Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

864 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauenleiche, Wedding, Weihnachten 2017
Pardus
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

23.12.2017 um 22:27
Heute morgen, am 23. Dezember 2017 entdeckte eine Passantin in Berlin Wedding gegenüber dem Virchow Klinikum auf dem Gehweg einen verdächtigen Stoffbündel.
Dieser lag neben einem Bauschuttcontainer. Genauere Ortsangabe : Fehmarner Straße / Ecke Föhrer Straße
Die Auffindesituation und die Verletzungen an der Frau weisen auf einen Tötungsdelikt hin, deshalb setze ich diesen Fall mal in Kriminalfälle rein.
Weitere Informationen gibt es noch nicht, es wird in der Umgebung rumgefragt, heute noch obduziert. Identität der Leiche bisher unbekannt.

Quellen :

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_82951492/berlin-wedding-fussgaengerin-findet-buendel-mit-fr...

http://m.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/leiche-in-wedding-gefunden-frau-wurde-offenbar-gewaltsam-getoetet/2078886...
Screenshot 20171223-222529-01.jpeg


melden
Anzeige

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 01:09
Ich kann mir gerade gar nicht vorstellen,wie ein großes Stoffbündel mit einem Menschen darin aussehen mag.

Auf dem Foto im Bericht sieht es so so aus,als ob der Container direkt vor dem Bürgersteig vor einem Haus steht.
Dann müsste das große Stoffbündel auf dem Bürgersteig gelegen haben?


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 01:59
"Eingewickelt in eine graue Decke mit weißen Sternen wurde eine Frauenleiche in Berlin neben einem Container auf einem Gehweg abgelegt"

Quelle
http://www.bild.de/regional/berlin/leiche/frauenleiche-in-sternchen-decke-gewickelt-54291272.bild.html


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 06:02
Hier sieht man auf den Bildern wo die Leiche gelegen haben muss:
https://www.tag24.de/nachrichten/toetungsverdacht-leiche-wedding-schuttcontainer-entdeckung-berlin-406611

Könnte mir vorstellen, dass derjenige, der sie dorthin gebracht hat, sie eigentlich in den Container legen wollte, sie aber zu schwer war dafür, der Deckel nicht aufging oder er gestört wurde....


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 08:55
Hoptimistin schrieb:Könnte mir vorstellen, dass derjenige, der sie dorthin gebracht hat, sie eigentlich in den Container legen wollte,
ja, das könnte so sein - und daraus ergäbe sich dann wiederum die Frage, wie er die Leiche dort hingebracht haben könnte?! Sieht für mich schon so aus, dass sich die Tat evtl. in der näheren Umgebung abgespielt haben könnte und man den Fall dann schnell aufklären würde.
Beziehungstat?


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 10:50
Hoptimistin schrieb:Könnte mir vorstellen, dass derjenige, der sie dorthin gebracht hat, sie eigentlich in den Container legen wollte, sie aber zu schwer war dafür, der Deckel nicht aufging oder er gestört wurde....
Ich vermute, dass ein einzelner Mann die Leiche dort hingebracht hat. Und für einen alleine war die Last zu schwer. Zwei Männer hätte die Leiche mit vereinten Kräften in den Container gehoben.

ich kannte die Gegend früher gut. In der Föhrer hab ich mal gearbeitet, im Zeichencenter an der Ecke war ich Stammkundin.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 10:54
Ja irgendwie merkwuerdig. Wenn sie mit dem Auto dorthin kam, dann haette er sie eigentlich auch weiter aus der Stadt bringen koennen, oder irgendwoanders hin, wo man sie nicht sofort findet, zB einen Park. Ich vermute auch, dass er sie eigentlich in den Container werfen wollte, und dabei gestoert wurde, und dass er in der direkten Umgebung wohnt.

Aber wo ich das gerade so schreibe, wir hatten vor einiger Zeit einen Mordfall, in dem das Opfer in einer Sackkarre quer durch Berlin verbracht wurde. Vielleicht war das hier so aehnlich?


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 11:12
AnnaKomnene schrieb:Ja irgendwie merkwuerdig. Wenn sie mit dem Auto dorthin kam, dann haette er sie eigentlich auch weiter aus der Stadt bringen koennen, oder irgendwoanders hin, wo man sie nicht sofort findet, zB einen Park. Ich vermute auch, dass er sie eigentlich in den Container werfen wollte, und dabei gestoert wurde, und dass er in der direkten Umgebung wohnt.

Aber wo ich das gerade so schreibe, wir hatten vor einiger Zeit einen Mordfall, in dem das Opfer in einer Sackkarre quer durch Berlin verbracht wurde. Vielleicht war das hier so aehnlich?
Der Herr mit der Sackkarre, war ein Piraten-Politiker in Berlin.
Das ist noch nicht so lange her.
Ein Mensch, der sehr krank war und sich - glaube ich- danach suizidiert hat.

In diesem Fall denke ich, dass kein Auto verfügbar war- vielleicht auch kein Führerschein.
Ich denke mir, dass die Frau ganz in der Nähe gestorben ist und dann nachts dort abgelegt wurde.
Aber wie man an dem von dir zitierten Fall sehen kann, wäre auch ein Transport mit den Öffentlichen quer durch Berlin denkbar.
Ich glaube nicht, dass da viel Aufwand betrieben wurde.
Weiss nicht warum. Das Einwickeln in eine Decke kommt mir vor wie, schnell was gegriffen und weggebracht.
(Der Mann der sie ablegte, muss mit dem vermuteten Tötungsdelikt nichts zu tun haben. Es kann sich um einen Aufräumer handeln)

Es ist ja auch ein Akt eine Leiche mit Koffer und Sackkarre durch Berlin zu fahren.
Wenn man nicht in seinem eigenen Film lebt, muss man sich doch ständig vorstellen, dass fremde Leute durch den Koffer gucken und den Inhalt sehen können.
Oder dass ein Hund verrückt spielt und hinterher rennt- oder das (Verzeihung)- Flüssigkeiten aus dem Koffer tropfen...usw.
Was muss man für Nerven haben- wenn man nicht komplett durchgeknallt ist?

Von daher denke ich, dass der Transport nicht so lange gedauert haben kann.

Und ich stelle mir die Frau eher zierlich vor. - Aber auch das muss nicht sein.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 13:14
Hoptimistin schrieb:Könnte mir vorstellen, dass derjenige, der sie dorthin gebracht hat, sie eigentlich in den Container legen wollte, sie aber zu schwer war dafür, der Deckel nicht aufging oder er gestört wurde....
Wahrscheinlich war der Container verschlossen, sonst wäre das Bestellen eines Containers mit Deckel ja sinnlos.

Kann durchaus sein, dass die Leiche ursprünglich in dem Container abgelegt werden sollte. Vielleicht erinnerte man sich an den Container, weil man früher am Tage an diesem vorbeigegangen war. Und hatte nicht realisiert, dass dieser nicht frei zugänglich war.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 14:36
Weiß jemand wie weit das Virchow Klinikum vom Fundort entfernt ist? evt lebte die Person noch und sollte gefunden werden um in der Klinik Hilfe zu bekommen? Oder ist der Ansatz völlig abwegig?


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 14:47
Hoptimistin schrieb:Weiß jemand wie weit das Virchow Klinikum vom Fundort entfernt ist?
Das ist direkt gegenüber, ein ziemlich riesiges Klinikum.

Hier sieht man den Fundort ohne den Container, da wo die Bäume sind, ist das Klinikum
https://www.google.de/maps/@52.5411811,13.3482524,3a,75y,70.38h,87.99t/data=!3m6!1e1!3m4!1sMUH1el8nLfmM_cBGjsjNFw!2e0!7i...
eldec schrieb:Kann durchaus sein, dass die Leiche ursprünglich in dem Container abgelegt werden sollte.
Wenn man ein Bündel neben einem Container ablegt, ist das auch vergleichsweise unauffällig


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 16:09
frauzimt schrieb:In diesem Fall denke ich, dass kein Auto verfügbar war- vielleicht auch kein Führerschein.
Ich denke mir, dass die Frau ganz in der Nähe gestorben ist und dann nachts dort abgelegt wurde.
Die Leiche aus einer Wohnung zu ziehen und auf der Strasse abzulegen, das wäre ungewöhnlich.
Auf der Strase findet man die Leiche noch schneller als in einer Wohnung.
der Polizeihund hat auch keine Spur gefunden.
Der Spürhund versuchte eine Fährte aufzunehmen – vergeblich
http://www.bild.de/regional/berlin/leiche/frauenleiche-in-sternchen-decke-gewickelt-54291272.bild.html


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 16:20
parabol schrieb:Wenn man ein Bündel neben einem Container ablegt, ist das auch vergleichsweise unauffällig
Das mag im ersten Moment so sein. Allerdings handelt es sich da um ein sehr dicht besiedeltes Gebiet. Das Risiko, bei der Ablage gesehen zu werden, ist hoch. Im Nachhinein könnten Anwohner evtl gut beschreiben, wer das Bündel abgelegt hat


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 18:58
Der Fundort befindet sich nur wenige Meter von 2 Geschäften und der Föhrerstr. (die wie eine stark befahrene Straße wirkt)entfernt.
Hoffentlich finden sich noch Zeugen, die etwas mitbekommen haben.

Wenn der Spurenhund keine Fährte aufgenommen hat, könnte die Leiche eventuell mit einem Fahrzeug dorthin gebracht worden sein.

Ich konnte mir anfangs nichts unter einem Stoffbündel vorstellen,habe aber mittlerweile die Bilder der Sternrndecke gesehen.
Man sieht die Füße mit rosa Socken,selbst von der Seite unverkennbar,daß die Decke den Menschen darin nur notdürftig bedeckt.

Die Leiche muß demnach direkt auf dem Gehsteig gelegen haben.

Ich gehe von einer Beziehungstat aus.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 19:55
Bezüglich der Klinik - ich wurde deshalb stutzig als ich von der benachbarten Klinik las, weil mir selbst letztes Jahr ein ähnlicher Fall passiert ist - ein Mann legte uns kn der Klinik in der ich arbeite, eine leblose Frau vor die Füße und verschwand. Relativ schnell stellten wir fest, dass die Frau zu dem Zeitpunkt bereits Hirntod war.
Der Mann selbst ging davon aus, dass die Frau noch am Leben war und brachte sie deshalb zu uns...

https://www.google.de/amp/www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Mann-liefert-hirntote-Frau-in-Klinik-ab-Ist-er-selb...

Vielleicht liegt hier ein ähnlicher Fall vor - es kommt zu einem Streit mit Handgreiflichkeiten- der Angreifer merkt, dass die Frau schwer verletzt ist und legt sie in der Nähe der Klinik ab in der Hoffnung, man findet sie und kann ihr noch helfen...


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 20:10
Hoptimistin schrieb:Vielleicht liegt hier ein ähnlicher Fall vor - es kommt zu einem Streit mit Handgreiflichkeiten- der Angreifer merkt, dass die Frau schwer verletzt ist und legt sie in der Nähe der Klinik ab in der Hoffnung, man findet sie und kann ihr noch helfen...
Für so eine Absicht lag sie mMn dann doch zu versteckt :(


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 20:19
@Hoptimistin
Das könnte möglich sein.
Ich könnte mir vorstellen,daß man, wenn man eine Leiche beseitigen möchte, diese nicht ganz so öffentlich ablegen würde und diese wahrscheinlich auch anders 'verpacken' würde.
Zumindest je nach Verletzungen.

Sollte also jemand die Frau dorthin platziert haben, damit sie schnell gefunden wird, Frage ich mich, warum man sie genau neben dem Container ablegte und nicht gleich vor die Klinik, wie in dem von dir beschriebenen Fall.

Morgens um 8:30 wurde das Bündel gefunden.
bis dahin werden sicher schon Menschen dort entlang gegangen sein.
Vielleicht hielt man sie für eine schlafende Person,sah sie nicht oder ähnlich wie bei dem kranken Herrn in der Bank, an dem viele Menschen vorbeigingen, ohne sich um ihn zu scheren.

Bisher scheint auch keine Person dort in der Umgebung vermisst zu werden,was für mich auch wieder für Beziehungstat spricht.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 22:02
whitelight schrieb:Frage ich mich, warum man sie genau neben dem Container ablegte und nicht gleich vor die Klinik, wie in dem von dir beschriebenen Fal
Ich würde meinen, da die Gefahr, dass das Klinikgelände überwacht wird, recht groß ist?


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 22:19
https://www.google.de/amp/s/amp.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/raetsel-mord-leiche-auf-gehweg-entdeckt-293...

Die Ermittler gehen offensichtlich auch davon aus, dass die Frau mit dem Auto an diesen Ort gebracht wurde und woanders ermordet wurde.


melden
Anzeige

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

24.12.2017 um 22:35
@Hoptimistin
Ein Spurenhund hat -laut einem Bericht-keine Spur aufgenommen.

In dem Bericht steht auch "Mord".
Anfangs war von einem Tötungsdelikt die Rede.

Möglich aber,daß die Zeitung das so formuliert hat.

Die Identifikation der Frau hat höchste Priorität.
Wäre vielleicht gut,wenn dann wenigstens einige Angaben zur Kleidung,Haarfarbe, etc. gemacht werden.

Ist schon komisch,daß scheinbar nirgends jemand fehlt.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden