Sache mit drin. Anschließend zu behaupten, man hätte von nichts gewusst, kann man eben auch so deuten, dass er nicht so schwer bestraft werden wollte.

Die Fakten hat seine neue Geschichte ja nicht verändert. Er hat mit ihr Briefe geschrieben, er ist mit ihr geflohen usw. usf. Das wiegt schon schwer, und selbst wenn man bei uns hier in Deutschland schaut, sitzen einige aufgrund wesentlich weniger schwerwiegender Indizien lebenslänglich im Gefängnis ein. Sie könnten ja auch eine andere Geschichte erzählen, nur ändert es eben nichts an den äußeren Umständen. Egal, wieviele Anhänger man mobilisiert.


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 13:38
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Er ist Sie oder Sie ist er, das wird amanda aber gar nicht gefallen.

wie findet ihr diese Tabelle? was soll sie uns sagen?
die Tabelle ist einfach falsch! Amanda Knox hat nie den Mord an Meredith Kercher gestanden!
Jens Söring hat den Doppelmord an dem Ehepaar Haysom mehrmals unterschiedenlichen Personen gestanden.

Als einzige Parallele erscheint mir die falsche Beschuldigung einer anderen Person.
Amanda Knox hat PL fälschlicherweise beschuldigt und JS hat EH beschuldigt das Messer geführt zu haben. https://de.wikipedia.org/wiki/Mordfall_Meredith_Kercher


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 13:49
@Rosenmontag
Wie recht du hast. Ich empfinde es als so befremdlich , mit welcher Selbstverständlichkeit JS heute vip's der kriminal Zeitgeschichte mit sich vergleicht erst Mandela ( der Nochzumal ein politisch inhaftierter war) , dann Knox. Das grenzt etwas an Blasphemie oder ?
Auf der Freundeskreis Seite wird nur dargestellt was opportun ist. Anderes wird negiert oder als Schikane der US Justiz abgehandelt. So viel unkritische Huldigung hat noch keinem geholfen, der wie JS strampelt u strampelt im hamsterrad .


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 13:54
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Am meisten hat mich aber erschreckt, wie distanzlos der Bericht einen Doppelmörder beim Vornamen nennt. Seriöser Journalismus sieht anders aus.
das stört mich auch immer. Es stört mich aber genauso in dieser Diskussion. Jemanden beim Vornamen nennen bedeutet für mich
einen Sympathieträger zu meinen. Und das ist JS für mich in keinster Weise. Beim Vornamen nennen heißt für mich auch, dass man
auf oder an dessen Seite steht. Das ist in der öffentlichen Presse genauso unangebracht und unverständlich wie hier.


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 14:00
@kelten-maisie
Die Sache mit dem " du" ist auch wieder etwas sehr spezielles. Kaum springt jemand auf den Wagen JS ist er Ein " DU" , den man vereinnahmen kann , plakativ, schnell durchschaubar und sicher kein langlebiges Ding zwischen Täter und Autor.
Zumindest sehe ich keine langfristigen tiefen Freundschaften in der timeline von JS zwischen ihm und soogn Prominenten Kulturschaffenden .... Außer zu seinen weibl. unterstützern .


melden

Der Fall Jens Söring

16.06.2019 um 14:12
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:JS hat nachgewiesener Weise den Doppelmord mit EH geplant. Das würde noch hinzu kommen. Von " Unschuld" keine Spur.
Das versteckte sich in dem usw.^^

Ja, Du hast natürlich Recht, selbst, wenn er "nur" zugeschaut hat, oder irgendwo gewartet, bei den ganzen negativen Vorkommnissen (ausgehend, er war es nicht) kommt er ebenso wenig "gut weg".

Aber genau so, er sei doch der Gute, zu dem man aufschauen muss, ehren, versucht er es, zu verkaufen.
Unglaublich u. auch, das viele die Geschichte so annehmen.


melden