Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

833 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Ermordet, Susanne Fontaine
Pardus
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 15:57
Seit Dienstagabend wird die 60-jährige Susanne Fontaine aus Charlottenburg vermisst. Zuletzt wurde sie in einer Gaststätte in der Müller-Breslau-Straße im Tiergarten gesehen. Nach einem Treffen mit Freundinnen verabschiedete sie sich und ging zu Fuß in Richtung Hardenbergplatz. Die anderen Frauen sahen sie zuletzt auf dem Verbindungsweg im Großen Tiergarten. Dort verliert sich ihre Spur.
Die Vermisste ist etwa 170 cm groß, trägt halblange, gewellte, dunkle Haare und war zum Zeitpunkt des Verschwindens mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose bekleidet.
– Quelle: http://mobil.berliner-kurier.de/28369506 ©2017

In der Nähe des Berliner Zoos ist am Freitag eine tote Frau gefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, fanden Passanten den Leichnam im Gebüsch an einem Weg zwischen dem Hardenbergplatz am Bahnhof Zoologischer Garten und dem Tiergarten, in der Nähe des Biergartens Schleusenkrug.

In der Gegend wurde am Dienstagabend die 60-jährige Charlottenburgerin Susanne F. zuletzt gesehen. Sie gilt seither als vermisst. Zuvor hatte sie sich mit Freundinnen in einem Restaurant in Tiergarten getroffen. F. ist Kastellanin im Schloss Glienicke und im Jagdschloss auf der Pfaueninsel.

Rechtsmediziner versuchen nun herauszufinden, ob es sich bei der Toten um F. handelt. Sie wurde zuletzt in der Gegend um den Fundort gesehen. Die Leiche habe neben dem Bahndamm gelegen, sagte ein Polizeisprecher. Weitere Angaben machte er zunächst nicht.

http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/frauenleiche-im-tiergarten-gefunden


melden
Anzeige

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:06
Ohje, wenn sie es ist, war sie ja kaum aus dem Blickfeld ihrer Freundinnen verschwunden, als sie schon irgendwas oder irgendwem zum Opfer fiel. :( Es ist scheinbar immer gefährlicher, als Frau abends allein herumzulaufen, oder kommt einem das nur so vor, wenn man hier regelmäßig mitliest?


melden
Pardus
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:12
Ich kann es selber nicht so einschätzen, ob es gefährlicher geworden ist, ganz ungefährlich war es aber noch nie..Ich komme selber aus Berlin und habe deshalb diesen Fall hier mal geteilt.
Grundsätzlich bin ich misstrauischer geworden, ob es nun berechtigt ist oder daran liegt, dass ich hier seit einer Weile zu viel rumsurfe, weiß ich nicht ^^
Man schreibt dass sie Schlossherrin ist, wahrscheinlich war sie kein Zufallsopfer... so mein Gedanke.


melden
Pardus
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:20
Am Dienstagmorgen hatten beide noch zusammen gefrühstückt, gesprochen. „Alles war entspannt“, so Rasch. Kein Streit. Keine Nervosität bei ihr. Keine Zeichen von Traurigkeit oder Depression. Das bestätigen auch die Freundinnen, die sie zuletzt sahen, gegenüber der Polizei. Alles sei normal gewesen an jenem Abend im Schleusenkrug.

Am Morgen danach hörte Rasch den Wecker seiner Frau im Schlafzimmer klingeln. Ihr Bett war unberührt. Zunächst dachte er, sie sei bereits auf Arbeit. Doch dort erschien sie auch nicht. Ihr Handy war ausgeschaltet. „Mir war sofort klar, da stimmt was nicht“, sagt er. „Da ist was schlimmes passiert.“ Er alarmierte die Polizei.

Die Beamten reagierten sofort. „Wir sind die Strecke mit einem Spürhund abgelaufen“, so eine Sprecherin. „Die Fährte riss plötzlich ab.“ Irgendetwas muss auf dem Weg vom Schleusenkrug zum Hardenbergplatz passiert sein. Gut möglich, dass Susanne Fontaine in ein Fahrzeug gestiegen ist.


vermisst1 1504803369


Die Ermittler sicherten sämtliches Videomaterial vom Hardenbergplatz und aus den in Frage kommenden Bussen. Die Auswertung läuft noch. Noch am selben Abend gaben die Beamten eine Suchmeldung und ein Foto der Vermissten heraus. Bislang gab es keinen Hinweis. Acht Ermittler sind derzeit für den Fall abgestellt!

Noch keine Hinweise auf ihren Verbleib
Die Spurensuche geht weiter. Das Rätselraten ebenfalls. Nur 500 Meter sind es vom Biergarten bis zur Haltestelle, dann ein paar Stationen mit dem Bus M49 bis nach Hause zur Kantstraße. Keine drei Kilometer. Die promovierte Kunsthistorikerin kennt den Weg!

Ihr Mann rechnet mit allem: „Ich glaube, dass ein Verbrechen passiert ist.“ Der Schock über das Verschwinden seiner Frau sitze so tief, dass er nicht mal weinen könne. Verzweifelt sagt er: „Meine Susa, komm bitte zurück, egal wo du bist. Zeig mir, dass du lebst.“

Einen Hoffnungsschimmer gab es Donnerstagmorgen – um 8 Uhr. Rasch bekam eine SMS, dass das Handy von seiner Susanne nun eingeschaltet ist. Doch kurz darauf war es schon wieder nicht erreichbar. Donnerstagnachmittag suchte er die Strecke im Tiergarten nach seiner Frau selbst ab, hängte Flyer mit ihrem Foto auf.

http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/hinter-dem-schleusenkrug-verliert-sich-die-spur-der-60-jaehrigen-schlossherrin


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:28
Der Weg vom Schleusenkrug zum Bahnhof Zoo hat die Besonderheit, dass man dort nur vor oder zurück kann. Denn auf der einen Seite sind die hohen Gitterzäune, die den Berliner Zoo begrenzen und auf der anderen Seite geht es hoch zum Bahndamm auf dem Regionalbahnen, ICEs und S-Bahnen recht regelmässig verkehren. Tagsüber ist dort eigentlich immer irgendwer unterwegs aber im Dunkeln, wenn es leerer wird, ist das nicht unbedingt die vertrauenerweckendste Ecke von Berlin.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:31
Der arme Mann, das klingt echt total traurig. :( Warum weiß man denn wohl nicht, ob die gefundene Tote sie ist? Kann man das denn  nicht an Kleidung und Gesicht erkennen? Und was heißt wohl, sie lang neben dem Bahndamm - ist sie evtl. von einem Zug erfasst worden?


melden
Pardus
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:35
Klar erkennt man das in dem Zeitraum, ob sie es ist. Aber sie müssen einen DNA Abgleich machen.
Nie im Leben ist sie verunglückt an den Gleisen. Allein, weil Jemand kurzzeitig ihr Handy an und wieder ausgemacht hat...


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:35
Als ich vor einigen Jahren Mal in Berlin zu Besuch war, bin ich exakt diesen Weg gegangen.
In dem schmalen Grünstreifen, der den Weg von Bahndamm trennt, hausten damals einige gescheiterte Existenzen.
Verhält sich das aktuell immer noch so?


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:40
Pardus schrieb:Man schreibt dass sie Schlossherrin ist, wahrscheinlich war sie kein Zufallsopfer... so mein Gedanke.
Eine Kastellanin ist doch keine Schlossherrin.

Sie war die Hausmeisterin.
Als promovierte Kunsthistorikerin war sie sicher für Erhalt der Möbel u. Bilder zuständig.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:40
Pardus schrieb:Man schreibt dass sie Schlossherrin ist, wahrscheinlich war sie kein Zufallsopfer... so mein Gedanke.
Dass der Mord was mit ihrer Arbeit zu tun hat -bezweifle ich sehr stark. Dieses Treffen konnte niemand erahnen und auch nicht wissen, ob sie nicht von den Anwesenden mit Auto gefahren wird. Nein ein geplanter Mord schließe ich aus. Vielmehr ist die Parknähe ein Grund womöglich für das (sexuelle?) Verbrechen.

Es gab auch Meldungen wonach sich im Tiergarten viele Flüchtlinge als Stricher anbieten -vielleicht jemand aus der Drogenszene? Geht ja alles Hand in Hand.


melden
Pardus
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:53
@frauzimt
Die Medien betiteln sie so!

@Suinx Ja, vielleicht war sie wirklich nur zur falschen am falschen Ort... hab erst nach dem Erstellen des Beitrags den b.z Artikel mit der Graphik gefunden. Der Weg des Geschehens ist alles andere als geheuer.
sexuelles Motiv kann ich mir momentan nicht vorstellen, wahrscheinlich war sie so gekleidet, dass die Täter gute Beute vermutet haben.
aber mal abwarten, was die Obduktion ergibt.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 16:58
Ich jogge dort manchmal abends entlang. Dass aktuell Obdachlose in den Gebüschen dort dauerhaft wohnen kann ich nicht wirklich bestätigen. Wenn das so wäre, dann waren sie jedenfalls so unauffällig, dass ich sie nicht bemerkt habe. Regelmässig trifft man so jemanden in der Unterführung unter dem Bahndamm nördlich vom Schleusenkrug, also auf der anderen Seite des Bahndamms. Und dann natürlich im Bereich des Bahnhofs selbst. Gerade dort halten sich, wie in jeder großen Stadt auch, so einige zwielichtige Gestalten auf.

Die Gaststätte in der Müller-Breslau-Straße dürfte der Schleusenkrug sein. Etwas anderes gibt es dort eigentlich nicht. Ein ganz netter Biergarten mit einfachen Speisen und Ausschank auch in Innenräumen. Und bei der aktuellen Wetterlage werden sie wohl eher drinnen gesessen haben. Bis zum Eingang des Bahnhofs geht man 500 m und bis zu der Stelle, an der dieser Weg in den Hardenbergplatz vor dem Bahnhof mündet (dort fährt auch der M49er Bus los) nur ca. 300 m. Sprich: Wenn es die Vermisste ist, und sie auf dem direkten Weg zum Bahnhof war (etwas anderes macht man dort auch wirklich nicht) , dann muss ihr innerhalb von 3-4 min nach Verlassen der Gaststätte etwas zugestossen sein. Tagsüber würde ich das für ziemlich erstaunlich halten, weil dort dann eigentlich immer jemand unterwegs ist, aber ab ca. 21 Uhr wird es dann doch merklich leerer.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 17:25
Seltsam an den unterschiedlichen Presseberichten ist, dass in der BZ vom 7.9. 20:05 geschrieben, wird, man hätte mit einem Spürhund gleich am Mittwoch auf diesem Weg gesucht (die Frau verschwand Dienstagnacht). Er hat wohl auch die Fährte aufgenommen, "aber sie riss plötzlich ab". Und am Freitag hat man dann (B.Z. 8.9. 15:26) exakt dort unmittelbar am Weg im Gebüsch die Leiche gefunden. Auf der Seite zum Zoo reden wir da über ein paar Sträucher, die auf einem vielleicht 1-2 m breiten Streifen stehen und meist plattgetrampelt sind, weil man von dort in den Zoo schauen kann. Und auf der anderen Seite ist das auch nicht gerade ein Urwald. Die Breite schätze ich mal auf maximal 3-4 m. Kaum zu glauben, dass dort von Dienstagnacht bis Freitagmorgen eine Leiche lag, die a) niemand der vielen Passanten entdeckt hat, die b) vom Spürhund nicht gerochen wurde und die c) nicht schon am Mittwoch bei der ersten Inspektion durch die Polizei gefunden wurde.


melden
Pardus
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 17:32
Ihr Mann hat sie identifiziert. Die Leiche ist Susanne Fontaine...

"Bei der Toten handelt es sich um die seit Dienstag vermisste Susanne Fontaine (60). Ihr Ehemann Klaus Rasch bestätigte gegenüber B.Z.: „Es ist die bittere und tieftraurige Wahrheit: Es ist meine Frau, die heute Nachmittag im Schleusenweg gefunden wurde. Die Polizei hat mir vorhin Bilder gezeigt von ihr: Ich habe Susanne eindeutig an ihrem Ring erkannt, den sie über dem Ehering trägt. Mit einem schwarzen, eingefassten Stein. Und die Bluse war eindeutig auch ihre.“

http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/frauenleiche-im-tiergarten-gefunden


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 17:42
Pardus schrieb:"Bei der Toten handelt es sich um die seit Dienstag vermisste Susanne Fontaine (60). Ihr Ehemann Klaus Rasch bestätigte gegenüber B.Z.: „Es ist die bittere und tieftraurige Wahrheit: Es ist meine Frau, die heute Nachmittag im Schleusenweg gefunden wurde. Die Polizei hat mir vorhin Bilder gezeigt von ihr: Ich habe Susanne eindeutig an ihrem Ring erkannt, den sie über dem Ehering trägt. Mit einem schwarzen, eingefassten Stein. Und die Bluse war eindeutig auch ihre.“
Darf man das so deuten, dass sie im Gesicht nicht mehr kenntlich war, um sie daran zu identifzieren? :o:
Pardus schrieb:sexuelles Motiv kann ich mir momentan nicht vorstellen,
Warum kannst du dir das nicht vorstellen, weil,sie 60 ist? Ich finde, sie sah nicht so aus, Haare und Statur waren laut den Bilder nicht altbacken, da könnte man gerade nachts im Dunkeln auch denken, dass da eine weitaus jüngere Frau entlanggeht. Ich hätte sie mind. 10 Jahre jünger geschätzt.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 17:54
Comtesse schrieb:Pardus schrieb:
sexuelles Motiv kann ich mir momentan nicht vorstellen,
Warum kannst du dir das nicht vorstellen, weil,sie 60 ist? Ich finde, sie sah nicht so aus, Haare und Statur waren laut den Bilder nicht altbacken, da könnte man gerade nachts im Dunkeln auch denken, dass da eine weitaus jüngere Frau entlanggeht. Ich hätte sie mind. 10 Jahre jünger geschätzt.
Das Alter schützt Frauen leider nicht. Es ist keineswegs so, dass Frauen über 60 oder 80 nicht vergewaltigt werden.
Das können sich einige User hier nur nicht vorstellen.


melden
Pardus
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 17:55
@Comtesse

Nein, nicht deshalb. Sie war eine hübsche Dame.
Aber zum einen war ihr Handy noch einmal an, als vergewaltiger würde ich doch sofort abhauen, wenn ich meine Triebe ausgelassen hab... oder nicht? Und wie Kaietan schon schreibt, ist es seltsam, dass ihre Leiche erst heute gefunden wurde durch Passanten und nicht zuvor von den Hunden oder halt Menschen. Gut möglich dass sie erst heute Nacht oder so dort wieder abgelegt worden ist. Ich weiß ja nicht, aber wenn sie zuerst verschleppt worden ist, dann würde mir ein sexualverbrechen nicht als erstes in den sinn kommen..

btw - bitte habt Nachsicht, falls meine Gedanken nicht sonderlich durchdacht sind. das ist meine erste Diskussion an der ich mich beteilige, ich war davor nur unangemeldete, stille Mitleserin auf allmy.. :)


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 18:02
Pardus schrieb:Nein, nicht deshalb. Sie war eine hübsche Dame.
Aber zum einen war ihr Handy noch einmal an, als vergewaltiger würde ich doch sofort abhauen, wenn ich meine Triebe ausgelassen hab... oder nicht?
Nein, nicht unbedingt.
Sexualstraftäter gehen ganz verschieden vor.- So wie andere Kriminelle auch.

@Pardus

Herzlich Willkommen


melden
milly
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 18:18
Ich vermute derzeit, dass Frau Fontaine nach Verlassen des Gartenlokals verfolgt worden sein könnte. Es könnte sein, dass es sich um mindestens 2 Täter handeln könnte, die ihr Opfer weiter in das naheliegende Wäldchen verbracht haben könnten, so dass sie zunächst nicht gefunden wurde. Gut möglich, dass der o. die Täter zurückkehrten u. die Frau dort ablegten. Vermutlich betätigte ein Täter ihr Handy, um auf den Fund aufmerksam zu machen o. hatte es sich anders überlegt, um nicht geortet zu werden.

Frau Fontaine trug schwarze Bekleidung, so dass sie in der Dunkelheit Passanten vermutlich auch nicht aufgefallen wäre.

Sicherlich werden die Gäste u. die Freundinnen noch befragt.


melden
Anzeige

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

08.09.2017 um 18:19
von prinzip her ist es eigentlich quatsch, das ein triebtäter das handy an sich nimmt,wenn die leiche einfach an dem weg abgelegt wird an dem sie zuletzt gesehen wurde.
ich würde dann eher auf einen raubüberfall tippen,dann müßte aber auch geld und tasche fehlen.
ansonsten könnte es eine mord sein


melden
569 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt