Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anton Tanner - Cham

724 Beiträge, Schlüsselwörter: Rentner, Tschechien, Kieswerk, Rattenberg, Cham, Neukichen B. Hl. Blut, Tanner
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 06:04
@kentderrin
Haette er machen koennen, aber wie du aus meinem obigen beitrag erkennen kannst, begehen die menschen oft auf nicht nachvollziebare art einen suizid.


melden
Anzeige

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 07:16
@kentderrin
kentderrin schrieb:Dann hätte er auch sein Auto nehmen können und die Abgase einatmen
Vielleicht wollte er auch nicht so würdelos Aufgefunden werden und niemanden Schockieren.
Ich vermute das er Sterbehelfer hatte, die für ihn alles organisierten (Hotel, Giftcocktail, anonyme Bestattung).


melden

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 09:10
@Schimpanski
Das ist ein wichtiger Punkt.
Nicht jeder will baumelnd im Keller gefunden werden oder erstickt in seinem Auto. Ich würde diesen Anblick meinen Angehörigen ersparen wollen. Mich vor den Zug werfen, würde ich auch nicht machen, weil ich um die psychische Belastung für den Lokführer weiß.

Darüber hinaus würde ich keinen qualvollen Tod haben wollen, sondern ohne Schmerzen und Krämpfe friedlich einschlafen. Von daher stimme ich Schimpanski zu, dass er sich professionell dabei helfen ließ. Danach eine günstige Bestattung, wie man sie in Tschechien bekommen kann.

Vielleicht ist er auch in die Schweiz oder nach Holland gefahren.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 11:26
@marschi
@Schimpanski
Plausibel, aber wie wäre dieser - wie es aussieht - einfach gestrickte Mann zu so einer Sterbehilfeorganisation gekommen?


melden

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 12:20
@bärlapp
Gerade im Jahr 2013 gab es viele Debatten um das Thema Sterbehilfe. Dementsprechend waren Organisationen und Länder, in denen Sterbehilfe erlaubt ist, in den Medien präsent.

Man musste als nicht Internet-affin sein, um an Adressen und Namen zu kommen.

Es ist dennoch nicht meine favorisierte Theorie.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 12:37
Manchmal glaube ich, dass es Anton in erster Linie darum ging, für die Weihnachtseinladung bei seinem Bruder eine Ausrede zu haben. Deshalb fand diese lange geplante Operation dann doch relativ kurzfristig auf einmal an Weihnachten statt. Ich frage mich immer, hatte er das wirklich vor oder wollte er einfach in erster Linie den Feiertagen entgehen und den darauffolgenden Wochen, bei denen er dann angeblich auf einer Reha sein sollte.

Ich tendiere wirklich momentan in erster Linie dazu, dass er sich über die Weihnachts- bzw. Winterzeit, in denen sein Arbeitgeber saisonbedingt nicht arbeitete, in einem Werk seines Arbeitgebers einquartiert hat.


melden
Daluisa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 13:59
http://www.fahndung.de/tpl/upload/49_2205534535.jpg

Die Bartfarbe stimmt nicht überein.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 14:16
@Daluisa
@marschi

Die oberlippenbartfarbe stimmt nicht, aber der oberlippenbart war ja frueher kurz gehalten und jetzt ziemlich ungepflegt und scheint sehr roetlich. Ganz ausschliessen wuerde ich es nicht, vor allem da sich der tote seit ca einem jahr in koeln aufgehalten hat, wuerde zum verschwinden von anton passen.


melden

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 14:22
Ich finde, auch die Nase, Stirnform und andere Gesichtszüge passen überhaupt nicht, nein.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 14:22
Obwohl die augenbrauen passen auvh nicht.

@kollege
Ging die haarfarbe von anton frueher eher ins roetliche?
@salome
Ueberhaupt nicht wuerde ich nicht sagen.


melden
Daluisa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 14:37
Ich kann leider Gesichter nicht gut vergleichen, dachte im ersten Augenblick an Anton.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 16:17
Jáchymov, Tschechische Republik = Tschechischer Name für St. Joachimsthal

Vll wollte Anton wirklich seine Rückenschmerzen mit einer Radontherapie in Griff bekommen. Ich habe voriges Jahr mit einer Dame aus Griechenland gesprochen, die in regelmässigen Abständen wegen Rückenproblemen nach Deutschland zur Radontherapie kommt. Angeblich ist man dann ca. 9 Monate schmerzfrei.
Erkrankungen des Bewegungsapparates
Entzündliche-rheumatoide Arthritis und weitere rheumatische
Erkrankungen wie psoriatische Arthropathie
Die Reiter-Krankheit und Morbus Bechterew
Degenerative Zustände
Zustände nach Entzündungserkrankungen der Gliedmaßen
Zustände nach Verletzungen des Bewegungsapparates
Degenerative Zustände nach Entzündungskrankheiten der Gelenke
und nach Unfällen des Bewegungsapparates
Degenerative Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule
Weichteilrheumatismus (Fibromyalgien, Dypuytren - Kontraktur usw.)
Zustände nach Unfällen und Operationen des peripheren Nervensystems
und der Gelenke (totale Endoprothesen)

Neuralgien, Neuritiden bei rheumatischen Erkrankungen
Wurzelneuralgie entzündlichen oder Unfallursprungs
Störungen des Stoffwechsels (z.B. Gicht)


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 16:32
Dazu gibt es auch den MediKur-Fahrdienst inkl. Haustürservice z.B. beim Radon Palace in Joachimsthal, bestimmt in anderen Kursanatorien auch.
Ich denke, dass Anton sofort zur Kur ging und nicht zur Operation.


melden

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 16:33
Und warum sollte er eine Radontherapie verheimlichen, bzw. von OP und anschließender Reha sprechen, wenn er einfach nur bisschen Badekur machen will?!


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 16:38
Ja gut, warum sollte er es verheimlichen? Weil er es nicht besser wußte oder einfach weil er befürchtete, dass ihm von einer Radontherapie einige abraten wollten, er es aber zuerst mal so versuchen wollte.


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 16:47
Für St. Joachimsthal gibt es auch einen PKW-Abholservice

PREISE PRO WAGEN (max. 3 Personen)
• Cheb - Jáchymov und zurück EUR 72/Pkw
• Marktredwitz - Jáchymov und zurück EUR 122/Pkw
• Praha (Flughafen) - Jáchymov und zurück EUR 150/Pkw
• Oberwiesenthal - Jáchymov und zurück EUR 23/Pkw
• Annaberg - Jáchymov und zurück EUR 59/Pkw
• Chemnitz - Jáchymov und zurück EUR 95/Pkw
• Leipzig (Flughafen) - Jáchymov und zurück EUR 230/Pkw
• Berlin (Flughafen) - Jáchymov und zurück EUR 355/Pkw
• München (Flughafen) - Jáchymov und zurück EUP 375/Pkw
• Frankfurt/M. (Flughafen) - Jáchymov und zurück EUR 480/Pkw
(Gültig nur für die Anreise und Abreise der Kurklienten.
Anmeldung spätestens 10 Tage vorher.)


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 17:25
Geplanter medizinischer Eingriff

Wenn Sie als gesetzlich Versicherter nach Tschechien wegen eines medizinischen Eingriffs einreisen, verlangt die betreuende tschechische Krankenkasse von Ihrer deutschen Krankenkasse eine Zustimmung (Vordruck S2, früher E-112). Ohne diese Zustimmung können die Kosten (im gleichen Umfang wie in der gesetzlichen Krankenversicherung in Tschechien) nicht übernommen werden. Die Zustimmung ist vor der Behandlung der tschechischen Krankenkasse vorzulegen.

Wegen der günstigeren Preise bei z. B. Augenbehandlungen (Augenlasern) oder orthopädischen Behandlungen werden medizinische Zentren in Tschechien gerne von den Deutschen aufgesucht.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Krankenkassen die Kosten erstatten müssen, die ihre Mitglieder für eine Behandlung im Ausland vorgestreckt haben, sei es für Krankenhausaufenthalte, eine Zahnbehandlung oder ein künstliches Hüftgelenk. Teilweise muss die Behandlung zuvor genehmigt werden (EuGH-Urteile C-157/99, C-385/99, C-372/04).


melden
bärlapp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 17:55
http://www.dr-alfen.de/neues-zentrum-franzensbad-tschechien-eroeffnet/

Dieses Zentrum in Franzensbad gibt es ganz neu, kam also für Anton nicht in Frage. Man kann praktisch einen Tag nach der OP bereits die Klinik verlassen.

Ich suche immer noch nach Adressen in Tschechien, die eine endoskopische OP mit 1 Tag Aufenthalt anbieten.


melden
Anzeige

Anton Tanner - Cham

05.12.2014 um 19:28
Bin ich der Einzige, der sehr wohl eine gewisse Ähnlichkeit zwischen AT und dem Toten aus Köln sieht? Wer weiß, wie alt das Fahnungsfoto von AT ist! Leider gibt es zum Kölner keine Angabe was Größe und ungefähres Alter angeht...


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden