Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

260 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Verschwinden, Hausbrand, Fayetteville, Sodder

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 16:44
Könnte es sein, dass die Familie Sodder einen Teil der Kinder bewußt woanders hin schaffte ? Vielleicht nach Italien, aus irgendwelchen Gründen, die niemand wissen dürfte ? Oder zu Verwandten ? Und das deshalb der Rest ( brennendes Haus, angeblich kaputte Autos, fehlende Leiter ) von ihnen angepasst und hergerichtet wurde, um das Ganze zu untermauern und glaubwürdig erscheinen zu lassen ?@Theheist


melden
Anzeige

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 17:27
Seefahrer schrieb:Mich stört, dass man einfach einen Verdacht äußerte und es anscheinend dabei bewenden ließ und nichts tat, um ihn zu verifizieren oder falsifizieren.
Der Nachweis einer Manipulation hätte doch ein ganz anderes Licht auf den Fall geworfen.
Das stimmt, mir ist bei einigen Dingen auch aufgefallen, dass sie erst Jahre später von den Sodders publiziert wurden. Das wirkt ein wenig wie sich da reinsteigern. Wie beispielsweise der nächtliche Anruf, erst später war die Frau am anderen Ende komisch. Oder der laute Schlag auf dem Dach, nachts erweckte er kein Aufsehen, später brachte man ihn mit dem Brand in Verbindung.
Trotzdem gibt es dort einige Ungereimtheiten. Mit den heutigen Mitteln wäre der Fall wahrscheinlich leichter zu lösen gewesen.
mittwoch13 schrieb:Könnte es sein, dass die Familie Sodder einen Teil der Kinder bewußt woanders hin schaffte ? Vielleicht nach Italien, aus irgendwelchen Gründen, die niemand wissen dürfte ? Oder zu Verwandten ? Und das deshalb der Rest ( brennendes Haus, angeblich kaputte Autos, fehlende Leiter ) von ihnen angepasst und hergerichtet wurde, um das Ganze zu untermauern und glaubwürdig erscheinen zu lassen ?
Wäre es dann nicht unlogisch diesen ganzen Enzführungskram vorzuspielen. Offiziell wurde ja ein normaler Brand angeführt. Hätten die Sodders danach nicht so einen "Aufriss" gemacht wäre das nicht so publik geworden. So hätten die sich ja selbst ins Bein geschnitten.


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 18:08
So viele Kinder zu entführen stelle ich mir auch sehr schwer vor.
Das Geschreibsel auf dem Foto kommt mir auch seltsam vor. Angenommen, das Bild kam tatsächlich vom Sohn. Dann kann er die Aufschrift entweder unter Aufsicht oder ohne Aufsicht verfasst haben. Ohne Aufsicht hätte er einfach klar schreiben können, was Sache ist. Unter Aufsicht wäre wohl jedem aufgefallen, dass die Nachricht verdächtig daherkommt. Für einen fremden Hinweisgeber mit guten Absichten gilt quasi dasselbe.
Daher befürchte ich eher, dass sich da jemand einen Spaß erlaubt hat. Die Ähnlichkeit zwischen Bub und Bild sehe ich allerdings schon, was natürlich auch Zufall sein kann.


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 18:23
@mittwoch13
mittwoch13 schrieb:Könnte es sein, dass die Familie Sodder einen Teil der Kinder bewußt woanders hin schaffte ? Vielleicht nach Italien, aus irgendwelchen Gründen, die niemand wissen dürfte ? Oder zu Verwandten ?
Nach Italien? Bei den damaligen Aus-/Einreisebestimmungen wäre das wohl nicht ohne Wissen der Behörden möglich gewesen!

Zu anderen Verwandten in den USA wäre eine Möglichkeit. Aber mir fallen absolut keine plausiblen Gründe ein, warum das Niemand erfahren durfte.


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 18:56
@Seefahrer

Mein Ansatz wäre die Überlegung, ob diese fünf Kinder eine Gemeinsamkeit hatten, die einen Anlass zur Entführung gäbe
Z.B. könnten sie von einem anderen Vater sein, was nur die Mutter wüsste (und z.b. der andere Vater)
Generell halte ich es bei Todesfällen innerhalb der Familie für sehr interessant, wenn man überlegt, dass nicht beide Eltern das gleiche Wissen haben oder jeweils andere Motive.

Wenn aber die Gemeinsamkeit nur ist, dass sie "zufällig" in den Räumen wohnten, die keine Flucht ermöglichen, spräche das dafür, dass sie doch dem Brand zum Opfer fielen.

Das wäre also interessant zu wissen, wo genau die Kinder schliefen. Im Eingangstext klingt es, als ob tatsächlich alle Kinder egal wie alt auf dem Dachboden geschlafen hatten und somit alle gleiche Bedingungen hatten.

Zusätzlich die Überlegung, ob die Familie davon ausgeht, dass eigentlich alle Kinder entführt werden sollten, das aber irgendwie scheiterte.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 19:15
MissGreen schrieb:Das stimmt, mir ist bei einigen Dingen auch aufgefallen, dass sie erst Jahre später von den Sodders publiziert wurden. Das wirkt ein wenig wie sich da reinsteigern. Wie beispielsweise der nächtliche Anruf, erst später war die Frau am anderen Ende komisch. Oder der laute Schlag auf dem Dach, nachts erweckte er kein Aufsehen, später brachte man ihn mit dem Brand in Verbindung.
Würde ich jetzt nicht für so ungewöhnlich halten, dass erst im Nachhinein Dinge mit dem Brand in Zusammenhang gebracht wurden und auch erst später erinnert.
Das könnte ich mir noch mit dem Schock erklären, unter welchem diese Familie gestanden haben muss.


Stutzig macht mich vor allem der kurze Zeitraum von 4 Tagen, an welchem der Tatort unberührt blieb. Gut, war 1945. Allerdings hat man mich Sicherheit auch damals schon vermeintliche Tatorte erst mal abgesperrt und nicht schon nach 4 Tagen dem Erdboden gleich gemacht.
Bei allem Verständnis, die Familie hätte doch gerade daran interessiert sein müssen, genau diesen Ort erst mal im Originalzustand zu erhalten, solange sie nicht wussten was mit ihren Kindern geschehen ist. Schon um keine Beweise zu vernichten.

Merkwürdiger Fall....sehr interessant. Danke @Theheist


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 19:31
Eigenartig: Die Mädchen, denen die älteste Schwester Spielzeug gekauft hatte, und die zwei Jungs, an denen sich die Mädchen laut Mutter orientieren sollten, was das längere Aufbleiben betraf, waren genau die Kinder, die letztlich verschwanden. Warum eigentlich die Orientierung an den Jungs und nicht an der ältesten Schwester Marion als Aufsicht?


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 19:34
Theheist schrieb:George Sodder wurde angehalten, am völlig ausgebrannten und eingestürzten Haus nichts zu verändern, da es noch genauer untersucht werden sollte. Aber nach vier Tagen konnten die Eltern den Anblick nicht mehr ertragen, und Vater Sodder schüttete den Ort des Geschehens über 1,5 Meter mit Erde zu, mit der Intention einen Garten zum Gedenken an die fünf verlorenen Kinder zu errichten.
Diesen Vorgang finde ich ja schon höchst merkwürdig. Aber sich dann noch zu beklagen, dass die Polizei nichts gefunden hat und zu fragen "Why did they lie?" (siehe Gedenktafel), entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

Hatte Mr. Sodder vier Tage nach dem Unglück nichts Wichtigeres zu tun, als das Haus 1,5 Meter mit Erde zuzuschütten???
Irgendwas stinkt doch da zum Himmel...!


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 19:44
Das Haus stelle ich mir dreistöckig vor. Klingt für mich so, als hätten die verschwundenen Kinder auf dem Dachboden geschlafen, Eltern und restliche Kinder im 1. Stock und Marion im Erdgeschoss auf dem Sofa, da dort eingepennt.


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 19:48
Was ich irgendwie merkwürdig finde; G.S. glaubt, die Kinder seien entführt worden aber zerstört nach 4 Tagen den Tatort? Und dann auch noch um einen Erinnerungsgarten zu errichten? Warum nach 4 Tagen schon? Wenn er glaubt die Kinder seien entführt worden dann hab ich doch noch Hoffnung daß sie wieder auftauchen. Einen Erinnerungsgarten lege ich doch eher für jemanden an, der definitiv tot ist oder nach sehr langer Zeit nicht mehr wieder aufgetaucht ist. Sehr mysteriös das Ganze...


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 19:51
Auch ne komische Kette nach dem Feststellen des Brandes: Mutter weckt Vater, Vater weckt Söhne, irgendwie rufen alle mal nach oben, aber niemand guckt nach? Wo war die Mutter, als der Vater die Söhne weckte? Warum sagt der 20-jährige Sohn erst, er wäre hochgegangen und ändert seine Version dann auf "auch nur hochgerufen" ab? O.o


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 20:05
@Strigoaica

Vielleicht hat sich der 20-jährige Vorwürfe gemacht, daß er nicht nach oben gegangen ist. Oder hatte sogar den Auftrag von Vater oder Mutter, nach oben zu gehen und deswegen aus einem der beiden Gründe erst mal behauptet, er sei dann oben gewesen. Nachdem aber die Frage auftauchte, wann die vermissten Kinder zum letzten mal gesehen wurden, hat er zugegeben daß er nicht oben war.
Die Mutter dürfte mit dem kleinsten Kind nach draußen gegangen sein, evtl waren da auch größere Kinder bei ihr und sind mit ihr raus.
Aber seltsam ist das auch alles irgendwie.


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 20:05
Könnte es sein, dass die Geschwister auf eine andere Art zu Tode kamen ( neuer Ofen, falsch angeschlossen, Kohlenmonoxid etc )
und der Rest der Familie wollten diese Tatsache vertuschen um jemanden zu schützen ? Weil vielleicht ein Geschwisterkind daran schuld war und man nach eine Möglichkeit suchte, damit umzugehen. Und das Kind zu schützen, welches vielleicht fahrlässig den Tod der Geschwister verursacht hat ? Wobei das nicht die fehlenden Leichen, aber das doch merkwürdige Verhalten der Familie
( Erinnerungsgarten, unklare Aussagen etc ). Irgendwie fehlt ein Motiv.
@Strigoaica


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 20:08
Das Haus war nur zweistöckig. Allerdings mit Dachboden, in welchem sich wohl Schlafzimmer befanden.

Ich denke das Marion auf der Couch unten schlief.

Die Eltern mit Sylvia im Elternschlafzimmer auf der ersten Etage und die beiden älteren Söhne John u. George auf der gleichen Etage in ihrem Zimmer/ Zimmern.

Alle Kinder, die ihre Zimmer auf dem Dachboden hatten, scheinen auch diejenigen zu sein welche verschwunden sind.


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 20:08
@mittwoch13

In die Richtung hab ich auch schon gedacht; irgendein tragisches Unglück und die Familie (oder nur die eltern?) wollten es vertuschen.
Würde auch erklären, warum man nach 4 Tagen einen Erinnerungsgarten baut. Normal hat man da ja noch Hoffnung daß die Kinder wieder auftauchen. Aber vllcht wusste ja der Vater auch einfach, daß sie tot waren.


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 20:16
Ja, es wird eben so detailreich alles mögliche rangezogen und mit Bedeutung versehen. Der Anruf der Frau, die sich verwählt hat. Die Beobachtungen von dem Mädchen, welches Nachts nach unten geht, dann das Geräusch auf dem Dach, die Leiter, die nicht das ist...dann später das Foto von diesem Louis Sodder. Um praktisch zu untermauern, dass die Kinder ja entführt wurden. Und auf keinen Fall tot sein können. Manchmal gibt es Unfälle, sowas ist tragisch. Vielleicht ist etwas passiert und der Rest der Familie wollte es den Kinder zuliebe vertuschen. Ich glaube nicht an eine politische Sache ( Sodder war nicht wirklich " wichtig" ), auch klingt es so bemüht ( Versicherungsvertreter sagte dies und das .... etc ), das wirkt so konstruiert.@DarkTris


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 20:23
@mittwoch13

Ich stelle es mir ohnehin schwierig vor, 5 Kinder zu entführen. Aber dann noch ausgerechnet die, die im Dachboden am weitesten entfernt sind von der Tür, durch die man sie ja irgendwie bringen muss?

Ich weiß nicht wie weit man damals war mit Obduktion. Aber angenommen, man hätte die 5 Kinder in dem Haus nach dem Brand gefunden? Hätte man feststellen können, daß sie nicht an dem Feuer starben? Vorausgesetzt sie wären nicht komplett verbrannt.
Würde erklären, warum man die 5 (bereits durch ein Unglück toten) Kinder nicht in dem brennenden Haus ließ, was ja wesentlich einfacher gewesen wäre um 5 Leichen "verschwinden" zu lassen.


melden

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 20:27
Ich kannte mal einen Menschen, der zwanghaft gelogen hat. Der konnte einfach nicht anders als Leute manipulieren.
Und der spann seine Geschichten immer um echte Details rum, welche nachprüfbar waren.
Ein Beispiel : So hat er mal erzählt im Freundeskreis, er hätte seinen Job verloren, weil er zu spät zur Arbeit kam, als da ein wichtiger Termin anstand. Was aber nur passiert ist, weil er Ersthelfer war bei einem schlimmen Unfall. Und dazu könnte man ja auch in der Zeitung was geschrieben finden, wenn man ihm nicht glauben würde. Da stand auch was von Unfall und Ersthelfer, aber das ganze hatte mit dem Typen selber nix zu tun. Der wollte nur seine Lügen glaubwürdig machen, indem er blumige, echte Detail zu Hilfe nahm und sie mit einspann in seine Version der Dinge. Für mich klingt es gelogen, wenn jemand in Stresssituationen zu viele Kleinigkeiten angibt@DarkTris
Vielleicht ging man von aus, bei einer Obduktion käme eine andere Todesursache raus als Verbrennen oder Ersticken.


melden
Anzeige

"The children who went up in smoke" - Die Familie Sodder

05.08.2016 um 20:30
Wenn die älteste Tochter auch noch unten aufm Sofa lag, wird ne Entführung durch die Haustür fast unmöglich, würde ich sagen. Durchs Fenster oben wäre aber nicht einfacher, zumal die ja bestimmt nicht alle im selben Zimmer lagen. Aber das würde vielleicht erklären, warum die Leiter nicht an ihrem Platz war. Trotzdem, 5 Kinder entführen! In wachem Zustand mit Gegenwehr, im Tiefschlaf müssten sie geschleppt werden... So kaum vorstellbar, ob durchs Fenster oder durchs ganze Haus und dann zur Tür raus. Wie lange soll die Operation denn dauern und wie viele Leute sollten das gemacht haben?


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge