weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Gregory Villemin

274 Beiträge, Schlüsselwörter: Neu, Lépanges-sur-vologne, Villemin, Aufgerollt, Gregory

Der Fall Gregory Villemin

18.05.2014 um 13:32
guten tag,

über dem hier gezeigten video steht "L´affaire Villemin Partie 1", also "Affäre Villemin Teil 1".

ruft man dieses video auf, so kann man (frau) sehen, daß der einsteller des videos noch 5 weitere videos bei youtube eingestellt hat, nämlich die teile 2-6 "L´affaire Villemin".

@stop_crime:
die (kleine) murielle wurde eingespannt, weil gregory mit sicherheit zu ihr mehr vertrauen hatte, eher mit ihr mitgegangen wäre, als mit bernard l.

und, dieses mitwissen hätte irgendwann später murielle ebenfalls das leben kosten können...


@busenwunder:
an dieser stelle wollte ich endlich mein kompliment an dich loswerden, daß du dich an den von mir eingestellten link herangetraut hast, ebenso glückwunsch für das resultat deiner analyse.

bei dem täter bzw. dem ablauf bin ich mir ziemlich sicher, daß es so war, wie murielle es bis zu ihrem wiederruf geschildert hat.

in puncto "corbeau" habe ich jedoch zweifel, denn: hätten nicht die villemins seine stimme erkennen müßen, am telefon? auch die schrift in den briefen erscheint mir authentisch, und zwar als die eines alten, einfachen mannes, mit geringer (schul-)bildung.


mfg: domlau

ps: der name des youtube-video-einstellers lautet "ilovethehost87" (ehre, wem ehre gebührt!).


melden
Anzeige

Der Fall Gregory Villemin

18.05.2014 um 14:17
@domlau Vorausgesetzt man hat eine schnelle Internetverbindung, kann man damit gerne auf Youtube schauen.


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gregory Villemin

18.05.2014 um 17:18
@domlau
domlau schrieb:die (kleine) murielle wurde eingespannt, weil gregory mit sicherheit zu ihr mehr vertrauen hatte, eher mit ihr mitgegangen wäre, als mit bernard l.
Ich glaube nicht, dass BL dem kleinen Gregory so fremd war, dass der ihm nicht einfach gefolgt wäre.
domlau schrieb:und, dieses mitwissen hätte irgendwann später murielle ebenfalls das leben kosten können...
Dann hat JMV einem potenziellen Serienmörder rechtzeitig das Handwerk gelegt! Es muss nähmlich noch zusätzliche Mitwisser aus dem Lager BL gegeben haben.


melden

Der Fall Gregory Villemin

18.05.2014 um 17:41
@stop_crime, heute um17:18


guten abend,

wer weiß, was da noch so alles abgegangen wäre...

die beiden großfamilien haben sich auch meines wissens auf einen waffenstillstand geeinigt haben, mit billigung durch die (jung-)witwe laroche.

wie gesagt, die schrotflinten sitzen locker in dieser kante...

murielle wußte zum damaligen zeitpunkt gar nicht, zu was sie benutzt wurde, ob dies gut oder böse ist. andere erwachsene wußten mit sicherheit, daß dies alles böse ist, billigten dies aber, ja erwünschten dies alles sogar, ...das ist schon ein kleiner unterschied!

außerdem bin ich mir sicher: will man dem "corbeau" auf die spur kommen, muß man sich mit diesen mitwissern befassen, nicht nur mitwisser der tat, sondern auch mitwisser der heimlichen liebschaften (im speziellen zeugung von bernard l.).


mfg: domlau


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gregory Villemin

18.05.2014 um 18:46
@domlau

Guten Abend ;)
domlau schrieb:wie gesagt, die schrotflinten sitzen locker in dieser kante...
Verdammt locker sogar! Die Clans überziehen sich doch seit Jahren mit Klagen und Gegenklagen, wobei es eigentlich meist ums Geld statt um Aufklärung geht.

Den Rest sehe ich auch so und was den Raben und speziell dessen Mitwisser betrifft, da könnte ich mich Namentlich nicht festlegen.


melden

Der Fall Gregory Villemin

19.05.2014 um 20:41
domlau schrieb:@stop_crime
Gilberte Blaise-Chatel avant qu'on enterre Grégory, était venue veiller le corps. Quand les Laroche l'a raccompagneront, elle monta dans la 305 et elle eut un sentiment plus que curieux...L'air sentait très fort la lavande, le parfum dont Christine aspergeait les vêtements de Grégory...!


Diese Aussage spricht eher dafür, dass Grégory im Auto von BL saß und wäre damit ein Indiz mehr für seine Täterschaft.

Besonders clever war die ganze Familie von BL ohnehin nicht und mich wundert es auch nicht, dass sich MB bei der Vernehmung in Widersprüche verstrickte und dann von den Beamten relativ leicht zu einem Geständnis bewegt werden konnte. Den entscheidenden Fehler machte dann wohl der Untersuchungsrichter als er die Jugendliche wieder nach Hause entließ anstatt sie sicher in einer Gastfamilie unterzubringen um vorerst den Kontakt mit dem oder den Komplizen zu unterbinden. Schliesslich hatte sie sich als Mitwisserin eines Verbrechens zu erkennen gegeben und hätte auch vor BL geschützt werden müssen. Dieser hat sie dann zwar nicht umgebracht aber - vermutlich zusammen mit seiner Frau - umgestimmt so dass sie dann kurz darauf ihr Geständnis widerrief. Dumm nur für sie, dass die zweite Version der Geschehnisse von diversen Zeugen nicht bestätigt werden konnte obwohl dies nach menschlichem Ermessen hätte der Fall sein müssen, Stichwort Fahrt mit dem Schulbus.


melden

Der Fall Gregory Villemin

20.05.2014 um 09:27
S_C schrieb:Gilberte Blaise-Chatel avant qu'on enterre Grégory, était venue veiller le corps. Quand les Laroche l'a raccompagneront, elle monta dans la 305 et elle eut un sentiment plus que curieux...L'air sentait très fort la lavande, le parfum dont Christine aspergeait les vêtements de Grégory...!
Wow- der Teil ist mir bisher entgangen...
wobei- kann auch ein Auto-Dufti gewesen sein, das zufällig auch nach Lavendel riecht.
Ich glaube auch an die Täterschaft des BL, wobei da sicher viel mehr dahintersteckt als reiner Neid.


melden
S_C
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gregory Villemin

11.08.2014 um 20:48
Hier geht es u.a. um den französischen Serienmörder Francis Heaulme, dessen Fall 2004 verfilmt wurde und den manche Quellen eine Verbindung zum Fall Gregory Villemin nachsagen:

heaulme

Francis Heaulme ist 1959 in Briey-En-Forêt (Meurthe-Et-Moselle) zur Welt gekommen. Sein alkoholkranker Vater schlägt seine Mutter, die er als Heilige beschreibt. In der Wirklichkeit trinkt sie auch und schickt ihren Sohn ins Internat. Trotzdem idealisiert er diese bis zu ihrem Krebstot am 16. Oktober 1984, dem Todestag von Gregory Villemin.
An diesem Tag hat es bum in meinem Kopf gemacht
, wird er 1997 sagen...

Acht Jahre lang begeht er weitere Verbrechen, für neun Morde wurde Francis Heaulme verurteilt.
War er auch der Mörder des kleinen Gregory Villemin?

Hier die Quelle:
http://www.rue89strasbourg.com/index.php/2014/07/25/societe/lorraine-faits-divers-generations/


Wie gewohnt, gibt es auch hierzu unterschiedliche Quellen mit den verschiedensten Darstellungen, also wieder was zum "querlesen". Letztendlich weiß man wieder mal nicht, was man nun glauben soll:
http://newsinst.com/grandes-affaires-criminelles-en-lorraine-une-affaire-de-generations/
http://www.derwesten.de/panorama/serienkiller-muss-wieder-vor-gericht-id7752380.html

Hier wird Gregory Villemin nicht erwähnt:
Wikipedia: Francis_Heaulme

Francis Heaulme bei Murderpedia:
http://murderpedia.org/male.H/h/heaulme-francis.htm
Demnach ist dessen Mutter 1982 gestorben, also zwei Jahre vor dem Mord an den kleinen Gregory.


melden

Der Fall Gregory Villemin

29.08.2014 um 20:15
Affaire Grégory: le juge Lambert estime que Bernard Laroche "est innocent"
http://www.lexpress.fr/actualite/societe/justice/affaire-gregory-le-juge-lambert-estime-que-bernard-laroche-est-innocent...
Interessant sind hier auch die Kommentare der Leser.


melden

Der Fall Gregory Villemin

30.08.2014 um 09:13
Ohne mein verstaubtes Französisch rauszukramen und die Links zu lesen, kam mir beim lesen des Threads ein Gedanke...

Hatten Christine und Bernard vielleicht eine Affäre (ohne dass Gregory daraus entstand) und Bernard wollte eigentlich mehr als eine Affäre und Christine sagte ihm immer wieder, dass sie wegen Gregory bei ihrem Mann bleibt? Kann sich Bernard da nicht gedacht haben, dass sie entgültig zu ihm kommt, wenn Gregory weg ist? Vielleicht wusste sie nur zu genau nach dem Tod ihres Kindes was der Grund dafür war und darum auch ihre Aussage, dass sie so schnell wie möglich wieder schwanger werden möchte und Bernard musste sterben, damit diesem Kind nicht auch etwas passiert?

Der "Rabe" war vielleicht immer jemand Anderes und wurde nur als "Alibi" vorgeschoben, weil es so gut passte?

Hm ich weiss, da sind eine Menge vielleichts...aber ich bin eben an der Aussage hängengeblieben, dass Christine so schnell wieder schwanger werden wollte und dass sie es war, die ihren Mann dazu aufstachelte, dass Bernard sterben musste.


melden

Der Fall Gregory Villemin

15.06.2017 um 14:07
32 Jahre nach der Ermordung des vierjährigen Grégory Villemin in den französischen Vogesen wurden am Mittwochmorgen ein älteres Paar sowie eine weitere Person festgenommen. Wie der "Est Républicain" schreibt, handelt es sich um zwei Siebzigjährige aus der Gegend von Bruyères. Ihnen wird Beihilfe zum Mord, Verschleierung einer Straftat und unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen. Das Paar soll seit längerem zum erweiterten Kreis der Verdächtigen gehören. Damit steht nun auch offiziell fest, dass die Untersuchungen in diesem Fall wieder aufgenommen wurden.


https://www.wort.lu/de/international/affaire-gregory-festnahmen-32-jahre-nach-dem-mord-594128dba5e74263e13c20a7


Manchmal dauert es eben etwas länger bis die Spur zu Ende ermittelt ist, ein Mörder kann sich also niemals in Sicherheit wiegen.


melden

Der Fall Gregory Villemin

15.06.2017 um 16:31
hier noch ein Bericht vom ORF online:
http://orf.at/#/stories/2395578/

Ich hab ja viel über den Fall gelesen, aber das war ja so verwirrend, dass ich zum Schluss gar nimmer wußte, wer da dran NICHT beteiligt war.
Zitat: Dabei handelt es sich um einen Großonkel des ermordeten Kindes, dessen Frau und eine Schwägerin von Gregorys Vater"
- ob es jemand ist, der damals schon in Haft war und freigelassen werden musste?


melden

Der Fall Gregory Villemin

15.06.2017 um 16:37
Aus dem von @Pantea verlinkten Artikel vom ORF:
Dabei handelt es sich um einen Großonkel des ermordeten Kindes, dessen Frau und eine Schwägerin von Gregorys Vater.


melden

Der Fall Gregory Villemin

15.06.2017 um 19:55
Hier die wichtigsten Akteure in diesem Fall:

e0d39aeee9fbd948c39e4e4e759a7.jpeg


en garde à vue — in Polizeigewahrsam
audition libre — im Verhör
remise en liberté — auf freien Fuß gesetzt
mort — tot
corbeau présumé — vermuteter Denunziant (Verfasser der Drohbriefe)


melden

Der Fall Gregory Villemin

17.06.2017 um 12:05
Le procureur général de Dijon a en effet expliqué hier que le couple n’avait finalement pas d’alibi « confirmé ou étayé ». Le logiciel d’analyse criminelle Anacrim – qui recoupe des milliers d’informations et peut faire émerger d’éventuelles incohérences dans le scénario retenu – s’est-il révélé décisif ? Les enquêteurs se sont refusé à en dire davantage.

http://www.la-croix.com/France/Justice/Affaire-Gregory-quatre-questions-suspens-2017-06-17-1200855809
Übersetzung:
Der Generalstaatsanwalt von Dijon hat nämlich gestern erklärt, dass das Ehepaar letztendlich kein „bestätigtes“ oder „belastbares“ Alibi hatte. Hat sich die Analyse-Software Anacrim - die tausende Informationen aufsplittet und mögliche Inkohärenzen in dem betrachtete Szenario zu Tage fördern kann - als entscheidend erwiesen? Die Ermittler haben sich geweigert mehr dazu zu sagen.


Da bin ich mal gespannt ob man ein halbschauriges Alibi nach 32 Jahren noch knacken kann, möglicherweise leben manche der Alibigeber gar nicht mehr.


melden

Der Fall Gregory Villemin

17.06.2017 um 15:23
Hier ein Artikel der FAZ
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/frankreich-aufsehenerregender-mordfall-in-frankreich-vor-aufklaeru...
er Mordfall des kleinen Grégory schlug jahrelang die französische Öffentlichkeit in den Bann. Fast 33 Jahre nach dem Verbrechen scheint der Fall jetzt vor der Aufklärung zu stehen. Am Freitag sind der Großonkel und die Großtante des 1984 ermordeten Grégory Villemins in Untersuchungshaft genommen worden. Gegen Jacqueline und Marcel Jacob, beide 72 Jahre alt, wurde ein Strafverfahren wegen Beihilfe zum Mord und unterlassener Hilfeleistung eröffnet. Ihre Rolle ist noch unklar. Bislang haben beide im Verhör die Aussage verweigert. Staatsanwalt Jean-Jacques Bosc sagte, der Fall sei noch nicht gelöst: „Ich weiß nicht, wer der Täter ist.“


melden

Der Fall Gregory Villemin

20.06.2017 um 21:15
ce jour-là, il avait notamment animé, affirme-t-il, une réunion syndicale à BSF. Un procès-verbal établi à l'issue de cette réunion aurait été établi, dont le mis en examen conservait un exemplaire chez lui. Cette pièce, capitale si elle est authentique et dont on peut se demander pourquoi elle ne figure pas depuis longtemps dans la procédure, aurait été saisie la semaine passée lors d'une perquisition.
http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2017/06/19/01016-20170619ARTFIG00325-la-reunion-syndicale-alibi-du-grand-oncle-d...


grobe Übersetzung:
an diesem Tag hatte er, wie er beteuert, insbesondere eine Sitzung der Gewerkschaft bei BSF geleitet. Ein Protokoll soll am Ende dieser Besprechung erstellt worden sein von dem der Angeklagte ein Exemplar bei sich aufbewahrte. Dieses Schriftstück, entscheidend falls es echt ist und wo man sich fragt warum es nicht schon längst in den Akten erwähnt wird, soll vergangene Woche bei einer Durchsuchung sichergestellt worden sein.



Das ist also das Alibi das die Ermittler knacken wollen. Die Verhaftung der beiden (Großonkel und Großtante des Opfers) wurde in den französischen Medien derart breitgetreten, dass inzwischen niemand mehr behaupten kann nicht davon gehört zu haben. Selbst in den Hauptnachrichten des französischen Fernsehens nahm dieser Fall gut und gerne zehn Minuten ein. Einige Kommentatoren sind der Ansicht, dass dies ganz bewusst und teilweise unter Missachtung des Persönlichkeitschutzes gemacht wurde um die Bewohner des Dorfes zum Reden zu animieren. Heute wurden die beiden unter Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt, es sieht also im Moment zumindest eher nach einem Rohrkrepierer aus.


melden

Der Fall Gregory Villemin

28.06.2017 um 21:30
Les enquêteurs n'ont que 25 heures pour entendre Murielle Bolle car en 1984 elle avait passé un peu moins d'une journée (23 heures) en garde à vue. En effet, le délai maximal est de 48 heures.
http://www.ledauphine.com/france-monde/2017/06/28/affaire-gregory-murielle-bolle-doit-etre-entendue-ce-mercredi-par-les-...

Übersetzung:
Die Ermittler haben nur 25 Stunden Zeit um Murielle Bolle zu vernehmen denn 1984 hatte sie bereits etwas weniger als einen Tag (23 Stunden) in Polizeigewahrsam verbracht, die maximale Dauer beträgt 48 Stunden.



Und wieder wurde jemand in Polizeigewahrsam genommen, diesmal die Schwägerin des ermordeten Tatverdächtigen Bernard Laroche. Interessant, dass sich die in Polzeigewahrsam verbrachten Stunden auch über Jahrzehnte aufaddieren und die 48 Stunden nicht überschreiten dürfen. Sie scheint aber derzeit zumindest Aussagen zu machen.


melden

Der Fall Gregory Villemin

12.07.2017 um 18:25
33 Jahre nach einem mysteriösen Kindesmord in Frankreich hat der Fall eine neue dramatische Wendung genommen: Ein wegen seiner Ermittlungen im Fall Grégory scharf kritisierter früherer Untersuchungsrichter wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. Aus Ermittlerkreisen verlautete am Mittwoch, es gebe „kaum Zweifel“ daran, dass Jean-Michel Lambert sich das Leben genommen habe.
https://www.welt.de/vermischtes/article166563780/Nach-33-Jahren-das-naechste-Todesopfer-im-Fall-Gregory.html


Dieser Untersuchungsrichter ist nun das dritte Opfer in dieser Affäre, möglicherweise folgen noch weitere.


melden
Anzeige

Der Fall Gregory Villemin

13.07.2017 um 14:56
oh, grad erst gesehen dass es neuigkeiten gibt, spannend!
oha, le petit juge! das könnte heißen, dass muriel bolle ihr schweigen gebrochen hat. werd mal heut abend meine alten quellen rauskramen.


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden