Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

91 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2012, Wald ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 14:14
Bisher ist doch noch gar nicht bekannt ob es sich um Mann oder Frau handelt.
Der Körper soll nun von Rechtsmedizinern in Würzburg untersucht werden. Mit schnellen Ergebnissen rechnen die Ermittler nicht. "Das ist keine normale Obduktion. Das wird schon ein wenig länger dauern", sagte die Sprecherin dazu.

Die Identität des Leichnams und die Todesursache sind noch unklar.
http://www.infranken.de/regional/main-spessart/kreis-main-spessart-geoacher-finden-skelett-polizei-gibt-toter-raetsel-auf;art165836,2871072


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 14:57
Bevor wir jetzt den Fall der vermissten Mutter auseinanderpflücken, sollten wir vielleicht warten, bis das Skelett identifiziert ist. Könnte ja immer noch jemand anders sein. Gibt es in der Gegend weitere Vermisste?

Das mit der Identifizierung von Leichen finde ich immer ein wenig merkwürdig. Manchmal dauert es nur wenige Tage (zB bei der vermissten Reporterin Kimm Wall), manchmal dauert es Wochen. Hängt vielleicht von der Dringlichkeit/Aktualität ab, keine Ahnung.

Dass es dauert, bis die komplette Obduktion abgeschlossen ist, verstehe ich. Ich hoffe, dass wenigstens der DNA-Abgleich sehr zeitnah veröffentlicht wird, damit man weiß, um wessen Skelett es sich handelt.


1x zitiertmelden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 16:32
In der Gegend ist aktuell nur ein Mann abgängig. Allerdings nicht lange genug, um schon skelettiert zu sein.
Seit Anfang Mai wird Michael Schreck vermisst: http://www.polizei.bayern.de/unterfranken/fahndung/personen/index.html/241428
Da sehe ich aber keinen Bezug zu Gräfendorf.

Der gefundene Leichnam muss schon von einem Ortskundigen in die Röhre verbracht worden sein. Und soo einer Kraftanstrengung wird es nicht gewesen sein. Sie war 165cm gross. Kräftig gebaut heißt ja nicht unbedingt rumpelfett. Es gibt Bilder von Gesicht und Hals. Da sieht sie nicht adipös aus.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 16:43
Aber ihr habt recht. Es steht ja nicht fest, ob es sich um die vermisste Mutter handelt.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 17:06
Generell ist es schon ein Kraftakt, die Leiche eines Erwachsenen zu bewegen, das ist viel schwerer als wenn derjenige lebt und beim Transport mithilft, und sei es nur, indem er sich mit Armen und/oder Beinen an dir festhält. Einen schlaffen toten Körper in so eine Röhre zu kriegen, wo man selbst nicht aufrecht drin knien geschweigedenn stehen kann, das ist sehr sehr schwer, kann ich mir vorstellen, weil man ja selbst dabei nur liegend oder sehr tief gehockt nur sich fortbewegen kann da drin. Stelle ich mir ohne Hilfmittel (z.B. ein Seil) sehr schwer vor. Sagen wir mal so, der Täter hätte es sich jedenfalls auch sehr viel leichter machen können, hat er aber nicht, und das muss einen Grund haben. Den sehe ich darin, dass er nicht wollte, dass die Leiche jemals (!) gefunden wird. Nicht nur nicht sofort sondern NIE.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 17:36
Zitat von FräuleinTongFräuleinTong schrieb:Dass es dauert, bis die komplette Obduktion abgeschlossen ist, verstehe ich. Ich hoffe, dass wenigstens der DNA-Abgleich sehr zeitnah veröffentlicht wird, damit man weiß, um wessen Skelett es sich handelt.
Es hieß heute, die Spurensuche tastet sich Zentimeter für Zentimeter zum Ablageort vor um keine Spuren zu übersehen. Wer weiss ob der Leichnahm schon geborgen ist?


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 20:12
Youtube: Strecke 46 - die unvollendete Autobahn (Lost Place Drittes Reich) #136
Strecke 46 - die unvollendete Autobahn (Lost Place Drittes Reich) #136

(hier interessant ab 10:30 bis 12:30)

so verlassen und einsam scheinen diese Entwässerungsschächte nicht zu sein. Die alte Strecke 46 (und auch andere alte Reichsautobahnabschnitte) scheinen die Menschen anzuziehen.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 20:24
Interessanter und ungewoehnlicher Fall. Eine Leiche so zu verstecken ist schon logistisch aufwaendig. Mit dem Baumaterial zusammen sieht das nach Pkw oder Transporterverbringung aus. 


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 20:51
Ja, und Bauschaum hat ja nun auch nicht jeder einfach so zur Verfügung, oder überhaupt als Idee im Kopf. Ich finde, Ablageort und -umstände grenzen einen vermutlichen Täterkreis schon irgendwie ein. An einen Unfall kann ich eigentlich nicht wirklich glauben. Maximal, wenn die andere Seite offen und frei zugängig war, könnte jemand dort Unterschlupf gesucht haben und verstorben sein, z.B. an Unterkühlung. Aber die Berichterstattung hört sich irgendwie nicht danach an und es wird ja auch schon gesagt, dass ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden kann.

Interessant wäre auch zu wissen, ob noch persönliche Gegenstände bei dem Skelett gefunden wurden, v.a. Metallteile, die ja viele Jahre überdauern können, und dort vermutlich trocken gelagert waren. Also z.B. Ringe, Ketten, Uhr etc.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 21:21
@Cyenita
Hey Cyentia, das ist ja interessant! Dort, wo der Mann im Video aus der Röhre wieder hinauskommt, das sieht ja genauso aus, wie das Foto des Tatort-Einganges.
Kannst du direkt auf YouTube mal schauen, von wann ist denn das Video (hochgeladen) und handelt es sich um den selben Streckenabschnitt - wird der Streckenabschnitt irgendwo ersichtlich anhand der Kilometer zum Ort bspw? Das wäre ja ein Zufall. Dann müsste ja die Leiche nach dem Video erst dorthin gekommen sein.
Oder es handelt sich um einen anderen Tunnel, wie auch dem.

Wegen der andauernden Bergung der Leiche könnte ich mir vorstellen, dass der bauschaum direkt in Kontakt mit der Leiche ausgehärtet ist, sie also mit ihm verbunden ist und es daher zu besonderen Maßnahmen bedarf? Dieser Schaum dehnt sich ja aus und härtet dann aus, muss man sich mal vorstellen, wie das auf einer Leiche sich auswirkt. Echt besonders 'kreativ', oder auch 'clever' mit soetwas zu arbeiten, falls man es nicht berufsbedingt sowieso schon tut.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 21:34
@Rhelia
Michael Schreck wird aber schon seit Mai 2016 vermisst. Ausschließen würde ich ihn deshalb nicht..


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 21:53
@gruselich
Ja, das sieht sehr ähnlich aus. Du meinst bei 12:10 den Ausgang, oder? Habe gerade mal bei youtube geschaut. Das Video wurde am 06.11.2015 hochgeladen. Wann es genau aufgenommen wurde, wird nicht erwähnt. Denke aber, dass es zeitnah war. Dann kann es der Durchlass in Gräfendorf nicht sein. Da ist viel mehr Gestrüpp und die Ziegelsteine sehen auch viel verwitterter aus. Der Durchlass im Video wirkt noch gar nicht so alt.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 22:01
Mal sehen was die kriminaltechnische Auswertung ergibt. Das ist ein sonderbarer Fall.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 22:12
@Dolores975

Stimmt, das hatte ich nicht mehr auf dem Schirm.
Die Zeit rennt, gefühlt war die Vermisstenanzeige erst dieses Jahr.
Bei ihm geht man jedoch von Eigengefährdung aus. Aber wissen kann man es nicht.

Letzte Woche wurde in der Gegend schon eine Leiche mit unklarer Identität aus dem Wasser gezogen.
Da vermutete man ihn, hat sich aber nicht bestätigt: http://m.mainpost.de/regional/main-spessart/Tote-Wasserleichen-Ermittlungen-Kriminalpolizei-Polizeieinsatz;art129810,9707935

Aber das wäre nun ein neues Thema.


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 22:21
Ich denke das die Konstruktionen der Reichsautobahn sowie die dazugehörige Infrastruktur überall sehr ähnlich, wenn nicht identisch war.
Gerade bei den Kanälen dürfte es nahezu keine Unterschiede geben ;)


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 22:23
@Svensvenson
Stimmt, komme aus NRW und kenne auch so einen Schacht, dachte nur bisher immer, das hat was mit den Bergwerken zu tun, die es hier früher überall gab. ;)


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 22:35
@Comtesse
Ist halt alles genormt und dürfte sich daher nur geringfügig unterscheiden :)


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 22:43
Hallo zusammen,

hier findet sich der Streckenverlauf der Reichsautobahn 46, deren Bau 1939 eingestellt wurde:

http://www.openstreetmap.org/relation/3118110#map=12/50.1078/9.7294

Auch wenn die Identität der gefundenen Leiche noch nicht feststeht, so spricht m.M.n. sehr viel für Brigitte Volkert. Inwieweit der Fall dann noch geklärt werden kann, bleibt nach so langer Zeit fraglich.
In jedem Fall aber bleibt festzuhalten:
1. Die Leiche sollte nie gefunden werden.
2. Für die Beseitigung verblieb nicht viel Zeit.

Viele Grüße
Ludwig


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

07.09.2017 um 22:49
Vllt ist das Opfer aus irgendeinem Grund selbst dahinein gekrochen und wirklich verunfallt, aus angst vor Konsequenzen hat sie Jemand dann hinter dieser selbsterichteten Wand versteckt.. Oder es hat sich versteckt und wurde darin überwältigt..


melden

Skelett in Wasserdurchlass gefunden in Gräfendorf

08.09.2017 um 00:36
Und Suizid wäre ja auch noch denkbar..


melden