Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

99 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2017, München ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

25.09.2017 um 15:35
Da auch von Verletzungen der Scheide geschrieben wurde und es sich um eine Brandleiche handelt, dürfen diese sicher massiver gewesen sein, wenn dies noch erkennbar war? Daher würde ich erstmal nicht ausschließen, dass der TV da rumgeschnitten hat...


1x zitiertmelden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

25.09.2017 um 15:37
Nun, hängt Euch doch nicht auf an Gallenblase und Gebärmutter:
z. B. meine Gallenblase wurde mir mit 124 erbsengroßen Steinen im Alter von 29 Jahren entfernt; meine Gebärmutter nur wenige Jahre später! Mein Kinderwunsch war erfüllt.

Es kann gut sein, dass, wie bereits erwähnt wurde, Vorerkrankungen vorliegen.


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

25.09.2017 um 18:07
Hallo? Der Freund und TV ist Manager eines IT Unternehmens. Dass er seine Freundin umgebracht hat - kein Zweifel - hat er zugegeben (meiner Ansicht nach Totschlag und daraus folgende Verdeckungsaktivität). Meiner Meinung nach hat er aber weder die Gallenblase noch die Gebärmutter entfernt. Bleibt doch bitte mal auf dem Teppich, ihr Users, bevor sich das mal wieder verselbstständigt *kopfschüttel*


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

25.09.2017 um 18:22
@Sonnenschein81

Na du bist wohl eine ganz Schlaue? Bisher leugnet der TV die Tat... Und meinst du nicht, der Familie wäre bekannt, wenn das Opfer vorher OPs gehabt hätte, die das Fehlen der Organe erklären würde? Über die Ergebnisse einer Obduktion spricht die Polizei wahrscheinlich mit der Familie vor der Presse um offene Fragen zu klären, also warten wir doch mal in Ruhe ab...


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

25.09.2017 um 19:12
@Sonnenschein81
Du solltest mal auf dem Teppich bleiben. Ständig bist du Stunk am verbreiten. Lass die "User" doch diskutieren, solange es nicht gegen die Regeln ist.
Du spielst dich hier ständig auf und meinst alle zurecht weisen zu müssen.


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

26.09.2017 um 08:33
Zitat von E_ME_M schrieb:Da auch von Verletzungen der Scheide geschrieben wurde und es sich um eine Brandleiche handelt, dürfen diese sicher massiver gewesen sein, wenn dies noch erkennbar war? Daher würde ich erstmal nicht ausschließen, dass der TV da rumgeschnitten hat...
Das sehe ich ganz genauso. Allerdings möchte ich mir nicht vorstellen, wie man durch diese Verletzung an die Gallenblase kommt...
Die Obduktion gibt sicher Rückschlüsse darauf. Warten wirs ab.


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

26.09.2017 um 10:01
Ich weiß nicht ob es stimmt aber ich meine gelesen zu haben dass hauptsächlich der Oberkörper stark verbrannt ist?!
Ich werde mir nochmal den ein oder anderen Artikel durchlesen.


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

26.09.2017 um 10:04
Ne ich habe mich geirrt, entschuldigt.


https://www.tz.de/muenchen/region/tote-am-feringasee-identitaet-toten-ist-geklaert-doch-wo-ist-ihr-handy-8679283.html
Der vermutlich bekleidete Körper muss regelrecht in Brennstoff getränkt worden sein. Er verbrannte komplett
.


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

26.09.2017 um 20:27
Er soll auch liiert gewesen sein mit einer jungen Frau, die nichts von der Existenz seiner Lebensgefährtin wusste.
Wenn das stimmt, so finde ich es skurril.


1x zitiertmelden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

26.09.2017 um 21:02
@NinaRavenstein,

in der TZ stand gestern dass das Opfer eine länger andauernde Affäre gehabt habe und dass dies möglicherweise das Motiv für die Tat sein könnte:
Nach tz-Informationen hatte Beatrice F. schon länger einen Geliebten. Die Beziehung der Managerin zu Konstantin V. geriet in die Krise. Brachte er sie deshalb um? Verteidiger Tom Heindl will diese Version auf Nachfrage nicht bestätigen. Er dementiert auch, dass F. von einem anderen Mann schwanger gewesen sein soll.
https://www.tz.de/muenchen/region/feringasee-mord-beziehungskrise-und-affaere-als-tat-motiv-8715196.html (Archiv-Version vom 25.09.2017)


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

26.09.2017 um 21:14
Zitat von NinaRavensteinNinaRavenstein schrieb:Er soll auch liiert gewesen sein mit einer jungen Frau, die nichts von der Existenz seiner Lebensgefährtin wusste.
Hast du dazu eine Quelle? Finde ich ja interessant...


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

11.09.2018 um 15:42
Gestern startete übrigens der Prozeß.

https://www.bild.de/regional/leipzig/mord/mann-soll-freundin-getoetet-und-verbrannt-haben-als-die-geliebte-vor-der-tuer-st-57180736.bild.html


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

18.09.2018 um 18:29
Die neue Geliebte war Ohrenzeugin:

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.mordprozess-in-muenchen-feringasee-jetzt-spricht-die-geliebte-des-taeters.79bd8e6c-78e4-446f-acc6-d3018081cf0f.html


1x zitiertmelden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

18.09.2018 um 19:01
Wer weiß, was Polizei und Staatsanwaltschaft noch haben. Nach dem, was bis jetzt an die Öffentlichkeit weitergegeben wurde, erscheint mir die Beweislage für ein Mord ein wenig zu dünn...


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

19.09.2018 um 02:13
@Tombow

Naja, Messerstich in den Bauch, Erwürgen, zugezogener Gefrierbeutel überm Kopf, Zwischenlagerung und späteres Verbrennen der Leiche.

Da scheint mir schon eine ganze Menge kriminelle Energie vorhanden zu sein.


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

08.11.2018 um 05:33
Bericht vom letzten Prozesstag:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/aus-dem-gericht-verhaengnisvoller-doppel-chat-1.4193466


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

03.12.2018 um 21:20
Lebenslang mit besonderer Schwere der Schuld:

https://www-abendzeitung--muenchen-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.frau-getoetet-und-verbrannt-urteil-im-feringasee-prozess-muss-der-taeter-lebenslang-hinter-gitter.2ba1919e-f7b7-4c56-9215-78ed0f0bd6cc._amp.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1#referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.abendzeitung-muenchen.de%2Finhalt.frau-getoetet-und-verbrannt-urteil-im-feringasee-prozess-muss-der-taeter-lebenslang-hinter-gitter.2ba1919e-f7b7-4c56-9215-78ed0f0bd6cc.html


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

03.12.2018 um 22:57
Warum will der Täter seine Freundin loswerden und zwar durch eine Tötung? Da reicht doch einfach dass man sagt: Das wars und jetzt sind unsere Wege getrennt. Sie waren ja nicht einmal verheiratet, hatten keine Kinder, beide finanziell in guten Verhältnissen. Also weshalb sollte er seine Freundin umbringen, wenn er eine andere Freundin hat? Also logisch ist das alles nicht.

Und dass die Tat nun super geplant war, sehe ich nicht richtig. Das ist doch alles so dilettantisch, dass man wirklich sagen muss: Ein geplanter Mord sieht anders aus.


melden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

02.08.2020 um 21:33
Es ist zwar schon etwas her, aber da es im Thread noch nicht gepostet wurde: der BGJ hat das Urteil etwas abgeschwächt. Die besondere Schwere der Schuld konnte nicht festgestellt werden, da das Merkmal der Heimtücke nicht eindeutig nachzuweisen war - der Angeklagte hatte zwar schon Wochen vorher nach Begriffen wie "Obduktion" , "nicht nachweisbare Gifte", "Tod durch Schlafmittel" und "Atemlähmung gegoogelt, diese hatten jedoch dann mit dem tatsächlichen Tathergang nicht viel zu tun.
Das Urteil gegen den Mörder Konstantin V., der seine Freundin tötete und ihre Leiche am Feringasee verbrannte, ist vom Bundesgerichtshof (BGH) in wesentlichen Teilen aufgehoben worden. Der 34-Jährige bleibt zwar wegen Mordes verurteilt, doch nach dem Beschluss der Karlsruher Richter könnte er bereits nach 15 Jahren auf Bewährung frei kommen.

V. hatte ein Doppelleben geführt. Mit Beatrice F. lebte er seit Jahren in einem Reihenhaus in Bogenhausen, mit seiner Geliebten Margarete R. traf er sich einige Wochen in Nürnberg - und suchte im Internet nach "Tod durch Schlafmittel" und "nicht nachweisbare Gifte". Die kamen aber nicht zum Einsatz. Eines Tages klingelte Margarete R. an der Tür des Reihenhauses. Da erwürgte Konstantin V. seine Lebensgefährtin, nach Überzeugung des Gerichts um zu verhindern, dass seine Geliebte von dem Doppelleben erfuhr. Die Leiche schaffte er in den Keller und verbrachte mit der nichts ahnenden Margarete R. die Nacht in dem Haus. Später verbrannte er die Leiche, um das Verbrechen zu vertuschen.
Quelle: https://www.google.com/amp/s/www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-prozess-feringasee-revision-bgh-1.4614064!amp


1x zitiertmelden

Frauenleiche am Feringasee (Unterföhring bei München) gefunden

22.08.2020 um 10:21
Zitat von YogiYogi schrieb am 18.09.2018:Die neue Geliebte war Ohrenzeugin:
Zitat von Schneewi77chenSchneewi77chen schrieb am 02.08.2020:Eines Tages klingelte Margarete R. an der Tür des Reihenhauses. Da erwürgte Konstantin V. seine Lebensgefährtin, nach Überzeugung des Gerichts um zu verhindern, dass seine Geliebte von dem Doppelleben erfuhr. Die Leiche schaffte er in den Keller und verbrachte mit der nichts ahnenden Margarete R. die Nacht in dem Haus. Später verbrannte er die Leiche, um das Verbrechen zu vertuschen.
Also, wie soll das denn zugegangen sein? Das passt nicht so recht zusammen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Mordfall Oehms
Kriminalfälle, 245 Beiträge, am 02.02.2021 von eifel49
hoosaidtheowl am 18.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
245
am 02.02.2021 »
Kriminalfälle: Mordfall Charlotte Böhringer
Kriminalfälle, 23.402 Beiträge, am 24.02.2021 von LittleBird
Vinni am 11.06.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 1120 1121 1122 1123
23.402
am 24.02.2021 »
Kriminalfälle: Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen
Kriminalfälle, 1.261 Beiträge, gestern um 17:05 von Ludwig01
hopkirk am 22.02.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 62 63 64 65
1.261
gestern um 17:05 »
Kriminalfälle: Verbrannte Frauenleiche bei Koblenz gefunden
Kriminalfälle, 104 Beiträge, am 31.01.2021 von Nachtfuchs89
menari am 21.12.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6
104
am 31.01.2021 »
Kriminalfälle: Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden
Kriminalfälle, 689 Beiträge, am 09.01.2021 von Nightrider64
Able_Archer am 11.11.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 33 34 35 36
689
am 09.01.2021 »