weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

293 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Waldshut-tiengen, Zerstückelte Leiche

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 07:18
Also bitte:

eine Unterkunft für Asylsuchende ist doch, auch wenn sich dort Menschen aus unterschiedlichen Beweggründen aufhalten mögen, deswegen nicht gleich ein "Hotspot" des Bösen.

Ebenso gut kann es doch auch sein, dass ein Ablenkungsmanöver dahinter steckt!


melden
Anzeige

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 07:25
Hat doch hier keiner behauptet. Dort scheint es eine vermisste Russin zu geben und die Polizei wird schon ihre Gründe haben dort Befragungen durchzuführen


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 07:44
Ich denke, dass der Täter nicht darauf geachtet hat, ob da nun ein Asylheim ist oder nicht. Sein Ziel war es, anscheinend so schnell wie möglich, die Leiche los zu werden. Er achtete ja auch nicht sorgsam darauf, dass man sie nicht findet. Er warf sie anscheinend nur mal so raus. Somit wird es ihm auch egal gewesen sein, ob da nun Asylanten wohnen oder nicht.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 07:55
"...Wie lange der Sack mit der toten Frau in der Böschung der Kreisstraße lag, ist unklar. Die Verwesung der Leiche deute auf mehrere Wochen hin, heißt es...In den Wochen zuvor war niemand auf den Sack aufmerksam geworden..."
http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/waldshut-tiengen/Sonderkommission-Seltenbach-Grausame-Entdeckung-am-zweiten-Ad...

Was dann heißt, dass der Sack u.U. viel später abgelegt wurde, vielleicht als es bei der vorherigen Lagerung zu riechen begann oder diese aus anderen Gründen nicht mehr möglich oder unsicher wurde...und einen ganzen Körper bekommt man nicht in einen Müllsack. Vielleicht deshalb auch die teilweise angedeuteten Vermutungen über eine "Leichenschändung".

Dass eine Bewohnerin aus einem Asylantenheim fehlen soll bzw. nach ihr gefragt wird, ist schon auffällig. Aber dafür könnte es auch andere Erklärungen geben. Von früher weiß ich, dass - na, wie soll ich sagen...auch wenn's hart klingt - dass diese abgeholt und in irgendeiner Ecke/größeren Stadt ins Rotlichtmileu geschickt wurden...
Dennoch: sollten Fundort und eine vermisste Frau so nah beieinander liegen und sich das bewahrheiten, dann kann ich mir einen Zufall nur schwer vorstellen.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 08:00
Wenn Asylanten merken, dass ihr Antrag nicht verlängert wird, dann verschwinden sie schonmal. Das meine ich nicht böse. Ist aber eine Tatsache. Das ist auch keine Behauptung von mir. Das weß ich von Berufswegen. ;-)
Somit sehe ich mit der verschwundenen Frau erst einmal keinen Zusammenhang.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 08:13
@Feelee
Du hast natürlich recht, auch das wäre möglich.

Ich habe mir jetzt auch die Zeitungsberichte der vorigen Seite nochmals durchgelesen. Interessant ist für mich folgendes:
FraumitHut schrieb:"... Somit haben vier Bewohner unabhängig voneinander von einer vermissten Frau berichtet..."
Die haben aber nicht davon berichtet - die sagten der Presse, dass sie seitens der Polizei danach gefragt wurden. Bestätigt, dass eine Frau vermisst wird, hat aber offensichtlich keiner der Befragten.

Ich weiß, bei Zeitungsaussagen muss man vorsichtig sein, zumal die Medien alle voneinander abschreiben und umformulieren.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 08:17
Oh, ok @T68. Dann bin ich auch mal lieber vorsichtig. Denn da hast Du recht. Wer weiß, was die Presse sich so zusammenreimt.


melden
Nina75
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Nina75

Lesezeichen setzen

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 08:32
Es gab da mal einen Fall als ein Polizist in Sachsen eine Leiche zerstuemmelte.Da hatte er den Kontakt zum Opfer im Internet aufgenommen.Das Opfer hatte den Wunsch mal zerstuemmelt und glaub gegessen zu werden oder so aehnlich.Vielleicht war das hier auch der Fall ?? Kannibalismus oder irgendein sexuelles Motiv...brrr mich graust es was fuer Ungeheuer auf dieser Welt rumlaufen :(


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 08:39
@Nina75
Du sprichst vom Gimmlitztal-Mord. Ich glaube, solche Phantasien des "Gegessen-werden-wollens" sind wohl statistisch vernachlässigbar selten.
Ich möchte gern wissen, wo der Sack vor der Ablage aufbewahrt wurde. Denke auch, daß er irgendwann anfing zu stinken und dann erst dort abgelegt wurde.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 08:47
@T68
Ich möchte bitte richtig Stellen, dass Du in deinem Post von heute 08:13 nicht (wie von dir geschrieben) mich, sondern den Presseartikel zitierst, den ich gestern um 19:01 gepostet hatte.

Hier noch einmal die tatsächliche Quelle:

http://www.badische-zeitung.de/fund-von-zerstueckelter-frau-ruft-angst-und-entsetzen-hervor


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 09:29
@FraumitHut
Ich dachte dem wäre so. Habe das eben erst gesehen! Sorry - natürlich wollte ich ausschließlich den von Dir geposteten Zeitungsartikel zitieren!

Nach Leichenfund in Waldshut: Polizei sucht Anwohnerin

Waldshut-Tiengen - Im Fall der in Waldshut entdeckten Frauenleiche verfolgt die Polizei offenbar eine konkrete Spur. Anwohner aus der Schmitzinger Straße erklärten, dass sie von Polizeibeamten nach dem Verbleib einer Nachbarin befragt wurden.

Im Fall der Frauenleiche, die an der Schmitzinger Straße in Waldshut entdeckt wurde, verfolgt die Polizei offenbar eine konkrete Spur. Nach Informationen dieser Zeitung geht es dabei um den Verbleib einer Bewohnerin aus einem der städtischen Häuserblocks. Er steht etwa 150 Meter von der Stelle entfernt, an der ein Spaziergänger den Plastiksack mit dem Torso entdeckt hat.

Nach Auskunft der Polizei gibt es nach wie vor keine Anhaltspunkte zur Identität der Frau und zur Todesursache. Anwohner erklärten unterdessen gegenüber dieser Zeitung, Polizeibeamten hätten sie nach dem Verbleib einer bestimmten Frau gefragt. Dabei soll es sich um eine Bewohnerin eines Hauses in der Schmitzinger Straße nahe dem Ortsende handeln. Einer Nachbarin zufolge handelt es sich um eine allein lebende Deutsch-Russin, die vor etwa drei Monaten dort eingezogen sei. „Vor sechs bis sieben Wochen habe ich sie zum letzten Mal gesehen“, sagte die Nachbarin gegenüber dieser Zeitung. Das Alter der gesuchten Frau wird von der Anwohnerin auf etwa 35 geschätzt. Bei der Toten, deren Torso in dem Plastiksack gefunden wurde, geht die Polizei nach aktuellen Angaben von einem mittleren Alter aus.

Passend zu der Schilderung von Anwohnern waren gestern in der Schmitzinger Straße ermittelnde Kriminalbeamte zu sehen. Paul Wißler, Sprecher der Polizei in Waldshut-Tiengen, wollte sich zu Spekulationen um die offenbar gesuchte Frau nicht äußern. Eine offizielle Vermisstenmeldung, die zu dem Fall passen würde, liegt laut Polizei nicht vor. Die Sonderkommission „Seltenbach“, unterstützt durch Polizeibeamte aus Lörrach, Freiburg und Emmendingen, setzte am Dienstag mit insgesamt 25 Leuten ihre Ermittlungen fort. Zu den bisherigen Nachforschungen zählte das Absuchen der Fundort-Umgebung in der oberen Schmitzinger Straße. Dabei waren rund 25 Beamte der Bereitschaftspolizei Bruchsal eingesetzt. Mülltonnen wurden inspiziert und Anwohner befragt.
Ein Spaziergänger hatte am Sonntag gegen 12 Uhr in der Schmitzinger Straße am Ortsende Waldshuts den Plastiksack mit der zerstückelten Leiche ohne Kopf und Gliedmaßen entdeckt.
Wie lange der Plastiksack bereits an dem Fundort wenige Schritte neben der Straße stand, ist nicht bekannt. Nach bisherigen Einschätzungen liegt der Todeszeitpunkt zwischen einer Woche und mehreren Wochen zurück.
Der Sack mit der Leiche lag nach Polizeiangaben an der Einmündung eines Waldwegs, der von der Schmitzinger Straße ins bewaldete Seltenbachtal führt. Ein Polizeihubschrauber soll diese Woche Luftaufnahmen von dem Gebiet machen.


http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/waldshut-tiengen/Nach-Leichenfund-in-Waldshut-Polizei-sucht-Anwohnerin;art3726...


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 09:54
Also keine Asylantin, die vermisst wird, sondern eine anscheinend allein lebende Deutsche mit russischem Migrationshintergrund oder wie auch immer man das heute politisch korrekt ausdrückt. Erst vor drei Monaten dort eingezogen, das bedeutet, man wird kaum etwas über sie wissen.

Das ist so eine typische Zwickmühle für die Ermittler: diese Spur wirkt so brisant, dass man sich nun sehr intensiv drum kümmern muss. Es kann aber genausogut am Ende herauskommen, dass diese Frau mit dem Mordfall gar nichts zu tun hat.

Warten wir mal ab, was noch so kommt.


melden
Nina75
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Nina75

Lesezeichen setzen

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 10:05
Nicht das der Taeter schon ueber alle Berge ist und sich wer weiß wo,aufhaelt 😱Ich kann mir vorstellen das es kein Bewohner war bzw niemand der da aus dieser Gegend kommt.Aber wer weiß...


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 10:26
hm schon seltsam.
sie wohnt alleine nicht weit vom auffindeort entfernt!
Dann war die Wohnung wohl auch nicht der Tatort, den sonst hätte der Täter sich nicht die mühe machen brauchen.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 10:32
@tuskam
Wenn sie es Oberhaupt ist, ich bin da noch ein wenig skeptisch, da sie erst kurz dort gewohnt hat und keiner sie kannte, kann es viele Gründe geben, warum man sie nicht gesehen hat, z. Bsp. Urlaub.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 11:01
@obskur

So sehe ich das auch. Es kommt jetzt drauf an, ob man bereits in der Wohnung war. Es muss dazu erst einen richterlichen Beschluss geben. Man darf gespannt sein, ob sich da irgendwelche Spuren finden lassen.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 13:12
@Rick_Blaine
Daß keine Asylantin vermisst wird, lese ich nicht aus dem Artikel

städtischer Wohnblock = von der Stadt betrieben, also möglicherweise auch Wohnheim
allein lebend = allein in ihrer Wohneinheit
Deutsch-Russin = Ausländerin, keine gebürtige Deutsche

Also, nach dem lesen unter diesen Gesichtspunkten mit dem Asylantenheim im Hinterkopf hat der Artikel für mich das vorher gesagte eher bestätigt als dementiert.

Ich denke, sie ist es.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 13:26
Aus Russland kommen keine Asylanten.

Es könnten städtische Wohnungen sein, wo Sozialhilfeempfänger wohnen bzw. es könnte auch eine Obdachlosenunterkunft sein.

Sollte diese Vermisste auch die Tote sein, hätte der Täter sie tot in der Wohnung liegen lassen können. Hat er diese Frau woanders getötet, warum fährt er mit der zerstückelten Leiche bis kurz vor ihr Haus?

Ich glaube nicht, dass die Tote, die Frau aus dem Haus ist.


melden

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 13:30
@StreuGut

Ausländerin ungleich Asylbewerberin!

@Feelee
Aus Russland kommen sehr wohl sogar recht viele Asylsuchende, hauptsächlich aufgrund politischer Verfolgung.


melden
Anzeige

Frauenleiche in Baden-Württemberg gefunden

10.12.2014 um 13:33
@Feelee
Da muß ich Dir aber mal widersprechen: http://www.focus.de/politik/deutschland/hauptherkunftsland-russland-zahl-der-asylbewerber-in-deutschland-verdoppelt-sich...
Die MEISTEN Asylbewerber kommen aus Rußland. Außerdem kann auch die Nutzung des Heimes "Übergangsheim" oder ähnlich sein.

Ich weiß, daß nicht jede Ausländerin eine Asylbewerberin ist, aber keine Deutsche würde in D um Asyl ersuchen, so war das gemeint. Also ist bei dem Begriff Ausländerin eine Asylbewerberin näherliegend, als wenn Oma Lotte vermißt wäre und die POL fragt nach einer Russin.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden