Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Florian Stahl

169 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall

Vermisstenfall Florian Stahl

13.03.2014 um 12:53
So traurig es ist...wenn 2 Leichen gefunden wurden und 1 Verletzter, dann sind es zumindest 3 Vermisste weniger und eine gewisse Erleichterung bei deren Freunden und Angehörigen :-/

Es ist wirklich alles andere als einfach in dem Gebiet Olfen und Umgebung jemanden schnell zu finden..kenne die Gegend auch ein bisschen da ich aus dem Kreis Coesfeld komme....Wald, Wiesen, Felder und der Kanal.


melden
Anzeige
Oliver2007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

13.03.2014 um 13:05
Dann helfe doch bei der suche =)


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

13.03.2014 um 16:47
Vermisst: Florian Stahl (19)
Samstag große Suchaktion

13. März 2014 11:37DATTELN.

Ein privater Sicherheitsdienst hat die Koordination der Suche nach dem vermissten Florian Stahl (19) übernommen. Donnerstag und Freitag such(t)en Personenspürhunde (Mantrailer) und für Samstag ist wieder eine große Suchaktion mit Freiwilligen geplant.

„Wir bitten darum, das Gebiet um Olfen möglichst großräumig zu meiden, so lange die Hunde suchen“, wendet sich die Schwester des Vermissten, Daniela Stahl, an die Öffentlichkeit.

Die Koordination der Suche hat mittlerweile die private Sicherheitsfirma SMI Security übernommen. „Das sind Freunde der Familie, die das alles ehrenamtlich machen“, sagt Daniela Stahl. Aktuelle Informationen über den Ablauf der Suche sowie Zeiten und Treffpunkte, an denen Freiwillige zum Einsatz kommen, verbreitet die Firma über die eigene Homepage.

Über die Facebook-Gruppe „Florian Stahl (vermisst seit 1.3.2014)“ waren „zu viele Kommentare“, sinnlose Spekulationen gekommen, die wertvolle Hinweise verwässerten, kritisiert sie.

Seit Anfang der Woche haben sich wieder Hunderte auf die Suche nach dem Dattelner gemacht, der zuletzt am Samstag, 1. März, gegen 21.30 Uhr beim Olfener Karneval vor dem Festzelt gesehen wurde. Kostenlose Shuttlebusse fuhren die Helfer in die verschiedenen Suchabschnitte. Getränke und Lebensmittel wurden gespendet. Auch die Polizei war dabei, Beamte mit Mountainbikes durchkämmten Felder und Wälder.

„Wir planen, einen Spendenkonto einzurichten. Die Leute sind zwar alle freiwillig dabei, aber allein die Spritkosten gehen mit der Zeit ins Geld“, sagt Daniela Stahl. Die Familie des Vermissten fühlt sich gerade „wie fremdgesteuert“ und ist für jede Hilfe dankbar, sagt Daniela Stahl.

Treffpunkt für die nächste Suchaktion, zu der möglichst viele Freiwillige kommen sollen, ist am Samstag, 15. März, um 10 Uhr das Dattelner Stadtbad, Wiesenstraße 1. Aus Lüdinghausen und Olfen werden kostenlose Shuttlebus angeboten.

http://www.recklinghaeuser-zeitung.de/lokales/datteln/Vermisst-Florian-Stahl-19-Samstag-grosse-Suchaktion;art1008,125297...


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

13.03.2014 um 19:54
Hunde haben Fährte von Florian Stahl aufgenommen

OLFEN Es gibt eine konkrete Spur im Fall Florian Stahl: Am Donnerstagnachmittag haben ausgebildete Mantrailer-Hunde die Fährte von ihm aufgenommen. Vom Marktplatz in der Olfener Innenstadt liefen die Personenspürhunde in Richtung Alte Fahrt.

Gegen 16 Uhr startete die Gruppe mit sieben Hunden am Marktplatz. Der erste eingesetzte Hund nahm eine Spur auf, die an der Kirche St. Vitus in Richtung Kanalstraße führte. Dort startete der zweite Spürhund die Suche: Er führte die Suchgruppe über die Böschung hinauf auf den Fußweg, der an der Alten Fahrt entlang in Richtung Datteln führt. Ein zweiter Hund bestätigte diese Fährte, die bis kurz hinter die Kreuzung der Alten Fahrt mit der Hafenstraße führte.

Kurz hinter der Kreuzung endete die Spur: „Zwei weitere Hunde haben dort an einer Stelle am Wasser intensiv geguckt“, beschreibt Christiane Raßmanns. Die ausgebildete Hundetrainerin und Mantrailing-Expertin aus Haltern ist die Chefin der privaten Hundestaffel.

Die Ergebnisse der Suche am Donnerstag wurden an die Polizei weitergegeben. Die weitere Vorgehensweise müsse man nun noch besprechen, sagt Raßmanns. Die Polizei war für eine Stellungnahme am Donnerstagabend nicht zu erreichen.

Hintergrund

Der Dattelner Florian Stahl war am Karnevalssamstag nach einer Feier in Olfen verschwunden. Gegen 22.30 Uhr waren seine Freunde ins Festzelt gegangen - und er war draußen geblieben. Bei seinem Verschwinden trug Florian Stahl ein Kostüm: Er war als Affe verkleidet. Darunter trug er eine graue Hose, vermutlich ein weißes T-Shirt und schwarze Schuhe.

http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/olfen/59399-Olfen~/19-jaehriger-Vermisster-Hunde-haben-Faehrte-von-Florian-Stahl-a...


melden

Vermisstenfall Florian Stahl

13.03.2014 um 20:34
Oje, also vermutlich wirklich ins Wasser gefallen. Warum haben junge Männer ab einem gewissen Alkoholpegel eigentlich eine Vorliebe für Gewässer? Speziell auch noch im Dunkeln???


melden

Vermisstenfall Florian Stahl

13.03.2014 um 21:08
@lavie

Das habe ich mich auch schon gefragt! :(


melden

Vermisstenfall Florian Stahl

13.03.2014 um 21:35
Oje, das klingt ja gar nicht gut....Beide Hunde sind Richtung Kanal bzw. Wasser gegangen. Ich hoffe ganz fest, dass sich das nicht bewahrheitet. :(

@lavie
Ich verstehe es auch nicht. Man muss doch wirklich dermaßen betrunken sein, dass man gar nichts mehr mitbekommt.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

14.03.2014 um 17:01
Datteln: Suche nach Florian:

In Datteln im nördlichen Ruhrgebiet läuft seit einigen Tagen eine großangelegte Suchaktion nach einem vermissten Jungen. Der 19-Jährige Florian S. wurde zuletzt vor zwei Wochen auf einer Karnevalsparty gesehen. Die Polizei hat die Suche eingestellt, inzwischen beteiligen sich aber hunderte Bürger an der privaten Suche der Familie, mit großen Engagement. Morgen gibt es die wohl größte Suchaktion in Datteln, dabei werden die Helfer mit Shuttlebussen in die Waldgebiete gefahren.

Stand: 14.03.2014, 15.41 Uhr

http://www1.wdr.de/studio/essen/nrwinfos/nachrichten/studios34930.html


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

14.03.2014 um 17:05
VERMISSTENSUCHE
Vermisster Florian S. - Privater Sicherheitsdienst plant große Suchaktion

Datteln/Olfen. Ein privater Sicherheitsdienst hat die Koordination der Suche nach dem vermissten Florian S. (19) aus Olfen übernommen. Donnerstag und Freitag suchen Personenspürhunde (Mantrailer) und für Samstag ist wieder eine große Suchaktion mit Freiwilligen geplant. Außerdem möchte die Familie ein Spendenkonto einrichten.

"Wir bitten darum, das Gebiet um Olfen möglichst großräumig zu meiden, solange die Hunde suchen", wendet sich die Schwester des Vermissten , Daniela Stahl, an die Öffentlichkeit.

Die Koordination der Suche hat mittlerweile die private Sicherheitsfirma SMI Security übernommen. "Das sind Freunde der Familie, die das alles ehrenamtlich machen", sagt Daniela Stahl. Aktuelle Informationen über den Ablauf der Suche sowie Zeiten und Treffpunkte, an denen Freiwillige zum Einsatz kommen, verbreitet die Firma über die eigene Homepage.

Kostenlose Shuttlebusse für die Helfer
Über die Facebook-Gruppe "Florian Stahl (vermisst seit 1.3.2014)" waren "zu viele Kommentare", sinnlose Spekulationen gekommen, die wertvolle Hinweise verwässerten, kritisiert sie.

Seit Anfang der Woche haben sich wieder Hunderte auf die Suche nach dem Dattelner gemacht, der zuletzt am Samstag, 1. März, gegen 21.30 Uhr beim Olfener Karneval vor dem Festzelt gesehen wurde. Kostenlose Shuttlebusse fuhren die Helfer in die verschiedenen Suchabschnitte. Getränke und Lebensmittel wurden gespendet. Auch die Polizei war dabei, Beamte mit Mountainbikes durchkämmten Felder und Wälder.

"Wir planen, ein Spendenkonto einzurichten. Die Leute sind zwar alle freiwillig dabei, aber allein die Spritkosten gehen mit der Zeit ins Geld", sagt Daniela Stahl. Die Familie des Vermissten fühlt sich gerade "wie fremdgesteuert" und ist für jede Hilfe dankbar, sagt Daniela Stahl.

Treffpunkt für die nächste Suchaktion, zu der möglichst viele Freiwillige kommen sollen, ist am Samstag, 15. März, um 10 Uhr das Dattelner Stadtbad, Wiesenstraße 1. Aus Lüdinghausen und Olfen werden kostenlose Shuttlebusse angeboten.

Aktuelle Informationen für Freiwillige, die sich an der Suche beteiligen möchten, gibt es auf der Homepage: www.smi-security.de.

http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/vermisster-florian-s-privater-sicherheitsdienst-plant-grosse-suchaktion-id911...


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

14.03.2014 um 17:07
SUCHE
Spur vom vermissten Florian Stahl aus Olfen ist nicht neu

Olfen. Die Spur des vermisstem Florian Stahl, die ein Mantrailer-Hund am Donnerstag gewittert hat, ist nicht neu. Das hat die Polizei am Freitagmorgen erläutert. Die Polizei-Hunde hätten schon vor einer Woche genau diese Spur gefunden. Danach habe es weitere Aktionen gegeben.

Die Mantrailer-Hunde eines privaten Dienstes hätten am Donnerstag " bei der Suche nach dem vermissten Florian Stahl letztlich nichts gefunden, das uns neue Hinweise geliefert hätte", sagte Michael Franz, Sprecher der Polizei im Kreis Recklinghausen. Auch bei der Suche der Polizei habe eine Spur vom Olfener Ortskern zur Alten Fahrt geführt, einem stillgelegten Kanal-Arm.

Die Suche der Mantrailer-Hunde der Polizei habe in der vergangenen Woche an exakt derselben Stelle geendet. "Es ist genau die gleiche Örtlichkeit an der Alten Fahrt gewesen", bestätigte Franz. "In dem Bereich haben die Kollegen mit den zu diesem Zeitpunkt sinnvollen Maßnahmen bereits gesucht", so Franz.

Details verrät die Polizei nicht
Welche Suchmaßnahmen genau eingesetzt wurden, will Franz nicht öffentlich machen. Besonders aus Rücksicht auf die Familie des Vermissten würde man nicht jede einzelne Maßnahme detailiert nennen. Einzelheiten würden in diesem Fall nur zu Gerüchten und Spekulationen führen, die die Angehörigen belasten könnten.

Die Stelle sei jedoch "sehr konkret abgesucht" worden. Der Einsatz von Tauchern habe nach den Ergebnissen der Suchmaßnahme an dieser Stelle der Alten Fahrt keinen Sinn gemacht.

Polizei-Sprecher: "Es ist ein Riesenbereich"

Florian Stahl aus Olfen wird immer noch vermisst.
Generell stellte Franz klar: "Es is ein Riesenbereich mit vielen Kanälen, Flüssen, Feldern und Wäldern. Wir sind bisher jeglichem kleinen Ansatz nachgegangen." Die Polizei habe aus der Luft ebenso gesucht wie mit Hundertschaften auf dem Boden, sei allen Hinweisen nachgegangen - und habe den Fall auch längst nicht abgeschlossen.

Noch am Donnerstag sei man in Kontakt mit den Angehörigen gewesen. Wenn es bei privaten Such-Aktionen neue Hinweise gebe, werde die Polizei dem natürlich nachgehen, so Franz weiter. Nach Stand vom Freitagmorgen wird es allerdings am Wochenende keine weiteren Such-Einsätze der Polizei geben.

Vermisst seit Karnevalssamstag
Der Dattelner Florian Stahl war am Karnevalssamstag nach einer Feier in Olfen verschwunden. Gegen 22.30 Uhr waren seine Freunde ins Festzelt gegangen - und er war draußen geblieben. Bei seinem Verschwinden trug Florian Stahl ein Kostüm: Er war als Affe verkleidet. Darunter trug er eine graue Hose, vermutlich ein weißes T-Shirt und schwarze Schuhe.

http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/spur-vom-vermissten-florian-stahl-aus-olfen-ist-nicht-neu-id9118154.html


melden

Vermisstenfall Florian Stahl

14.03.2014 um 18:45
Ja das ist schon alles schlimm,aber ich verstehe nicht warum die an dieser stelle keine taucher einsetzen.


melden

Vermisstenfall Florian Stahl

14.03.2014 um 20:09
@anglergang
Haben sie mit Sicherheit aber im trüben Wasser mit Strömung könnte es ihn leider auch sehr weit abgetrieben haben. Wenn er tatsächlich ins Wasser gefallen ist, wird ihn wohl, ähnlich wie im Fall Christoph H. in Leer, der Zufall finden. Es ist echt traurig das Ganze 😢


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

14.03.2014 um 20:19
@anglergang
anglergang schrieb:Ja das ist schon alles schlimm,aber ich verstehe nicht warum die an dieser stelle keine taucher einsetzen.
Ungewiss, ob überhaupt eine Position dafür, exakt vorhanden ist.

Möglicherweise kann ein Ertrinkungstod, sicherlich nicht gänzlich ausgeschlossen werden.


melden

Vermisstenfall Florian Stahl

14.03.2014 um 22:20
Also ich finde es schon leider sehr auffälig wenn beide Hundestaffeln an der gleiche stelle anschlagen die am kanal endet. ich möchte den angehörigen und freunden keine hoffnungen nehmen aber es klingt alles nach einem tragischen unglücksfall. trotzdem die hoffnung stirbt zuletzt. ich würde mir wünschen wenn wenigstens mal einer der zuletzt gehäuft vermissten Jungen nicht aus irgendeinem gewässer geborgen wird...


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

15.03.2014 um 09:38
VERMISST
Vermisster Florian Stahl - Der Polizei gehen die Ideen aus

Datteln. Zuletzt wurde der 19-Jährige aus Datteln vor zwei Wochen bei einer Karnevalsfeier in einem Affenkostüm gesehen. Auch an diesem Wochenende suchen wieder viele Freiwillige nach ihm. Seine Familie, sie ringt um Hoffnung – und will wenigstens Gewissheit.

Zwei Wochen sind zu lang. Zu lang, um noch echte Hoffnung zu haben. Die Polizei sagt, wir sind „fast am Ende mit unseren Ideen“. Die Mutter hatte schon nach wenigen Tagen dieses „komische Gefühl“: „Mein Verstand sagt Ja, er kann noch leben“, sagte Dagmar Stahl einem Fernsehsender unter Tränen, „mein Herz sagt Nein.“ Samstag ist es genau 14 Tage her, dass ihr Sohn Florian, ein 19-Jähriger aus Datteln, spurlos verschwand.

Spurlos, das sagt sich so schnell, aber in dieser Geschichte ist es wahr. Nichts hat irgendeinen Anhaltspunkt gebracht, niemand, nicht einmal die Polizei, ahnt auch nur, in welche Richtung Florian sich aufgemacht haben könnte an jenem 1. März. Karnevalssamstag war das, und der Schüler wollte feiern. In Olfen, wenige Kilometer nur entfernt von seinem Heimatort, einer jecken Hochburg am Rande von Ruhrgebiet und Münsterland. 22.30 Uhr soll es gewesen sein, da erreichte Florian mit drei Freunden die Festhalle. Nur ließ man ihn nicht ein: Zu viel Alkohol soll er bereits genossen haben. Die Begleiter ließen ihn allein zurück, Florian ging. Wohin?

Keiner glaubt an eine Flucht
Sie suchen ihn jetzt schon seit jenem Sonntag, denn es gibt keinen, der an eine willentliche Flucht des 19-Jährigen aus seinem bisherigen Leben glaubt. „Er ist nicht freiwillig von zu Hause weggegangen“, sagt Ramona Hörst, Polizeisprecherin im Kreis Recklinghausen. „Das macht er einfach nicht“, ist auch seine Mutter überzeugt. Mitschüler, Freunde, Wildfremde gehen beinahe täglich auf die Suche, sie organisieren Trupps, die Wälder und Felder durchstreifen, denn davon gibt es viele in der Gegend.

Gewässer auch: Gleich drei Kanäle (Wesel-Datteln, Dortmund-Ems, Datteln-Hamm), die Lippe, die Stever, die „Alte Fahrt“ sowie viele kleine Bäche und Wasserläufe durchziehen die flache Landschaft im Nordosten des Reviers, queren mögliche Routen, die zurück nach Datteln geführt hätten. Die Polizei, die mehrfach Hundertschaften, Hubschrauber mit Wärmebildkameras und auch Mantrailer-Spürhunde einsetzte, fahndete deshalb auch schon mit Booten nach Florian; Bekannte paddelten im Kanu über die Lippe, suchten am Ternschen See. Liegt der Schüler irgendwo im Wasser?

Wurde ihm sein Kostüm zum Verhängnis?
Dann könnte ihm auch sein Kostüm zum Verhängnis geworden sein: Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war der 19-Jährige als Affe verkleidet, trug einen schweren Fellanzug mit Kapuze über der hellen Hose. Auch das macht diesen Vermisstenfall so kompliziert: Sie suchen einen dunkelblonden Jungen von 1,84 Metern – und einen Affen.

Mit Plakaten, per Facebook („Florian Stahl, vermisst seit 01.03.2014“) und neuerdings mit Hilfe einer privaten Sicherheitsfirma. „Alles, was eine Spur bringt, ist uns recht“, heißt es bei der Polizei. Unter „smi-security.de“ werden nun auch die Suchaktionen koordiniert. Hunderte durchstreiften allein in dieser Woche die Gegend Olfen und Lüdinghausen, kostenlose Shuttlebusse brachten sie von überall her nach Datteln. Das Suchgebiet ist groß, schon deshalb, weil Florian nicht bekannt ist als einer, der sich überall zurechtfindet. „Extrem orientierungslos“ nennt ihn eine seiner Schwestern, ein Freund attestierte ihm im Fernsehen den „Orientierungssinn einer Kartoffel“. Und sein Handy hatte der 19-Jährige diesmal nicht dabei: Sein altes war ihm bei der Karnevalsfeier 2013 gestohlen worden.

Seine Familie braucht Gewissheit
„Ich glaube fest daran, dass wir ihn heute finden werden“, sagte Mutter Dagmar vor Beginn einer der Suchaktionen – und sprach gegenüber einer Zeitung wie über einen Toten: „Ich kann ihn dann noch einmal in meine Arme schließen. Er ist dann wieder zu Hause bei seiner Familie – wir müssen Gewissheit haben.“ Doch bislang fehlt jede Spur von Florian, der nun eigentlich mit den Vorbereitungen für sein Abitur beschäftigt sein müsste. Für die Angehörigen, sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst, „ist das eine ganz schlimme Zeit“. Zwei Wochen schon – auch die Ermittler fürchten, „dass Florian irgendetwas zugestoßen ist“.

http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/vermisster-florian-stahl-der-polizei-gehen-die-ideen-aus-id9119730.html


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Florian Stahl

15.03.2014 um 09:52
Vermisstensuche geht weiter:

Zwischen Olfen und Datteln werden heute Freiwillige in einer groß angelegten Suchaktion noch einmal versuchen, einen vermissten 19-jährigen Schüler zu finden. Er ist seit dem Karnevals-Wochenende verschwunden. Unter der Woche hatten Spürhunde bei Olfen eine Fährte des Vermissten angezeigt, dann jedoch wieder verloren. Die Polizei hat bereits alle Verdachtspunkte überprüft. Heute nun wollen sich die freiwilligen Suchtrupps ein Areal auf Dattelner Gebiet vornehmen. Shuttlebusse werden Helfer aus Olfen und Lüdinghausen ins Suchgebiet fahren. Die Organisatoren hoffen auf insgesamt mehrere Hundert Teilnehmer und natürlich, den Vermissten endlich zu finden. Die Suche nach dem 19-Jährigen wird unter anderem über eine Facebook-Gruppe mit mehr als 2.000 Mitgliedern organisiert.

Stand: 15.03.2014, 08.58 Uhr

http://www1.wdr.de/studio/muenster/nrwinfos/nachrichten/studios35024.html


melden

Vermisstenfall Florian Stahl

15.03.2014 um 10:24
Meiner meinung nach sollte man im kanal suchen, die hunde haben die spur nicht verloren sie endete dort.aber wie gesagt das ist meine meinung so traurig das auch ist.


melden

Vermisstenfall Florian Stahl

15.03.2014 um 10:27
Ohjee .... das hört sich tatsächlich nicht gut an :( ....

Ja die Häufigkeit der Unglücksfälle junger Männer an Gewässern nimmt stetig zu .... wenn ich mich zurückerinnere (nun gut ich bin weiblich) wenn wir früher mal einen heben gegangen sind .. da war keiner sooo dermaßen hacke das er nicht mehr wußte wo er war und was er gemacht hat ... das Trinkverhalten der Jugendlichen hat ja leider auch in den letzten Jahren extrem zugenommen .. welche Promillewerte heutzutage bei Jugendlichen gemessen werden ist ja schon echt extrem :( .. es ist einfach unsagbar traurig ... ich verstehe auch nicht wieso man nicht an dieser Stelle Taucher losschickt und in Strömungsrichtung suchen läßt ... mir tut die Familie wahnsinnig leid und ich hoffe es gibt für sie bald Gewissheit damit der nächste Schritt für sie beginnen kann :( ....


melden
Anzeige

Vermisstenfall Florian Stahl

15.03.2014 um 12:36
Ich würde mir den Teil vornehmen an dem die Hunde geendet sind. Wie breit ist die Alte Fahrt in dem Gebiet? Weiß das jemand? Ich komme nicht aus der Gegend.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden