Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

19 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Ungeklärt, Ungelöst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

23.07.2019 um 22:39
Hallo @all,

ich finde folgenden Fall sehr interessant und habe gesehen, dass hier im Forum kein eigener Thread dazu existiert.
Daher hoffe ich, dass es in Ordnung ist, einen neuen, eigenen Thread dazu zu erstellen, auch wenn bereits andernorts immer wieder darüber diskutiert wurde.

Unter folgendem Link wurden die Ereignisse sehr gut zusammengefasst, daher habe ich mich entschieden diesen zu nutzen - ich hoffe das verstößt nicht gegen die Forenregeln.

Was ich an dem Fall besonders interessant finde ist, dass es offensichtlich Spuren in Richtung des NSU Mittäter Uwe Böhnhardt gibt und ja auch bei der Leiche von Peggy Knobloch DNS Spuren gefunden wurden, die Böhnhardt zugeordnet wurden.
Deshalb stellt sich mir die Frage, ob er mit diesen beiden Verbrechen tatsächlich etwas zu tun hat, vielleicht sogar weitere dieser Art begangen hat, oder ob es wirklich nur "Verunreinigungen" wie angeblich im Fall Peggy bzw. Zufälle waren.
Natürlich könnte man auch spekulieren, dass man ihm im Nachhinein die Taten anhängen wollte nach dem Motto "Ein Toter, der sich nicht mehr wehren kann ist ein günstiger Sündenbock", wobei ich persönlich an letzteres nicht glaube, da es mir zu viele Zufälle sind.

Mich würde interessieren, was du hr meint und hoffe auf eine interessante Diskussion.

Liebe Grüße,

DarkKiwi

P. S. Sollte mir ein Fehler unterlaufen sein, bitte ich um Nachsicht, da ich noch recht neu hier bin und werde natürlich versuchen diese ggf. zu korrigieren, wenn ihr mich darauf hinweist.
Danke!

Der Fall bei Aktenzeichen xy ungelöst

Die Urheberrechte des folgenden Textes liegen beim Ersteller "Nopegida" (s. Link)

NOPEGIDA
Link zum gesamten Beitrag

Juni/Juli 1993. Er hat mit Mitschülern und Lehrern Ärger.

6. Juli 1993. Bernd kommt nach der Schule nicht mehr nach Hause. An diesem Tag trägt er eine blaue Strickjacke und Jeans. Sein Schulranzen steht vor der Haustür. Er selbst streift durch die Stadt.
Eine Schulfreundin trifft Bernd und sagt ihm dass er gesucht wird. Der Junge geht trotzdem nicht nach Hause.

6. Juli 1993, ca. 21:30 Uhr. Bernd steigt in einen Bus und fährt raus aus der Stadt, nach Jena-Lobeda, in eine Hochhausgegend. Hier wohnen seine Großeltern. Im Bus kommt der Junge mit einem älteren Ehepaar ins Gespräch. Was er denn so spät allein hier mache, fragen sie. Bernd klagt über die Schule. Er antwortet aber, sie müssten sich nicht sorgen. Dann steigt er aus und läuft zu dem Hochhaus seiner Großeltern.
Seine Eltern fahren zu der Zeit bereits verzweifelt durch die Stadt, auf der Suche nach ihrem Sohn. Die Polizei ist ebenfalls unterwegs. Mit dabei hat sie Fotos von Bernd. Ein ernst dreinschauender Junge mit kurzen, braunen Haaren ist darauf zu sehen.

18. Juli 1993. Spielende Kinder finden den Leichnam von Bernd unweit des Hochhauses seiner Großeltern, in einem Gebüsch an der Saale. Die Polizei spricht von einem „gewaltsamen Tod“. Die Gerichtsmediziner stellen später fest, dass er mit einem Draht erwürgt wurde. Ganz in der Nähe der Leiche von Bernd liegt ein weißer Außenbordmotor für ein Boot.

Lokalzeitungen berichten über Hinweise auf sexuellen Missbrauch. Ein Abstrich aus der Genito-/Analregion sowie aus dem oralen Bereich wird jedoch nicht vorgenommen. Ein Eindringen in den Afterbereich … wird nicht untersucht.“

Zudem werden kaum Fotos vom Fundort und „kein Faserverteilungsbild der Bekleidung des Opfers“. gemacht. Später heißt es: „DNA-Auswertung nicht abgeschlossen.“ Beamte beschweren sich später intern über die unvollständigen Ermittlungen.

Juli 1993. Der Bootsmotor gehört zu einem kleinem Ruderboot, das lange Zeit 500 Meter stromaufwärts vom Tatort lag. Das Boot gehört dem 17-jährigen Enrico T., einem Kumpel von Uwe Böhnhardt, der später Mitglied des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) wird. Die beiden kennen sich von der Schule, fahren zusammen Moped. T. geht ebenso wie Böhnhardt auf Diebestouren, einmal soll er mit einem Bagger in eine Bankfiliale gefahren sein. Nun gerät Enrico T. plötzlich unter einen schweren Verdacht: Er könnte der Mörder von Bernd Beckmann sein.
Enrico T. wird daraufhin vernommen, er weist den Verdacht von sich, hat jedoch kein Alibi. Er erklärt, dass er zum Zeitpunkt des Mordes 200 Meter entfernt in seiner Garage gewesen sei. Das Boot und der Motor seien ihm bereits zuvor geklaut worden. Er habe keine Ahnung, wie der Motor an den Leichenfundort kam.
Ein Draht der gleichen Machart wie derjenige, mit dem Bernd Beckmann ermordet wurde, wird auch in T.s Wohnung gefunden. Noch Jahre nach dem Mord halten die Ermittler deshalb den jungen Mann aus Jena-Lobeda für dringend tatverdächtig. Zudem belastet ein weiterer Zeuge T. schwer: T. habe ihm gegenüber den Mord an einem Kind zugegeben. Die Polizei hält den Zeugen für glaubhaft und schlussfolgert: „Die wesentlichen Spuren sind alle in Bezug zum Verdächtigen, Herrn T., zu bringen.“
Trotz allem versandet die Spur. Die zuständige Staatsanwaltschaft entscheidet sich vielmehr dafür, intensiv gegen einen Mann zu ermitteln, der wegen mehrerer Sexualdelikte vorbestraft ist und in Tatortnähe gearbeitet hat. Er wird zeitweise abgehört und durch das Mobile Einsatzkommando observiert. Allerdings wissen die Ermittler, dass er ein Alibi hat.
Die Ermittler weiten die Fahndung aus. Taucher steigen in die Saale, über eine Talsperre wird der Wasserspiegel abgesenkt, um nach dem weiter verschollenen Boot zu suchen.
Auf einem Spielplatz, in einem "Hexenhaus", finden Kinder den Schlüsselbund von Bernd.

1994. Böhnhardt hat kein Alibi für die Tat. Es wird als konkrete Spur in dem Fall bearbeitet. Die Polizei nimmt ihm Haarproben ab, um sie mit DNA-Spuren am Fundort der Kindesleiche abzugleichen.

April 1994. Die Polizei verhört den 16-jährigen Uwe Böhnhardt, der erst vor wenigen Monaten aus dem Knast entlassen wurde.
Er hat mehrere Monate in Untersuchungshaft gesessen. Unter anderem hat er einen Jungen schwer misshandelt und Geld von ihm erpresst. In der Haft hat Böhnhardt einen Mithäftling gefoltert, unter anderem heißes Plastik auf seinen Rücken tropfen lassen. Das aber wissen die Polizisten nicht, die ihn in der Mordsache Beckmann verhören. Sie gewinnen vielmehr einen positiven Eindruck von Böhnhardt und notieren: Der Zeuge erkläre, nur aus Dummheit in die Straftaten anderer hineingezogen worden zu sein.
Seiner Erscheinung nach – Springerstiefel, Bomberjacke – sei Böhnhardt zwar rechts einzuordnen; inzwischen trage er die Haare aber länger, zum Scheitel gekämmt. Ein in sich ruhender 16-jähriger Ex-Krimineller: „Auch nach der Erläuterung des Hintergrundes der Entnahme von Körperhaaren blieb Böhnhardt ruhig.“ Die Polizisten schlossen nach „subjektiver Einschätzung“ eine Täterschaft aus: „Es wird vorgeschlagen, die Spur Böhnhardt abzulegen.“ Der blieb, so schrieben die Beamten, „bei allen ihn konfrontierenden Fragestellen“ gelassen – „dies auch im Bewusstsein, kein Alibi zu haben“. Denn er konnte auch mit „Hilfestellungen“ keine Angaben zu einem Alibi machen.

2006. Es finden noch einmal Razzien in Jena und Berlin statt. Die Polizei hat am Ende 4.000 Personen überprüft, ob sie etwas mit dem Mord zu tun haben.

4. November 2011. Der Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) fliegt auf. Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos begehen mutmaßlich Selbstmord.

April 2012. Enrico T. bekommt, nachdem der NSU aufgeflogen ist, Besuch vom Bundeskriminalamt (BKA). Die Ermittler möchten wissen, ob es stimmt, dass er daran beteiligt war, dem NSU-Trio ihre Mordwaffe zu liefern, die Ceska-83. T. bestreitet das. Die Waffe hat ein Schweizer Staatsbürger, Hans-Ulrich Müller, 1996 in seinem Heimatland besorgt, samt Schalldämpfer.
Ganz am Ende der Vernehmung sagt er aber, er wolle „noch etwas ergänzen“. Und zwar zur Sache mit dem Mord an Bernd B., dessen er fälschlich verdächtigt worden sei. „Nachdem ich von den Taten des Trios in der Presse erfahren habe, vermute ich, dass der Uwe Böhnhardt etwas damit zu tun hat“, sagt T. plötzlich. Dieser habe gewusst, wo das Boot damals lag. „Es kann also sein, dass der mir etwas in die Schuhe schieben wollte, weil wir uns irgendwann nicht mehr so gut verstanden haben.“ [...]

[...] der Fall Bernd Beckmann wird wieder aufgenommen. Hier arbeitet eine 15 Mann starke Soko. Alle Akten werden noch einmal durchgegangen. DNA-Spuren abgeglichen.



1x zitiertmelden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

23.07.2019 um 22:46
Zitat von DarkKiwiDarkKiwi schrieb:Was ich an dem Fall besonders interessant finde ist, dass es offensichtlich Spuren in Richtung des NSU Mittäter Uwe Böhnhardt gibt und ja auch bei der Leiche von Peggy Knobloch DNS Spuren gefunden wurden, die Böhnhardt zugeordnet wurden.
Dabei handelte es sich doch um einen Fehler? Also kein Zusammenhang


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

23.07.2019 um 22:48
@lovestar
So wurde es jedenfalls kommuniziert, aber ich finde es ehrlich gesagt trotzdem komisch, dass die Spuren in beiden Fällen vorhanden waren...


1x zitiertmelden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

24.07.2019 um 10:41
Zitat von DarkKiwiDarkKiwi schrieb:So wurde es jedenfalls kommuniziert, aber ich finde es ehrlich gesagt trotzdem komisch, dass die Spuren in beiden Fällen vorhanden waren...
Möchtest du diskutieren was dir "komisch" erscheint oder wollen wir uns an Fakten halten? Faktisch ist die Trug-Spur im Fall Peggy doch geklärt.


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

24.07.2019 um 12:02
Viele Grüße aus Thüringen!

Die falsche DNA-Spur bei Peggy hat mit dem Fall Bernd B. nichts zu tun. Hier besteht der mögliche (angenommene/vermutete/hypothetische) aber unbewiesene Zusammenhang mit den Uwes durch einen gemeinsamen Bekannten, dem der Motor neben dem toten Kind gehörte.

In der Tat hat jedoch die falsche DNA-Spur dazu geführt, dass unser Ministerpräsident eine Sonderkommission für die Altfälle angeregt hat, die inzwischen sehr erfolgreich war. Soweit ich bei Pressekonferenzen sehen konnte, waren besonders zwei Polizistinnen, die sich systematisch durch die alten Akten arbeiten, sowie neue Methoden sehr zielführend.

Im letzten Jahr gab es einen Massengentest, um den Schreiber eines anonymen Briefes zu identifizieren.

https://www.thueringen24.de/jena/article214766569/Mord-an-Bernd-Beckmann-Hunderte-freiwillige-Speichelproben.html

Neuere Informationen dazu kenne ich nicht. Der Briefumschlag wurde auch veröffentlicht, u.a. bei Kripo Live.

Radegunde


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

24.07.2019 um 12:54
Hier ein Link zu der Kripo live Sendung vom 18.06.2017, in der noch einmal ausführlich über den Fall berichtet wird:

Youtube: Kripo live vom 18 06 2017 siehe Beschreibung
Kripo live vom 18 06 2017 siehe Beschreibung



1x zitiertmelden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

25.07.2019 um 20:46
Zitat von kwieenkwieen schrieb:Hier ein Link zu der Kripo live Sendung vom 18.06.2017, in der noch einmal ausführlich über den Fall berichtet wird:
Ab 4:28 gehts los.


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

08.08.2019 um 21:45
Schon kurios das man nichts sagen kann warum der Bube getötet wurde ?
Ob Sexualmord oder nicht, finde ich von extremer Bedeutung!

Ich habe mal in irgendeiner Doku oder war es XY was dazu gehört.
Dort sagte man: Aus ermittlungstechnischen Gründen möchte man keine Informationen zum Motiv herausgeben.

Wie sicher ist das denn was im ersten Post beschrieben ist bezüglich der anal / oralen Abstriche ?
War das eine offizielle Aussage der Behörden das man keine gemacht hat, oder woher stammen die Infos ?

Das wäre ja wirklich unglaublich, falls dem so ist...


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

08.08.2019 um 22:26
Habe bisher noch nie wirklich von dem Fall etwas gehört, finde aber, dass beim lesen des Eingangsposts direkt einige Ungereimtheiten auffallen.

Warum wurden denn keine anal-/oral-Abstriche genommen, wenn doch (zunächst) seitens der EB von einem Sexualverbrechen/ einem Mord zur Vertuschung eines Missbrauchs/ Vergewaltigung ausgegangen wurde - und gehören derartige Abstriche nicht sowieso zum 'Routine-Procedere' einer jeden Autopsie?
Kommt mir sehr komisch vor, dass es keine Abstriche von Bernds Leiche geben soll.

Ist Bernd am Abend seines Verschwindens denn noch bei den Großeltern im Hochhaus angekommen oder wurde er auf dem (kurzen?) HinWeg zwischen Bushaltestelle und Hochhaus 'abgegriffen'/ 'an-/weggelockt'/ hat ihn dort jemand in seine Gewalt gebracht?

Die Spur zu Uwe Böhnhardt finde ich sehr interessant, bestimmt wird diese auch nochmal von der 'Cold-Case-Einheit', die ja momentan in dem Fall ermittelt, sorgfältig überprüft.
Evtl ist es auch denkbar, dass dieser Enrico T. und Uwe Böhnhardt zusammen die Tat begangen haben.
Die (belastende) Aussage Enrico T.'s in Richtung Uwe Böhnhardt halte ich für einen Versuch, die Schuld einem Toten, der sich nicht mehr zum Tathergang äußern kann, zuzuschieben und deutet evtl darauf hin, dass Enrico T. von sich selbst ablenken möchte, indem er Uwe Böhnhardt als 'Sündenbock' präsentiert.


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

08.08.2019 um 22:50
@ThoFra

Der Junge ist noch beim Haus angekommen, hat bei seinen Großeltern geklingelt, aber diese waren zu dem Zeitpunkt im Urlaub und haben dementsprechend nicht aufmachen können.
Es war zu dem Zeitpunkt schon spät, er war alleine draußen und ist seinem Mörder wohl Minuten später in die Arme gelaufen :(


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

08.12.2019 um 22:28
https://sicherungsblog.wordpress.com/2017/04/03/der-nsu-und-die-ok-teil-5-schuetzte-die-polizei-ihre-ok-spitzel-bei-den-ermittlungen-zu-einem-kindermord-in-jena/

Mal bisschen Hintergrund dazu.. Was man nicht gleich in der Presse findet..


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

09.01.2021 um 16:21
Gibt es mittlerweile eigentlich was neues zu dem Fall?

Weil soweit ich weiß, führten die Ermittlungen doch in Richtung des NSU-Trios, genauer gesagt zu Böhnhardt und seinem Jugendfreund Enrico Thiele.


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

09.01.2021 um 17:20
Wird scheinbar unter Teppich gekehrt. Wieso vieles bei NSU


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

09.01.2021 um 17:48
Wahrscheinlich weiß man schon lange wer es war. Traurig sowas.
Den Draht mit dem der Junge ja anscheinend erdrosselt wurde, so einen hat man ja laut
https://sicherungsblog.wordpress.com/2017/04/03/der-nsu-und-die-ok-teil-5-schuetzte-die-polizei-ihre-ok-spitzel-bei-den-ermittlungen-zu-einem-kindermord-in-jena/
auch bei Theile gefunden.


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

09.01.2021 um 21:12
https://sicherungsblog.wordpress.com/2017/04/03/der-nsu-und-die-ok-teil-5-schuetzte-die-polizei-ihre-ok-spitzel-bei-den-ermittlungen-zu-einem-kindermord-in-jena/
Puuuh, wars gar der Polizist, Kl. A.? Ist es zu abwegig, dass Bernd mit einem Polizisten mitgegangen wäre, der ihn vom Wohnhaus der Grosseltern (die nicht anzutreffen waren) wieder zu seinen Eltern zurückbringen wollte? Leider wurden einige Beweise nicht gesichert bzw inzwischen vernichtet. Da wird sich nichts aufklären lassen.


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

10.01.2021 um 22:34
Ich will mir garnicht ausmalen was dem Jungen wiederfahren sein muss. Das muss ja wie ein Geschenk gewesen sein, als er nachts dort unterwegs war.


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

10.01.2021 um 22:41
Oder anders gesagt. Er ist seinem Mörder in die Hände gelaufen.


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

10.01.2021 um 23:06
Die NSU hat in deutschland eben narrenfreiheit. Die verdächtigen alles NPD gestalten


melden

Mordfall Bernd Beckmann (9) Jena

10.01.2021 um 23:18
So viele Ungereimtheiten was den Fall angeht.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Susann Jahrsetz - ermordet 1994
Kriminalfälle, 26 Beiträge, am 25.01.2021 von ThoFra
jerry142 am 23.11.2013, Seite: 1 2
26
am 25.01.2021 »
von ThoFra
Kriminalfälle: Mordfall JonBenét Patricia Ramsey
Kriminalfälle, 3.515 Beiträge, am 15.02.2021 von Mazehare
Mr.Sunshine am 15.09.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 174 175 176 177
3.515
am 15.02.2021 »
Kriminalfälle: Mordfall Jutta Hoffmann (1986 - "Waldbad Lindenfels")
Kriminalfälle, 2.617 Beiträge, am 06.02.2021 von hesselbach
XYungelöst am 27.09.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 132 133 134 135
2.617
am 06.02.2021 »
Kriminalfälle: Diana B. in Kaiserslautern tot aufgefunden
Kriminalfälle, 494 Beiträge, am 20.02.2021 von Misetra
Starlightdust am 16.12.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 22 23 24 25
494
am 20.02.2021 »
Kriminalfälle: Hamburger Trümmermörder 1947
Kriminalfälle, 350 Beiträge, am 12.02.2021 von laikaaaaa
Nev82 am 25.05.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 15 16 17 18
350
am 12.02.2021 »