Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

253 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Österreich, Vorarlberg, Gloria Albrecht

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

13.05.2020 um 12:13
Stellt sich nur die Frage, wieso der Hubschrauber am Flugplatz Hohenems war? Grundsätzlich dürfte dort nur der Polizeihubschrauber stationiert sein.

Der Mörder von Gloria müsste also gewusst haben, dass gerade zu diesem Zeitpunkt "zufällig" ein Hubschrauber in Hohenems ist und dann noch einen Kumpel überzeugt haben, ihm beim Beseitigen der Leiche zu helfen. Der Hubschrauber musste ja geflogen werden, während die Leiche hinaus geworfen wird.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

13.05.2020 um 13:29
Nach meinem Kenntnisstand ist es ein Sportflugplatz. Er steht wohl unter Obhut des Österreichischen Aeroclubs. Wie genau der Flugbetrieb stattfindet, weiß ich natürlich nicht. Vielleicht gibt es auch Privatleute, die dort ihre Fluggeräte starten und landen dürfen.

Ohne makaber erscheinen zu wollen, aber wer sagt denn, dass die Leiche in Gänze beseitigt/verbracht wurde?

Vielleicht kam das Fluggerät auch von wo anders und hat den Flugplatz nur als Alibi benutzt um nicht aufzufallen. Ein Fluggerät in Flugplatznähe wirkt wahrscheinlich nicht so verdächtig.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

13.05.2020 um 21:56
Zitat von Morgenstern123
Morgenstern123
schrieb:
Eigentlich stelle ich mir das recht einfach vor. Es war zu dieser Zeit Anfang März, also Winter. Angeblich lag auch eine 50 cm hohe Schneedecke. Es war bitterkalt und einsam. Ich glaube eher nicht, dass sich unter diesen Umständen jemand dort oben aufgehalten hat. Und zu bestimmten Zeiten, wie früher Morgen, oder später Abend, schon gar nicht. Die Wege werden wahrscheinlich nicht, oder nur sehr schwer passierbar gewesen sein. Ich bezweifle, das es viel "Publikum" dort oben (ca. 1400 m) gegeben haben kann.
Ich liebe dieses Forum weil hier sachlich diskutiert wird weil was manche Leute hier Erzählen in der Stadt ist einfach nur dumm.

Ich bin jetzt heute ziemlich müde deswegen schaue ich ein anderes Mal nochmal nach.

Ich glaube aber in Erinnerung zu haben anhand der Webcams das so gut wie kein Schnee mehr war auf 800m und auch nicht wirklich kalt an dem Tag und dem Ort eben wo man Manches gefunden hat wo der eigentliche Ort ist Kleidung Gegenstände usw. weiß man gar nicht.

Was die Gegend Spätenbachalpe anbelangt ist es so das eigentlich rundherum die Wanderziele sind, und da ist auch teilweise in der Nacht noch etwas los (manche Sportler oder Frauen die im Mondschein da wandern) Sommer wie Winter rundherum zumindest.

Fakt ist das im März eigentlich manche Wanderwege gesperrt sind zum Beispiel ober der Alpe und unterhalb dieser die viel begangene Rappenlochschlucht auch und auch ein direkter Weg von Ebnit zu dieser Alpe ist gesperrt aber nicht Jeder hält sich daran.

Tu mir schwer da über die Spätenbachalpe zu scheiben weil wo sind die ganzen Sachen von Gloria? Können es Tiere dorthin gebracht haben? Der Wald dort ist sehr steil bis dorthin.

Die Hubschauber Theorie klang ein bisschen verrückt beim ersten Mal lesen aber möglich wäre ja Alles. Hubschrauber fliegen dort selten wenn dann mal ein Einsatzhubschrauber Jemanden zu bergen. In der Nähe ist auch ein beliebter Paragleiter Startort und Leute mit großem Rucksack dorthin unterwegs sein könnten ohne das Jemand an etwas böses denkt.

Gleichzeitig aber auch viel begangene Berge wo man verunglücken kann mit steilen Leitern usw.

Die Alpe selbst ist von fast überall schwer einsehbar und eigentlich gar nicht so bekannt wie die Umgebung.

Bei der Hubschrauber Theorie frage ich mich 1. würde so einer dort auffallen und zum 2. gäbe es ein paar Flugsekunden weiter riesige Wälder wo keine Wege sind wo wirklich so gut wie nichts los ist.

Aber wer weiß schon wie manche handeln.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

13.05.2020 um 22:14
https://www.foto-webcam.eu/webcam/dornbirn/2018/03/05/1430

Einzelne Schneefelder noch unter 1000 Meter



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

17.05.2020 um 15:38
Habe mir jetzt nochmal Gedanken gemacht und das Wetter mir angesehen.
Es war der ganze Februar kalt und Tage vor dem 5. sogar tiefe Minusgrade. Am 5. hatte es dann 12 Grad plus was sich dann schon sehr angenehm warm anfühlen kann in der Sonne.

Üblich ist zwischen Lustenau-Dornbirn mit dem Bus zu fahren wenn man kein Auto hat. Was wenn sie den Rucksack nach dem Einkaufstress im Bus ganz einfach vergessen hat? Er wird dann wahrscheinlich am Bahnhof Dornbirn erstmal abgegeben.
Dort startet der Bus Richtung Ebnit.

Wie ein User schrieb ist es von einer Haltestelle dann ein Spaziergang unschwierig unter 60min ein Weg wo auch ein Auto fahren kann.

Erklärt zwar nicht was geschehen sein könnte aber wie sie Alleine eventuell dorthin hätte kommen können.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

18.05.2020 um 13:02
Ich vermute doch auch ein Verbrechen...
Vielleicht ein entfernter Bekannter, der "mehr" wollte...

Ich habe mir die Gegend auch mal angeschaut.
Da wäre es kein Problem gewesen, zum Beispiel mit einem Quad rauf zu fahren.
Ich denke, dass der Fundort nicht der Tatort war. Sie könnte zerstückelt worden sein.

Schon krass, dass hier die Polizei nicht weiter ermittelt!!!



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

18.05.2020 um 21:31
@Laserline
Möglich ist leider Alles ich frage mich aber immer wieder wenn es denn ein Verbrechen war und vor Allem dann nachträglich dort hin gebracht wurde.

Warum dorthin in Lustenau hätte es den Alpenrhein gegeben da kannst nicht Baden will auch Keiner weil viel zu gefährlich. Wer es versucht landet dann wahrscheinlich im Bodensee.

Das nicht weiter ermittelt wird verstehe ich so das die Polizei nichts hat um weiter zu ermitteln. Dann ist es Sinnlos. Keine Hinweise, keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden.
Der Familie viel Kraft die einen Menschen leider viel zu früh verloren haben.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

18.05.2020 um 23:04
Zitat von Jairo
Jairo
schrieb:
Das nicht weiter ermittelt wird verstehe ich so das die Polizei nichts hat um weiter zu ermitteln. Dann ist es Sinnlos. Keine Hinweise, keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden.
Der Familie viel Kraft die einen Menschen leider viel zu früh verloren haben.
Dann muss die POL eben verdammt nochmal versuchen neue Ansätze zu bekommen. Aber anscheinend geschieht da nothing, nada, null, in diese Richtung. Falls ich da uninformiert bin, bitte berichtigen. Es scheint sich ja kein Schwanz mehr für den Fall zu interessieren sonst hätte ja mal die Presse auf den Busch geklopft, oder? Das wäre doch das mindeste was man für die Fam. und das Opfer tun könnte. Den Fall nicht in Vergessenheit gersten zu lassen.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

19.05.2020 um 08:39
Zitat von Jairo
Jairo
schrieb:
ich frage mich aber immer wieder wenn es denn ein Verbrechen war und vor Allem dann nachträglich dort hin gebracht wurde.
Vielleicht kennt sich der Täter hier gut aus.
Hat einen Bezug zu dem Ort...
Hat sie vielleicht in der Nähe umgebracht...

An einen Suizid glaube ich nicht...
Da hätte sie doch keine neue Handykarte gekauft.

Und wo hatte sie den Rucksack???
Am logistischen - bei jemanden im Auto.

Gibt es sonst in den Straßen, wo die Geschäfte, Bank etc sind, keine Überwachungskameras?

Gibt es Aufnahmen von dem Shoppingcenter?



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

20.05.2020 um 12:54
Und wenn sie alleine dorthin gekommen ist, wo ist ihre Kleidung? Das ergibt alles keinen Sinn. Die These mit dem Hubschrauber ist in diesem Fall gar nicht unrealistisch. Es könnte sie jemand abgeworfen haben. Warum überprüft man das alles nicht genauer? Ein Schelm, wer böses denkt...

Gloria's Mama hat gepostet, dass Aktenzeichen XY großes Interesse an dem Fall gezeigt hat. Die zuständigen Ermittler haben abgelehnt weil es keine Hinweise auf eine Straftat gibt.
Es gibt aber doch auch keine Hinweise auf einen Suizid, ich verstehe nicht, dass sich da seitens der Ermittler nicht an jeden Strohhalm geklammert wird. Und wenn ein Wanderer Kleidung entdeckt und nichts über diesen Fall weiß, wäre es ja auch ein Fortschritt... Verstehen muss man das nicht.

Gloria's Vater ist Anfang Mai verstorben, er wird also auch nie Gewissheit über das Geschehen seiner Tochter haben. Die Mama von Gloria kann einem echt leid tun. Mein Beileid :(



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

20.05.2020 um 17:57
Zitat von nadilari
nadilari
schrieb:
Gloria's Mama hat gepostet, dass Aktenzeichen XY großes Interesse an dem Fall gezeigt hat. Die zuständigen Ermittler haben abgelehnt weil es keine Hinweise auf eine Straftat gibt.
Es gibt aber doch auch keine Hinweise auf einen Suizid, ich verstehe nicht, dass sich da seitens der Ermittler nicht an jeden Strohhalm geklammert wird.
In diesem Fall funktioniert einiges sehr lasch, bzw. es funktioniert gar nicht!
Dass jetzt ein Aktenzeichen XY-Beitrag abgelehnt wurde ist irgendwie der Gipfel!
Noch selten hatte ich bei einem Todesfall dermaßen großes Mitgefühl für die Hinterbliebenen. Es muss einfach schrecklich sein, nicht zu wissen, was passierte - und ständig auf Granit zu beißen, wenn man sich Ermittlungen wünscht.
Es stimmt einfach einiges nicht zusammen. Den armen Angehörigen bleibt wirklich keine andere Lösung mehr, als selbst zu suchen!
Schon sehr, sehr traurig.

Außerdem finde ich die Vorgangsweise der Presse auch sehr enttäuschend. Im Herbst wurde damals veröffentlicht, dass es im Frühjahr eine Suche geben würde. Im Frühjahr: kein Bericht, nichts - keine Zeile! Die Presse könnte hier schon auch aus dem Knick kommen und von sich aus nachfragen, was aus der Suchaktion wurde. Dann könnten sie z.B. veröffentlichen, wofür unsere Steuergelder NICHT ausgegeben werden.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

20.05.2020 um 20:53
Zitat von nadilari
nadilari
schrieb:
Und wenn sie alleine dorthin gekommen ist, wo ist ihre Kleidung? Das ergibt alles keinen Sinn.
Ich persönlich bin immer noch der Meinung das man den eigentlichen Ort nicht finden konnte, glaube das Tiere Sachen verschleppt haben aufgrund der langen Zeit und sehr steilen schwer zugänglichen Waldgebiete über der Spätenbachalpe und auch unterhalb dieser.
Und wenn Tiere manches abwärts in die Ache und Fluss geschleppt haben wäre es fast unmöglich dies zu finden.
Zitat von margaritha
margaritha
schrieb:
Außerdem finde ich die Vorgangsweise der Presse auch sehr enttäuschend.
In Vorarlberg wird Vieles nur kurz und knapp berichtet in diesem Fall wurde eh außergewöhnlich viel berichtet Zeitung, TV, Online, Radio, so dass eigentlich fast Jeder über den Fall Bescheid weiß. Ist wichtig falls wer was findet.

Aktenzeichen XY wäre noch eine Möglichkeit aber da das Ganze sehr regional begrenzt ist wäre es ein Zufall wenn dies weiterhelfen würde.
Mich wundert einfach das niemand irgendwas gefunden hat. Aber ist auch ein echt blödes Gelände Kilometer lang und breit und 90% davon wo niemand zufällig hinkommt und Forstarbeit schwierig ist wenn man zum Beispiel zwischen Schuttannen und Staufenalpe in den Wald runter fällt.
Helikoptertheorie hört sich einfach verrückt an kann mir nicht helfen vielleicht weil ich noch nie so etwas gehört und gelesen habe.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

20.05.2020 um 21:02
Zitat von Jairo
Jairo
schrieb:
Aktenzeichen XY wäre noch eine Möglichkeit aber da das Ganze sehr regional begrenzt ist wäre es ein Zufall wenn dies weiterhelfen würde.
Was meinst du mit "regional begrent"?
Ich denke, dass durch die Veröffentlichung bzw die konkreten Nachfragen der Ermittler, es immer eine Chance gibt, dass irgendwer eine Beobachtung gemacht hat, deren Brisanz ihm gar nicht bewusst ist.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

20.05.2020 um 22:55
Zitat von Karamell_Katze
Karamell_Katze
schrieb:
Was meinst du mit "regional begrent"?
Ich denke, dass durch die Veröffentlichung bzw die konkreten Nachfragen der Ermittler, es immer eine Chance gibt, dass irgendwer eine Beobachtung gemacht hat, deren Brisanz ihm gar nicht bewusst ist.
Damit meine ich der Wohn und Fundort und auch Glorias Wege Alles innerhalb weniger Kilometer war und in der Umgebung kennt man diesen Fall ja.
Ich hoffte immer das irgendwer mal ihre Sachen findet.
Aktenzeichen XY wird in Vbg auch geschaut. Aber ja wie wahrscheinlich ist es das Jemand aus dem Nachbarländer weiterhelfen kann oder im Ort?
Ich würde es mir bei vielen Fällen wünschen wie in Diesem.
https://vorarlberg.orf.at/stories/3049195/
https://www.vol.at/nach-leichenfund-in-dornbirn-phantombilder-veroeffentlicht/6621321

Die Sendung kommt leider nur 1x im Monat.
Der Fundort ist bei Touristen auch unbekannt, ich denke deswegen wenn Einheimische die dort oft unterwegs sind und niemand bisher was melden konnte ja wer dann?



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

22.05.2020 um 19:49
Zitat von Jairo
Jairo
schrieb:
Alles innerhalb weniger Kilometer war und in der Umgebung kennt man diesen Fall ja.
Nicht jeder verfolgt die lokalen Medien, und es ist ja auch nicht so dass der Fall wochenlang die Titelseiten gefüllt hat, eher im Gegenteil. Auch viele Einheimische haben noch nie von dem Fall gehört.
Zitat von Jairo
Jairo
schrieb:
Der Fundort ist bei Touristen auch unbekannt,
Von Frühling bis Herbst sind auch immer Touristen und Besucher aus der Schweiz oder Deutschland hier in der Gegend unterwegs, und im Sommer sind sehr viele Holländer am Campingplatz. Schau dir an einem Wochende mal die Autokennzeichen am Parkplatz bei der Seilbahn oder der Rappenlochschlucht an. Es ist durchaus möglich dass der erste Knochenfund von jemandem gemacht wurde der nicht hier wohnt.

Man darf nicht vorgessen dass wir kaum irgendwelche Fakten kennen. Ich hoffe doch die Polizei hat gute Gründe dafür warum sie derzeit nicht von einem Verbrechen ausgeht.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

22.05.2020 um 23:26
Zitat von misfit
misfit
schrieb:
Nicht jeder verfolgt die lokalen Medien, und es ist ja auch nicht so dass der Fall wochenlang die Titelseiten gefüllt hat, eher im Gegenteil. Auch viele Einheimische haben noch nie von dem Fall gehört.
Du weißt glaube ich selbst das in VBG die wenigen Medien große Reichweiten haben. In Allen Vorarlberger Tageszeitungen, Webseiten, Radiosendern, und die meist gesehene Sendung V-Heute wurde berichtet.
Welcher Einheimischer damit nicht erreicht werden konnte wird man mit Aktenzeichen XY wahrscheinlich auch nicht erreichen.
Zitat von misfit
misfit
schrieb:
Von Frühling bis Herbst sind auch immer Touristen und Besucher aus der Schweiz oder Deutschland hier in der Gegend unterwegs, und im Sommer sind sehr viele Holländer am Campingplatz. Schau dir an einem Wochende mal die Autokennzeichen am Parkplatz bei der Seilbahn oder der Rappenlochschlucht an. Es ist durchaus möglich dass der erste Knochenfund von jemandem gemacht wurde der nicht hier wohnt.
Klar Karren Seilbahn, Rappenloch, Camping Platz sind Touristemagnete. Womöglich war es auch ein Tourist der Einzelne Knochen gefunden hat das wissen wir nicht.
Ich hatte die größte Hoffnung an Einheimische wie Forstarbeiter oder Wanderer die Wege gehen die für Touristen aus Sicherheitsgründen nirgends auf einer Karte zu finden sind. Die Polizei kennt das ja Alles aber es konnte nichts weiteres bisher gefunden werden.
Ein weiteres Problem was häufig in den Bergen auftritt aber auch in der Stadt wie umgehen mit Sachen die da rumliegen meine damit nicht Knochen sondern eine Jacke oder Rucksack zum Beispiel. Jeder hat sicher schon mal irgendwo ein Kleidungstück irgendwo gesehen das einfach irgendwo lag, alte Jacke oder Pullover am Wegrand und sich nichts gedacht. Aber hier kennen viele den Fall Alle kann man nie erreichen. Die Chancen das Touristen weiter helfen können ist gering. Wissen kann man es trotzdem nie. Aber diese zu erreichen ist leider noch schwieriger.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

16.06.2020 um 22:37
Kann man die von Gloria im Messepark gekaufte SIM-Card eigentlich nicht nachverfolgen bzw.orten (stille SMS oder so....)?



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

16.06.2020 um 22:46
Durch das Anpeilen der SIM-Karten könnte man vielleicht auch den Verbleib des roten Rucksacks ausfindig machen (sofern er noch exisitiert).

Es wurde auch gemunkelt von einer Liaison Glorias' mit einem verheirateten Mann, angeblich einem Polizisten. Vielleicht geht ja auch deshalb in diesem Fall bewusst nichts weiter, da man den Kollegen nicht unnötig belasten möchte.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

17.06.2020 um 06:55
Was, wenn Gloria nach ihrem Gang zur Bank (oder angeblich auch zum Supermarkt/Rheincenter) erfahren hat, dass ihre Jacke und ihr Handy wieder aufgetaucht ist? Vielleicht wurden die Sachen ja auch gestohlen, oder ein vermeintlicher Freund, mit dem sie vielleicht an diesem Wochenende zum Tanzen war, hatte sie gestohlen bzw. an sich genommen und sie hatte nun die Möglichkeit, diese Sachen wieder zurück zu bekommen. Vielleicht hatte sie da jemanden beim Einkaufen getroffen und der hatte ihr angeboten, sie im Auto mit nach Hause zu nehmen, um ihr die (gestohlenen?) Sachen zu geben? Dabei kam es vielleicht zu einem Streit und in der Folge zum Mord. Die Leiche wurde dann möglichst weit weg entsorgt. Irgendwo, wo niemand so schnell hinkommen würde, schon gar nicht bei noch winterlichen Verhältnissen.



melden

Seit März '18 vermisste Gloria Albrecht (Vorarlberg) tot aufgefunden

04.07.2020 um 07:57
Zur Info: Im neu erschienen Magazin Krone Verbrechen ist ein langer Artikel über den Fall Gloria Albrecht.



melden