Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Gregory Villemin

274 Beiträge, Schlüsselwörter: Neu, Villemin, Aufgerollt, Gregory, Lépanges-sur-vologne

Der Fall Gregory Villemin

13.05.2014 um 20:47
@stop_crime
Muriel, weil sie die einzige war, die eine Aussage getätigt hatte. Diese hat sie zwar wieder widerrufen, später aber wieder bekräftigt. Und auch noch mehr.
Wann und wo bzw. vor wem hat sie denn ihre Aussage nach dem Widerruf wieder bekräftigt, also quasi den Widerruf widerrufen?


melden
Anzeige

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 00:54
das wuesste ich aber auch gerne! hats nämlich nie gegeben. edit: achso, ich glaub ich verstehe wie du das gemeint hast: zuerst sagt sie bus, dann auto, dann wieder bus. so? (denn die version mit laroche hat sie später nie wieder bekräftigt)
muriel boll ist, wie gesagt, mmn. neben gregory das 2te opfer. ein naives , geistig labiles und nicht allzu helles mädchen, das vom corbeau gnadenlos ausgenutzt und missbraucht wurde, und fuer ihr leben lang geschädigt wurde. ich wuenschte, sie wuerde irgendwann mal noch aussagen, aber ich glaube das ist ihr nicht möglich.

was anderes : von denjenigen, die christine verdächtigen, wuerde ich gerne mal ein plausibles motiv hören. ich erkenne da nämlich keines (im gegensatz zu laroche), möchte die möglichkeit aber auch nicht komplett ausschliessen.


melden

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 19:38
Eines der mMn nach plausibelsten Szenarien ist das folgende:

BL entführt zusammen mit MB den Jungen und sie fahren zusammen nach Docelles. Dort bekommt Grégory eine Insulinspritze von MB verpasst und BL trägt den vermutlich bewusstlosen Jungen bis zum Fluss, verschnürt ihn und wirft das Kind ins Wasser.

Daraus ergeben sich allerdings einige Fragen die nicht so einfach zu beantworten sind.
1. Wieso macht ein erwachsener Mann eine vierzehnjährige zu seiner Komplizin bei einem Mord?
Sie war die einzige aus dem Umfeld der Raben die eine Spritze geben konnte, da sie genügend Erfahrung damit gesammelt hatte. Ausserdem war sie wohl relativ leicht manipulierbar von ihrer grossen Schwester, der Frau von BL.

2. Woher wusste BL, dass Grégory draussen spielen würde und die Entführung von der Mutter nicht sofort bemerkt würde?
Er hatte einen Informanten (einen Bruder von JMV) der ihn bestens über die Gewohnheiten der Familie informiert hatte, u.a. darüber, dass Grégory abends noch gerne vor dem Haus oder in der Garage spielte und dass die Fensterläden die meiste Zeit geschlossen waren.

3. Wieso hat er (nach erster Aussage von BM) seinen eigenen Sohn (gleich alt wie Grégory) bei der Entführung mit im Auto dabei gehabt?
Eventuell sollte er als Spielkamerad zur Beruhigung des Jungen beitragen als sie mit dem Auto wegfuhren.


Dies ist natürlich nur ein kleiner Teil der Fragen und die versuchten Antworten sind weder vollständig noch gesichert.


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 20:09
@busenwunder, @HerculePoirot

So isses, busenwunder, hatte mich wohl ungünstig ausgedrückt. Sorry.


melden

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 22:16
@busenwunder
wollen wir doch mal den albert fragen..aber ich glaub der sagt nix. ;)
Entre parenthèse, une rumeur dira qu'il y avait une relation entre Albert Villemin et la mère de Bernard Laroche...
http://www.thinesclaude.com/affaire-gregory---cinquieme-partie.php


Nebenbei bemerkt, ein Gerücht wird AV eine Beziehung mit der Mutter von BL nachsagen.


Es könnte also was dran sein ;-)


melden

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 23:13
:) ich glaub meine these auf der vorherigen seite hat wohl keiner gelesen bzw. verstanden. ich denke nämlich, dass die ziemlich nah dran ist und ein sehr starkes motiv liefert (muss man aber erstmal kapieren und sich in die lage hineinversetzen), so denn bernard laroche der corbeau und/oder mörder ist. passt halt alles. mein ausgangspunkt ist: die anrufe des corbeaus haben 1981 angefangen. warum? was hat sich da ereignet? 1981 starb laroches vater! wenige zeit später fingen die anrufe an.. den rest könnt ihr ja nachlesen..


melden

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 23:30
@stop_crime
S_C schrieb:Und was mir bei Jean-Marie und Christine Villemin sauer aufstößt:
Erst auf Druck von außen haben die den Fall wieder aufrollen lassen. Geld haben die mit ihrer Geschichte angeblich genug verdient und - ebenfalls - angeblich, geben die keinerlei Statement ab, ohne zuvor das Honorar geklärt zu wissen.
Gregorys sterblich Überreste sind inzwischen eingeäschert worden, was immer auch seine Eltern dazu veranlasst hat.
geh mal kurz bedingungslos davon aus, dass die beiden absolu unschuldig sind. und dann versetz dich mal in ihre lage. die beiden haben alles verloren: ihren sohn, ihre familie, ihre wuerde, ihr vertrauen gegenueber allem und jeden (ua. justiz, presse,..). sie haben nur noch sich selber und versuchen diesen ganzen widerlichkeiten zu trotzen, sich nicht aufzugeben und ein neues leben anzufangen. da finde ich das von dir oben genannte verhalten der beiden nur zu verständlich.


melden

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 23:30
@busenwunder
Lustiger Name :D
Ich habe deine Theorie gelesen und obwohl sie im ersten Augenblick klingt wie die eines Hollywood Autors, kann ich deine Gedanken gut nachvollziehen. Irgendetwas muss ja 1981 passiert sein, weshalb ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt die ominösen Anrufe anfingen.


melden

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 23:39
@Stern90
danke! als busenwunder mit ner guten hollywood-story sollte einem oscar wohl nichts mehr im wege stehen! :)


melden

Der Fall Gregory Villemin

14.05.2014 um 23:47
@busenwunder
Haha ich mag deinen Humor :D


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gregory Villemin

15.05.2014 um 13:20
@busenwunder

JMV ist sauber, aber Christine... hmmm. Die riecht mit irgendwie nach Techtelmechtel mit BL.
Überhaupt scheint es mir so, als hätten die alles, was bis drei nicht auf dem Baum war... !

Wenn JMV hundertprozentig davon überzeugt war/ist, dass BL der Mörder seines Sohnes gewesen ist, okay... der hat den umgebracht und seine Strafe abgesessen. Trotzdem ist die Geschichte damit noch nicht zu Ende und ICH würde ALLES daran setzen und dafür tun, dass auch der Letzte, der mit der Tat zu tun hat, seine gerechte Strafe bekommt.


melden

Der Fall Gregory Villemin

15.05.2014 um 19:37
@busenwunder
… irgendwie fehlt mir hier ein starkes motiv...
A la naissance, un problème a légèrement handicapé Sébastien. Pour l’entourage, il paraissait moins vif que Grégory, avec qui on le comparait.
http://www.slate.fr/france/71593/gregory-ADN-verite
Ein Problem bei seiner Geburt hat Sébastien leicht behindert. Für das Umfeld erschien er weniger lebhaft als Grégory mit dem man ihn verglich.


Hier sehe ich ein mögliches Motiv für den Mord an Grégory durch BL. Nachdem spätestens ab 1981 die Unterschiede in der Entwicklung der beiden Jungen, die altersmässig nicht einmal zwei Wochen auseinander liegen, deutlich sichtbar wurden, war dies der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte. BL fühlte sich bis dahin bereits sehr benachteiligt und dann auch noch so ein 'Unglück'. Dem einen (JVM) gelang alles und er hatte immer nur Pech!


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gregory Villemin

16.05.2014 um 13:35
@HerculePoirot
HerculePoirot schrieb:Dem einen (JVM) gelang alles und er hatte immer nur Pech!
Was meinst Du damit?
BL hatte auch ein Haus und zwei Autos und auch er war Vorarbeiter bei seinem Arbeitgeber. Darüber hinaus war er in der Gewerkschaft und hatte sich stark für die Belange seiner Kollegen eingesetzt und war dementsprechend beliebt bei den allermeisten.
JMV war doch so ne Art "Obermotz" innerhalb der Familie und auch nach außen hin und eben alles andere als beliebt.
Okay... Gregory hatte Sebastien Eines voraus: er war gesund. Aber da kann doch der Junge nichts dafür und deswegen glaube ich nicht an Mord.


melden

Der Fall Gregory Villemin

17.05.2014 um 01:36
ja und? dann lass mal kommen


melden

Der Fall Gregory Villemin

17.05.2014 um 01:46
jmv ist ein grosskotziges arschloch. und ich hab keine sympathie fuer ihn. aber er hat den richtigen erschossen.


melden

Der Fall Gregory Villemin

17.05.2014 um 15:42
Ich platze hier ganz zufällig in diese Runde, aber: vor einigen Jahren lief auf ARTE eine Verfilmung dieses Falles ("Die Affaire Villemin"). Insgesamt waren es, ich glaube, vier bis sechs Folgen, die ich an einem Nachmittag einmal ansah. Ich saß von etwa drei, vier bis neun oder so vorm TV, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Danach konnte ungefähr wissen "wer" es aller Wahrscheinlichkeit nach gewesen sein könnte. Ich habe es natürlich "vergessen", weil es schon so lange her ist. Aber diese Verfilmung ist sehr lohnenswert sich anzusehen. Es war jedenfalls eine arg verschachtelte Geschichte. Am Ende des Films ergibt sich schon ein schlüssiges "Szenario" obwohl es wohl an einschlägigen Beweisen fehlte, da wohl keiner ausreichend mitbekam (Zeugen).


melden

Der Fall Gregory Villemin

17.05.2014 um 21:38
@stop_crime

Was meinst Du damit?
BL hatte auch ein Haus und zwei Autos und auch er war Vorarbeiter bei seinem Arbeitgeber. Darüber hinaus war er in der Gewerkschaft und hatte sich stark für die Belange seiner Kollegen eingesetzt und war dementsprechend beliebt bei den allermeisten.
JMV war doch so ne Art "Obermotz" innerhalb der Familie und auch nach außen hin und eben alles andere als beliebt.
Okay... Gregory hatte Sebastien Eines voraus: er war gesund. Aber da kann doch der Junge nichts dafür und deswegen glaube ich nicht an Mord.

Quelques éléments déclencheurs : outre la jalousie que l'on prête à Bernard envers Jean-Marie du fait qu'il ait été contremaître avant lui, du voyage en Italie du jeune couple, que son fils est plus "beau" et adroit" que le sien, de la réussite sociale, il y a le fait que Michel et Ginette soient venus 2 jours avant le crime et comme le dira Michel : "Il nous en a mis plein la vue". Le nouveau salon de cuir à 23.000 francs, le prêt pour l'agrandissement de la maison ou encore la grosse commande de vin.

Si Marie-Ange a des soucis avec Sébastien, elle n'a cas le mettre dans une école spécialisée. Il n'est pas normal d'empêcher les autres enfants de bouger sous prétexte qu'il ne faut pas bousculer Sébastien !". Cette phrase, répétée au Laroche, a dû apparaître comme un coup de tonnerre dans la famille
http://www.thinesclaude.com/affaire-gregory---neuvieme-partie.php




JMV war demnach vor ihm Polier, machte vor ihm Urlaub in Italien, die neue, teure Ledergarnitur, die Planung für den Ausbau des Hauses und die riesige Weinbestellung. So gab es sicher noch viele andere Dinge die BL zeigten, wer der Chef im Clan war. Und wenn er dann noch hören muss was Christine V. zur Behinderung seines Sohnes sagt, dann kann das schon den Hass auf Grégory schüren.
Ich denke Mord war es in jedem Fall, der Junge war ja völlig wehrlos. Die Mordmerkmale Heimtücke und Grausamkeit sind mMn gegeben.


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gregory Villemin

18.05.2014 um 10:30
@HerculePoirot

Sowas kann man lesen:
Il est vrai que, quand on est socialement promu vers le haut, on est obligatoirement jalousé par le "bas"...
Sowas aber auch:
Mais Bernard Laroche n'avait rien à envier à Jean-Marie. Ils étaient contremaîtres tous les deux, ils avaient un pavillon tous les deux, ils avaient un enfant chacun (même si l'un devait être moins instruit que l'autre de part le soucis que Sébastien, a eut à la naissance). Les Laroche étaient heureux comme cela...Même s'il y avait des petits "clans", par exemple Jean-Marie et Christine s'entendaient très bien avec Gilbert et sa femme Marie-Christine, avec Jacqueline et Bernard Noël son époux. Ils se retrouvaient souvent le dimanche chez Albert et Monique les parents. Michel et Ginette n'allaient jamais chez ces derniers quand les autres y étaient...Laroche et Michel Villemin s'entendaient à la perfection. Ils étaient confidents....
http://www.thinesclaude.com/affaire-gregory---cinquieme-partie.php

Wenn BL einen Mord geplant hatte, aus welchen Gründen auch immer, wieso sollte er Muriel mit einbeziehen? Weil sie gut mit Spritzen umgehen konnte? Macht das Sinn, wenn es doch zig andere Methoden gibt einen kleinen Jungen zu töten und zwar OHNE Zeugen?
Muriel war damals noch ein Teenager, stand wohl unter der Fuchtel und hatte Angst, aber auch Teenager werden älter. Hätte JMV den BL nicht erschossen, wäre der Zeit seines Lebens auf einem Pulverfass gesessen mit der Angst, dass Muriel eines Tages die Wahrheit ans Licht bringt.
Ailleurs non plus...
Gilberte Blaise-Chatel avant qu'on enterre Grégory, était venue veiller le corps. Quand les Laroche l'a raccompagneront, elle monta dans la 305 et elle eut un sentiment plus que curieux...L'air sentait très fort la lavande, le parfum dont Christine aspergeait les vêtements de Grégory...!
(Gleicher Link wie oben)

Wenn diese Aussage stimmt, wäre es nicht möglich, dass Gregory ein Kuckuckskind gewesen ist und BL dessen Vater war? Vielleicht wollte sich BL - nachdem Christine ihn bzgl. Sebastien beleidigt hatte - nur mit einer Entführung rächen und Christine daran erinnern, dass Gregory auch sein Sohn ist und das er nicht nur "zurückgebliebene" Kinder zeugen kann?

Oder aber wenn BL nicht Gregorys Vater war:
Wollte er Christine mit Gregorys Entführung einfach nur für ihre Beleidigung bestrafen und ähnlich verletzen, wie sie ihn verletzt hatte?


An Gregorys Leiche wurden keinerlei Verletzungen gefunden. Das Internet ist voll mit Fällen und auch Bildern von Kindern, die aus Hass oder Wut umgebracht wurden. Mehr sage ich dazu nicht denn Du verstehst sicherlich, was ich meine.


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gregory Villemin

18.05.2014 um 10:48
@zmkkck

Du meinst diese Verfilmung?

zmkkck schrieb:Am Ende des Films ergibt sich schon ein schlüssiges "Szenario" obwohl es wohl an einschlägigen Beweisen fehlte, da wohl keiner ausreichend mitbekam (Zeugen).
Ich denke, da kann sich jeder sein eigenes Bild machen. Der Fall ist nach wie vor offen und ich glaube auch nicht, dass die ganze Wahrheit jemals offengelegt werden kann, weil keiner ein echtes Interesse daran hat. Solange der Fall des armen Gregory eine Einnahmequelle für die Protagonisten darstellt, werden die alle paar Jahre einen Brocken in die Runde werfen und Kapital daraus schlagen. Mehr nicht.


melden
Anzeige

Der Fall Gregory Villemin

18.05.2014 um 12:25
@stop_crime : Ich bin nicht sicher, ich glaube, insgesamt waren es wohl sechs Teile. Wird dieser Film wohl gewesen sein. Einen anderen gibt es in dieser Länge nicht weiter oder-.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden