Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Leiche, Frankfurt, Industriegebiet

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 14:09
@la2504

Dann hätte die Obduktion aber sicher ein Verletzungsmuster ergeben, was diesen Hergang plausibel machen würde?


melden
Anzeige

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 14:20
@la2504
Möglich, aber unwahrscheinlich.

Ich gehe inzwischen von einem Gewaltverbrechen aus und der Leichnam wurde dorthin verbracht, weil der Täter über die Autobahn (661 oder 5) kam und den Ikea und daher auch den Ort kannte.
Weder der Täter noch die Geschädigte müssen aus Frankfurt oder gar Nieder-Eschbach kommen.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 15:03
@E_M
Hmmm ist das nicht auch stumpfe Gewalt. Bzw sind die Verletzungen nicht ähnlich?
@GeorgeThorne
Was denkst du? Hast du ne Vermutung was passiert ist? Oder wie es passieren konnte?


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 15:06
@la2504
Sicher auch stumpfe Gewalt, aber ein auffälliges Verletzungsbild. Zum Beispiel Brüche oder Prellungen in Höhe der Stoßstange oder Motorhaube...


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 15:45
Hmmm ich denke mal da muss man jetzt einfach abwarten. Vor allem das Toxikologische Gutachten.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 19:17
@Tsuka
Wie schaut es denn heutzutage im Ben Gurion Ring mit den Drogen aus.....früher gab's da richtige,, ich sag mal Clans.....Großfamilien , welche das Sagen dort hatten. ....es gab oft Feuer , auch Gewalt. ....ich könnte mir schon vorstellen, daß das Opfer aus dieser Gegend um den Ring kommt.....


Aber bin wie gesagt schon fast 30 Jahre aus Bonames /Nieder Eschbach weg.

War z. B erschrocken, als ich vor ein paar Jahren mal mit dem Auto dahin bin, wo ich aufwuchs und die ganzen Häuser mit Grünflächen und Spielplätzen mit hohen Zäunen abgesperrt waren.....erschreckend!


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 21:55
@GeorgeThorne
Ich denke nicht, dass man aus dem Ablageort irgendwelche Schlüsse ziehen kann. Es könnte genauso gut, dass ein ortskundiger (evtl. jemand aus der Umgebung) den Ort wegen der einfachen Erreichbarkeit und der Möglichkeit, die Leiche schnell abzulegen, ausgesucht hat.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 21:59
Ob die Frau noch lebend abgelegt wurde ( wenn sie denn abgelegt wurde ) ?
Wenn die stumpfe Gewalt nicht todesursächlich war , könnte dies natürlich sein ?!

Aber geht jemand dieses Risiko ein ?

Komischer Fall


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 22:05
@Ollie
Anhand der Auffindelage und (soweit vorhanden) des Musters der Leichenflecke ist es gut möglich festzustellen, ob der Fundort auch Tat-/Sterbeort ist oder die Leiche längere Zeit nach dem Versterben am Fundort abgelegt wurde. Weitere Details dazu gehören jedoch klar zum Täterwissen und werden von der Polizei verstandlicherweise nicht veröffentlicht.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 23:04
@Tombow

Das stimmt natürlich !

Es wird somit wohl recht schnell klar sein , ob sie an dem Ort starb , oder woanders starb , und danach dorthin verbracht wurde.

Für mich sieht der Fundort ( auch ) sehr nach Ablageort aus .

Somit würde die Obdachlosenszene für mich wegfallen ( da eher keine fahrbaren Untersätze vorhanden )

Ansonsten könnte ich mir an diesem Ort nur vorstellen , dass sie dorthin gelangte , von der Schrebergartenkolonie aus.... , evtl. noch aus eigenen Kräften .....

Aber dann denke ich mal , legt man sich nicht unbedingt in ein Gebüsch um zu sterben .

Momentan Stelle ich mir eine Frau vor , Mitte , Ende 50 , aus einfachen Verhältnissen , aber nicht alleinstehend .
Es gab Konflikte und man hat sie aus dem Weg geräumt .


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.08.2016 um 23:11
@Maunzelchen
Ich wohne seit ungefähr 3 Jahren hier,allerdings auf der anderen Seite da wo es ruhig ist. Ich kenne den Ring vom sehen her,aber hören tut man nichts. Meine Nachbarn haben mir Geschichten erzählt,wie das früher hier war,da sind die vom Ring "rüber gekommen" und haben Einbrüche verübt.Ist dennoch alles so gut wie vorbei.
2014 wurde allerdings ein Rocker erschossen bei einem Drogendeal.
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/ein-jahr-nach-schiesserei-in-frankfurt-bonames-13518754.html


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

13.08.2016 um 01:26
Die Klassifizierung der Wohngegend Ben-Gurion-Ring sollte etwas differenzierter vorgenommen werden. Gerade die Wohnblocks sind Eigentumswohnungen und von Eigentümern bewohnt. Nicht immer das verbreiten, was vom Nachbar als Briefträger weiter getragen wird.
Rocker und Drogendeal sind heutzutage kein Indiz für besondere Wohnviertel. Solche Machenschaften finden sich überall. Gerade Frankfurt ist bekannt dafür, dass Rocker, Drogendeal, Geldwäsche in besten Kreisen zu Hause sind.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

13.08.2016 um 08:41
@hahnundhenne
OT : Die Klassifizierung der Wohngegend geht ja irgendwie von mir aus.....und das hat nichts mit Hörensagen zu tun.
Ich bin bin fussläufig ca. 5 min. von einer Ecke des Rings entfernt aufgewachsen.
Ich habe 15 Jahre dort gelebt.
80% meiner Klassenkameraden, Freunde meines Bruders und und und haben im Ben Gurion Ring gelebt.
Ich kenne keinen, der Eigentümer der Wohnung war, und man wollte immer so schnell wie möglich dort wegziehen.
Ich habe ehrlich gesagt auch noch nie was davon gehört , das es dort Eigentumswohnungen gibt.
Aber das weiss ich nicht sicher. ....es ändert sich viel.....


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

13.08.2016 um 09:08
Eigentumswohnungen bedeutet ja noch lange nicht, dass die Eigentümer darin wohnen. Es bedeutet nur, dass die einzelnen Wohnungen in einem Haus verschiedenen Eigentümern gehören, im Gegensatz zu einem Mietshaus, in dem alle Wohnungen dem gleichen Eigentümer gehören.

Die Eigentümer können ihre Wohnungen dann freilich vermieten, was hier vermutlich der Fall sein dürfte.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

13.08.2016 um 09:59
@hahnundhenne
Ich habe nur das zusammen getragen was ich gehört habe und zugleich geschrieben das ich nichts mit bekomme,ausser diese eine Sache.

Ansonsten ich bin keine Frankfurterin,noch nicht mal Hessin.Daher weiß ich auch nicht wie das hier damals mal war. Zudem treibe ich mich auch nicht in den Gegenden rum wo ds Mileu wohl anzutreffen sein könnte. Gallus?

@Maunzelchen
So weit ich weiß sind das auch keine Eigentumswohnungen am Ben Gurion Ring,allerdings Homburger Landstr. das eine Hochhaus da sind vermietete Eigentumswohnungen.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

13.08.2016 um 11:14
Wer den Ben-Gurion-Ring nicht kennt, hier eine aktuelle Meldung dazu:
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Imagewandel-im-Quartier;art675,2157747

Tatsächlich befindet er sich in unmittelbarer Nähe des Ablageortes.

Für Leute aus der Gegend ist es bekannt, für die anderen:
http://www.fr-online.de/gericht/mord-am-ben-gurion-ring-lebenslang-fuer-rockermoerder,1472814,31989842.html

Ich sehe zwar im Moment keinen Zusammenhang, aber die Gegend ist anders, als der schöne Name denken lässt.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

13.08.2016 um 12:18
Ich habe von 1998 bis 2000 und von 2001 bis 2004 als Exilsaarländerin ebenfalls in Frankfurt gelebt.
Meine erste Wohnung lag in einer Seitenstraße des Baseler Platzes, zwischen Hauptbahnhof und Gutleutviertel, danach hatte ich ein Appartement hinter der Konstablerwache.

Nach der Unterbrechung hatte ich 2001 erst ein Zimmer zur Zwischenmiete im Westend und dann in Uninähe, während ich auf Wohnungssuche war, danach wohnte ich erst in Sachsenhausen hinter dem Kneipenviertel (direkt am Mainufer), und zum Schluß in Bornheim in der Ernst-May-Siedlung.

Ich weiß noch, daß die einheimischen Kollegen vor allem bei Gutleut und Konstablerwache die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen haben, aber ich bin ehrlich, ich habe mich nie so sicher und gut aufgehoben gefühlt.
Für mich war -ehrlich!- das Westend am schlimmsten, dort hatte ich oft abends Angst, wenn ich auf dem Heimweg war, dort waren zwar die Straßen baumbestanden (alleemäßig), aber sie waren dadurch auch dunkel und in den Abendstunden menschenleer.

Daher habe ich mich bei der Wohnungssuche eher auf mein Gefühl verlassen und lag damit meistens richtig - ich würde nie sagen, ein Viertel ist grundsätzlich gut oder grundsätzlich schlecht. Ich glaube vielmehr, es liegt in den Händen von jedem einzelnen, ob er sich in seinem Umfeld wohl fühlt und es als positiv bewertet oder nicht...


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

13.08.2016 um 20:52
@hahnundhenne
Große Verwunderung über diese Einschätzung. Bei aller Liebe und trotz aller Bemühungen, der Ben-Gurion-Ring ist noch weit davon entfernt, ein normales Wohnviertel zu sein, Eigentumswohnungen hin oder her. Und Frankfurt ist nicht die einzige Stadt, in der Drogen und Verbrechen schichtenübergreifend stattfinden.

Ansonsten schließe ich mich der Meinung an, dass die Tote am Fundort abgelegt worden sein muss. Vielleicht ist sie eines natürlichen Todes gestorben, hielt sich aber illegal in Deutschland auf, weswegen man, um Ärger zu vermeiden, sie derart "abgelegt" hat.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

13.08.2016 um 23:30
Ich bin Frankfurter und bin häufiger in der Gegend ums dortige Ikea unterwegs. Ich möchte mich hopkirk anschließen. Die Stelle kommt auch als idealer Ablageort für einen Täter in Frage, der die Tat womöglich woanders begangen hat. In unmittelbarer Nähe befinden sich die stark befahrenen Autobahnen A5 und die A661 und trotzdem gibt es an dieser speziellen Stelle kaum Publikumsverkehr (zumindest nicht abseits der Großmärkte). Voraussetzung wäre der Besitz eines PKW.

Insofern halte ich es für absolut denkbar, dass die Tat nicht in unmittelbarer Umgebung begangen und die Leiche lediglich mit einem PKW o.ä. dorthin verbracht wurde.

Außerdem möchte ich mich der Einschätzung anschließen, dass die Gegend um den Ben-Gurion-Ring, trotz ihres suboptimalen Rufes, etwas differenzierter zu betrachten ist als hier teilweise geschehen.


melden
Anzeige

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

14.08.2016 um 00:30
@Arsonist


ich vermute mit jedem tag mehr auch, dass das opfer zumindest nicht aus ffm kommt. möglicherweise sollte der aufruf, dann auch noch mal überregional veröffentlicht werden.


was mir noch aufgefallen ist und wahrscheinlich vielen klar ist, so aber noch nicht ausgesprochen wurde. die tote hatte keinen geldbeutel dabei, keine handtasche, wahrscheinlich auch keinen schlüssel. also besaß sie so etwas nicht oder jemand hat es ihr entwendet.


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt