Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

152 Beiträge, Schlüsselwörter: Entführt

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:10
Ich schätze mal, dass die relativ große Anzeige auch nicht ganz günstig war? Hat jemand eine Idee, was sowas kostet?


melden
Anzeige

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:13
Sahraphina schrieb:Und selbst wenn es nur ein Fake sein sollte,wozu macht man sich diese Mühe?
Als Werbegag wäre das dann doch wohl ein ziemlicher Griff ins Klo, sprich die Credibility der Firma wäre für mich jedenfalls nicht mehr gegeben....
Um Aufmerksamkeit zu bekommen wer weiß vielleicht ist er einsam wurde von seiner Frau verlassen und hat sich sowas auchgedacht.
Kann auch sein das er eine Pysiche krankheit hat und in seiner eigenen Phantasie Welt lebt.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:16
Für mich ist das auch sowas von absurd und unrealistisch. Ich glaube das Ganze kein Stück. Ich tippe auch auf irgendeine Art von Scherz oder eine Psychose des Mannes.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:21
Was aber noch viel intetessanter ist...woher weiss der eine User, der unzulässigerweise auf fb verwiesen hat, wie dieser junge Mann im Nachnamen heisst? Also muss die Idenität doch bekannt sein, sonst könnte er dort ja nicht kontaktiert worden sein...


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:25
Sahraphina schrieb:Was aber noch viel intetessanter ist...woher weiss der eine User, der unzulässigerweise auf fb verwiesen hat, wie dieser junge Mann im Nachnamen heisst?
Über die angegebene Telefonnummer und einen Eintrag im Internet zu seiner „Detektei“

Beitrag von E_M, Seite 1


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:25
Weiter oben im Thread hat doch jemand die Tel-Nr. gegoogelt und hat eine Sicherheitsfirma ergoogelt. Diesen Herren habe ich dann einfach angeschrieben.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:27
@Die_Lupe
@E_M
Danke, das hatte ich wohl übersehen. Ich fange leider mit dem Link nix an, kann kein Dänisch sry


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:28
@Die_Lupe
@E_M
Meinte einen anderen link, danke, mit dem komme ich weiter 😂


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:39
pinkpony schrieb:Für mich ist das auch sowas von absurd und unrealistisch. Ich glaube das Ganze kein Stück. Ich tippe auch auf irgendeine Art von Scherz oder eine Psychose des Mannes.
So, oder ein Werbegag. Negativwerbung zwar, für eine Detektei, aber Werbung.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:44
Frau.N.Zimmer schrieb:So, oder ein Werbegag. Negativwerbung zwar, für eine Detektei, aber Werbung.
Für seine „Detektei“ in Dänemark in der Lausitzer Rundschau? Glaube kaum, dass er dort die richtigen Interessenten ansprechen würde... Da hätte er sich besser ein Lokalblättchen in DK gesucht, oder nicht?


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:47
E_M schrieb:Für seine „Detektei“ in Dänemark in der Lausitzer Rundschau? Glaube kaum, dass er dort die richtigen Interessenten ansprechen würde... Da hätte er sich besser ein Lokalblättchen in DK gesucht, oder nicht?
Sag ich denn, das wäre clever? ;) Vllt. will er ja nach D expandieren?

Siehst du denn einen vernünftigen Grund in dieser Aktion? Ich nicht. :)


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:47
Frau.N.Zimmer schrieb:Siehst du denn einen vernünftigen Grund in dieser Aktion? Ich nicht. :)
Nein. Ich glaube er ist ein Spinner.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 09:50
E_M schrieb:Nein. Ich glaube er ist ein Spinner.
Soweit war ich doch dann mit meiner " Werbung" nicht weg? :) Da könnte er wenigstens die Kosten noch steuerlich geltend machen. Verarsche auf Staatskosten, oder so.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 10:00
Frau.N.Zimmer schrieb:Siehst du denn einen vernünftigen Grund in dieser Aktion? Ich nicht. :)
Ja den gibt er ja an. Er such seine Eltern.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 10:02
schluesselbund schrieb:Ja den gibt er ja an. Er such seine Eltern
Angeblich.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 10:36
schluesselbund schrieb:den gibt er ja an. Er such seine Eltern.
Wenn überhaupt etwas an dieser Geschichte stimmen könnte, dann ist es das

Ich erwähnte es bereits. Er könnte tatsächlich, aus uns unbekannten Gründen, seine Eltern suchen

Die Entführungsgeschichte, so wie er sie darstellt, halte ich auch für Humbug


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 10:37
Um mal ein anderes Szenario (jenseits von Psychosen und fehlgeschlagenen Werbemaßnahmen) zu entwickeln:
- "Entführen" kann man ja auch innerhalb der Familie - das sind da auch oft Fälle, die nicht in den Medien bleiben bzw. bei den Behörden auch wieder eingestellt werden.
- Man kann sich Konstellationen vorstellen, in denen einem Kind die (leibliche) Mutter schon seit Babytagen nicht präsent ist, weil diese aufgrund eigener Schwierigkeiten sich nicht um das Kind kümmert/kümmern kann.
- Solche Kinder wachsen häufig in "krummen" Familienverhältnissen auf, werden hin- und hergeschoben. Oft gibt es auch Sorgerechtsstreitigkeiten, vorübergehende Platzierungen in Pflegefamilien usw.
- Wenn in einer solchen Konstellation 1994 das sorgeberechtigte Familienmitglied (Vater, Großeltern, Onkel...) mit dem Kind endgültig z.B. nach Dänemark ausgereist ist, kann sich das für einen 14-jährigen wie eine Entführung angefühlt haben. Möglicherweise wurde der Kontakt zum früheren Lebensumfeld unterbunden. Gut möglich, dass er zwar Erinnerungen hat, die ihm aber jetzt als Erwachsener nichts helfen, um Kontakt zu seiner leiblichen Mutter aufzunehmen, weil diese eben schon vor 1994 nur flüchtig, in wenigen Erinnerungsfetzen oder Aufzeichnungen vorhanden war. Vielleicht stammt der Name der Mutter auch z.B. aus einem Schriftstück, das er jetzt (z.B. nach dem Tod des früheren Sorgeberechtigten) gefunden hat und er vermutet aus dem Kontext, dass diese Wilma heißt.
- Denkbar wären auch irgendwelche Sektenähnlichen Konstellationen, in denen ebenfalls die Mutter nicht präsent war, dafür aber irgendwelche anderen Erwachsenen, mit denen er letztlich nach Dänemark gelangt ist.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 10:41
Aloceria schrieb:Okay... Dann ein Friedhofsfoto. Grabstein eines Ehepaars, Namen (nur Vornamen zu sehen, keine Nachnamen) dänisch. Um 1940 geboren, 2009 bzw letztes Jahr verstorben. Er bezeichnet die Verstorbenen als Mama und Papa.
Das ist doch sehr interessant in dem Zusammenhang. Das spricht dafür, dass er entweder von einer "Familie" entführt wurde, die ihn als Kind angenommen hat. Oder die Geschichte gar nicht stimmt.
Wie sind denn die Vornamen? Wird ja nicht Wilma sein......


Dass der zweite Todesfall letztes Jahr war, gibt den Grund an, warum er jetzt anfängt zu suchen.

Wenn es denn stimmt, ist es möglicherweise eine Entführung innerhalb einer Familie, ich könnte mir auch eine Sekte vorstellen.

Vielleicht ist das Wort Entführung auch nicht im Sinne von einer Nacht- und Nebelaktion zu verstehen, sondern ich könnte mir ein Szenario vorstellen, wo jemand einen Jungen aus einer schwierigen Situation (schlechte Familienverhältnisse etc.) entnommen hat, weil sie das für "besser" hielten.

Für ihn ist es natürlich eine Entführung, wenn danach jeder Kontakt unterbunden wurden. Dass die Mutter (möglicherweise alleinerziehend?) keine Anzeige gemacht hat und es nicht aktenkundig ist, könnte bedeuten, dass sie damals sehr wohl wusste, wo der Junge ist.


melden

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 10:44
Aloceria schrieb:Okay... Dann ein Friedhofsfoto. Grabstein eines Ehepaars, Namen (nur Vornamen zu sehen, keine Nachnamen) dänisch. Um 1940 geboren, 2009 bzw letztes Jahr verstorben. Er bezeichnet die Verstorbenen als Mama und Papa.
Davon abgesehen, dass FB nicht gewünscht ist - ich meine das von Dir angesprochene Profil ist er gar nicht. Das ist wer anders. Der Anzeigenaufgeber ist circa 40, der Mann in dem Profil dürfte älter sein.


melden
Anzeige

Angeblich entführter Jugendlicher 1994/95

11.02.2019 um 10:50
orakel09 schrieb:sorgeberechtigte Familienmitglied (Vater, Großeltern, Onkel...) mit dem Kind endgültig z.B. nach Dänemark
Wenn das so war hätte er seine Familie Fragen können wer seine Mutter ist.
Oder einen Privatdektiv dazu holen der die leiblichen Eltern sucht.
Das machen auch Kinder die Adoptiert wurden.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden