Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

228 Beiträge, Schlüsselwörter: tot, Mutter, Junge, Grausam, Viersen

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

24.04.2017 um 11:52
cassandra71 schrieb:Tatsachen der Abläufe? Die kennst du doch überhaupt nicht...oder warst du dabei?
Mein Gott , nein ich war NICHT dabei , aber ich wage zu behaupten, die Verhaltensmuster der Frauen erst so ablaufen , die meinen , die Beziehung und sich selbst  bessern/retten zu müssen , dann geht es auch dem Kind wieder besser , was ein großer Irrglaube ist in solchen Fällen .  

Was dann "von außen " auf die Familie zukommt , dass kann sie dann nicht mehr steuern , dass kann "auch " zu diesen Ausrastern der Misshandler führen. 

Die Bestrafung ist aber immer die letzte Instanz in solchen Tragödien  .... 



 
Comtesse schrieb:Glaub mir, ich war selber mal mit so einem Typen zusammen, die versuchen dann auch, dich als Frau von allen zu isolieren, Familie, Freunde, denn es ist ihnen zu anstrengend, sich ständig vor denen zu verstellen - und wenn sie vor denen mal ausrasten, dann wissen sie ja, dass diese Leute der Frau dann raten würden, ihn zu verlassen. Also kann er dann generell niemanden leiden, der ihr nahesteht, sodass die Frau sich dann auch immer mehr von allen zurückzieht, weil sie auch diese peinlichen Ausraster nicht mehr vor anderen Leuten, die sie kennt, erleben möchte. Denn dann muss sie sich rechtfertigen, warum sie mit so einem denn zusammen ist, und das will sie nicht, denn trennen kommt ja nicht in Frage. Und schwupp, sitzt sie isoliert in der Falle! Da kommt man dann ohne Hilfe meist auch gar nicht mehr raus.
Und wenn dann der Nachbar klingelt , und hat diese Typen im Nacken und in der Wohnung sitzen , natürlich muss sie sagen , es ist alles in Ordnung....


 
Bluelle schrieb:Es gibt so viel Gewalt in den Familien, nur davon auszugehen, dass vom Schläger die Gefahr ausgeht halte ich für sehr
gefährlich und entspricht auch nicht der Realität.
Jetzt vermischst du aber akute und langfristige Gewalt und hier ist von akuter Gewalt die Rede. 
Comtesse schrieb:Was du meinst, was meist nicht von anderen bemerkt wird, sind Narzissten und Psychopathen, da stimmt es, das merken auch enge Leute oft nicht, weil diese Typen nach außen sehr charmant sind. Aber das ist ja hier ein ganz anderer Typus, der Aggressionstyp mit mangelnder Affektkontrolle. Und der kann sich vor seinem direkten Umfeld meist nicht lang verstellen.
Er müsste sein Umfeld getäuscht haben , konnte sich durch seine angeblich erfolgreiche Therapie weiter verstecken , denn wie viele dieser Typen geben das vor, was nicht den Tatsachen entspricht , lassen sich aus diesem Grund nur auf eine Therapie ein , verlagern ihr 
Probleme dann auf eine "positive "andere Lebensweise , die man nach außen hin bestätigen wollte durch die Familiengründung .  

@JamesRockford
Beide waren zu Hause , aber wie ist es zu dieser Trennung von Luca's leiblichen Vater gekommen , wenn dieser noch schlimmer gewesen sein soll ? 
Hatte sie da noch einen gesunden Menschenverstand oder ist dieser von selbst davongelaufen ? Dann war für sie die Trennung einfacher ... 

Und wie du geschrieben hast , Frauen isolieren sich selbst , wenn sie sich zu diesen Typen hingezogen fühlen ......doch die Isolierung vom Täter aus läuft meistens alles außerhalb der Gegenwart der Frau ab, indem sie gar nicht mitbekommt , dass er sich mit ihrem Umfeld anfeindet und in der heutigen Zeit der Handys geht das in kürzester Zeit ....    

Es muss da ganz in die Tiefe gegangen werden, wie sich sowas entwickelt , denn all zu leicht 
kann man beschuldigt werden , das alles hingenommen zu haben .

Von einem anderen Fall in dem oben genannten Buch habe ich gelesen, da zeigte das Kind Verbrühungen auf, war in dem Alter von Luca. 
Verbrühungen kann sich ein Kind in diesem Alter auch selbst zufügen durch Unfall im häuslichen Bereich .

Zum Glück gab es aber ein Tagebuch , in dem die Täterin , die Stiefmutter des Kindes hatte dazu alles fein säuberlich dokumentiert, sodass dieser Kindsvater einen Nachweis hatte , zudem war er auch beruflich abwesend.....danach  bekam er nach seiner Beschwerde und Anzeige den Rat, von dort , die eigentlich dazu zuständig sind ,das Kinder geschützt werden sollten , er solle doch bitte das Tagebuch verschwinden lassen , damit die Strafe nicht so hoch ausfalle......   

   


melden
Anzeige

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

28.04.2017 um 16:38
bellady schrieb am 24.04.2017:Mein Gott , nein ich war NICHT dabei , aber ich wage zu behaupten, die Verhaltensmuster der Frauen erst so ablaufen , die meinen , die Beziehung und sich selbst bessern/retten zu müssen , dann geht es auch dem Kind wieder besser , was ein großer Irrglaube ist in solchen Fällen .
Lass es besser...


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

28.04.2017 um 23:30
cassandra71 schrieb:Lass es besser...
Dann bring mal endlich einen konstruktiven Vorschlag, als ob immer deinen Senf bei mir ablassen ^^!  


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

28.04.2017 um 23:50
@bellady

Ich weiß nicht so recht, ob es Verhaltensmuster von Frauen gibt. Ich kenne Frauen, die berufstätig waren, danach Mutter und Hausfrau, der Mann hat das Geld nach Hause gebracht, man lebte sparsam von einem Gehalt, dann irgendwann in Teilzeit wieder eingestiegen, irgendwann die Stunden erhöht, schließlich Vollzeit. Ich kenne Frauen, die auf einer Teilzeitstelle geblieben sind, weil es finanziell möglich war und weil gerne mehr Zeit für die Kinder haben wollten. Ich kenne auch Frauen, die Vollzeit arbeiten mussten oder wollten, aber sich trotzdem um die Kinder gekümmert haben, und dies mit einem riesigen organisatorischem Aufwand und großer Liebe.

Es ist mir ehrlich gesagt nicht klar, warum eine Mutter, die den ganzen Tag zu Hause ist, an einem gewalttätigen Mann hängt, der das eigen Fleisch und Blut misshandelt, der eine Erektion bekommt, wenn er mit einem kleinen Kind in der Badewanne sitzt. Sie war doch vor Ort.

Ich kenne keine Frau, die einem solchen Mann nicht sagen würde: Nimm Deine Jacke und geh.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

29.04.2017 um 12:18
   


 
JamesRockford schrieb:Es ist mir ehrlich gesagt nicht klar, warum eine Mutter, die den ganzen Tag zu Hause ist, an einem gewalttätigen Mann hängt
Wer sagt denn das sie an ihm hing ......anfangs vielleicht ....?  

Und es widerspricht sich doch ,dass sich ein gewalttätiger Mann so einfach mal sagen lässt, dass er gehen soll , WEIL er ihr verschweigt , dass er eben nicht geheilt /war ist , nicht mal für sich selbst sorgen kann ,was der Grund für die Gewalt zu sein scheint ? !

Deswegen haben wir doch auch im weitesten Sinne das ganze Kuckuckskinderthema , bei der auch die Frau meistens mitmischt , aber diese nachfolgende Variante ist nicht so bekannt...

Kuckuckskinder kann somit auch ein leiblicher Vater mit der Mutter seiner Kinder zeugen, damit er mit ihr und vor allem von  leben kann , sich von ihr aushalten lassen will .

Lies mal durch http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/gesundheit/der-kuckuck-legt-gefaerbte-eier-in-fremde-nester-und-verstellt-die-sti...

Während man beim Kuckuck offensichtlich nicht dahinter kommt , weshalb er dieses unsoziale Verhalten lebt , er spart sich den Nestbau , lässt seinen Nachwuchs durch andere versorgen.....kann man beim Menschen sehr wohl feststellen ......   



  


   


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

30.04.2017 um 10:07
bellady schrieb:Und es widerspricht sich doch ,dass sich ein gewalttätiger Mann so einfach mal sagen lässt, dass er gehen soll , WEIL er ihr verschweigt , dass er eben nicht geheilt /war ist , nicht mal für sich selbst sorgen kann ,was der Grund für die Gewalt zu sein scheint ? !
In diesem Fall ist die Mutter ja wieder zu dem gewalttätigen Mann hingezogen. Sie musste ihn ja nicht mal aus der Wohnung werfen, was zugegebenermaßen schwierig ist, sondern ist freiwillig zurückgegangen.

Sorry, aber ich habe kein Verständnis für Menschen, die ihr eigenes Wohl über das ihrer Kinder stellen, so wie ich auch kein Verständnis dafür habe, dass man freiwillig mit einem Mann zusammen lebt, der eine Erektion mit einem Kind in der Badewanne bekommt, und so wie ich auch kein Verständns dafür habe, dass jemand, der 24 Stunden Zeit abzüglich Schlaf hat tatenlos zuschaut oder einfach wegschaut, wenn ein kleines Kind aufs Übelste misshandelt wird.    


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

30.04.2017 um 23:10
JamesRockford schrieb:In diesem Fall ist die Mutter ja wieder zu dem gewalttätigen Mann hingezogen. Sie musste ihn ja nicht mal aus der Wohnung werfen, was zugegebenermaßen schwierig ist, sondern ist freiwillig zurückgegangen.
Zitat: Etliche Gefühlstäter nehmen zwar professionelle Hilfe in Anspruch nehmen; nutzen diese aber als Selbstzweck. Entweder, um ihre manipulativen Tricks zu verfeinern, oder ganz einfach um den Anschein zu erwecken, als würden sie Verantwortung für ihr Verhalten übernehmen und daran arbeiten. Er bewaffnet sich förmlich mit pervertierten Aussagen und Mitteln seines Therapeuten – und setzt sie gegen seine Partnerin ein. 

Ein Gefühlstäter ist ebenso vertrauenswürdig wie ein verheirateter Mann, der seiner Geliebten seit Monaten und/oder Jahren erzählt, er würde seine Frau verlassen.

https://www.re-empowerment.de/haeusliche-gewalt/gewaltformen/psychische-gewalt-und-emotionale-misshandlung/

Zu ihm zurück kehren konnte sie aber nur , wenn er es zu lies oder sie überredet hatte. 

Und ich weiß, diese Typen können wahre Meister sein , um überzeugend auszustrahlen , dass ihre Gewaltphase beendet sei , wird nicht wieder vorkommen , bla,bla,bla , womit sie keine Erfahrung hatte mit Mitte 20 . 
Sie suchen dafür nicht selten die Öffentlichkeit , machen daraus wahre Versöhnungshows , sind excellente Hoffnungstreuer , es würde alles besser und dies bei Frauen jeden Alters ,  was er auch gemacht haben muss wie im oberen Artikel beschrieben. 

Wenn sie dann bei ihm gewohnt hatte , dann habe die Nachbarn deshalb so reagiert, weil sie ihn schon besser kannten aus anderen Vorbeziehungen ???? 

SIE hatte halt ein denkbar schlechtes Umfeld , wenn sich schon die nächsten Angehörigen ihm gegenüber so loyal verhielten, ihm Glauben schenkten ,dann muss sie ja die schlechte Mutter gewesen sein. 
Zudem kann sie selbst aus eigenem Antrieb dann auch diejenige gewesen sein , die aus ihrem Ehrgeiz diese Beziehung kitten wollte , weil sie aus so einer Familie kam , wollte alles besser machen als die eigenen Eltern ?

Das Netz ist übervoll über dieses Thema dieser "Rückkehrerinnen" . Habe mich jahrelang befasst mit diesem Thema , bis ich drauf kam , nicht die volkswirtschaftliche Ökonomie, sondern die partnerschaftliche Ökonomie spielt eine tragende Rolle , die mit der Psyche zu tun hat , wodurch dann Kinder zur " WARE " werden .

Leider bist ja "versteckt" kannst nicht angeschrieben werden .....      
 


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

30.04.2017 um 23:17
https://www.audimax.de/studium/studentenleben/tipps/partnerschaftsgewalt-worte-wie-schlaege/

Siehe : Tabu : psychische Partnerschaftsgewalt 


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

01.05.2017 um 08:16
@bellady

Auf der Seite von reempowerment wird nicht über diesen schlimmen Fällen informiert und diskutiert.

Für das was Luca und täglich 1000en Kindern da wiederfährt gibt es keine Entschuldigung.
Die Mutter hätte reagieren müssen.
Sie hat zugesehen, wie das schützenwerteste was sie hätte getötet wird und zwar über Monate hinweg.
Das hat nichts damit zu tun, dass sie zu schwach war weil sie psychisch-abhängig ist sondern weil sie charakterschwach ist.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

01.05.2017 um 09:12
bellady schrieb:Und ich weiß, diese Typen können wahre Meister sein , um überzeugend auszustrahlen , dass ihre Gewaltphase beendet sei , wird nicht wieder vorkommen , bla,bla,bla , womit sie keine Erfahrung hatte mit Mitte 20 . 
Mit Mitte 20 ist man kein Kind mehr. Es besser machen so wollen als ihre Eltern, wozu nicht sehr viel gehört, wenn sie selbst in einer Pflegefamilie aufgewachsen ist. Sie hat es aber noch schlechter gemacht. Ein Kind in einer Pflegefamilie, das andere wird vom Partner aufs Übelste misshandelt und schließlich umgebracht. 

Dass solche Typen Lügenkönige sind, ist schon klar. Aber ein Kind wird nicht lautlos misshandelt. In diesem Fall in Anwesenheit der Mutter. 

Das Wohl des Kindes sollte Eltern immer über dem eigenen Wohl stehen. Kein Tier würde sich so verhalten wie diese Leute. Ich finde keine Entschuldigung für dieses Verhalten. 

Für mich ist es, wie @herzsonne schrieb, eine Charakterschwäche, und das ist noch sehr freundlich formuliert. Wer würde freiwillig mit einem Mann zusammenleben wollen, der eine Erektion bekommt, wenn er mit einem kleinen Jungen in der Badewanne sitzt? Wer wollte mit dem in einem Bett schlafen?
 


melden
Karalina89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

01.05.2017 um 09:51
Fyra schrieb am 19.04.2017:Eine Frau, die einen Mann über ihr eigenes Kind stellt
Es gibt genug Frauen die alleinerziehend sind und den neuen Mann über das eigene Kind stellen. 


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

01.05.2017 um 10:49
Karalina89 schrieb:Es gibt genug Frauen die alleinerziehend sind und den neuen Mann über das eigene Kind stellen. 
Ja, diese Frauen gibt es. Es gibt aber auch andere. Welchem Vater oder welcher Mutter wäre eine Beziehung zu jemanden, der die eigenen Kinder sexuell missbraucht oder schlägt, wichtig? Wie verroht muss man dazu eigentlich sein? 


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

01.05.2017 um 12:22
Karalina89 schrieb:Es gibt genug Frauen die alleinerziehend sind und den neuen Mann über das eigene Kind stellen. 
Das ist mir durchaus bewusst. 
Aber was du mir jetzt genau damit sagen willst ist mir nicht klar....
JamesRockford schrieb: Welchem Vater oder welcher Mutter wäre eine Beziehung zu jemanden, der die eigenen Kinder sexuell missbraucht oder schlägt, wichtig?
DAS ist die Frage....
 


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

01.05.2017 um 12:39
Fyra schrieb:DAS ist die Frage....
Ganz genau. Das ist die Frage.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

01.05.2017 um 20:09
Fyra schrieb:Karalina89 schrieb:
Es gibt genug Frauen die alleinerziehend sind und den neuen Mann über das eigene Kind stellen. 
Kommen wir nochmal zurück auf das" Frau ohne Fahrrad " , Frauen , die nicht ohne Partner sein kann.
Das kann in vielerlei Hinsicht passieren , auch als erfolgreiche Frau kannst man an jemanden geraten. 

Da ist doch die Frage berechtigt , weshalb sie Mutter wurde.....

Bei den einen ist es ein wirklicher "Unfall" , die berappeln sich danach ,machen ihre Ausbildung , finden den Zugang ins Erwerbsleben, die anderen nicht .

Was den Unterschied ausmacht , was sie ins Leben mitbekommen je nach Elternhaus , kommt einfach nicht zur Debatte.

Kommt dann noch das "Fahrrad" dazu , dass seine erhofften Dienste nicht erfüllt , dann kommen sie schnell an ihre Grenzen , habe dies schon mehrfach erwähnt, wurde aber immer wieder angegriffen....

Zitat: „Die Frauen schauen weg, wollen nicht wahrhaben, was passiert und verdrängen es. Sie sind oft naiv und meist nicht sehr intelligent“, sagt die Psychologische Beraterin. Noch schlimmer: „Körperliche Attacken sind ein Zeichen der Liebe für diese Frauen. Sie haben in ihrer eigenen Kindheit meist selbst traumatische Erfahrungen, auch mit körperlicher Gewalt erlebt“, erklärt Lahme. – Quelle: http://www.express.de/24984710 ©2017

Zitat: Die Mutter bezeichnete ihren Lebensgefährten vor Gericht als "Zwei-Gesichter-Mann": "Er wurde schnell aggressiv." Sie wirkt auf mich reichlich naiv, aber nicht dumm , wäre durchaus aufnahmefähig gewesen .....

Zitat:  "Weil ich keine Gefahr gesehen habe." Sie erzählt auf Nachfragen, wie ihr Partner beim Baden mit Luca sexuell erregt gewesen sei und sie selbst das komisch gefunden habe.

Ich wünsche mir prinzipiell mehr Aufklärung, was Gewalt mit sexuellem Missbrauch zu tun hat , was diese Frau nicht wissen konnte, das auch  mit dieser zwischenmenschlichen Ökonomie in Verbindung steht , die er ihr nicht bieten konnte, denn weshalb geschieht so vieles während der Abwesenheit dieser Mütter ... ? 

Sie verkriechen sich zu Hause , während die Mütter die Besorgungen machen oder noch schlimmer, arbeiten gehen muss ...

Weil sich der Täter in Wirklichkeit schämt vor der Mutter der Kinder und seinen Angehörigen ,  nicht leistungsfähig zu sein, deshalb auch die Maskerade mit dem angeblichen Therapieerfolg ..

Vielleicht sollte man es mal von dieser Seite betrachten.  

Dazu hatte halt wieder mal ein sogenannter "Eiertanz" stattgefunden , bei dem man nicht auf den Punkt kam..... 

Das Wort Eiertanz wird heutzutage zumeist in der Redewendung „einen Eiertanz aufführen/vollführen“ verwendet, was so viel heißt wie sehr vorsichtig oder/und kompliziert vorgehen, um etwas (z. B. „um den heißen Brei“, um ein Problem etc.) herumreden, den Kern einer Sache umgehen, vermeiden. Der Duden definiert Eiertanz als umgangssprachlich für „sehr vorsichtiges, gewundenes Verhalten, Taktieren in einer heiklen Situation“, ursprünglich wurde damit ein „kunstvoller Tanz zwischen ausgelegten Eiern“ bezeichnet.[1]  











          

  


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

13.06.2017 um 17:40
Das Urteil ist heute gefallen. Der Lebensgefährte hat Lebenslang bekommen und A.Z. die Mutter von Luca 2 Jahre und 8 Monate ohne Bewährung. Martin S. will in Berufung gehen. Wie es bei A.Z ist, weiß man noch nicht. Könnt den ganzen Artikel nachlesen. Eine gerechte Strafe wird es nie geben...

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/viersen/urteil-im-luca-prozess-lebenslange-haft-fuer-stiefvater-aid-1.6881085
Fünfjährigen getötet – lebenslange Haft für Lucas Stiefvater

Als würde er sich gelangweilt einen Film anschauen, verfolgte Martin S. die Urteilsverkündung. Beinahe regungslos saß der 27-Jährige am Dienstag im dunkelblauen Kapuzenpullover auf der Anklagebank und sah starr Richter Lothar Beckers an, während der ihn zu lebenslanger Haft verurteilte. Martin S. hat in der Nacht vom 22. zum 23. Oktober 2016 den fünf Jahre alten Luca in dessen Kinderzimmer getötet – "daran haben wir keinen Zweifel", sagte Beckers. Indizien und die Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung der Leiche waren für die siebte große Strafkammer am Landgericht Mönchengladbach ausschlaggebend. Der Junge hatte Blut eingeatmet und schwere innere Verletzungen. Doch daran sei der Fünfjährige nicht gestorben: "Luca ist ganz am Ende erwürgt worden", sagte der Richter.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

13.06.2017 um 17:52
Richter Beckers nannte Amanda Z. eine "schlechte Mutter", die 25-Jährige sei eigensüchtig, es sei ihr vor allem darum gegangen, ein bequemes Leben zu führen. "Sie hat Luca allein gelassen, und das ist das Schlimmste. Deshalb wird sie auch verurteilt." Amanda Z. habe ihren Sohn nicht vor Misshandlungen geschützt, ein vom Familiengericht auferlegtes Kontaktverbot zu Martin S. ignoriert. Beckers: "Sie hätte nur, unterstützt vom Jugendamt, Herrn S. auf Abstand halten müssen."

Der Staatsanwalt hatte fünf Jahre Haft für Amanda Z. gefordert. Davon wich die Kammer unter anderem ab, weil die Viersenerin "soweit sie konnte" ein Geständnis abgelegt habe, begründete Beckers. Martin S. äußerte sich bis zuletzt nicht. Der Haftbefehl gegen ihn bleibt bestehen.


@oceanghost

Wie Du schreibst, wird es keine gerechte Strafe geben.

Der kleine Luca wurde sicherlich nicht geräuschlos getötet. Sie hätte ihn schützen können.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

14.06.2017 um 00:25
Der Junge hatte Blut eingeatmet und schwere innere Verletzungen. Doch daran sei der Fünfjährige nicht gestorben: "Luca ist ganz am Ende erwürgt worden", sagte der Richter.
Alles unter lebenslänglich hätte mich, bei der Vorgeschichte auch erstaunt. Auch wenn es den Jungen nicht wieder lebendig macht und es in dem Sinne keine Gerechtigkeit geben kann, geht dieses Urteil natürlich völlig in Ordnung. Aber die 2 Jahre und 8 Monate für die "Mutter" entsetzen mich. Für mich ist sie ebenso schuldig wie der ausführende Täter.
JamesRockford schrieb:Der kleine Luca wurde sicherlich nicht geräuschlos getötet. Sie hätte ihn schützen können.
So ist es. Nicht nur in der Tatnacht, sondern schon viel früher. Und das ist das allerschlimmste.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

14.06.2017 um 00:29
@Photographer73


ich bin 1000%ig bei dir...da kann man nur hoffen, dass diese Frau das Muttersein für alle Zeiten sein lässt


melden
Anzeige

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

14.06.2017 um 00:36
Ich sehe das auch so. Sie ist genauso schuldig. 2 Jahre und 8 Monate ist ein Witz. Das ist meine Meinung. Sie hätte die Tat verhindern können. Falls jemand den offenen Brief an sie von ihrem Vater lesen will, der kann mich per Pn anschreiben. Mein Post wurde leider gelöscht.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt