Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 17:05
Erstmal finde ich es sehr makaber, dass die Bild seit vielen Tagen das Foto von dem Toten Münchner auf der Startseite zeigt, selbst nachdem er bereits identifiziert wurde. 
Trotzdem möchte ich ganz gerne diesen Thread erstellen weil der Fall dann doch mysteriös ist. 
Ein Sturz kann man eigentlich ausschließen, oder? Vielleicht angefahren? Aber wieso lag er dann auf der Insel? 
München – Ein mysteriöser Fall! Am frühen Freitag Morgen um 4.40 Uhr entdeckte ein Taxifahrer in einem Gewerbegebiet bei München einen sterbenden Mann auf dem Gehweg. Rettungskräfte kämpften um sein Leben, konnten ihm aber nicht mehr helfen.

3w649qhighc0.bild
Am Einsteinring in Aschheim-Dornach wurde der schwerverletzte Mann entdeckt

Nach einer Foto-Fahndung (ebenfalls mit dem Bild oben) hat die Polizei inzwischen die Identität des jungen Mannes ermittelt. Es handelt sich um einen 25-jährigen Azubi aus München. Nach BILD-Informationen soll er in der Nähe des Fundortes, einem Gewerbegebiet, gearbeitet haben. Nach der Obduktion ist klar: Er starb an schweren Kopfverletzungen. Ein Rätsel bleibt aber, woher die Verletzungen stammen. Schlug ihm ein Angreifer mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf? Oder wurde er geschubst, fiel dann zu Boden und verletzte sich?
http://www.bild.de/regional/muenchen/polizeifoto/todesraetsel-51114314.bild.html


melden
Anzeige

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 17:15
@Chris96

Danke für die Erstellung des Threads, ich hatte gestern auch das Bild des Toten gesehen und war überrascht, dass er schon identifiziert ist.
Dann könnte man ja ein auch ein Foto nehmen, das zu Lebzeiten entstanden ist, wenn es um die Suche  nach Zeugen geht. Nun ja...

Ich vermute einfach mal, dass es ein Unfall mit Fahrerflucht war, aber warten wir es ab. 
Viele Infos gibt es noch nicht. 


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 17:19
Hallo,

wie kommst du darauf, dass er AUF dieser Insel lag?
Ich habe auch schon darüber nachgedacht, was dem armen Kerl zugestoßen sein könnte.

Gestürzt? - ich denke, wenn dann nur aus größerer Höhe.
Ob man sich bei einem Sturz beim Gehen solche Kopfwunden zuziehen kann?
Man scheint es ja nicht auszuschließen.
Aber er hat keinerlei Abschürfungen. Bekommt man die nicht, wenn man mit dem Gesicht voran stürzt (im Gehen) bzw. geschubst wird durch die zusätzliche Vorwärtsbewegung?

Vielleicht auch angefahren?
Aber dann hätte er die typischen Prellmarken - die hat er offenbar nicht.
Hier wäre aber möglich, dass er von einem Seitenspiegel eines LKW oder überstehenden Dingen erwischt wurde - dann hat er natürlich keine Prellmarken an den Beinen.

Am ehesten kommt für mich schon hin, dass ihn jemand mit einem stumpfen Gegenstand geschlagen hat.

Kann man nur auf Zeugenaussagen hoffen.
(Dafür wurde eventuell auch das Foto so lange drin gelassen? - aber deine Eingangsfrage stellte ich mir auch schon)

Grüße


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 17:20
Hier

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/dornach-nach-mysterioesem-...


steht allerdings nichts davon dass er auf der Verkehrsinsel gefunden wurde. Demnach lag er auf dem Gehsteig gegenüber eines Hotel.....


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 17:47
Ok, dann habe ich wohl was falsch verstanden. Aber laut Bild soll er am Einsteinring (bild oben) auf dem Gehweg entdeckt worden sein. 
Die Uhrzeit wann er gefunden wurde ist auch seltsam. Freitag wird er ja bestimmt arbeiten gegangen sein. Aber er wurde schon um 4:40 Uhr in der Nähe seines Arbeitsplatzes gefunden. Entweder musste er wirklich so früh zur Arbeit oder er hat vorher noch was anderes erledigen müssen.


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 18:08
Da ist die Frage, ob er wohl von Arbeit kam oder hinging zur "Schicht"?

Was mich eben wundert, dass man noch nicht herausgefunden hat, wo sein Geldbeutel ist; ob es überhaupt möglich ist, dass jemand von ihm eine höhere Summe geraubt haben kann; ob er arbeiten war oder hinwollte etc.
Wie er für gewöhnlich zur Arbeit kam (Rad - evtl. gestohlen? Auto - evtl. gestohlen?).

Auch seinen Namen ala "der 25-jährige XXXX Y." erwähnt man nicht im Artikel, obwohl eine Identifikation ja wohl erfolgte.

Alles komisch.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 18:08
Das ist zwar vllt. nicht so relevant, könnte aber mit den gegebenen umständen der nächtlichen unglückssituation evtl. zu tun haben;

wohnte er noch zu hause oder lebte er woanders, alleine oder in einer beziehung ?

Ich hatte damals mit 15 jahren meine ausbildung begonnen, da sind 25 jahre wie bei dem toten doch schon ein fortgeschritteneres alter für einen azubi.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 18:22
Wenn es sich um ein gewerbegebiet handelt, ist die chance nicht gering das an den gebäuden sicherheits-cams angebracht sind.

Bestimmt werden die kriminalisten diese option in erwägung gezogen haben.


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 18:24
Soweit ich gelesen habe wurde nur gesagt, dass der Auffindeort in der Nähe des Gewerbegebietes ist, wo er gearbeitet hat.
Nicht, dass es das Gewerbegebiet ist.

Ich finde 25 Jahre für eine Ausbildung in der heutigen Zeit nicht soooo ungewöhnlich.
Vielleicht hat er nach dem Abi 1 Jahr Auszeit genommen, dann studiert und festgestellt, dass er eher der "Macher" ist. Oder er hat fertig studiert und macht jetzt damit eine Ausbildung.
In München ist doch auch so ziemlich alles möglich ;)


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 18:27
Was mich überrascht ist, dass man mit dem Foto des Toten so schnell an die Öffentlichkeit gegangen ist. Hätte die Polizei im Umfeld des Tatortes nachgefragt, wäre man doch recht schnell an den Arbeitgeber gelangt, oder nicht?


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 20:14
@DatNat: Zu deiner Frage (dein Post um 18.27h) : Schnell dürfte das Schlüsselwort hier sein. Die Wahrscheinlichkeit einen Täter (ich gehe eher nicht von einem Unglücksfall aus) zu ermitteln sinkt mit fortschreitender Zeitdauer. So wie ich bisher las, fand man keinerlei Ausweispapiere, noch Geldbörse/Handy. Das ist da doch äußerst ungewöhnlich. In der Altersklasse gehört ein Smartphone da
doch zur persönlichen Ausrüstung. Entweder wurde er dort überfallen und beraubt. Oder er wurde da
abgelegt, da dieser Bereich nachts doch recht einsam zu sein scheint. Oder er kam aus dem Hotel dort
und hatte dort ein Treffen (mit wem auch immer). Bisher ist dieser Fall recht mysteriös. Ich vermute auch
das der Azubi nicht aus München ist, sondern die Ausbildung dort macht.  


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 20:19
@DatNat Die Leiche wurde am frühen Freitag gefunden, in vielen Gewerbgebieten wird am Samstag nicht flächendeckend gearbeitet. Viele Handwerksbetriebe arbeiten nur von Montag bis Freitag oder am Samstag sind die Büros geschlossen. Vielleicht hatte die Polizei Sorge, dass sie den getöteten übers Wochenende nicht identifiziert bekommt.


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 20:43
Danke für eure Ansichten zu dem Fall. Je nach dem was die Polizei vermutet, liegt es natürlich nah die Identität schnell zu ermitteln. 


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 20:56
Sehr spooky , ohne Alkohol und Fahrrad so unglücklich stürzen das man stirbt ist schon unwahrscheinlich, aber warten wir ab was noch raus kommt.


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 22:34
Er dürfte ja keinen Ausweis, Führerschein, Krankenkassenkarte usw. bei sich gehabt, sonst hätte man ihn ja sehr schnell und einfach identifizieren können und hätte gar nicht mit dem Foto an die Öffentlichkeit gehen müssen. 

Da es aber sehr ungewöhnlich ist komplett ohne Papiere und somit Geldbeutel außer Haus zu gehen, könnte ich mir doch einen Raubmord sehr gut vorstellen. 


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

02.04.2017 um 22:36
Es ist etwas seltsam, v.a., dass ihn die Arbeitskollegen nicht vermissen und zur Sicherheit mal wo anrufen.

Ganz ausschließen würde ich es nicht, dass er verunfallt ist - mit dem Rad erreicht man doch ganz schöne Geschwindigkeiten und in unserem Bekanntenkreis hat ein Kindergartenkind, das im Schritttempo auf dem Roller gefahren ist, durch einen blöden Sturz in den Lenker ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten.


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

03.04.2017 um 06:18
missmary schrieb:Es ist etwas seltsam, v.a., dass ihn die Arbeitskollegen nicht vermissen und zur Sicherheit mal wo anrufen.
Ganz ausschließen würde ich es nicht, dass er verunfallt ist - mit dem Rad erreicht man doch ganz schöne Geschwindigkeiten
Deswegen ja meine Fragen - eventuell kam er von Arbeit - dann vermisst ihn um die Zeit keiner. Oder er war auf dem Weg zur Arbeit (Beginn vllt. 6 Uhr), dann vermisst ihn auch noch keiner.

Es ist natürlich möglich, dass man ungünstig mit dem Rad stürzt und sich den Kopf schwer verletzt.
Aber dann hat einer das Rad mitgenommen ohne ihm zu helfen.
Das wäre zwar kein "Raubmord" aber trotzdem noch schlimm genug.


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

03.04.2017 um 22:26
Ein sehr seltsamer Fall. Es gab hierzu schon wilde Spekulationen in der Gegend weil es da ein Asylbewerber Heim gab, das ist aber schon geschlossen worden.

Ich glaube hier nicht an einen Unfall weil eben der Geldbeutel fehlt, und so ohne Fremdeinwirkung zu Fuß stürzen dass man stirbt? Unwahrscheinlich. 

Und er war aus München, was er in Aschheim wollte weiss keiner. Vielleicht wurde er nur da abgelegt ? Oder aus einem Fahrzeug geworfen? 
Unter der Woche nachts im Gewerbegebiet hat ausser Hotels nur Saunaclubs o.Ä. geöffnet, ob da direkt einer ist weiss ich aber nicht, kenne die Ecke nicht.

Hier ein Artikel von gestern, leider nix neues dabei: 
https://www.tz.de/muenchen/region/dornach-nach-mysterioesem-leichenfund-toter-identifiziert-8063240.html


melden

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

03.04.2017 um 23:51
Mich würde aus forensischer Sicht interessieren: Kann man grundsätzlich anhand einer Kopfverletzung feststellen, ob diese durch eine Aufprallenergie gegen den (umgeweglichen) Kopf (z.B. Schlag) oder durch die Aufprallenergie des (sich auf einen Gegenstand zubewegenden) Kopfes selbst auf einen stumpfen Grund (z.B. Pflasterstein nach Sturz) entstanden ist?


melden
Anzeige
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todes-Rätsel um Münchener Azubi

04.04.2017 um 00:00
@Grani
Soweit ich gelesen habe wurde nur gesagt, dass der Auffindeort in der Nähe des Gewerbegebietes ist, wo er gearbeitet hat.

Nicht, dass es das Gewerbegebiet ist.
@Grani

Im EP link stehts direkt im ersten satz des zeitungsartikel.
Ein mysteriöser Fall!

Am frühen Freitag Morgen um 4.40 Uhr entdeckte ein Taxifahrer in einem Gewerbegebiet bei München einen sterbenden Mann auf dem Gehweg. Rettungskräfte kämpften um sein Leben, konnten ihm aber nicht mehr helfen.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden