weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 15:01
Ich hoffe, dass die Mc Canns mit ihren Vorderungen durchkommen, denn Amaral und seine Truppe ist in keiner Weise ein unbeschriebenes Blatt, schließlich ist er selber wegen Verfälschung von Dokumenten zu 1,5 Jahren auf Bewährung verknackt worden, in einem ganz ähnlichen Fall, bei dem seine Truppe aus der Mutter eines verschwundenen Kindes ein Geständnis durch körperliche Misshandlung erpresst hatten.

Vermutlich wurde er nicht durch Druck aus England sondern schlichtweg wegen dieser Verfehlung gefeuert. Ein Ermittler, der Dokumente verfälscht ist nicht mehr tragbar, das hätte Amaral vorher wissen müssen.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 15:31
Ich kann die Beweggründe Amarals jedenfalls besser verstehen, als das plötzliche und
offenbar fruchtlose Rumgebuddel und die Einvernahme von 8 neuen Verdächtigen.
Er geht eben von anschlagenden Spürhunden an verschiedenen markanten Stellen, Blutspuren
und dem Verhalten der Eltern aus, von eingesetzten Beruhigungsmitteln, die überdosiert wurden
und Eltern, die diesen "versehentlichen Unfall" durch eine vorgetäuschte Entführung vertuschen
wollen. Wer möchte, kann diese Aufzählung noch fortsetzen oder Amarals Buch lesen.

Das Aufsuchen von Pfarrer und Kirche ist bei einer verzweifelten Mutter nachvollziehbar,
die meisten würden allerdings eher ihre Zeit mit Suchen verbringen. Hatte sich Kate nicht auch
den Schlüssel zur Kirche geben lassen, um in Ruhe beten zu können?

Der Gedanke, eine Kinderleiche in einem fremden, zur Bestattung bestimmten Sarg mit unterzubringen, tauchte auch im Fall Peggy Knobloch auf und die Grabung fiel zum Glück
negativ aus (der Gedanke daran ist schrecklich). Im Fall McCann ist eine Nachforschung nicht möglich, da der betreffende Leichnam eingeäschert wurde, aber der Gedankengang ansich
scheint nicht neu zu sein.

Die McCann's mussten sich ziemlich durchringen, wieder nach Portugal zu kommen.
Ausschlaggebend wird letztendlich wohl sein, die Forderung von 1,2 Millionen Euro
endlich durchzusetzen.

Bemerkenswert ist die offenbar vermehrt aufkommenden Hoffnung der Eltern, dass
Maddie noch lebt. Das ist zwar schön und macht einen zuversichtlichen Eindruck,
doch wäre das für hoffende Eltern eher tatzeitnah üblich gewesen.

Mich würde interessieren, was für ein Dokument Amaral verfälscht hat. Eines, dass die
"körperliche Misshandlung" einer Tatverdächtigen verschleiern sollte? Und ist die
Misshandelte der Tat überführt worden? Hat sie sie zugegeben? Ist DER Fall geklärt?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 15:39
@ ramisha

schau mal,hier kannst du etwas zu dem fall des anderen kindes lesen.

http://www.welt.de/vermischtes/article2645479/Foltervorwuerfe-gegen-Ex-Ermittler-im-Maddie-Fall.html


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 15:41
@ramisha
Ich bin da ganz deiner Meinung.

Bezeichnend ist auch, dass jener Fall 2-3 Jahre vor Madeleines Veschwinden geschah und dann urplötzlich wieder auf den Plan trat, als Amaral Fall "Maddie" übernahm.

Außerdem ist die Aussage der Dame zum erpressten Geständnis sowas von mit Widersprüchen behaftet, dass ich ihr kaum glauben kann. Und entgegen der Meinung von vielen (weil das in einem anderen Thread schon so unterstellt wurde): Amaral war bei jenem Verhöhr nie dabei!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 16:03
@Sunny123456
Danke für den obigen Artikel; er war mir neu.

Ein Geständnis mit Folter zu erzwingen, ist gegen das Gesetz, aber die Frage ist,
ob überhaupt gefoltert wurde. Andererseits sind die Täter überführt und sitzen ein.
Was ist jetzt hier das Wesentliche, Positive, das ins Auge sticht?

Und wenn Amaral bei dem entsprechenden Verhör garnicht dabei war, ist es sowieso
vermessen, ihn der Folter zu beschuldigen. Danke für die Info, @Kältezeit.
In anderen Fällen (so z.B. Peggy Knobloch) glaubt man nur zu gerne an Abwesenheit
oder Unkenntnis von Fakten und Unterlagen. Man sollte nicht mit zweierlei Maß messen.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 16:33
Ich glaube nicht,das Amaral abgezogen wurde wegen der Foltervorwürfe. Wie auch immer das damals abgelaufen ist, ich habe vorher nie was von dem Fall gehört,daher kann ich dazu nichts sagen,aber was eindeutig daraus hervorgeht,das Amaral damals schon bei den richtigen Leuten ermittelt hat .....
Was mich erstaunt,wie agressiv die Mccanns gegen Amaral vorgehen. Ok,wenn sie unschuldig sind,ist es klar,das Buch müsste in dem Fall sofort verboten werden,eine Verleumdungsklage würden wahrscheinlich auch die allermeisten anstreben,aber das reichte ja nicht. Sie haben ja sein ganzes Leben zerstört. Der Mann hat nichts mehr. Er hat alles, samt seiner Familie verloren,und plädiert trotzdem darauf das er die Wahrheit sagt. Und die Mccanns sind bis oben hin mit Hass voll.
Im Zweifel immer für die Angeklagten (in dem Fall meine ich die Mccanns) und solange der Fall nicht geklärt ist ,sollten die Mccanns für unschuldig gelten ,das weiß ich und will da auch nichts gegen sagen,aber wenn ich mir diesen Hass ansehe da fällt mir spontan nur ein bei uns gebräuchliches Sprichwort ein "getroffener Hund bellt" oder " man greift nur den an der den ball hat"
Wie gesagt,Verleumdungsklage,Buchverbot kann ich alles verstehen,aber zerstört man deswegen alles was der Mann hatte ?


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 16:37
Was mich erstaunt,wie agressiv die Mccanns gegen Amaral vorgehen.
__________________________________________________________
@Sunny123456

Das steht in dem Buch der Mutter aber ganz anders... ( " Madeleine, das Verschwinden unserer Tochter und die lange Suche nach ihr " ).

Die Mutter behauptet: Die portugiesische Polizei wäre total stümperhaft vorgegangen, und hätte anstatt nach Maddie zu suchen, immer wie vom Teufel besessen die Eltern verdächtigt, und hätte wichtige Zeit damit vertan unwichtige Dinge zu erledigen, und sie würde so gar nicht richtig nach Maddie suchen.

Und so...

... steht eine Aussage gegen eine andere Aussage.

WEr hat nun recht?
Sunny123456 schrieb:,aber zerstört man deswegen alles was der Mann hatte ?
und dann diese Horrorsumme: 1,2 Millionen Euro ( Pfund :ask: ) wie soll das denn der Mann ( Amaral ) bezahlen? ist der vielleicht Krösus??? tzzz


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 16:57
Wie auch immer man von welcher Seite den Fall angeht,hat man nach kurzer Zeit das Gefühl man dreht sich im Kreis.
Da sind soviel Menschen involviert,soviel Zeit ist vergangen ,soviel Medienberichte ,Fotos ,das alles ist so verwirrend.
Ich gaube selbst wenn der Fall überhaupt jemals aufgeklärt wird,wird trotzdem immer die Frage im Raum stehen,ob es die Wahrheit ist
Ich persönlich glaube nicht daran,das Maddie noch lebt und ich glaube auch nicht,das sie jemals gefunden wird

@HeurekaAHOI vielleicht waren die unwichtigen Dinge für sie ja die 10 Stunden Verhöre,denen sie wohl ausgesetzt wurde....Und sie hat ja auch nicht 24 stunden am Tag gesucht . Sie ging lieber in die Kirche oder joggen (nicht böse gemeint,das sind leider fakten und ich als mutter hätte DAS bestimmt nicht getan ,sondern Tag und Nacht gesucht)

tja,das frage ich mich auch,woher er das Geld nehmen soll....


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 17:07
Amaral ist nicht "die portugiesische Polizei"!

Und was hätte Kate denn lieber gesehen, als Verhöre, Recherchen, Ermittlung?
Steine umdrehen, Flächen umgraben, Taucher losschicken und das alles auf "blauen Dunst"?
Braucht man zunächst nicht erst Anhaltspunkte? Zeugenaussagen, Zeitabgleiche, Sichtung des Ortes der Entführung, Spuren, Fingerabdrücke, DNA, Einsatz von Luminal usw. usf.?

Vielleicht haben sich durch ihre Forderung die portugiesischen Ermittler tatsächlich von
Wesentlichem abbringen lassen, nur vielleicht nicht zackig genug?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 17:12
Kann Amaral als Gegenzug für die verlangten 1,2 Millionen Euro nicht verlangen,
dass die McCann's sich einem Lügendetektortest unterziehen? Bisher haben sie sich
ja immer verweigert.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 17:13
Kann Amaral als Gegenzug für die verlangten 1,2 Millionen Euro nicht verlangen,
dass McNann's sich einem Lügendetektortest unterziehen? Bisher haben sie sich
ja immer verweigert.
Brilliant !! ganz deiner Meinung


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 17:13
Danke, @HeurekaAHOI ! :-)


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 18:20
HeurekaAHOI schrieb:Die Mutter behauptet: Die portugiesische Polizei wäre total stümperhaft vorgegangen, und hätte anstatt nach Maddie zu suchen, immer wie vom Teufel besessen die Eltern verdächtigt, und hätte wichtige Zeit damit vertan unwichtige Dinge zu erledigen, und sie würde so gar nicht richtig nach Maddie suchen.
Die port. Polizei sah bereits nach dem Tag von Madeleines Verschwinden einer großen Öffentlichkeitsarbeit der McCanns und Konsorten entgegen.

Selbst im Abschlussbericht der PJ (nachdem Amaral abgesägt war), wurde dies bemängelt, da es die polizeiliche Arbeit stark beeinträchtigt, ja sogar behindert hätte.

Wer sich die PJ-Akten mal angesehen hat, sieht, was für ein großer Arbeitsaufwand dort betrieben wurde, wieviele Zeugen (auch mehrmals) verhört wurden... dass der große, öffentliche Druck, der von Beginn an der PJ aufgedrückt wurde, evtl. kontraprdoktiv sein könnte, hat man wohl nicht bedacht.

Und die McCanns wurden übrigens erst nach ca. 3 Monaten zu "Aguidos" erklärt. Dass die Polizei von innen nach außen ermittelt, sollte auch einem Ärztepaar geläufig sein.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 19:13
ramisha schrieb:Mich würde interessieren, was für ein Dokument Amaral verfälscht hat. Eines, dass die
"körperliche Misshandlung" einer Tatverdächtigen verschleiern sollte? Und ist die
Misshandelte der Tat überführt worden? Hat sie sie zugegeben? Ist DER Fall geklärt?
Ja der Fall ist geklärt, Amaral wurde 2009 zu 1 1/2 Jahren wegen Dokumentenfälschung verurteilt. Ein anderer Polizist wurde in dem gleichen Verfahren der körperlichen Misshandlung für schuldig gesprochen.

Als Ermittlungschef war er nach diesem Vergehen eben in keiner Weise mehr vertretbar. Sein Rücktritt im Jahre 2008 war vermutlich in diesem Zusammenhang, als seien Verfehlungen deutlich wurden.

Kann man hier nachlesen:

Wikipedia: Disappearance_of_Joana_Cipriano

Im übrigen ein ähnlicher Fall nur 4 Jahre vorher in der Nähe. Es wird von einigen vermutet, dass hier ein Fehlurteil gesprochen wurde, da die örtliche und zeitliche Nähe für eine unabhängige Tat recht unwahrscheinlich sein soll.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 20:29
Keine Einbruchsspuren, Keine Fremdtäterspuren, Kein Diebstahl aus dem Appartement, Keine Lösegeldforderung, Kein Leichenfund, Keine Kooperationsbereitschaft mit der Port. Polizei,etc.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 21:17
@Schimpanski

Merken Sie nicht etwas?

Das Finden solcher Spuren setzt voraus, dass die Ermittler von Anfang an in alle Richtungen ermitteln, ein zu frühes Festlegen auf einer Beteiligiung der Eltern bringt Gefahren mit sich, dass nicht sorgfältig genug gesucht wird oder naheliegende Wege nicht in Betracht gezogen werden.

Wenn ein Elternpaar merkt, dass sie ungerechtfertigt verdächtigt werden, ist es eben irgendwann mit der Kooperationsbereitschaft vorbei.

Und kein Leichenfund? Wenn man fremd in einem Land ist, ist es viel unwahrscheinlicher ein Versteck zu finden. Und Amarals Theorie? Naja, das setzt voraus, dass die McCanns wussten, dass die Leiche eingeäschert wird. Letztendlich sind es eine These, welche durch nichts zu beweisen ist und leider auch durch nichts zu widerlegen ist. Vernünftige Ermittler würden daher solche Theorien niemals in der Öffentlichkeit behaupten.

Das gilt natürlich für das ganze Buch, Ermittler haben sich schlicht und einfach zurück zu halten.

Dass es sich bei der Mannschaft um Amaral um eine Truippe handelt, die vor gesetzeswidrigen Handlungen nicht zurückschrecken, nur um Ihre Ansicht aus Menschen herauszuprügeln, zeigt eben, dass sie selber von sauberen Ermittlungen nichts halten, denn wenn die Indizienlage ausreichend gewesen wäre, hätten sie keine köperliche Gewalt anwenden müssen. Wenn eine Mannschaft, die dann auch noch durch den Chef gedeckt wird, zu solchen Mitteln greift, sollte man ihr zutiefst misstrauen.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 21:17
Auch unabhängig wer es nun gewesen sein könnte, das Bett sieht nicht aus als hätte man daraus ein Kind entführt, da muss ich dem Ermittler Recht geben.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 22:17
ich glaube nicht daran, dass die Eltern etwas mit ihrem verschwinden zu tun haben. Jedenfalls nicht, ohne das Freunde etwas davon mitbekommen haben. Man kann doch nicht einfach so in kurzer Zeit ein Kind verschwinden lassen, ohne dass die Freunde, mit denen sie gemeinsam in den Urlaub gefahren sind, etwas davon mitbekommen.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 22:19
insideman schrieb:das Bett sieht nicht aus als hätte man daraus ein Kind entführt, da muss ich dem Ermittler Recht geben
@insideman
Wo kann man Bilder vom Ferienhaus sehen? Sorry, hab mich mit der Geschichte hier noch nicht so befasst.


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

17.06.2014 um 22:20
@Leusi
Auf www.mcannfiles.com kannst Du fasst alles nachlesen.


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden