Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verbrechen in Höxter

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 17:43
Was wohl noch aus dem "Brisant" bericht erwähnenswert wäre ist, das ein älterer nachbar sagte, auch bauer, das der mänliche täter dort immer wieder mal auffiel weil er mit gutaussehenden frauen zu sehen war.

Sinngemäß äußerte sich der nachbar ungefähr so .." das man dachte er handelte damit.."(er lachte dabei etwas als er dies sagte).

(Unter vorbehalt. Ich hoffe das ich das richtig verstanden habe. Schaue gleich mal in der mediathek nach ob es dies als vid zum laden gibt.)


melden
Anzeige

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 17:44
Ich vermute auch, dass ein RTW gerufen wurde, weil ein Zeuge anwesend war und man nun nicht mehr anders handeln konnte...
Eventuell hat man sie als Sklavin/ Bedienstete "gehalten"? Ich musste an das "Mainmädchen" denken, aufgrund der massiven Verletzungen, aber dem Fehlen von Anzeichen von sexueller Gewalt.

Aber die abendlichen Ausflüge? Wohin sind sie da gefahren?


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 17:48
Nach allem was bislang bekannt ist, scheint mir das Täterpärchen recht routiniert vorzugehen:

Bezahlung der Miete in bar, also ohne Spuren zu hinterlassen.

Die Kontaktaufnahme zum Opfer wirkt auch routiniert, schon nach wenigen Wochen hat das Opfer genug Vertrauen um beim Täter einzuziehen, d.h. der Täter hat gegenüber dem Opfer wochenlang seine freundliche Fassade aufrecht erhalten.

Mich beschleicht das Gefühl als wäre die 41jährige nicht das erste Opfer.

Und vielleicht können in diesem Zusammenhang einige Vermisstenfälle aufgeklärt werden.


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:04
@E_M
Weißt Du, an was ich heute Nachmittag schon dachte? An SM.
Irgendwie hatte ich heute Nachmittag den Gedanken, nachdem in den weiteren Meldungen dann kam, daß es keine Anzeichen für sexuellen Mißbrauch gab.
Aber ich denke, dafür waren die Verletzungen dann doch zu massiv, von daher tendiere ich auch eher in Deine Richtung und schlichte Machtausübung mit Gewalt.
Wissen tue ich es natürlich nicht, dazu müssen wir abwarten, was die weiteren Ergebnisse erbringen.

Da zuerst einmal abgewartet wurde, was die Obduktion erbringt, sieht man ja auch daran, daß über 1 Woche gewartet wurde, ehe man an die Presse ging, denn der Vorfall ereignete sich ja schon letzte Woche, nicht am gestrigen Donnerstag.
Von daher vermute ich, die haben wirklich erstmal versucht, einen Unfall vorzutäuschen, bei dem sich die Frau verletzt hat, bis die Obduktion dann ein anderes Bild ergeben hat.

@Kreuzbergerin
Kreuzbergerin schrieb:Mich beschleicht das Gefühl als wäre die 41jährige nicht das erste Opfer.
Diesen Gedanken hatte ich auch, nachdem die grobe Lebenssituation des Ex-Ehepaares beschrieben wurde. Ganz koscher waren die sicher nicht, auch, wenn mich jetzt zu einem Vorurteil hinreißen lasse... Aber ich denke auch, daß sie mindestens einen ungewöhnlichen Lebensstil verfolgt und irgendetwas verborgen haben.
Wäre es nicht so traurig, wäre es skurril und wie im Film :(


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:10
Ich habe auch noch was gefunden, obwohl ich die Zeitung persönlich nicht kenne, da eine andere Region, aber im Bad Gandersheimer Kreisblatt steht u. a. folgendes:
Höxter / Paderborn/Bad Gandersheim!!!DAS AKTUELLSTE SOFORT!!!- Freitag, 29.04.2016 - 17:09
Nach dem mysteriösen Tad einer misshandelten Frau aus Bad Gandersheim: Ermittlungen gegen mutmaßliches Täter-Duo erweitert - Auffällige Beobachtungen
Die unter Hochdruck laufenden Ermittlungen im mysteriösen Todesfall einer 41-jährigen Frau aus Bad Gandersheim, die auf einem Bauernhof bei Höxter gefangengehalten wurde, hat die eingesetzte Mordkommission nach Informationen von GK Online ihre Ermittlungen gegen das mutmaßliche Täter-Duo erweitert. Weil Nachbarn des Bauernhofes in den letzten Monaten besondere Beobachtungen gemacht haben wollen, so zum Beispiel die Anfahrt und längere Anwesenheit von Fahrzeugen mit fremden Kennzeichen bei dem Bauernhof, sei die Beteiligung weiterer Beteiligter an möglichen verbotenen Handlungen des bizarren Pärchens nicht auszuschließen. Ebenso verdichten sich Hinweise, dass der festgesetzte Wilfried W. mehrfach über Kontaktanzeigen sich an Frauen herangemacht haben soll.
http://www.gandersheimer-kreisblatt.de/news/index.php?do=archiv#55241


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:13
@ARWEN1976

Aha. Na ich finde das merkwürdig...
ARWEN1976 schrieb:Weil Nachbarn des Bauernhofes in den letzten Monaten besondere Beobachtungen gemacht haben wollen, so zum Beispiel die Anfahrt und längere Anwesenheit von Fahrzeugen mit fremden Kennzeichen bei dem Bauernhof, sei die Beteiligung weiterer Beteiligter an möglichen verbotenen Handlungen des bizarren Pärchens nicht auszuschließen.
Da hätte ich wieder zunächst einmal an ein illegales "Bordell' gedacht, das passt ja aber nicht zu den ersten Ergebnissen.
Was war da los?


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:14
Oh Gott, wer weiß, was da jetzt noch alles ans Licht kommen wird.

Ich frage mich, warum sie der Frau eine Glatze geschoren haben, was meint Ihr? Wenn sie sie zur Prostitution im Haus gezwungen haben., wäre das doch eher kontraproduktiv, macht ja nicht gerade optisch attraktiver, so eine Glatze bei Frauen. War es eine Strafe, diente er der Demütigung des Opfers oder hatte es rein praktische Gründe (Haare störten bei irgendwelchen "Spielchen" oder Glatze sollte die Frau schwerer kenntlich machen, falls nach ihr gefahndet würde)?


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:15
E_M schrieb:Da hätte ich wieder zunächst einmal an ein illegales "Bordell' gedacht, das passt ja aber nicht zu den ersten Ergebnissen.
Was war da los?
Genau den gleichen Gedanken hatt ich auch.

Ob die am Ende sowas wie einen "Mini-Puff" mit der armen Frau betrieben haben, nur halt nicht als Zwangsprostituierte sondern als "Prügelknabe" oder was in der Art?!


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:16
@Comtesse

Mh, die Glatze. Na Demütigung könnte ich mir vorstellen. Oder vielleicht mussten die Haare ab, weil man sie schon mal verarzten musste und die Haare gestört haben?


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:16
Comtesse schrieb:Ich frage mich, warum sie der Frau eine Glatze geschoren haben, was meint Ihr?
Du kennst doch, glaub ich, auch den Fall von diesem kleinen, tödlich misshandelten Mädchen, das kahlgeschoren im Krankenhaus abgeliefert wurde? Haben das die (Stief)Eltern damals nicht gemacht, um das Kind unkenntlich zu machen?


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:19
@E_M
Ja, den Artikel abe ich erst nach dem Absetzen des vorherigen Posts gefunden und musste mich erstmal orientieren, da ich die Zeitung selbst nicht kenne.
Bad Gandersheim liegt doch etwas zu weit weg, als das bei uns darüber berichtet werden würde, aber ich fand diesen Ausschnitt wichtig.
Was muß dort abgelaufen sein? Auch in der Vergangenheit?


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:20
Ich meine mich zu erinnern, dass Natascha Kampusch während Ihrer Gefangenschaft zeitweise auch ein Glatze tragen musste.
Wahrscheinlich ist es eine Maßnahme zur Erniedrigung und Einschüchterung.


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:21
Interessant wäre, ob sie die Glatze bereits hatte als sie mit dem Paar draußen herumlief. das würde für unkenntlich machen sprechen, immerhin hätte man sie so sicherlich nicht erkannt, wenn die frau denn überhaupt vermisst gemeldet worden war und man mit fotos nach ihr gesucht hätte


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:22
@gräfinzahl
Ich meine mich zu erinnern (da habe ich aber nur den Spielfilm als Quelle), dass Priklopils Mutter mal an ihm ein langes blondes Haar (wohl von NK) entdeckt hatte. Daher musste NK ihre Haare lassen, damit die Mutter und andere Bekannte keinen Verdacht schöpfen bzw. nachhaken, von wem denn diese Haare stammen.


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:22
Kreuzbergerin schrieb:Mich beschleicht das Gefühl als wäre die 41jährige nicht das erste Opfer.
Mich auch. Sowas macht doch jemand in dem Alter nicht zum ersten Mal. Halte ich jedenfalls für sehr unwahrscheinlich. Und ganz besonders auffällig ist tatsächlich die Nähe zu Nieheim, und damit auch zum Fall FL.

Hoexter Nieheim Screenshot

Das wäre jetzt echt unglaublich, wenn es da einen Zusammenhang geben würde.

Aber ehrlich gesagt, denke ich auch an den Fall TG. Hatte es bislang eigentlich für absurd gehalten, dass ein Täter sein Opfer wieder zurück bringen würde, nachdem er es längere Zeit festgehalten hat. Aber es gibt scheinbar nichts, was es nicht gibt.

Es ist eindeutig zu früh, um irgendwelche ernsthaften Mutmaßungen anzustellen, aber ganz von der Hand zu weisen sind Parallelen nicht. Bin sehr gespannt, was da noch ans Tageslicht kommt. Wäre zu schön, wenn sich der ein oder andere Vermissten-/Mordfall dadurch klären würde.


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:22
@hallo-ho

Das wäre natürlich auch eine Erklärung.


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:23
@Flashster
Einerseits ja.
Anderseits ist eine Glatze gerade bei einer Frau extrem auffällig, wenn sie nicht gerade im Garten eines Krebssanatoriums steht.


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:25
@gräfinzahl
Zeitweise verliere ich auch irre viel Haare, die man dann auch überall und an den unmöglichsten Stellen findet.
Ob das hier eine Rolle gespielt hat oder ob unkenntlich machen wichtig war oder etwas völlig anderes der wahre Grund ist, weiß ich natürlich nicht.


melden

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:25
gräfinzahl schrieb:Ich meine mich zu erinnern, dass Natascha Kampusch während Ihrer Gefangenschaft zeitweise auch ein Glatze tragen musste.
Wahrscheinlich ist es eine Maßnahme zur Erniedrigung und Einschüchterung.
Könnte ich mir auch vorstellen. Die Haare sind in der Regel der Stolz einer jeden Frau und es wird mit der Frisur viel Aufwand betrieben. Einer Frau die Haare zu nehmen, ist gleichbedeutend damit, ihr ein Stück Würde zu nehmen.


melden
Anzeige

Verbrechen in Höxter

29.04.2016 um 18:25
hallo-ho schrieb:Du kennst doch, glaub ich, auch den Fall von diesem kleinen, tödlich misshandelten Mädchen, das kahlgeschoren im Krankenhaus abgeliefert wurde? Haben das die (Stief)Eltern damals nicht gemacht, um das Kind unkenntlich zu machen?
Oh, das weiß ich jetzt gerade auch nicht mehr so genau, meine mich aber zu erinnern, dass die der Kleinen die Haare schon vorher geschoren haben, um sie zu demütigen. Kann mich aber falsch erinnern, vielleicht haben sie es auch gemacht, damit sie keiner erkennt, als sie sie im Krankenhaus abgeliefert haben. Nur die Frau hier soll ja schon laut Beobachtung der Nachbarn vorher eine Glatze geschoren bekommen haben.

Echt furchtbar, was hat die arme Frau nur durchmachen müssen? :(


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt