Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

526 Beiträge, Schlüsselwörter: Köln, Unbekannte Tote, Rucksack, Königsforst

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:20
Was ist mit gemeint?
Also es gibt eine Labor-Methode wo man an Hand der Zähne so ziemlich genau die Region bestimmen kann und das geht dann soweit dass man mit ziemlicher Sicherheit sagen kann on jemand aus NRW oder Sachsen stammt. Und zwar kann man am Zahn bestimmen was für Wasser das Opfer über Jahre (!) getrunken hat und Wasser soll so ortsabhängig sein, dass man daraus den Ort/Region erkennt. Ich bin kein Fachmann und kenne mich nicht so aus, aber das hört und liest man immer wieder dass Wasser so unterschiedlich wie der Fingerabdruck sein kann und enrsprechend einfach lokalisiert werden kann. Normalerweise fängt man mit so einer verweisten Leiche zuerst mit den Zähnen an -daher meine Verwunderung.


melden
Anzeige

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:23
Nefertary schrieb:Vielleicht hatte sie ja ein Gebiss.
Ein Gebiss läßt sich auch ziemlich einfach identifizieren -kommt es Deutschand, aus Osteuropa oder Übersee. Zudem werden sämtliche Zahnärzte/Krankenkassen abgeklappert.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:31
@Suinx
ah ok, jetzt versteh ich. Vielen Dank für die Erklärung :-)


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:44
Das mit der Bestimmung der Wasserhärte stelle ich mir aber etwas schwierig vor, wenn die Person mehrfach umgezogen ist.

Im Fall des Attentats auf den Wiener Bürgermeister Zilk wurde anhand des für den Gips der Bombe verwendeten Wassers tatsächlich der Täter bzw. sein Wohnort ermittelt.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:44
@Suinx

Du meinst aber nicht eine Isotopenuntersuchung, oder
wird die über die Zähne gemacht?


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:46
@inci2
Ich habe mal die Stelle versucht etwas einzugrenzen.
Der Fundort ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden.

Ich favorisiere zwei mögliche Anfahrtswege:

1. via Fahrzeug über A3/ Königsforst

2. via Stadtbahn mit Linie 9 (siehe kreisförmige Markierung)

Wobei (1.) eher mit einem Kapitalverbrechen konform geht und (2.) durchaus alle erdenklichen Varianten ermöglicht.

45632434.JPG


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:48
inci2 schrieb:Du meinst aber nicht eine Isotopenuntersuchung, oder
wird die über die Zähne gemacht?
Ja, ist irgendwo das gleiche.

"Mit der Isotopenanalyse ist es möglich, geographische Herkünfte zu bestimmen und eine Ermittlungshilfe zu geben"

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/bstuecke/103178/index.html


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:54
@X-Aequitas

Danke, X-A.

Wenn sie allerdings tatsächlich auf dem Jakobsweg unterwegs
war, dann stimmt das nicht, weil sie dann aus Richtung Overath
hätte kommen müssen.

In meinem Beitrag hier, habe ich die Infos zum Jakobsweg
verlinkt, wo man die einzelnen Etappen ersehen kann.

Beitrag von inci2, Seite 7


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:55
@Suinx
Suinx schrieb:Also es gibt eine Labor-Methode wo man an Hand der Zähne so ziemlich genau die Region bestimmen kann und das geht dann soweit dass man mit ziemlicher Sicherheit sagen kann on jemand aus NRW oder Sachsen stammt.
Hast du da eine Quelle, wo man das nachlesen kann?

Kann mir das ehrlich gesagt nicht so recht vorstellen. Nehme mal mich als Beispiel: ich lebe in Südbayern, trinke aber seit Jahren Gerolsteiner Mineralwasser, täglich mindestens 3 Liter. Das stammt aus der Eifel. Abends gibts dann vielleicht mal ein Bier aus Nordbayern oder Baden-Württemberg. Da tritt das über den Kaffee oder das Essen zu sich genommene Leitungswasser doch in den Hintergrund, zumal wir dieses wegen einer sehr hohen Wasserhärte vor dem Erhitzen im Wasserkocher oder der Kaffeemaschine noch filtern (Britta).


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:57
@inci2

Zum Wandern bzw. Jakobsweg passt mMn die aufgefundene Kleidung & Ausrüstung nicht. Aber möglich ist auch das.

Apropos Overath, die RB25 mit Haltestellte Rösrath-Stümpen wäre dann eine Möglichkeit für eine Anreise. Ebenfalls A4 /Bensberg oder Refrath.

Wie bereits erwähnt die Gegend ist bestens angebunden, auch Richtung Aachen und NL.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 21:59
Bertin schrieb:Hast du da eine Quelle, wo man das nachlesen kann?
Ich schaue mal ob ich was finde. Das ist sowas von Routine, dass man echt suchen muss wo es kurz und einfach erklärt wird. Aber wie gesagt -das ist gang und gäbe und hast du in jeder 3.XY-Sendung...

Klar wundert micht das auch was Wasser so alles aussagen kann, aber ist nun mal so.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:09
@Bertin

Hier habe ich 2 sachen gefunden:

"An den Zähnen eines Menschen können Wissenschaftler erkennen, ob sie in der Eifel, in Düren oder in Düsseldorf aufgewachsen sind."

http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/dueren/die-zaehne-verraten-den-herkunftsort-1.360628

...oder hier über die Isotopenanalyse

http://www.wissenschaft.de/archiv/-/journal_content/56/12054/1543473/GUT-ZU-WISSEN:-ISOTOPENANALYSE/


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:10
@X-Aequitas
X-Aequitas schrieb:Zum Wandern bzw. Jakobsweg passt mMn die aufgefundene Kleidung & Ausrüstung nicht. Aber möglich ist auch das.
Ich denke ja, daß auf dem Jakobsweg einige nicht dauernd per pedes
unterwegs sind, sondern auch Teilstrecken mit der Bahn zurücklegen.
Oder nur Teile des Jakobswegs bewandern.

Ich weiß nicht, wie lange man für die komplette Strecke bräuchte,
aber ich denke, das würde mehrere Wochen dauern.

Und da ja in dem Rucksack nichts weiter gefunden wurde, keine
Papiere, Geldbörse, Handy, etc. halte ich es für gut möglich, daß
ein Teil ihres Gepäcks fehlt, oder eben diese Dinge aus dem Rucksack
fehlen.

Auf der anderen Seite besteht auch die Möglichkeit, daß sie ein noch nicht
registrierter Flüchtling/illegale Migrantin war. Das würde erklären, wieso sie
bisher nicht identifiziert werden konnte und auch, warum sie bisher niemand
als vermisst gemeldet hat. Ebenso wäre das eine Erklärung für die Kleidung,
die sie trug.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:18
inci2 schrieb:Auf der anderen Seite besteht auch die Möglichkeit, daß sie ein noch nicht
registrierter Flüchtling/illegale Migrantin war.
Das passt irgendwie nicht zum Kulturkreis -eine Frau allein im Wald? In den Grenzregionen zur EU könnte man das vielleicht nocht verstehen, dass sie das Risiko streuen wollen und alleine über die Grenze gehen. Aber mitten in Deutschland, im Wald, wozu?


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:30
@Suinx

Ich erinnere mich, daß im letzten Jahr mehrfach gemeldet
wurde, daß Flüchtlinge in Zügen den Nothalt betätigt haben,
und dann einfach wegliefen.

Was, wenn diese Frau krank oder verletzt war, und sie
einfach unterwegs gestorben ist.

An wen sollte sich dann eine Gruppe Flüchtlinge wenden?
Oder sie könnte auch in einem Schleuserauto gewesen
sein, und dann ist ihr was passiert und sie ist gestorben.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:34
Danke @Suinx !

Tendenziell ist das beim modernen Menschen wohl nicht mehr so einfach.

Im zweiten Link steht, dass sich die Zähne nach der Entstehung nicht mehr verändern würden und so Rückschlüsse auf die ersten Lebensjahre gezogen werden könnten. Falls da überwiegend Nahrung aus der Region konsumiert wurde, könnte man wohl tatsächlich die Herkunft - im Sinne des Ortes des Aufwachsens - bestimmen


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:39
inci2 schrieb:Ich erinnere mich, daß im letzten Jahr mehrfach gemeldet
wurde, daß Flüchtlinge in Zügen den Nothalt betätigt haben,
und dann einfach wegliefen.
Ja, das habe ich gehört/gelesen. Bloß in den Fällen war es dann so, dass sie bei Verwandten in andere Städte wollten als zu denen der Zug fuhr bzw. sie zugewiesen worden sind. Aus dem Zug zu springen und in den Wald zu gehen erscheint mir absurd. Eher würden sie in der der Nähe von Bahnhöfen springen wo sie einen Anschluss hätten, Telefon, Internet.
inci2 schrieb:Was, wenn diese Frau krank oder verletzt war, und sie
einfach unterwegs gestorben ist.
Das macht die Vermutung noch unwahrscheinlicher, da wir alle den Zusammenhalt bei diesen Personenkreis kennen und da würde die Familie niemals eine kranke Frau so laufen lassen. Ohne Orientierung, ohne Deutsch und womöglich ohne Geld.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:42
@Suinx
Suinx schrieb:Das macht die Vermutung noch unwahrscheinlicher, da wir alle den Zusammenhalt bei diesen Personenkreis kennen und da würde die Familie niemals eine kranke Frau so laufen lassen. Ohne Orientierung, ohne Deutsch und womöglich ohne Geld.
Ich habe mich vielleicht unklar ausgedrückt. Ich bin von einem
Szenario ausgegangen, daß die Frau in einer Gruppe unterwegs
war, und sie vielleicht verstorben ist.
Suinx schrieb:Ja, das habe ich gehört/gelesen. Bloß in den Fällen war es dann so, dass sie bei Verwandten in andere Städte wollten als zu denen der Zug fuhr bzw. sie zugewiesen worden sind. Aus dem Zug zu springen und in den Wald zu gehen erscheint mir absurd. Eher würden sie in der der Nähe von Bahnhöfen springen wo sie einen Anschluss hätten, Telefon, Internet.
Es gab mehrere Fälle, wo Züge mitten in der Fahrt mittels Notstop angehalten
wurden, und die Flüchtlinge dann zu Fuß mitten auf der Strecke abgehauen sind.


melden

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:42
inci2 schrieb:Und da ja in dem Rucksack nichts weiter gefunden wurde, keine Papiere, Geldbörse, Handy, etc. halte ich es für gut möglich, daß ein Teil ihres Gepäcks fehlt, oder eben diese Dinge aus dem Rucksack fehlen.
Für mich spricht das vor allem für ein Verbrechen. Natürlich sind auch andere Konstellationen denkbar. Beispielsweise könnte jemand Handtasche/ Portemonnaie nach einem natürlichen Tod oder Suizid entwendet haben, aber naheliegend ist das meiner Meinung nach nicht. Sicherlich gibt es auch Suizidanten, die ihre Identität absichtlich verschleiern und persönliche Gegenstände gar nicht erst mitnehmen.

Auch wenn es heutzutage seltener geworden ist, ich würde auch eine Anhalterin in Erwägung ziehen. Dazu würde dann z.B. eine Sexualstraftat und/oder Raub passen.
inci2 schrieb:Auf der anderen Seite besteht auch die Möglichkeit, daß sie ein noch nicht registrierter Flüchtling/illegale Migrantin war. Das würde erklären, wieso sie bisher nicht identifiziert werden konnte und auch, warum sie bisher niemand als vermisst gemeldet hat. Ebenso wäre das eine Erklärung für die Kleidung, die sie trug.
Die Klamotten wirken zusammengewürfelt und das ließe auf eine Kleiderkammer als Herkunft schließen. Die Länge der Jeans irritiert. Möglich, dass die Schätzungen der Gerichtsmedizin ungenau sind und die Frau über 1,70 m war.

Angesichts der beschriebenen Haare erachte ich einen Flüchtling allerdings als relativ abwegig. Siehe:
Die mit normaler Statur (Kleidergröße 36) versehene Frau hatte grau melierte (überwiegend grau mit dunkelblond bis braun als Grundfarbe), längere (schulterlang und mehr) Haare.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62459/3341721

Ich würde dem ersten Eindruck nach eine Verbindung nach NL prüfen. Umfeld der Prostitution ist für mich beispielsweise ein Stichwort.


melden
Anzeige

Unbekannte Tote im Königsforst bei Köln gefunden

03.06.2016 um 22:50
@X-Aequitas

Wenn man den Polizeibericht als Basis nimmt, dann
ist es nicht gelungen, diese Frau bisher zu identifizieren.
Und wenn da steht, man hat es überall, auch im Ausland
versucht, dann nehme ich das mal so als Information hin.

Also bleiben eigentlich nur Frauen, die niemand vermisst,
und auch nicht als vermisst gemeldet hat. Das träfe in gewisser
Weise auf Flüchtlinge zu.

Eine Prostituierte mit grauen Haaren aus den Niederlanden?
Halte ich jetzt für wenig wahrscheinlich.

Daß bestimmte persönliche Gegenstände fehlen, könnte auch
dafür sprechen, daß es nicht nur ehrliche Pilzsammler im Königsforst
gibt.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden