Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gewaltverbrechen auf Usedom

182 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewaltverbrechen, Usedom

Gewaltverbrechen auf Usedom

06.04.2019 um 00:39
@whitelight
Na hoffentlich hast Du auch die Berichte in der Presse verfolgt und hältst Dich mit Vermutungen einfach mal etwas zurück! Leider wurden hier im Thread schon Behauptungen aufgestellt, die jenseits von Gut und Böse sind!
Immerhin geht es hier um ein Tötungsdelikt an eine junge 18Jährige Frau!


melden
Anzeige

Gewaltverbrechen auf Usedom

06.04.2019 um 17:17
Die Polizei hofft jetzt darauf, daß evtl. Urlauber etwas mitbekommen haben.


https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.welt.de/vermischtes/article191294179/Zinnowitz-Fall-der-getoeteten-Maria-...

@Snayder
Auch wenn ich die einzige hier im Thread bin, die Dir antwortet: Ich tu es.

Natürlich hab ich das....Ich poste hier sogar die erlaubten Berichte.
Und ich bin sehr an der Aufklärung dieses schlimmen Falles interessiert, denn sonst würde ich hier nicht mitschreiben.

Bei Dir bin ich mir nicht sicher, was Deine Intentionen sind.
Bisher habe ich von Dir leider keine eigenen Gedanken hier lesen können.
Und bisher auch keine Antworten von Dir, obwohl ich Dich schon mehrfach angesprochen habe.
Bitte laß uns an Deine Gedanken teilhaben.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

07.04.2019 um 18:15
@@whitelight
Gerade als es um die Fragestellungen hier im Thread zum Thema Betreuung ging, hatte ich hier Quellen gepostet und mir sind leider einige sehr unangenehme Beiträge aufgefallen, als es um die Finanzierbarkeit einer Wohnung etc. ging.
Nun gut!
whitelight schrieb:Und bisher auch keine Antworten von Dir, obwohl ich Dich schon mehrfach angesprochen habe.
Du hast mich genau einmal angesprochen und ich behalte mir vor meine Zeit nach eigenem Gusto einzuteilen und Dir dann zu antworten, wenn es meine Zeit erlaubt.
Einen schönen Sonntagabend wünsche ich Dir.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

07.04.2019 um 18:21
whitelight schrieb am 27.03.2019:@Snayder
Der post von Ventil war am 24.3. kurz nach 15Uhr.
Meine entsetzte Antwort daraufhin bezog sich nämlich u.a. auf einen Post von 15Uhr, den ich in meinem mittlerweile gelöschten- Antwortpost erwähnte.
Das hatte ich auch genau so verstanden, Du hattest geantwortet bzw. ziitert und ich hatte Dich angesprochen, weil ich der Meinung war, dass wenigstens eine weitere Person hier im Thread nicht auf dieses schmale Brett aufspringen wollte.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

14.04.2019 um 03:32
Beisetzung war:

http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Getoetete-Maria-K.-aus-Zinnowitz-auf-Usedom-in-Stralsund-beigesetzt

Da auch noch mal offiziell und präzise zur Schwangerschaft, für diejenigen, die einem ihnen unbekannten Umfeld großzügig Falschaussagen zutrauen, siehe Seite 1ff:
Maria K., die im dritten Monat schwanger war, wie die Mutter der OZ bestätigt hatte, war durch eine Bekannte erstochen aufgefunden worden. Seitdem sucht die Polizei den oder die mutmaßlichen Täter.
Ansonsten tappt man wie's aussieht ganz schön im Dunkeln, man hört und liest davon ja auch nicht mehr soviel, insbesonde dafür, dass angeblich bundesweit auf Hinweise gehofft würde. Vielleicht geht's euch anders, aber mein Gefühl ist, dass das Unheil für gewöhnlich viel näher liegt und auch die meisten vergleichbaren Fälle der jüngeren Vergangenheit sich eher im lokalen Kontext klärten, bestenfalls Umland. Aber klar, die werden ihre Gründe haben. Und natürlich kann ein Täter zwischenzeitlich auch Reißaus genommen haben, obwohl sich relativ leicht klären lassen müsste, ob da plötzlich einer fehlt. Das wär jedenfalls denk ich mir zielführender, als ein Generalverdacht gegenüber "Urlaubern", aber das und wie sich das für Usedoms Fremdenverkehrsmarketing ausnehmen mag, kann ja jeder selbst bewerten. Auch nicht unser Problem, aber ich hab das so noch nicht oft gehört und find's recht schräg. Zumal's dann wieder heißt, sie hätte so einen riesigen Bekanntenkreis gehabt, weiterhin gab's (wohl) keinen sexuellen Übergriff, noch wurde meine ich von geraubten Sachen berichtet: was bitte sollte ein x-beliebiger Urlauber da für ein Motiv gehabt haben? Als (wenn denn) Wasserstandsmeldung einer Mordkommission m.E. und zu dieser Zeit eher schattig, aber drücken wir die Daumen.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

14.04.2019 um 14:24
Aber es muss doch irgendeinen Hinweis auf ein Treffen, einen Konflikt, was auch immer geben. Der Fall ist merkwürdig. Ich durchsteige es nicht.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

14.04.2019 um 15:21
Thaumatrope schrieb:Und natürlich kann ein Täter zwischenzeitlich auch Reißaus genommen haben, obwohl sich relativ leicht klären lassen müsste, ob da plötzlich einer fehlt. Das wär jedenfalls denk ich mir zielführender, als ein Generalverdacht gegenüber "Urlaubern",
Die Bundesweiten Ermittlungen und Aufrufe haben mehrere Gründe. Der große Freundeskreis der Getöteten und weil eben auf einer von Tourismus geprägten Insel, Urlauber bei einem Spaziergang etc. etwas beobachtet haben könnten, von der Tat während ihres Urlaubs nichts mehr erfahren haben.
Man habe in verschiedenen Ländern Kollegen um Hilfe gebeten, so eine Sprecherin der Polizei NDR 1 Radio MV. In welchen Bundesländern die Polizei jetzt zusätzlich ermittelt, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Überprüft würden Kontakte der 18-Jährigen in den sozialen Medien und Bekannte, die vor einiger Zeit weggezogen sind.
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Getoetete-18-Jaehrige-Ermittlungen-bundesweit,zinnowitz130.html
Sie suchen Anwohner oder Spaziergänger, die Maria möglicherweise am Abend des 18. März oder in den frühen Morgenstunden des Folgetages gesehen haben.
https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Tote-in-Zinnowitz-Noch-keine-heisse-Spur,zinnowitz132.html


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 11:56
Zwei Verdächtige im Fall Maria K. festgenommen (16.04.2019 · 11:35 Uhr)
Im März wurde die 18 Jahre alte Maria K. in Zinnowitz auf der Insel Usedom getötet. Nun hat die Polizei zwei Männer gefasst.
Mehr siehe hier: https://www.nordkurier.de/usedom/zwei-verdaechtige-im-fall-maria-k-festgenommen-1635200704.html


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 12:33
Aus dem Zeitungsbeitrag: Die beiden Männer sollen aus dem Bekanntenkreis der Getöteten stammen. Sie waren laut Staatsanwaltschaft bereits polizeibekannt gewesen.

Wäre interessant zu wissen, weshalb diese beiden "polizeibekannt" waren. Würde entweder auf Drogen- oder auf Eigentums- bzw. Gewaltdelikte tippen. Eventuell auch ein Mix aus den drei Deliktgruppen.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 13:12
Lars01 schrieb:Die Bundesweiten Ermittlungen und Aufrufe haben mehrere Gründe. Der große Freundeskreis der Getöteten und weil eben auf einer von Tourismus geprägten Insel, Urlauber bei einem Spaziergang etc. etwas beobachtet haben könnten, von der Tat während ihres Urlaubs nichts mehr erfahren haben.
Zumindest das mit den Urlaubern hatte ich anders verstanden, weil es in mind. einem Zeitungsbeitrag anders dargestellt wurde, aber ist ja jetzt egal. Das sind offenbar keine Touris, sondern wie zu erwarten Bekannte des Opfers, ich nehme stark an (weiß es nat. nicht) der Tipp, wenn es ihn gab, kam in diesem Fall jetzt auch eher nicht von Urlaubern, aber Hauptsache ist ja, da ist jetzt Bewegung drin. Und wenn schonn direkt Haftbefehle ausgehändigt wurden, sieht das doch sehr nach der Zielgeraden aus.

Dass sie bereits polizeibekannt waren - an anderer Stelle steht auch nur einer von ihnen - muss nichts mit dem Mord an Maria zu tun haben. Soweit ich weiß wurde ihre Wohnung auch nicht ausgeräumt, also die könnten sonst was auf dem Kerbholz haben. Das hier:
eldec schrieb (Beitrag gelöscht):MMn ist die Schwangerschaft der Knackpunkt. Könnte sein, dass der Kindsvater davon nicht begeistert war und das Verbrechen im Zusammenhang mit einem Streit darüber, ob dieses Kind ausgetragen werden sollte oder nicht, geschehen ist. Solche Fälle gab`s hier auf allmy ja schon öfter.
Wär dann auch noch mal zu bedenken, auch wenn ich selbst (jetzt) nicht mehr davon ausgehe, dass es was damit auf sich hat. Ausschließen kann man natürlich auch das nicht. Interessant wär halt, ob Marias Exfreund unter den Beiden ist, der von ihrem letzten Freund ja sogar beschuldigt und daraufhin auch von der Presse angegangen wurde.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 15:27
Zum Glück tut sich hier was.

Der 21-jährige wurde mit Haftbefehl festgenommen und im Laufe der Vernehmung kam man dann auf den 19-jährigen.

Jetzt liest man das erste Mal von Stichverletzungen (Plural)

Das arme Mädchen.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 15:32
Einer von beiden Verdächtigen (meist ist es derjenige mit der geringeren Tatbeteiligung) dürfte vermutlich schon "singen" und gegenübr der Polizei seinen Komplizen schwer belasten. Es ist ein großer Unterschied, ob er später wegen gemeinschaftlich begangenen Mordes oder "nur" wegen Beihilfe angeklagt wird.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 16:47
Gut, dass es endlich eine Verhaftung gab. An den großen Unbekannten habe ich ja nicht geglaubt, das Motiv würde mich allerdings interessieren?


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 19:31
Eine der o.g. Fragen hat die Staatsanwaltschaft beantwortet: Für den 21-Jährigen wurde bereits am Montagabend der Haftbefehl erlassen. Der 19-Jährige ist, wie der stellvertretende Oberstaatsanwalt Sascha Ott auf Nachfrage bestätigte, bereits in der Vergangenheit durch mehrere Gewaltstraftaten aufgefallen und wurde auch rechtskräftig verurteilt.

Weiteres Detail: So war auch schnell klar, dass der Jüngere der mutmaßlichen Täter mit der engen Freundin von Maria liiert ist.

http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Mordfall-Maria-K.-auf-Usedom-Entsetzen-in-Zinnowitz-Die-mutmassliche...


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 19:46
Furchtbar! Einheimische, "Freunde", aus dem direkten Umfeld. Furchtbar. Bleibt die Frage nach dem Motiv. Wohlgemerkt zu zweit: also Motiv für beide. Das ist die Frage.
Es ist gut, dass die vermeintlichen Täter geschnappt wurden, aber erschreckend ist es dann doch.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 20:27
Soll nicht böse klingen, aber dass der Tatort eine Art Jugendheim war, war ja gleich klar, dass die Lebensverhältnisse aller Beteiligten eher schwierig sind. Das Motiv ist hier aber in der Tat völlig fragwürdig, der eine Tatverdächtige war mit der besten Freundin liiert, was gibt es da für ein Motiv. Interessant wird auch sein, ob nur einer die Tat begangen hat und der andere dann geholfen hat indem er ihn deckt oder so.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 21:25
@E_M
Ja.
Das Motiv interessiert mich auch.
Und, wie die Polizei auf die Spur der beiden Männer kam.

Wenn der jüngere der beiden der Freund oder Mann der besten Freundin ist, hat er sich vielleicht auch schonmal in M.'s Wohnung aufgehalten.

Dieser wurde aber erst im Laufe der Vernehmung des 21-jährigen bekannt /festgenommen.

@indrigando
Inwieweit soll es sich um ein Jugendheim handeln?
Ich hab bisher noch nirgends lesen können, ob die Lebensverhältnisse aller Beteiligter schwierig sind/waren.


melden

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 21:28
Vielleicht doch das von einigen vermutete Motiv:

http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Mord-in-Zinnowitz-auf-Usedom-Tatverdaechtige-waren-bei-Gedenkandacht-fuer...

Zitat: Im Mordfall Maria K. wurden am Dienstag zwei Tatverdächtige, ein 21- und ein 19-jähriger Deutscher aus Zinnowitz, gefasst. Die OZ weiß: Die beiden Männer waren am 3. April bei der Gedenkandacht für die 18-Jährige, die im dritten Monat schwanger war, in der Zinnowitzer Kirche mit dabei. Sie saßen gemeinsam mit dem angeblichen Vater von Marias ungeborenem Kind, einem 16-Jährigen aus dem Raum Anklam, in der Kirche ganz hinten links in der letzten Bank.


Nachtigall, ich hör Dich trapsen. Hier könnte es noch eine Überraschung geben. Bitte den kompletten, verlinkten Beitrag lesen.


melden
Anzeige

Gewaltverbrechen auf Usedom

16.04.2019 um 21:46
@Egi

Für mich noch ein wichtiger Abschnitt aus dem von dir verlinkten Artikel:
Auffällig war, dass die beiden Tatverdächtigen während der Andacht laut sprachen, umherlachten und anwesenden Pressevertretern drohten. So sagte der 21-Jährige zu einem Fotografen: „Seh ich ein Bild von mir in der Zeitung, kriegst du auf die Fresse!“ Der 19-Jährige grinste dazu. Er ist für die Polizei kein Unbekannter. Wegen mehrerer Gewaltstraftaten wurde er bereits rechtskräftig verurteilt.
Die Reue kommt dann wohl erst im Gerichtssaal...

Falls der Inhalt wirklich stimmen sollte und die beiden angeklagt werden sollten, dann hoffe ich das auch die Journalisten in den Zeugenstand gerufen werden.

Ich wünsche der Familie des Opfers ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.


melden
409 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt