Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lesen Täter hier mit?

216 Beiträge, Schlüsselwörter: Kriminalfälle, Täter, Mitwisser, Inkognito

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 15:24
@Wortdieb
Wortdieb
schrieb:
Na komm.. die meisten Threads hier kann man nicht ernst nehmen,
Der Bereich, den ich ansprach, befasst(e) sich mit dem Thema "Kinderklau" bzw. Jugendamt. Die hier zusammengestellten Fakten waren durchaus ernst zu nehmen.

Auch wenn der Thread mittlerweile in Verschwörungen verschoben wurde.


melden

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 16:41
Pflichtlektüre wird Allmy bei der Polizei zwar nicht sein, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass manch ein Kripobeamter hier in unregelmäßigen Abständen reinlugt, um mal zu gucken, was "das Internet" über "seinen" Fall schreibt.
Anregungen werden sich die Profis hier wohl kaum holen, sie wissen ja viel mehr Details als wir.
Manchmal werden sie sich wohl auch über uns kaputtlachen :) Aber insgesamt ist es doch gut, wenn die Beamten auch mal lesen, wie sehr viele Fälle Leute bewegen.
Und deswegen hier ein freundliches und nett gemeintes *winkewinke* an eventuell mitlesende Polizeibeamte,

Und noch eine Frage:
Wäre es nicht möglich, dass es einen offiziellen, verifizierten Polizei-Account gibt, dem wir dann Fragen (natürlich nicht zu konkreten Ermittlungen) stellen könnten, wie zum Beispiel Ermittlungen ablaufen?


melden

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 17:01
Noella
schrieb:
Und noch eine Frage:
Wäre es nicht möglich, dass es einen offiziellen, verifizierten Polizei-Account gibt, dem wir dann Fragen (natürlich nicht zu konkreten Ermittlungen) stellen könnten, wie zum Beispiel Ermittlungen ablaufen?
Na klar. :D
Falls hier wirklich Kriminelle mitlesen, wäre es super von Vorteil für sie.
Und privat hocken iker bestimmt auch Ermittler, aber ganz gewiss nicht beruflich.
Und viel sagen würden sie auch nicht Und schon gar nicht, sich zu erkennen geben. Das wäre nicht wirklich professionell und klug.


melden

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 17:09
sunshinelight
schrieb:
Falls hier wirklich Kriminelle mitlesen, wäre es super von Vorteil für sie.
Das hatte ich nicht bedacht, schade.


melden

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 17:50
Noella
schrieb:
Wäre es nicht möglich, dass es einen offiziellen, verifizierten Polizei-Account gibt, dem wir dann Fragen (natürlich nicht zu konkreten Ermittlungen) stellen könnten, wie zum Beispiel Ermittlungen ablaufen?
sunshinelight
schrieb:
Na klar. :D
Falls hier wirklich Kriminelle mitlesen, wäre es super von Vorteil für sie.
Naja, Öffentlichkeitsarbeit macht die Polizei schon, sie sind teilweise auch in den Sozialen Netzwerken vertreten. Beim letzten Münchner Tatort beispielsweise, der einen echten Fall thematisierte, hat die Münchner Polizei auf Twitter Fragen dazu beantwortet. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/isarmord-eine-tat-aus-dem-nichts-1.3211466

Die Polizei will schon auch Einfluss darauf nehmen, wie die Öffentlichkeit sie wahrnimmt. Also so abwegig ist die Idee, dass die Polizei hier einen offiziellen Account hat, nicht.


melden

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 17:52
@yasumi
Doch, da das hier kein soziales Netzwerk ist. Und Rain gar nicht, um zu erzählen, wie Ermittlungen nun ablaufen.
Das wäre zu viel des Guten.


melden

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 18:15
sunshinelight
schrieb:
Doch, da das hier kein soziales Netzwerk ist. Und Rain gar nicht, um zu erzählen, wie Ermittlungen nun ablaufen.
Das wäre zu viel des Guten.
Je länger ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir die Idee. Wie häufig warten wir darauf, dass ein Journalist endlich entsprechende Fragen an die jeweiligen Pressesprecher stellt ("was ist aus dieser Klarinette von Manfred S. geworden?"), wie oft bläht sich ein Thread mit Spekulationen und Halbwissen auf, weil niemand z.B. weiß, was genau mit Werkzeug passiert, nachdem es bei der Spurensicherung eingesetzt wurde.
Einmal fragen, eine kompetente Antwort. Ein Traum.

Und einem mitlesenden Täter würde man dennoch nichts Relevantes verraten.


melden

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 19:40
Nicht umsonst war allmystery schon oft für den golden Aluhut nominiert😂


melden
krimifan.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 19:57
Der Thread ist gut gewählt und lädt zu einem Kommentar ein.

Allmy ist eine kommunikative Plattform, bei der sich Menschen austauschen. Hier findet man ggf. auch Leute, die an dem gleichen ungelösten Fall interessiert sind.

Bei Allmy darf man sich bis zu einem gewissen Punkt austauschen, jedoch gibt es hier Forenregeln, die in der Rubrik Kriminalfälle begründet, einen extra Status haben.

Das man wissentlich hier keine Klarnamen nennen darf, selbst wenn man sie kennt, ist verständlich.

Das Spektrum "mitlesen" ist hier sicher breit gefächert... hier lesen Täter, Ermittler, Angehörige von Opfern und Täter nebst Bekannten, die womöglich was "wissen" oder meinen was zu wissen
sicher mit.

Auch mögen  Fälle, die schon lange im Fokus sind und auf Ermittlerseite ad acta gelegt wurden, in diesem Zusammenhang interessant sein, gerade dann, wenn durch Recherche Szenarien oder ein Szenario entwickelt wurde ( nehmen wir Jutta Hoffmann) bei dem man gegenwärtig nicht sicher zu sein scheint, ob das womöglich doch stimmt und hier auch auf Ermittlerseite vertuscht wurde
und somit hier die Ermittler mitlesen, ob man ihnen womöglich eines Tages auf die Schliche kommt!

Es gibt eben nichts was es nicht gibt... das sagte meine Oma schon.


melden

Lesen Täter hier mit?

29.10.2016 um 22:49
Also der verurteilte Doppelmörder Jens Söring liest hier auch mit. Jedenfalls schicken ihm seine Fans/ Unterstützer wohl regelmässig Posts (wie auch von seiner fb Seite).

Er versucht halt Stimmungen aufzufangen um ggf. seine Strategie anzupassen. Vielleicht interessiert es ihn auch einfach nur, was die Leute so über ihn und seinen Fall schreiben.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesen Täter hier mit?

30.10.2016 um 16:25
@sunshinelight

Ich finde, du siehst das schon richtig hier.

Liest die Polizeit mit, wie nerok schrieb? Hm, sicher nicht zum Erkenntnisgewinn. Vielleicht aus Langeweile oder zur Unterhaltung? Ja, wieso nicht. In Amtsstuben ists oft langweilig. Wie langweilig, ich glaub, das können sich die eifrigsten Schreiber hier gar nicht vorstellen. Sollte sich hier jemand komisch engagieren, was scheinbar schon vorgekommen ist, glaub, da wirds wohl eher die Verwaltung gewesen sein, dies gemerkt und weitergeleitet hat.

Lesen die Täter mit? Kann ich mir nicht vorstellen. Oder nur, wenn sie ziemlich bescheuert sind. Aber könnte man ja mal nen Tatort schreiben zu, Verfolgungsjagd des Computer-Nerds im Treppenhaus und so.

@eristplobby
Iss halt auch ne typische allmy-Diskussion. User gehen sich gegenseitig an, gerne auch in der Gruppe, und am Ende glaubt eh jeder, was und wie er/sie es sich gerne vorstellt. Ist das erst mal klar, schreibt sichs auch leichter. Nur Mut! Immer nur Mitlesen macht doch kein Spaß! ;-)

Ach seh grad, der Ulmen und die Heike, die sind ja nu auch beim tatort. Zuschauer-Verjüngungsstrategie nennt sich das im Fachjargon. ARD/ZDF 60+ oder -. Hach, was waren das noch Zeiten, Viva im Kinderzimmer ...


melden

Lesen Täter hier mit?

31.10.2016 um 14:29
je nach persönlichkeitsstruktur eines täters gibt es sicherlich auch täter die hier mitlesen und vor allem mitschreiben - weil es gerade ihrer persönlichkeit entspricht sich aus dieser situation einen kick zu verschaffen meist aus narzisstischen gründen um zu beweisen dass sie schlauer sind als alle anderen - dann natürlich gerne auch ein bisschen mit falschen fährten spielen oder verwirrung auf den verschiedensten ebenen zu schaffen

früher haben solche täter briefe telefonate oder andere optionen genutzt um ihre persönlichkeit ins spiel zu bringen - ich sehe keinerlei grund warum dies inzwischen nicht zu fast 100% aufs internet übertragen wurde - es ist einfach die "normale" kommunikationsform geworden

und wer denkt sowas wie "ip" verfolgen - da gibt es unfassbar viele möglichkeiten der verschleierung was ich bei einem intelligenten täter als selbstverständlich voraussetze


melden

Lesen Täter hier mit?

01.11.2016 um 09:52
brieftreager
schrieb:
dann natürlich gerne auch ein bisschen mit falschen fährten spielen oder verwirrung auf den verschiedensten ebenen zu schaffen
Was würde das bringen?
Die Polizei stützt ihre Ermittlungen nicht auf das, was hier geschrieben wird und was so paar User im Internet schreiben ist nicht relevant.
Das ergibt keinen Sinn. Ist für die Täter also nicht brauchbar.


melden

Lesen Täter hier mit?

01.11.2016 um 12:46
Es gibt wohl immer wieder Täter, die von sich aus den Kontakt zu den Ermittlern suchen und sich öffentlich äußern. Oder anders: es kommt vor, dass ein Nachbar, die Ex-Freundin, ein Bekannter des Opfers den Kontakt zur Polizei und den Medien suchen, und die sich dann als Täter herausstellen.

Bei dem Fall Leopold & Loeb, die einen Jungen töteten, war es Leopold, der sich einmischte.
Leopold spoke freely to police and reporters, offering theories to any who would listen.
Wikipedia: Leopold_and_Loeb

Jodi Arias, die ihren Ex-Freund umbrachte, versuchte zweimal, direkt nachdem die Leiche entdeckt wurde, die Polizei zu kontaktieren, um ihnen ihre Hilfe anzubieten.
Die Mitschnitte der Anrufe während des Prozesses auf Youtube

Beim Mordfall Rinnelt war es der Nachbar, der, bevor er verhaftet wurde, sich den Medien anbot:
Die nach Informationen hungernden Journalisten bekommen einen fleißigen Helfer. Ein 23jähriger Arztsohn, der bei der Mutter seines Stiefvaters, [...] über den Rinnelts wohnt, bietet sich ihnen als Betreuer an. Die Hilfe wird gerne angenommen. So bekommt man Informationen direkt aus dem abgeschirmten Haus.
http://www.blofelds-krimiwelt.de/Wahre-Verbrechen/1964---Fall-Timo-Rinnelt/1964---fall-timo-rinnelt.html

Der Mörder von Jamie Lavis machte sich gar zum Fürsprecher der Opfer-Familie, lebte zeitweise bei ihnen. Doku auf Youtube

Das im Hinterkopf, liest sich der ein oder andere Beitrag hier schon ganz anders...

Und das ist vermutlich auch der Grund, warum die Vorstellung, ein Täter könnte mitlesen oder gar mitdiskutieren, hier immer wieder thematisiert wird: Allein der Gedanke daran fügt dem ganzen hier noch eine zusätzliche, "gruselige" Ebene hinzu.


melden

Lesen Täter hier mit?

01.11.2016 um 13:24
@yasumi

Wow, sehr guter Beitrag!

Bin erstaunt über die genannten Fälle und auch der Meinung man kann das ganz gut ins Forum hier übertragen!
Ich finde den Gedanken aus soziologischer Sicht sehr spannend, dass hier möglicherweise gut und böse direkt miteinander kommunizieren ohne dass es die "gute Seite" weiß... creepy creepy!


melden

Lesen Täter hier mit?

01.11.2016 um 14:29
@yasumi
Ja, aber dass sie letzten Endes doch verhaftet wurden, zeigt, dass alles keinen Sinn ergeben hat, denn sie wurden ja trotzdem gefasst.

Aber ja, das hält manche nicht davon ab.^^

Aber hier?


melden

Lesen Täter hier mit?

01.11.2016 um 18:59
@sunshinelight
na ja, die die nicht gefasst worden sind kennen wir halt nicht. Vielleicht gibt es trotzdem den einen oder anderen "Helfer" der noch freirumläuft.


melden

Lesen Täter hier mit?

01.11.2016 um 19:44
@ninano

Glaube ich nicht. Denn die Polizei macht ja ihren Job. Und irgendwann sind ihre Ermittlungen mit Erfolg gekrönt. Und falls es welche gibt, ist es nur eine Frage der Zeit.
Aber ich glaube, dass sich die Zahl der "Helfenden" in Grenzen hält.
Denn sich immer in der Nähe aufzuhalten ist ja nicht gerade klug.


melden
krimifan.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lesen Täter hier mit?

01.11.2016 um 19:54
Meiner Meinung nach liest ein kaltblütiger Mörder hier nur aus Lust mit, um zu sehen, wie sich die Dinge ergeben.
Viele Tötungsdelikte sind keine geplanten Taten, sondern ergeben sich situationsbedingt. Somit reden wir hier dann nicht von Mord. Es sind dann womöglich situationsbedingte Unfälle. Ein Schubs und schon kann ein Mensch komisch fallen und verunfallt.

Jetzt kommt womöglich ein Schreien und Jammern und der Täter hält, um dieses zu verhindern, dem Opfer den Mund zu. Er registriert in erster Linie nur, es ist Ruhe, kein Schrei mehr und merkt womöglich nicht, dass er gerade dabei ist, einen Menschen zu erwürgen... auch solche Szenarien gibt es, ob man diese dann in Mord oder Totschlag mit all dem was das Gesetz hierfür vorsieht in Bezug auf das Tötungsdelikt bewertet bleibt zu ermitteln.

Mitlesen ist meiner Meinung nach spekulativ. Ich kann jeden verdächtigen oder es auch lassen. Die Krux ist es ihm/ ihr oder ihnen es nachweisen zu können. Lieber zehn Verdächtige laufen lassen, als einen Unschuldigen als Bauernopfer in die Mangel zu nehmen.


melden

Lesen Täter hier mit?

01.11.2016 um 20:22
Hallo @alle !


Ich kann mich etwas schwammig an einem Mordfall erinnern, bei dem sich der Ehemann des Mordopfers bei der Verwaltung darüber beschwert hat, daß er bei Allmy von einigen Usern verdächtigt wurde und hat rechtliche Schritte angedroht. Diese Beschwerde war ein Grund für Verschärfungen der Forenregel.

Letztlich war er aber tatsächlich der Täter und irgendwie muß er von den Verdächtigungen erfahren haben, sprich er hat mitgelesen.

In Amerika soll es so üblich sein die Gaffer, die sich am Tatort herumtreiben, zu filmen, weil eine statistische Auswertung ergeben hat, daß in jedem dritten Fall der Täter zwischen den Gaffern stand. Sollte es sich in ferner Zukunft herausstellen das es sich bei Internetforen ähnlich verhält, hätte die Polizei ein weiteres Fahndungsmittel.


Gruß, Gildonus


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt