Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Kindermord an Jane Fränzke

ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 22:13
@Ludwig_01
@osttimor
Es ist dieser Link hatte @AveMaria
schon gepostet:
http://www.spiegel.de/panorama/kindstoetung-zwei-maenner-suchen-einen-moerder-a-353173.html


melden
Anzeige

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 23:36
@osttimor

schrieb:
osttimor schrieb:Warum soll die polizei eine reporterin anrufen und ihr den tod von jane mitteilen?
Weil:
Ingrid1 schrieb:Am Tag darauf stand ich bei Janes Mutter vor der Tür. Der BERLINER KURIER berichtete über das Verbrechen. Auch ein Wunsch der Polizei, es wurden doch so dringend Zeugen gesucht. Ich drückte auf den Klingelknopf. Eine völlig verweinte Frau nahm mich mit hinein. Ich hatte einen dicken Kloß im Hals, konnte selbst kaum reden und in meinem Kopf hämmerte es: Dass könnte jetzt jede Mutter sein. Wir unterhielten uns dann doch lange, ich saß dabei auf Janes Bett, sah die Bilder von einem Mädchen, das Pferde liebte.

Ich schrieb darüber. Wir zeigten das Foto des Kindes.
aus: http://claudiakeikuswilms.com/2012/07/02/sex-mord-der-tod-der-kleinen-jane-f-ist-seit-17-jahren-ungesuhnt/

wenn du den link anklickst siehst du, dass die Dame für den Berliner Kurier schreibt oder geschrieben hat


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 07:10
Ich komme mit dem kleinen Zeitfenster nicht zurecht. Die Abkürzung wurde von vielen Kindern genutzt. Die Schule fing um 7.30 an. Wahrscheinlich fahren die meisten Kinder gegen 7 Uhr an dieser Stelle vorbei. Das Auto wurde von keinem Schulkind bemerkt. Ich vermute, dass ein Auto dort aufgefallen wäre in einer so dünn besiedelten Gegend. Dies wird ja auch durch die Zeugenaussage belegt.

Vielleicht hat er Jane vorher auf der Landstraße/Hauptstraße überholt und hat dann dort geparkt. Also wirklich alles ganz zufällig.

Man müsste auch genau wissen, was der Anrufer bei xy gesagt hat. Stimmt das Fabrikat nicht, stimmt das Modell nicht oder stimmt die Farbe nicht?

@Fyra

Ich glaube, es ist eigentlich egal, ob die Dame Lehrerin oder Journalistin war.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 11:00
Ingrid1 schrieb:Ich komme mit dem kleinen Zeitfenster nicht zurecht.
für uns gibt es leider insgesamt zu wenig infos.
man müsste wissen ob in diesem bereich grundsätzlich öfters schüler mit dem rad zur schule fahren. dann ob dies auch bei winterlichen verhältnissen der fall war (15. februar vermutlich winterlich). außerdem ob dieser weg nur im "notfall" beützt wird, weil man zu spät dran war. wie lange dani normalerweise von zuhause in die schule gebraucht hat - und auf welchem weg.
es wäre ein leichtes mit der geschwindigkeit und den 9km die zeit auszurechnen, aber auch das fehlt uns.
dementsprechend können wir höchstwahrscheinlich hier keine neuen denkansätze schaffen - leider.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 12:01
@Ingrid1
es ist sicher nicht so wichtig für das Geschehen, aber egal ist es nicht, denn ein paar Beiträge weiter war es dann schon der "Brief der Lehrerin" und das ist faktisch einfach falsch und verselbstständigt sich schnell.
Daher wollte ich das gerne klarstellen.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 14:03
ninano schrieb:Ein Zeuge hatte das Kind zudem an jenem Morgen gegen 7.15 Uhr noch einmal gesehen. Es fuhr von Radeland offenbar zur Hauptstraße zurück – auf der falschen Straßenseite.
Dann muss der Täter Jane ja eigentlich an der Hauptstraße abgepasst haben und von dort aus wieder zurück gefahren und rechts über Radeland Richtung Klein Ziescht gefahren sein. Oder sie kam ihm am Ortseingang Radeland auf seiner Fahrbahn entgegen und er bog gerade in diese Richtung ein. Er muss diese Strecke gekannt haben und die Stelle am Wald.
Ingrid1 schrieb:„Es war ein Fehler, alle Kraft nur für den Golf zu verwenden“, sagt Jankowski heute. Zumal nur ein einziger Zeuge dieses Fahrzeug gesehen habe.
Also demnach nur dieser eine Zeuge.

http://mobil.berliner-zeitung.de/brandenburg/mordfall-jane-fraenzke-das-versprechen-des-kommissars,23785382,29849732.htm...


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 16:13
@osttimor

Ja, wir haben viel zu wenige Infos. Wir wissen nicht, ob der Unterricht für alle Kinder um 7.30 begonnen hat. Wir wissen nicht, ob die Schule eine Kombination aus Grundschule und Weiterführende Schule war. Wir wissen nicht, ob Dani die selbe Schule besucht hat.

Der Anrufer während der xy Sendung kann natürlich ein Wichtigtuer sein oder jemand, der vom Golf ablenken will. Denkbar ist allerdings, dass der Wagen zwar ein VW, aber ein anderes Modell war. 1995 kannte vielleicht nicht jeder in der ehemaligen DDR die Produktpalette von Volkswagen.

Wenn derjenige, der die Nummernschilder in der Nacht zuvor geklaut hat, nicht aus der Gegend kam, wird er irgendwo in einem Hotel oder einer Pension übernachtet haben müssen. Bei diesen Temperaturen schläft man üblicherweise nicht im Auto. Ich vermute, dass die Polizei die Unterkunftsmöglichkeiten in der Region überprüft haben. Wenn er aus der Gegend kam, muss er das Haus frühmorgens verlassen haben mit einem VW. Nach der Tat wird er sich irgendwo umgezogen und gewaschen haben müssen. Das wird er nicht in einem Café getan haben können. Sollte er in Lohn und Brot gestanden haben, wird er sich für den Tag (vielleicht schon vorher) krank gemeldet haben.

Das sind alles nur klitzekleine Möglichkeiten, die hoffentlich genutzt wurden.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 21:28
Ingrid1 schrieb:Wenn er aus der Gegend kam, muss er das Haus frühmorgens verlassen haben mit einem VW.
ja das ist auch eine wichtige frage! hat er die kennzeichen spätabends bereits gestohlen und ist dann nach hause eine runde schlafen und morgens vor 7 raus. hat er sie spätabends gestohlen und ist nicht mehr heim sondern hat die tat länger geplant. oder ist er etwa ganz früh aufgestanden und hat kurz vor der tat erst die kennzeichen gestohlen (etwa 5 uhr).
wobei man auch nichts weiß. wann wurden sie als gestohlen gemeldet? bereits am vortag? sodass der diebstahl von 13. auf 14. geschehen war. oder erst am 15. morgens gemeldet und man nahm an das der diebstahl nachts von 14. auf 15. geschehen ist?


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 21:47
Sorry Leute,

aber was diesen Fall betrifft habe ich echt Bauchschmerzen. Ich bin selber Mutter von 3 Kindern, 25, 19, 12 Jahre alt. Ich bin total locker in der Erziehung, schon immer gewesen. Aber einem meiner Kinder zu erlauben, mit 10 Jahren, im Februar, wo es dunkel und kalt und nass ist, mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren, die 9 !!!!!! km entfernt liegt???? Nicht im Traum.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 21:48
@osttimor

Laut xy-Bericht wurden sie in der Nacht von 14. auf 15. gestohlen. Der Halter habe das Auto vor dem Mehrfamilienhaus geparkt. Petkus hat laut Wikipedia etwas über 400 Einwohner. 1995 können das natürlich noch mehr gewesen sein, aber es lass' es 600 gewesen sein. Klirrende Kälte. Vielleicht hat noch jemand den Hund um 23 Uhr rausgelassen. Danach hat sich wahrscheinlich jeder in die Decke eingewickelt.

Die Kennzeichen abgeschraubt hat er entweder nachts und sich dann noch mal aufs Ohr gelegt (aber wo??) oder am frühen Morgen, bevor die Anwohner aufgestanden sind. Aber auch dann waren es Stunden, die er in der Kälte zugebracht haben muss.

Vielleicht hat der VW-Fahrer gar nichts zu tun mit dem entsetzlichen Mord. Vielleicht hat er nur auf geklaute Autoradios gewartet, die er transportieren sollte.

Es war sicherlich ein Fehler, sich auf den Golf zu konzentrieten, so es denn ein Golf war. Es war auch sicherlich ein Fehler, den Mondkalender zu studieren.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 23:19
@Ingrid1

für mich ist entweder die aussage des zeugen richtig (nur die marke oder so unbewusst falsch), dann ist der fahrer des gesichteten autos zu 100% der täter oder zumindest ein komplize (wer weiß) oder die zeugenaussage war bewusst falsch.
dass der dort gesehene vw-fahrer nichts mit dem verbrechen zu tun hat, schließe ich ganz aus.

@2C

ich hab mich dahingehend auch schon gleich geäußert!


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

20.11.2015 um 23:53
Da gibt es null zu diskutieren!!!!


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

21.11.2015 um 00:23
Nachdem hier leichte Vorwürfe anklingen:

1) 9 km sind auf dem Land mit dem Fahrrad keine so große Distanz.

2) Jane sollte eigentlich gar nicht alleine unterwegs sein.

3) "Weil sie einen Arzttermin hatte, durfte sie ausnahmsweise das Rad nehmen."


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

21.11.2015 um 01:09
@nephilimfield

9km sind objektiv gesehen 9km - egal ob am land oder in der stadt.

außerdem geht es auch nicht nur um jane. ihr bruder ist zwar zwei/drei jahre älter dürfte aber schon länger mit dem rad zur schule unterwegs gewesen sein. da wird er vermutlich auch mal alleine unterwegs gewesen sein - wie etwa auch an dem tag als jane getötet wurde.

den aspekt den ich eigentlich schon früher ansprechen wollte, es aber denke ich nicht getan habe, ist der der dunkelheit.
stell dir vor es ist winter - kurze tage, lange nächte. viele eltern würden ihren kindern eintrichtern, dass sie etwa nach 6 uhr nicht mehr raus dürften, wenn es dunkel ist, schon gar nicht alleine, weil zu gefährlich.
wie schätzt du die gefahrensitutation um 7 uhr morgens und 6 uhr abends ein? meiner meinung ist es um 7 uhr morgens wesentlich gefährlicher, weil der tag erst beginnt. die die raus müssen haben alle ein konkretes ziel und müssen sich sogar oft sputen weil sie spät dran sind. die anderen sind noch im bett oder im haus. genau so eine situation kann ein verbrecher gut für sich nützen.
am abend ist erstens mehr los und zweitens alle arten menschen (natürlich auch verbrecher), dennoch halte ich es prinzipiell abends für sicherer im dunkeln als morgens.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

21.11.2015 um 14:07
@osttimor
@2C
Um 7Uhr morgens ist doch reger Verkehr, weil alle anderen Kinder auch zur Schule fahren, die Erwachsenen zum Kindergarten, zur Arbeit. Auf dem Lande fährt der Schulbus nicht jedes Kaff ab, sodaß man entweder z.B. die 3km nach A-Dorf mit dem Rad fahren muß und dort das Fahrrad am einsamen Waldweg abstellt - oder man fährt die 4,5km nach B-Dorf, dort kann das Fahrrad ab belebten Bahnhof angeschlossen werden, oder man fährt eben gleich nach C-Dorf 9km direkt zur Schule.

Ich finde es auch nicht gut, das Mädchen alleine fahren zu lassen. Aber erstens war "alleine" (Bruder, Schulkamerad) gar nicht geplant und zweitens mußte sie ja pünktlich wegen des Dentisten zurück sein, was mit dem Bus offenbar nicht möglich war. Aus Sicht der Mutter war die Fahrt also save und notwendig.

Es macht ja auch keinen Sinn, aus heutiger Sicht klüger sein zu wollen und hätte, hätte... Nein, sie WAR um diese Zeit mit dem Rad unterwegs und es ist ihr etwas Schlimmes zugestoßen. Nun stellt sich die Frage, ob sich noch jemand erinnern kann, der etwas gesehen hat (andere Kinder?) und sich bisher nicht gemeldet hat. Oder aber ob durch die Medienpräsenz des Falles sonstige Hinweise aus der dortigen oder damals durchreisenden Bevölkerung kommen.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

21.11.2015 um 15:13
@2C

Ich verstehe, was Du meinst. Ich selbst habe auch drei Kinder. Den Wohnort habe ich so gewählt, dass die drei kurze Wege zur Schule, zum Sport, zur Musikschule haben, die auch in der dunklen Jahreszeit zu bewältigen sind. Aber nicht jeder kann sich das leisten. Bei uns übernachten immer Freunde meiner Kinder, wenn der ÖVPN streikt, die 'Kinder' aber trotzdem in der Schule oder an der Uni zu erscheinen haben.

Jane musste an diesem Tag mit dem Fahrrad fahren, weil sie einen Termin beim Zahnarzt hatte. Der Bus hielt wahrscheinlich an jeder Milchkanne. Die Fahrzeit war zu lang.

Schlimm genug, dass wir solche Verhältnisse haben. Und dass wir Verhältnisse haben, in denen beide Elternteile arbeiten müssen, damit die Familie einigermaßen über die Runden kommt, und beide Elternteile vor den Kindern das Haus verlassen müssen. Wahrscheinlich gab es keine zwei Autos in der Familie, so dass ein Elternteil Jane von der Schule hätte abholen können. Vielleicht gab es gar kein Auto und die Familie hat alles mit dem Fahrrad und dem Bus bewältigt. Der Hinweg war ja wohl nicht das Problem. Es war der Rückweg.

Dass der Hinweg dann das Problem wird, hat ja niemand ahnen können.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

21.11.2015 um 15:57
@StreuGut
@Ingrid1

wenn es euch hier grundsätzlich um den zahnarzttermin geht: den termin hat man sicher ein paar tage zuvor gemacht. man hätte ihn einfach so machen können, dass man keinen stress bekommt und ihn auf jeden fall wahren nehmen konnte! was hätte die familie gemacht, wenn über nacht ein wilder schneesturm getobt hätte? dann hätte man die kinder sicherlich nicht mit dem rad fahren lassen, sodass der termin laut eurem szenario NICHT eingehalten werden konnte - aber ich denke nicht dass die eltern die kinder deswegen auch zu hause gelassen hätten, unter dem motto "schneefrei".

was will ich damit sagen? man hätte einige bessere lösungen gehabt. ich will auch nicht aus heutiger sicht klüger sein. der fall jane ist nicht aus den 60ern oder 70ern wo die leute noch größtenteils ans gute im menschen geglaubt haben. gerade in den 80er und frühen 90er jahren boomte leider die kindesentführung in mitteleuropa.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

21.11.2015 um 16:52
@osttimor

Ich verstehe, was Du meinst. Ich bitte nur dabei zu berücksichtigen, dass es nur wenige Jahre nach Mauerfall war.

Ich selbst hätte auch niemals meine Tochter zu einer solchen Uhrzeit mit dem Fahrrad fahren lassen, sondern viel eher um einen passenden Termin beim Arzt verhandelt. Aber waren die Leute in der ehemaligen DDR auch so drauf? Oder wurde der Termin schon zig Mal verschoben, weil der Schulbus zu spät kam?

Wir wissen ja nicht, ob es sich vielleicht um einen Termin bei einem Kieferorthopäden gehandelt hat, der nur an einem Tag in der Woche vor Ort Praxis hatte, und alle Leute mit Schnullerkindern mussten deren Kinder dort behandeln lassen

Ich glaube, die Eltern machen sich schon genug Vorwürfe. Sie gingen allerdings davon aus, dass Jane das erste Stück mit dem Bruder un den Rest mit dem Freund fährt.

Ich selbst hätte andere Lösungen gefunden, aber ich lebe sehr urban im Rhein-Main-Gebiet.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

22.11.2015 um 02:35
Diese Spekulationen bringen überhaupt nichts, weil die sicher 200.000-mal angestellt wurden. Man kann diesen Fall wenn, dann nur mit Wissenschaft, i. e. DNA lösen. Ich hoffe ein auf ein Cold Case Management.


melden
Anzeige
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

22.11.2015 um 10:25
Die Kennzeichen würden in Petkus geklaut (Einwohner: 482 (24. Apr. 2014) - laut Wikipedia)
Jane wohnte in Dornswalde (Einwohner: 145 (24. Apr. 2014) - laut Wikipedia)
und die Schule war in Klein Ziescht (Einwohner: 114 (24. Apr. 2014) - laut Wikipedia)
sie wollte ihr Freund in Radeland abholen (Einwohner: 215 (24. Apr. 2014) - laut Wikipedia)

von Petkus zu Baruth gibt es ca. 15 Km Entfernung bis Dornswalde sind ca.24Km. Von Dornswalde bis Radeland ca. 4Km also fast die halbe Strecke.

Ich verstehe nicht wie in so eine dünn besiedelte Gegend den Täter nicht aufgefallen ist. Die Einwohner zahlen haben sich ja auch nicht so doll veräandert:

baruth

Ich bin fast der Meinung der Täter wohnte gar nicht in der Gegend und hat sich einfach weit weg einen Opfer gesucht.
Es bleibte jedoch die Frage wo er übernachtet hat denn Kennzeichen klauen und wechseln und so früh unterwegs sein... Es war ja kalt um im Auto zu schlafen. Ich hoffe auch die Polizei hat alle Hostels, Pensionen überprüft...


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt