Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:03
Alicet schrieb:Dann hat man die Bekannten vielleicht erst später befragt, und da hat sich dann herausgestellt, dass sie so viele Bekanntschaften pflegte?
Davon gehe ich aus, leider! Ich denke, dadurch das man nicht gleich von einem Verbrechen ausging, wurde auch viel Zeit verloren :(.


melden
Anzeige

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:04
@Dusk
Stimmt, das ist voll seltsam. Oder sollte das vielleicht ein dramaturgischer "Trick" sein, damit die Unterhaltung einen Aufhänger hat?
Aber, weshalb wird sie dann so inszeniert, als hätte sich Nicole dabei fast wie ertappt gefühlt?


Was ich auch eigenartig finde, dass die Hündin Lana offenbar total aggressiv auf Männer reagiert (z. B. auf den Briefträger), aber dann, als sie gefunden wird (und damit unmittelbar nachdem Nicole ermordet wurde) so entspannt gewirkt haben soll (und da ist es ja auch ein Mann, der sie findet).
Verstehe ich auch nicht.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:10
Alicet schrieb:bestritt ihren Lebensunterhalt mit einer Erbschaft (die allerdings Anlass zu Streitigkeiten gab).
Das ist ebenfalls ein Punkt und nicht ausschließlich ihre Internetkontakte. Also Motive gäbe es hier sicherlich genug.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:12
Alicet schrieb:Was ich auch eigenartig finde, dass die Hündin Lana offenbar total aggressiv auf Männer reagiert (z. B. auf den Briefträger), aber dann, als sie gefunden wird (und damit unmittelbar nachdem Nicole ermordet wurde) so entspannt gewirkt haben soll (und da ist es ja auch ein Mann, der sie findet).
Verstehe ich auch nicht.
Genau DAS, ist auch wieder was, dass total merkwürdig ist. Und ich mir bisher keinen Reim daraus bilden kann.
Schade, dass Tiere nicht reden können. Lana wird ja den Mörder gesehen haben. Und weil sie ihn gesehen hat, ist es ja auch so merkwürdig, dass sie gar nicht aggressiv war. Aber vllt sah sie ja nicht, wie ihr Frauchen ermordet wurde?


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:17
BlueLagoon schrieb:Davon gehe ich aus, leider! Ich denke, dadurch das man nicht gleich von einem Verbrechen ausging, wurde auch viel Zeit verloren :(.
Ja, aber genau das finde ich eigenartig.
Es ist ja auch die Rede davon, dass man vermutet hatte, Nicole hätte einen spontanen Kurzurlaub angetreten, um vor ihren Problemen sozusagen zu "fliehen". Aber, ohne sich um die Hunde zu kümmern? Von denen doch bekannt war, dass sie ihr sehr wichtig waren und sie sich ganz intensiv um sie gekümmert hat?

Auch diese Suizidtheorie finde ich vor diesem Hintergrund eigenartig. Denn, dann würde man doch zumindest um das Wohl der Hunde besorgt sein, und sie nicht "einfach so" zurücklassen, geschweige denn, den Tag davor noch mit dem einen Hund (wie immer) auf dem Hundeplatz trainieren?

@Interested
Hi, Interested. :)
Ja, das könnte natürlich auch sein. Neid, Erbschaftsstreitigkeiten ...
Aber da müsste doch besonders gut ermittelt worden sein (und offenbar als Möglichkeit auch ausgeschlossen) .

Vor allem, weil ja ständig - auch in der Darstellung in XY - auf diese Internetbekanntschaften verwiesen wurde.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:20
@Alicet


Hach, je mehr man sich damit beschäftigt, umso mehr Fragezeichen hat man im Kopf. Man kann es sich einfach nicht erklären, warum ein Verbrechen nicht sofort mit in Betracht gezogen wurde. Gerade mit dem Blick, dass sie ihre geliebten Tiere, einfach sich selbst überlassen hat.

Ich hatte nie Hunde, aber Katzen, die ich liebe, und wo ich dafür gesorgt hätte, dass sie versorgt sind, wenn ich weg bin, oder was auch immer vorhabe.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:20
Die Liste der Chatkontakt bei Friendscout24 die die Polizei seinerzeit veröffentlich hatte findet sich noch hier: http://ungeloestemordfaelle.npage.de/mordfall-nicole-stindt.html

Ohne Werten zu wollen, ein paar der Namen klingen nicht gerade nach Männern mit ernsthaften Bindungsabsichten.

Was das Erbe angeht wird doch im XY Fall klar gesagt, sie hatte nicht mal mehr die Mittel um den anderen Erben die Pflichtanteile auszahlen zu können. Deshalb lief die Zwangsvollstreckung bezüglich des Kombis bereits an, welches Motiv sollten da die bis dato nicht ausgezahlten Erben haben? Durch einen Mord wären sie nicht schneller an ihr Geld gekommen. Vermutlich ist durch den Mord die Chance auf den Pflichtanteil noch gesunken, weil die verbliebenden Mittel für die Bestattung von NS verwendet wurden.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:23
@Alicet

Hi :)

Scheinbar hat man nicht von Anfang an so ermittelt. Die Providerdaten, die nach 6 Monaten gelöscht werden, sind für mich so eine Sache. Wenn sie also in dem Zeitraum ganz offensichtlich vermisst wurde, wird es auch seitens der Verwandtschaft, keinerlei Veranlassung gegeben haben, hier mal nachzuforschen über den Verbleib von Nicole.

Auch wenn sie erwachsen war, was so eine Überprüfung aufgrund des Selbstbestimmungsrechts erschwert, so ist ja wohl eindeutig, dass sie nicht die Hunde einfach sich selbst überlassen würde und hier ganz sicherlich etwas vorgefallen ist.

Richtig in Fahrt kamen die Untersuchungen erst nach Leichenfund - was geschah in der Zwischenzeit?


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:27
Alicet schrieb:Und dein Einwand ist berechtigt, es könnte natürlich gut sein, dass sie einer Freundin von dem Date erzählt (hat sie ja auch offenbar), und durch Details dann klar wird, wer das jetzt genau ist.
Sie hatte ja keine FreundInnen, daher weiß man ja auch so wenig über ihr berufliches und privates Leben.

Die Sache mit der Tasche und warum im Film darauf hingewiesen wurde: Dies wurde m. M. n. nur so hervorgehoben, weil der Hund später die Tasche dabei hatte. Das ist schon interessant. Offenbar hat der Täter dem Hund diese gegeben, vielleicht um ihn zu beruhigen.

Dass Nicole nur mit dem Schäferhund zur Hundeschule gefahren ist, finde ich nicht merkwürdig. Man arbeitet immer nur mit einem Hund zur Zeit (in der Regel) und der Schäferhund hatte die Ausbildung schon aufgrund seiner Rasse sicher nötiger als der Doggenmischling.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:28
Rorschach schrieb:Ohne Werten zu wollen, ein paar der Namen klingen nicht gerade nach Männern mit ernsthaften Bindungsabsichten.
Das stimmt. Ist aber auch nicht ausschließlicher Sinn und Zweck von Partnerbörsen. Dort kann man genauso leichte, oberflächliche und rein auf's Sexuelle ausgelegte Kontakte knüpfen.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:29
@Rorschach
Die Nicks hören sich an, als würde man normalerweise nen Großteil davon als Frau schonmal wegklicken. Egal auf was man aus ist.
Alicet schrieb: als hätte sich Nicole dabei fast wie ertappt gefühlt?
Ja, schräg. Vorallem war das doch so ne Leckerlie-Tasche für Tiere, oder sowas...
Das wurde dargestellt, als wäre sie mit ner Chanel aufgetaucht, die erklärungswürdig wäre und hätte dann nicht sagen wollen, woher das Teil ist.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:32
@Alicet
Alicet schrieb:als hätte sich Nicole dabei fast wie ertappt gefühlt?
Ich glaube, das hatte nur dramaturgische Gründe um die Konzentration des Zuschauers auf die Tasche zu lenken, da diese später wieder "auftauchte".


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 15:38
@SilentPain86
Genau, ich denke auch, dass man, selbst wenn keinen Lebenswillen mehr für sich selbst hätte, zumindest noch an die Tiere denken würde.
Es sei denn, man ist total handlungsunfähig (aber, genau das war Nicole ja nicht, im Gegenteil, sie war ja sehr aktiv, was die Hunde betrifft).

@Rorschach
Danke für den Link. :)
Ja, stimmt, das klingt echt teilweise übel. :/
Ihr eigener Nick ist da aber auch zu finden?

Und vollständig wird die Liste auch nicht sein, da man ja an die 100 Kontakte ermittelt haben will.

Das stimmt natürlich, dass es demzufolge (hinsichtlich der Erbschaftsstreitigkeiten) kein Motiv gab.
Interested schrieb:Wenn sie also in dem Zeitraum ganz offensichtlich vermisst wurde, wird es auch seitens der Verwandtschaft, keinerlei Veranlassung gegeben haben, hier mal nachzuforschen über den Verbleib von Nicole.
Ja, denke ich auch. :(
Es hat offenbar jemand gefehlt, aus dem Bekannten- oder Freundeskreis, der darauf bestanden hat, dass sie sich nicht selbst getötet hat.
Das kann ich nicht verstehen, dass man da ihr Verschwinden einfach so hingenommen hat.
Axolotl schrieb:Die Sache mit der Tasche und warum im Film darauf hingewiesen wurde: Dies wurde m. M. n. nur so hervorgehoben, weil der Hund später die Tasche dabei hatte. Das ist schon interessant. Offenbar hat der Täter dem Hund diese gegeben, vielleicht um ihn zu beruhigen.
Stimmt - ja, das könnte sein. Also, sozusagen doch als "Aufhänger". Trotzdem ist es irgendwie seltsam inszeniert.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 16:25
Hallo,
ich hab heute zum ersten Mal von diesem Fall gelesen und finde es sehr traurig,daß scheinbar niemand großes Interesse an diesem fall hat.
Irgendwelche Bekannte,verwandte,Kollegen etc. muß es doch geben.

In dem einen Bericht heißt es,es wäre kein Geheimnis gewesen,daß sie viel bargeld im Haus hatte.
Demnach muß ja irgendwer davon gewusst haben...

traurig auch die Aussage vom Hundeverein:Sie sei halt eine Kundin gewesen,man könne nicht sagen,ob sie nett oder freundlich sei.
finde ich äusserst komisch,so eine Aussage.
Wenn man doch mit einer Person ab und an zu tun hat,dürfte man wohl etwas mehr darüber sagen können,oder?


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 16:44
Dusk schrieb: Die Nicks hören sich an, als würde man normalerweise nen Großteil davon als Frau schonmal wegklicken. Egal auf was man aus ist.
Das stimmt. Allerdings gehen wir hier vom "Normalfall" aus. Wenn du soweit sozial isoliert bist, dann hast du vielleicht völlig andere Maßstäbe und klammerst dich an jeden Strohhalm. Ich weiß ja auch nicht, in welchem Radius sie sucht, aber kenne das von Freundinnen, die im ländlichen Raum suchen ... wenn du ein gewisses Alter hast, dann bist du nicht mehr unbedingt die "Zielgruppe" von Männern, die noch eine Familie gründen wollen. Genausowenig wollen viele Männer jemanden, der nicht erwerbstätig ist. Daher schätze ich, dass, sobald Alter und sozialer Status abgeklopft waren, von vielen "ernsthaften" Interessenten erst einmal schon Schluss was.

Ergo bleiben vielleicht gar nicht mehr so viele Leute übrig, die da in Frage kommen und die Lust haben, sich zu treffen. Ich stelle mir das so vor: Du bist berufstätig und ernsthaft auf der Suche ... dann triffst du halt erst mal die Leute, die so zu 90% - 100% deinem Profil entsprechen. Da wird sie selten reingerutscht sein. Vermutlich verunsichert es auch enorm, wenn dir ständig Leute dann wieder absagen.

Außerdem (was ich eigentlich sagen wollte) :D, irgendwann ist der Markt abgegrast (wenn du nicht in einer Großstadt bist) und du kennst alle, die da unterwegs sind.
Alicet schrieb: Das kann ich nicht verstehen, dass man da ihr Verschwinden einfach so hingenommen hat.
Ich bin bei Facebook in einer True Crime Gruppe, wo auch Vermisstenfälle gepostet werden und finde es unglaublich, wie viele Leute in Deutschland jeden Tag verschwinden ... und dann wieder auftauchen. Bei uns gabs erst in der Weihnachtszeit den Fall: Mehrfachmutter fährt samstags zum Wocheneinkauf und kommt nicht wieder - Auto wurde leer gefunden. Man ging von Suizid aus, bis sie tage später bei Bekannten in einer ganz anderen Stadt auftauchte. Ich glaube, es gibt in dem Bereich nichts, was es nicht gibt. Und ich glaube, wenn du richtig depressiv bist, sind dir auch deine Hunde egal.


melden
Letstalk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 17:04
Ich habe gerade den XY Beitrag gesehen und jetzt nicht Zeit genug alle Postings zu lesen.

Aber Suizid scheidet meines Erachtens hier komplett aus, denn es wurde ja gesagt, der Täter habe eine 85 cm!!! tiefe Grube im Wald gegraben wofür laut XY bei einem erwachsenen Mann 2 Stunden "Arbeitszeit" veranschlagt wurden, was auch realistisch ist.

Sie konnte sich ja wohl schlecht ein solches Grab selbst schaufeln und sich nach Suizid noch selbst mit Erde bedecken.
Ich bin gerade wirklich erschüttert über dieses Verbrechen und das es sowenig Beachtung findet.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 17:06
@missmary
Volle Zustimmung, das war auch das, was ich mir dabei dachte. Es macht mich traurig, wie verzweifelt sie gesucht haben muss.


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 17:30
Wenn sie aber privat so unter Druck gesetzt wurde durch einen Erbschaftstreit , dann müsste
man dies auch in die Ermittlungen mit einbeziehen, denn ihre Angehörigen wussten doch
am besten über sie Bescheid.....!?


melden

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 17:50
Merkwürdige Erbsituation.
Also wenn es hiess, dass sie die anderen Angehörigen nicht auszahlen konnte, ging es vermutlich um Immobilien - die macht man nicht mal eben kurz flüssig, bzw. man möchte das ev. auch nicht.
Ev. hat sie schlicht von Mieteinahmen gelebt.


melden
Anzeige

Mordfall Nicole Stindt (August 2009)

15.03.2015 um 18:06
Bei wem hat sie denn dann "kein Geheimnis draus gemacht,dass sie größere Bargeldsummen in ihrer Wohnung aufbewahrte"?

bei der Hundegruppe?
Oder woher stammt die Info?


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt