Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Leiche, Frankfurt, Industriegebiet

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 11:24
@E_M
ja, wirklich ungewöhnlich, ich bin gespannt, was dabei herauskommt.


melden
Anzeige

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 17:45
Ich bin mir sehr unsicher aber die Ähnlichkeit vor allem der Bart und die krausen Haare erinnern mich an eine Obdachlose hier im Umkreis. Sie sahs oft am Flughafen bewegte sich aber auch bis in den Raum Darmstadt/Dieburg.
Weshalb sie mir so in Erinnerung blieb und auch meinem Mann, sie prügelte regelrecht auf sich selbst ein. Sie schlug sich mehrfach in den Schritt und gegen den Kopf.
Ich habe sie schon lange nicht mehr gesehen. Sie trug aber immer die selbe Kleidung. Kann mir jemand einen Artikel nennen, indem beschrieben wird was sie trug?
Wenn es hier nicht hergehört, dann bitte löschen.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 18:11
@Fydeli
Ich würde dir vorschlagen, das der Polizei zu melden. Das würde meiner Meinung gut passen.....auch Darmstadt /Dieburg ist ja nicht so weit. ....


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 18:11
@Fydeli
Die Tote trug, laut Beschreibung der Polizei, ein hellgraues T- Shirt und eine graue Jogginghose

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3401809


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 18:38
Bitte entschuldigt meine Rechtschreibfehler.
Ich wusste nicht wie ich es bearbeiten kann.

@Maunzelchen
Meinst Du wirklich?
Es ist ja nur eine Vermutung von mir. Und Namen etc. habe ich ja nicht.

@Bigmäc
Danke, dass habe ich gelesen, mir geht es eher um ihre markante Jacke.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 18:48
@Fydeli
Ja schon. ... ich finde lieber ein Anruf zu viel als zu wenig.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 18:50
@ Fydeli: ich glaube,dass ich ich diese Frau auch vor mehreren Jahren mal gesehen habe,aber ich habe in Erinnerung, dass Sie eher glatte Haare hat,bin mir aber nicht sicher. Das war ca. 2008,als ich in Darmstadt nähe Hauptbahnhof gearbeitet habe. Sie lief immer im Bereich des Bahnhofs herum und schlug sich selbst und schrie öfters mal laut herum. Ich schau mir das Foto gleich noch mal genau an.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 19:07
@Maunzelchen
Ich werde mit meinem Mann nochmal drüber sprechen.
Aber Du hast recht, oft wird vermutet und sich nicht getraut, obwohl etwas Wichtiges dabei sein könnte.

@nasti07
Ja, das beobachtete ich ähnlich.
Allerdings fand ich die Haare eher störrisch/ungekämmt.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 19:55
@Fydeli
Offenbar trug die Tote bei ihrem Auffinden keine Jacke. Wäre das der Fall gewesen, erst Recht, wenn es sich um ein markantes Kleidungsstück gehandelt hätte, wäre das sicher , wie die restliche Kleidungsbeschreibung auch , seitens der Polizei kommuniziert worden.

Aber gerade deshalb solltest Du Deine Gedanken tatsächlich der Polizei mitteilen. Möglicherweise fand man an der Toten ja sogar Fasern, die zu einer , wie von Dir beobachteten, Jacke passen und Deine Vermutung könnte so bestätigt werden.
Lieber einmal zuviel bei der Polizei angerufen, als einmal zu wenig und es wäre schön, wenn Dein Hinweis dazu beitragen würde, der Identität der Toten ein Stück näher zu kommen.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 21:15
Ich habe mir das Foto noch mal genau angesehen. Ich glaube,die Frau,die ich damals in Darmstadt gesehen habe, sah anders aus. Allerdings ist das auch schon sehr lange her.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.11.2016 um 21:58
Es gab die Tage eine Reportage im Hessen Fernsehen über Slums, in denen Rumänen leben. Hieß "Rudi und die Rumänen". Verlinkung ging leider nicht. Sorry. Es ging um einen Rentner, der sich aufopferungsvoll um eine aus Sperrmüll geschusterte Siedlung kümmerte, in der Rumänen ohne Strom und Heizung und sanitäre Einrichtung leben. Die Siedlung ist in der Gutleutstraße in Frankfurt kurz vor der Autobahn (Auffahrt Westhafen). Eine weitere Siedlung gibt es an der Liebfrauenkirche im Bahnhofsviertel.

Bilder solcher Slums habe ich in Entwicklungsländern gesehen.

Es ist wirklich toll, was Rentner Rudi dort macht. Er spricht die Sprache, er dolmetscht, er organisiert Dixi-Klos, er hilft bei Behördengängen, er sorgt dafür, dass dieser Slum an der Gutleutstraße regelmäßig entmüllt wird, er fährt den Leuten die Sachen, die sie in Frankfurt im Müll finden auf den Flohmarkt am Museumsufer. Ein Bauunternehmer, der das Gelände von einem Konkursverwalter gepachtet hat, hat Kammerjäger bestellt, die sich um die Rattenplage gekümmert haben.

Die dort lebenden Rumänen kamen bei der Reportage auch zu Wort. Rudi hat gedolmetscht.

Rudi wird auch dolmetschen müssen, wenn von den dort lebenden Frauen jemand einen Brief von der Polizei bekommt. Diese Frauen haben Angst vor der Polizei. Sie wollen keinen Ärger. Sie wollen einfach nur hierbleiben.

Diese Leute sind registriert, weil sie Sozialleistungen beziehen.

Aber ich glaube viel mehr, dass in der Gartenanlage am Bad Homburger Kreuz, dort, wo die Tote gefunden wurde, der Schlüssel ist. Oder, dass viele der Rumänen, die zur Bettlermafia in Frankfurt gehören, in Lieferwagen auf Autobahnparkplätzen nächtigen, wie hier ein User schrieb, denn diese Leute sind nicht registriert.

Sie hatte keine Schuhe an, keine Jacke. Das Alter wird auf 40 - 60 geschätzt. Heißt, eine verbrauchte 40-jährige wäre auch denkbar.

Die ganze Innenstadt von Frankfurt ist voll von Frauen, die so aussehen. Diese Frauen rufen "Rumänien, Rumänien, drei Kinder, bitte, bitte", wenn man vorbei läuft und halten einen Plastikbecher hoch . Das was sie einnehmen, müssen sie abends einem geben, der einen 7er BMW fährt. Eine entsetzliche Welt, aber man kann diese jeden Tag beobachten.

Ob die Polizei mit dieser Aktion Erfolg hat, wage ich zu bezweifeln.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

16.11.2016 um 00:11
@Fyra
@E_M

Tatsächlich ein ungewöhnliches vorgehen. Kann man daraus ableiten dass die Polizei Hinweise darauf hat, dass die Tote gerade nicht aus dem obdachlosen Milieu stammt? Es klingt ja so dass man - warum auch immer - davon ausgeht dass das Opfer hier normal gemeldet ist


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.02.2017 um 19:36
Es gibt einen neuen Artikel:

http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-1134067.html

Wenn ich  nichts überlesen  habe, gibt es eine Neuigkeit: es gab Gewalteinwirkung  gegen den Kopf, aber es ist unklar ob diese  tödlich  war 


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.02.2017 um 21:36
http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-1134067.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://m.facebook.com/


"Stumpfe Gewalt Einwirkung gegen den Oberkörper."
Vom Kopf habe ich da nichts gelesen


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

12.02.2017 um 22:31
@Vorsichtfalle

ganz unten steht noch, dass Spiegel TV heute über die unbekannte Tote berichtet,
 
"Mehr zu diesem und anderen Fällen: SPIEGEL TV Magazin, Sonntag 22:35 Uhr auf RTL "


oder später in der Mediathek abrufbar  


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

14.02.2017 um 21:10
Link zum TV Beitrag http://m.spiegel.de/video/video-1742506.html
Ansonsten gibt es vor Ort nichts neues,Plakate wurden alle abgenommen.


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

14.02.2017 um 22:33
Nach wie vor bin ich der Überzeugung, dass dieser Fall im Bereich der Bettler-Mafia anzusiedeln ist. Frankfurt ist voll von Menschen, die so ausschauen, wie die tote Frau, die in Nieder-Eschbach gefunden wurde.

Diese Leute werden morgens mit Kleinlastern angekarrt. Sobald der Betrieb in der Innenstadt losgeht, humpeln sie über die Zeil oder sitzen irgendwo herum und rufen 'Rumänien, Rumänien, biiite, biiite' und halten einen Kaffeebecher hin.

Das Erbettelte müssen sie abends abgeben an Landsleute, die mit einem 7er BMW rumfahren. 

Allein schon die Altersangabe von 45 bis 65 lässt tief blicken.

Von den ausgebeuteten Menschen wird niemand mir der Wahrheit rausrücken, weil ihm dann ein ähnliches Schicksal blühlt   


melden

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.02.2017 um 00:14
Ich frage mich hingegen, ob hier bei stumpfer Gewalt  gegen den Oberkörper  auch ein Unfall  mit todesfolge vorliegen  könnte.  Die Vermutung  gab es ja schon mal zu Beginn 


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.02.2017 um 11:19
JamesRockford schrieb:Diese Leute werden morgens mit Kleinlastern angekarrt. Sobald der Betrieb in der Innenstadt losgeht, humpeln sie über die Zeil oder sitzen irgendwo herum und rufen 'Rumänien, Rumänien, biiite, biiite' und halten einen Kaffeebecher hin.

Das Erbettelte müssen sie abends abgeben an Landsleute, die mit einem 7er BMW rumfahren. 
Dem kann ich folgen….die Bettelmafia ist optimal organisiert. 

Sollte jemand in diesem Bereich „aufmucken“ wird „reagiert“… 

In diesem Bereich zu ermitteln, halte ich aktuell für aussichtslos...


melden
Anzeige

Leiche im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach gefunden

15.02.2017 um 12:59
@Mauro
ich halte das für sehr wahrscheinlich, anders gäbe es schon lange irgendwelche Hinweise...


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt