Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wer war Lyle Stevik?

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Unbekannt, 2018, 2001, Lyle Stevik
Diese Diskussion wurde von Carietta geschlossen.
Begründung: Person identifiziert. Eltern wollen keinen großen Medienhype. Case closed.

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 15:18
Erstmal Hallo zusammen

Mir ist aufgefallen, dass noch kein Thread zu diesem interessanten und merkwürdigen Fall existiert.
Mich würde interessieren was ihr dazu denkt. Ich denke es gibt vieles zu diskutieren.

Ich habe bewusst noch keine Bilder reingestellt, da es ziemlich krasse zu diesem Thema gibt.

Wer war Lyle Stevik
Ein junger Mann kam am 14. September 2001 in die Kleinstadt Amanda Park (Washington).
Der Mann war etwa 25 Jahre alt und mietete sich in einer kleinen Pension namens Lake Quinault ein.
Im Registrationsformular trug er als seinen Namen ‘Lyle Stevik’ ein. Lyle Stevik bekam das Zimmer mit der Nummer 8 und bezahlte bar. Doch nur eine Stunde später kam er zurück und bat um einen Zimmertausch, Nummer 8 sei viel zu laut. die Besitzerin, händigte ihm daraufhin den Schlüssel zu einem anderen Zimmer aus. Nummer 5.
Dort verbrachte er die Nacht und auch die nächste. Am Montag, dem 17. September, klopfte das Zimmermädchen, an die Tür von Nummer 5, da er angegeben hatte, an diesem Tag auschecken zu wollen. Niemand öffnete somit schloss sie die Tür auf.
Sie fand Lyle scheinbar kniend in einer Nische des Zimmers, den Rücken zur Tür gerichtet, die Arme an den Seiten, den Kopf nach hinten gelegt, mit offenen Augen, die zur Decke starrten. Lyle Stevik hatte einen Ledergürtel um den Hals geschlungen und an einer Garderobenstange befestigt. Er hatte sich, die Garderobe kaum 1,5 m hoch, erhängt.
Auf dem Tisch lag fein säuberlich ein gefaltetes Stück Papier, beschriftet mit FOR THE ROOM. Es enthielt acht 20 $-Scheine, für die zwei Nächte, inklusive Trinkgeld für das Zimmerservice. Im Papierkorb ein Zettel auf dem das Wort SUICIDE stand.
Die Polizei begann sofort zu ermitteln und stieß bald auf merkwürdige, unerklärliche Tatsachen, die bis heute Fragen offen lassen. Es fanden sich weder Personalausweis, noch Reisepass, Führerschein oder andere Dokumente, die seine Identität bezeugen konnten. In den Millionen von Datensätzen umfassenden Datenbanken des FBI fand sich kein Hinweis auf einen Mann namens Lyle Stevik…

Quelle: http://www.zeitpunkte.eu/2016/08/wer-war-lyle-stevik


melden
Anzeige

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 15:29
Hier noch ein Link zum Thema:

https://www.piqd.de/fundstuecke/wer-war-lyle-stevik


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 16:54
Mich beschäftigt dieser Fall schon seit langer Zeit.
Ich bin zufällig durch ein Youtube-Video von LordanARTS darauf aufmerksam geworden und habe etliche Stunden damit verbracht, Artikel zu lesen und Foren zu durchforsten.
Eine wirklich plausible Theorie habe ich nicht.
Ich hoffe, dass man durch die aktuell laufenden DNA-Untersuchung eventuell Angehörige ausfindig machen kann oder endlich jemand den Mut findet, sich zu öffnen.

Mich stimmt es immer sehr nachdenklich, wenn Menschen über so lange Zeit von niemandem als vermisst gemeldet werden.
Natürlich gibt es zerüttete Familien, es gibt Streit und Hass.
Allerdings hat sich (nicht nur in diesem Fall) ja bisher offenbar niemand gemeldet.
Keine ehemaligen Mitschüler, Arbeitskollegen, Freunde, Bekannten... .
Niemand scheint ihn zu kennen.
Für einen jungen Mann, der augenscheinlich körperlich nicht beeinträchtigt war und alleine reisen konnte, finde ich das extrem ungewöhnlich.
Er muss vor seinem Ableben irgendwo gelebt haben, ist eventuell einer Arbeit nachgegangen, hat sehr wahrscheinlich eine Schule besucht, alltägliche Dinge gemacht und hatte dementsprechend auch Kontakt zu anderen Menschen.


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 16:57
Youtube: | IDENTIFIED, PLEASE READ DESCRIPTION | John Doe "Lyle Stevik", Amanda Park, 2001.

Wenn ich das richtig verstanden habe, wird er immer noch als John Doe geführt

Es ist seltsam, dass ihn niemand in all den Jahren vermisst hat bzw sich offensichtlich auch niemand gemeldet hat der ihn kennt


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 17:22
danke, diesen Fall kannte ich bisher auch nicht.

Im englischen Wiki-Artikel stehen weitere interessante Details.

LG


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 18:30
Zitat aus dem zeitpunkte Artikel:
"Weltweit wurde versucht, die Seriennummern der Banknoten, die er bei sich getragen hatte, mit ihrem Ausgabeort in Verbindung zu bringen."

Hat sich daraus irgendeine Eingrenzung ergeben?

Mich stimmt der Fall sehr traurig. Er liegt irgendwo in einem Grab, ohne einen Namen zu haben, nach über 15 Jahren ist noch nichts herausgefunden worden. Die Frage ist: Gibt es Leute die ihn kannten und aus irgendeinem Grund schweigen? Dass alle Versuche, Verwandte oder Bekannte ausfindig zu machen über diese lange Zeit gescheitert sind, ist fast nicht zu glauben.


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 18:38
Entschuldigung für den Doppelpost, aber hier ist ein sehr neuer Artikel vom 31.03.2018, der auf Fortschritte hoffen lässt. Sollte jemand das wesentliche übersetzt haben wollen, bitte Info.

http://www.santafenewmexican.com/news/local_news/internet-sleuths-dna-link-john-doe-to-northern-new-mexico/article_3e266...


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 18:49
von Typ her - Nase, Mund, starkes Kinn - auf den realen Fotos - sieht er als ein Indianer (oder Halbindianer) aus...(Canada? Nordamerika?). ich finde ihn auch älter als 35 Jahre alt
(nur meine Meinung)
viellecht daswegen kein Ausweis, Name nur ausgedacht, kein Tv, Zeitung, Internet, Strom bei den Indianer


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 19:03
ich habe jetzt nachhinein der Artikel von @Kukri gelesen
ich habe zuerst an Navajos gedacht und in dem Artikel steht zufällig auch New Mexico - die Navajos-Reservation ist nur 4-5 Autostunden von New Mexico entfernt (ostlich) und nordlich ist Idaho


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 19:11
Jane_Marple schrieb:viellecht daswegen kein Ausweis, Name nur ausgedacht, kein Tv, Zeitung, Internet, Strom bei den Indianer
Also, ich glaube der Indianer von heute ist genauso gut vernetzt wie alle anderen auch. Das ist mMn nicht der Grund, warum er bis heute nicht identifiziert ist
Kukri schrieb:Dass alle Versuche, Verwandte oder Bekannte ausfindig zu machen über diese lange Zeit gescheitert sind, ist fast nicht zu glauben.
Ja, finde ich auch. Deshalb auch nochmal meine Nachfrage um 16:57 Uhr ob das mit John Doe tatsächlich noch aktuell ist


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 19:15
auf diesem Foto habe ich gemeint


indianer


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 19:19
https://images.google.com/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fi.reddituploads.com%2Fd08bf3b7828b46fcb7c02a98f9f97076%3Ffit%3Dmax...

Das ist interessant. Rifat Mehmet gilt seit 2001 als vermisst

Eine gewisse Ähnlichkeit ist da

Allerdings wird man vermutlich die DNA abgeglichen haben


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 19:25
Es gibt aber trotzdem es Selbstmord war Fragen die man sich stellt.

Sowie ich es verstanden habe war der "Suicide" -Zettel zusammen geknüllt im Papierkorb. Warum wenn er sich entschieden hatte?
Er wurde auch beim auf und ab gehen an der Autobahn gesehen. Hat er auf etwas oder Jemanden gewartet?
Wann genau ist er gestorben? Hat er irgendwann mal was gegessen?
Warum hatte er kein Gepäck? Keine Papiere, keine Ausweise obwohl er offensichtlich nicht von dieser Gegend/Ort stammte?
Wie kam er überhaupt dahin? Die Busfahrer haben ihn auf den Fotos nicht erkannt.

@Nev82
schwer zu sagen. Es heisst ja er habe um die 18kg abgenommen, das kann ein Aussehen schon verändern...


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 19:36
rigby schrieb:Es heisst ja er habe um die 18kg abgenommen, das kann ein Aussehen schon verändern...
Ja, ich frage mich nur gerade, woher man das weiß. Kann die GM eine Gewichtsabnahme so eingrenzen? Es hat ihn ja wohl niemand vorher in diesem Hotel oder Umgebung gesehen?

Vielleicht stehe ich auch nur gerade auf dem Schlauch


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 19:46
@Nev82
Kann die GM eine Gewichtsabnahme so eingrenzen?

"Die Untersuchung zeigte auch, dass er eine große Menge an Gewicht verloren hatte, bis zu 18 kg. Dies wurde geschätzt, nachdem der Prüfer festgestellt hatte, dass die Größe der Jeans des Mannes im Vergleich zu seinem Körper ziemlich groß war."
Zitat: Wikipedia


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 19:59
@rigby

danke, so wird es verständlicher

Aber könnte es nicht auch sein, dass dies gar nicht ursprünglich seine Kleidung war?

Er hatte ja in diesem Hotel nichts bei sich. Auch kein Gepäck?

Vielleicht hatte er sich das, was er an hatte, warum auch immer, notdürftig irgendwo besorgt?

Bleibt natürlich Spekulation. Hilft wohl auch nicht weiter um seine Identität zu klären

Wie gesagt, es ist sehr seltsam, dass sich über so lange Zeit nicht klären ließ, woher er kommt


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 20:14
Sehr viele amerikanische Ureinwohner verschiedenster "Nations" haben in den letzten Jahrzehnten aufgrund von Identitätskrisen, Rassismus, schwierigen Biographien, Spätfolgen der systematischen Ausrottung und unterdrückung Selbstmord begangen. Ein kaum beachtetes und sehr trauriges Phänomen. Die Identität von John Lyle Doe wird sich schwer feststellen lassen, da die Natives den Behörden kaum bis gar nicht trauen oder gar zusammen arbeiten.

Ein totgeschwiegenes Thema , was niemanden wirklich interessiert. Ich hoffe der Fall bringt es wenigstens halbwegs in den Fokus, aber Hoffnungen habe ich kaum.


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 20:16
@Nerv82

Also ich finde die Ähnlichkeit, welche Du aufführst mit diesem Rifat Mehmet tatsächlich gar nicht so abwegig...vor allem der Bereich um die Augen, die hochgeschwungenen schon auffälligeren Augenbrauen...
Laut Internet steht dabei, dass der Tote wohl "grüne" bzw. hazelnussfarbene Augen hatte?

Weiss man bei diesem Rifat Mehmet, welche Augenfarbe er hatte und ob bereits ein Abgleich erfolgt ist?
Eigentlich sollte es automatisch geschehen, da dieser Rifat wohl wegen sexueller Straftaten bekannt war, soweit mein englisch mich da nicht total täuscht...er deswegen doch sicher in einer Datenbank mit Fingerabdruck und ggf. DNA auch registriert ist...

Mit der Begründung der Grösse der Kleidung auf einen Gewichtsverlust zu schliessen allein, fände ich schon ziemlich fahrlässig bzw. heikel...aber vielleicht sprechen ja noch weitere Punkte dafür, welche bisher nicht öffentlich gemacht wurden oder aufgrund der fehlenden Übersetzung noch nicht bis zu uns gedrungen sind?
Zum Beispiel hängende Hautlappen, generell Anzeichen auch für Austrocknung...die Lippen des Toten sehen auch sehr trocken aus..aber ich bin schliesslich kein Arzt und wir haben ja nur die Fotos und den entsprechenden Eindruck, der daraus resultiert...
Auf den Fotos im Internet, wo man den Toten frontal sieht..(bevor hier Beschwerden kommen, poste ich diese hier nicht, kann man aber im Internet unter Googlesuche finden) scheint mir seine Nase auch nicht gerade ...sondern als wenn sie entweder mal durch Unfall oder Schlägerei usw. gebrochen wurde oder aber er hat eine Fehlstellung seit Geburt? Was meint ihr dazu?....
Interessant auch, dass es im Internet auch Fotosmontagen gibt, wo die Bilder des Toten so bearbeitet wurden, dass er lächelt...es soll nicht makaber wirken, sondern eher ggf. besser helfen, dass jemand ihn ggf. wieder erkennt..ich war nur erschrocken, wie echt das doch in meinen Augen wirkt...nicht wie eine Montage, aber es ist eindeutig auch so gekennzeichnet...Es gibt auch Überarbeitungen mit verschiedenen Haarfarben, bzw. Haarfrisuren....


melden

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 20:27
Szuka schrieb:Weiss man bei diesem Rifat Mehmet, welche Augenfarbe er hatte und ob bereits ein Abgleich erfolgt ist?
Eigentlich sollte es automatisch geschehen, da dieser Rifat wohl wegen sexueller Straftaten bekannt war, soweit mein englisch mich da nicht total täuscht...er deswegen doch sicher in einer Datenbank mit Fingerabdruck und ggf. DNA auch registriert ist...
Deswegen glaube ich ja auch, dass man das bereits geprüft hat. Bekannt ist es aber nicht. Zumindest konnte ich nichts darüber finden
Szuka schrieb:Interessant auch, dass es im Internet auch Fotosmontagen gibt, wo die Bilder des Toten so bearbeitet wurden, dass er lächelt...es soll nicht
Die Fotos des Toten, die ich gesehen habe, sind mMn keine Fotomontage. Tote können tatsächlich sehr entspannt aussehen

Bei dem Foto, wo er auf dem Boden liegt, sieht er für mich auch abgemagert aus. Die Spekulation in einem der Artikel, er könnte eine Essstörungen gehabt haben, ist durchaus naheliegend. Entsprechende andere Erkrankungen lagen ja wohl nicht vor. Das hätte die GM festgestellt und vermutlich auch kommuniziert


melden
Anzeige

Wer war Lyle Stevik?

04.04.2018 um 20:33
ich finde die Fotomontagen - egal ob mit Lächeln, oder Vergleichung mit anderen (vermissten) Personen, mit blauen Augen, usw total daneben und keiner von den Personen sieht ihn ähnlich.
Nicht mal ein bisschen.
Nicht mal der Rifat Mehmet, sorry


melden
431 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt