Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

188 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Unfall, Mallorca ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

19.10.2019 um 06:50
Zitat von Ex1tEx1t schrieb:Josef Wilfling ermittelt auch in diesem fall. Laut ihm soll Andreas aus dem balkon im 6.Stock gestoßen worden sein. Typische verletzungen (vom festhalten) and den händen und blutspuren belegen dies.
Kann man sich nicht auch festhalten wenn man aus Versehen vom Balkon stürzt? In dem Moment in dem man das Gleichgewicht verliert versucht man doch nach allem zu Greifen was sich bietet und kann sich dabei auch noch alle möglichen Verletzungen an den Händen zuziehen.

Damit will ich nicht ausschließen dass Andrea gestoßen wurde - aber DIESER Befund Wilfings scheint sich eben auch nicht dazu zu eignen, ein Fallen auszuschließen.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

19.10.2019 um 13:01
Kann man ausschließen, dass (bewusstseinsverändernde) Drogen im Spiel waren, er seine Klamotten selber ausgezogen hat und auch selber gesprungen ist?

Wer bei vollem Bewusstsein von einem Balkon gestoßen wird, der wehrt sich in der Regel doch und schreit um Hilfe?
Zitat von Carole60Carole60 schrieb:Er war laut Medien kaum alkoholisiert und bei der Obduktion hätte man den Drogenkonsum festgestellt.
Sicher?


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

19.10.2019 um 14:52
@fallstaff
Hallo Fallstaff,
darf ich nachfragen wie es kommt, dass sie die Erkenntnisse von Hr. Wilfling derart "kritisch" betrachten?
Und obwohl es etliche Auffälligkeiten bei diesem, wie auch bei unzähligen anderen Balkonstürzen gibt, macht es den Eindruck, als würden sie immer wieder auf einen Unfall hindeuten.
Gibt es dafür eine verständliche Erklärung?
Viele Grüße ...


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

19.10.2019 um 17:10
Zitat von StockholmStockholm schrieb:darf ich nachfragen wie es kommt, dass sie die Erkenntnisse von Hr. Wilfling derart "kritisch" betrachten?
Ich habe nur festgestellt, dass die Griffverletzungen sowohl auf einen Sturz, als auch auf einen Stoß hindeuten können. Wenn Wilfing also alleine aufgrund der Griffverletzungen davon ausginge dass Andreas gestoßen worden sei, wäre das ein Fehlschluss. Falls Wilfling noch andere Erkenntnisse hat die eindeutig auf eine Fremdeinwirkung hindeuten: Immer her damit.

Die spanischen Ermittler sind bei ihren Untersuchungen zu dem Schluss gekommen, dass Andreas gestürzt sei. Wenn man das widerlegen will, muss man Fakten vorlegen die dem widersprechen. Die Griffverletzungen eignen sich dazu nicht, weil sie eben auch ohne Fremdeinwirkung entstanden sein können.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

19.10.2019 um 20:00
Naja ein Befund stellt ja ein Untersuchungsresultat dar, was von Fachpersonalerhoben wird. Ein Befund setzt also immer eine fachkundliche Untersuchung voraus und wird nicht von Wald und Wiesenärzten diagnostiziert.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

19.10.2019 um 20:33
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Ich habe nur festgestellt, dass die Griffverletzungen sowohl auf einen Sturz, als auch auf einen Stoß hindeuten können. Wenn Wilfing also alleine aufgrund der Griffverletzungen davon ausginge dass Andreas gestoßen worden sei, wäre das ein Fehlschluss. Falls Wilfling noch andere Erkenntnisse hat die eindeutig auf eine Fremdeinwirkung hindeuten: Immer her damit.
...Leute, das habe ich aber auch überlegt....ich finde den Fall ja auch seltsam und bin der Meinung, dass nicht gründlich genug untersucht wurde, weil direkt das Vorurteil sich wohl eingebrand hat, dass Tourist und Sturz in Hotel immer automatisch was mit Alkohol, Drogen, Mutproben zu tun haben müsse und selbst verschuldet sei.
Wie bereits beschrieben, teilweise verstehe ich ja die Leute vor Ort auch, da sich leider viele Touristen wirklich wie die allerletzten A... benehmen, aber dennoch hätte man genauer untersuchen müssen.
Und als ich dann eben als Begründung das mit den Griffspuren lass, fand ich das nicht automatisch logisch, wo sie man den ganzen Fall ja hinterfragt, stellt sich mir da eben auch die Frage, wieso weißt das automatisch auf einen Stoß durch eine Person hin?

Vielleicht gibts ja wirklich dazu eine bessere Begründung, die ggf. nur eben in den Berichten nicht so deutlich wird, aber vom Experten tatsächlich bewiesen ist.

Aber ich dachte mir auch direkt: Ja Moment: wenn ich zum Beispiel da versuche, wo drüberzuklettern oder ggf. auf nem Stuhl stehe, dann von da abrutsche und im Begriff bin, vom Balkon / Geländer zu stürzen, natürlich greift man aus Reflex automatisch nach irgendwas, um doch noch Halt zu finden...
Leider wird nicht näher drauf eingegangen, wieso diese Spuren eben einen Sturz begründen sollen und inwieweit sie sich ggf. unterscheiden von Griffen, wenn man selbst stürzt und automatisch nach Rettung greifen will..

Interessant fand ich hier den Post eines Teilnehmers, ob man nicht hätte auch einen Schrei hören müssen, vor dem Fall oder während des Falles usw.

Ich glaube sowas in der Art hatte die Mutter von Andreas sich ja auch gefragt, da sie das Hotel ja selbst gesehen und dort danach übernachtet hat und feststellte, wie ruhig es morgens um die Zeit eigentlich noch sei und die Zimmer wiederum doch ziemlich hellhörig...man also eigentlich hätte doch einen Streit oder ähnliches hören müssen...

Laut den Berichten werde ich auch nicht so wirklich schlau, ob nun die Leute in dem Zimmer befragt wurden, wo man den Sturz vom Balkon annahm...irgendwie stand es so sinngemäß drin, aber auch nicht so richtig...vielleicht habe ich es nur nicht kapiert.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 00:07
Also zum Zeitpunkt des Sturzes war er im Obelisco . Der Sturz fand demnach nicht von der Stiege statt sondern vom Balkon aus dem 6.Stock.
Top-Cop: »Der Fall war 
tatsächlich ganz anders«
Deshalb hat sich die Familie nun hochklassige Hilfe geholt. „Wir haben Josef Wilfing gebeten, sich den Fall anzusehen“, so Hannelore Kletzl (siehe Interview).
Der pensionierte deutsche Starermittler und Ex-Chef der Münchner Mordkommission überprüfte den Fall, zog Fallgutachter und Chirurgen zurate und kam zu einem den Verdacht der Familie bestätigenden Ergebnis: „Es war alles ganz anders.“ Die spanische Policia ging davon aus, dass Andreas Kletzl von der Außenstiege des Hotel Obelisco gestürzt sei. Dem widerspricht Wilfing. Andreas sei von einem Balkon eines Zimmers im sechsten Stock gestürzt. Der Sturzwinkel sei belegbar
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/oberoesterreich/Killte-Sex-Mafia-Lehrling/140577552

Und hier nochmal meine gefundene Bewertung zu einer Balkontür im oberen Stockwerk im Obelisco:
Ein kleines Manko gab es, leider hat die Verriegelung unserer Balkontür nicht funktioniert. Der Mangel wurde bereits am ersten Tag an der Rezeption gemeldet, repariert wurde leider trotz Zusage nichts.
Für uns war es nicht weiter tragisch, da unser Zimmer im oberen Stock war.
Es könnte sein, dass das gewollt war bei den oberen Stockwerken und man dadurch leichter über den Balkon, von der Stiege aus(?) ins Zimmer gelangen konnte um dort Wertgegenstände zu entwenden, wenn es ein Raub mit anschließender Todesfolge war. Sprich, er wurde dorthin gelockt um ausgeraubt zu werden. Oder eben, das obere Zimmer wurde angemietet von Prostituierten und er wurde quasi in eine Falle gelockt.

Das würde dann zu der Aussage passen:
Zudem wurde neben der Leiche ein Kondom gefunden, das aber nie auf DNA-Spuren untersucht wurde.
Frage: Warum wurde nicht nach DNA-Spuren gesucht?


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 00:11
Ergänzung des Artikels:
Der Verdacht: Andreas Kletzl wäre in einen Konflikt mit schwarzafrikanischen Prostituierten geraten und von Zuhältern in den Tod getrieben worden.
Es wird aber sicher geprüft worden sein, wer in der Nacht d Zi hatte

Wenn einer aus den Kreisen das Handy an sich genommen hat nach der Tat würde das erklären, warum die Anrufe u.a. nach Afrika gingen.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 00:35
Mir geht noch ein Gedanke durch den Kopf: Wenn es wirklich so war und er nicht bezahlen konnte oder wollte, was gefordert wurde und jemand, ein Zuhälter von vorne, ins Zimmer kam, könnte es doch sein, dass er versucht hat nackt, zum Anziehen blieb keine Zeit mehr, über den Balkon zur Stiege zu flüchten,die Klamotten hat er hastig dabei gepackt und runtergeworfen weil der Weg nach vorne ja versperrt war. MWn war die Stiege gleich neben den Balkonen,oder? Es kam zu einem kurzen Gerangel,wobei er über die Brüstung gehoben wurde und dann noch versucht hat sich festzuhalten, es aber leider nicht mehr schaffte. Eine DNA Untersuchung wäre da dringend notwendig gewesen.

Das gefundene Kondom bei der Leiche könnte bedeuten, dass Alles sehr schnell gegangen sein muss eigentlich unmittelbar nach dem Sex, wenn es denn so war.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 06:42
Zitat von sundrasundra schrieb:Das würde dann zu der Aussage passen:
Zudem wurde neben der Leiche ein Kondom gefunden, das aber nie auf DNA-Spuren untersucht wurde.
Frage: Warum wurde nicht nach DNA-Spuren gesucht
Was würde man sich davon versprechen? Falls Andreas das Ding benutzt hatte, waren da seine Spuren dran und die einer Frau deren DNA mit hoher Wahrscheinlichkeit noch niemals irgendwie erfasst wurde.

Man wüsste also das Andreas Sex gehabt hätte - ob das den Eltern weiterhilft? Darüber hinaus geht aus dem Hinweis aber noch nicht einmal hervor ob das Kondom überhaupt benutzt wurde.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 08:39
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Was würde man sich davon versprechen? Falls Andreas das Ding benutzt hatte, waren da seine Spuren dran und die einer Frau deren DNA mit hoher Wahrscheinlichkeit noch niemals irgendwie erfasst wurde.
Das sehe ich anders. Ganz im Gegenteil! Vielleicht wurde sie noch nie erfasst, aber wenn das mit den "Unfällen" die Runde macht und ein System dahinter steckt, wäre ich mir nicht so sicher, ob das nicht womöglich die gleichen Frauen sind mit wechselnden Hotelzimmern. Die Dame wäre dann auch kein unbekanntes Blatt mehr und könnte sicher einiges erzählen und evtl. noch ein paar sogenannte Balkonsprünge, Mutproben etc. erklären, man würde vllt. hinter die Bande kommen und das endlich als Straftat registrieren und nicht als Suffnummer von Touristen.

Ich will nicht abstreiten, dass es solche Touristen gibt, aber alle in die Kategorie zu stecken, halte ich für leichtsinnig und nicht professionell.
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Man wüsste also das Andreas Sex gehabt hätte - ob das den Eltern weiterhilft? Darüber hinaus geht aus dem Hinweis aber noch nicht einmal hervor ob das Kondom überhaupt benutzt wurde.
Den Eltern hilft glaube ich Alles weiter, was irgendwie zur Aufklärung beitragen könnte. Das er Sex hatte muss für sein Alter nicht unnormal sein, aber die Umstände insgesamt, machen ja den Hergang aus. Für mich ist diese Theorie jetzt am plausibelsten: Er wurde angeworben und ins Hotel gelockt, wo er Sex hatte mit einer Prostituierten. Die wollte ihm das ganze Geld abnehmen, das war ja am Anfang seines Urlaubs,er hatte alles dabei und war nicht bereit seine komplette Urlaubskasse abzugeben, könnte sein, dass er das vorher erzählt hat beim Kennenlernen und man ihn als dicken Fisch sah. Womöglich ging er nicht von einer Prostituierten aus, sondern von einer weiblichen Bekanntschaft, die Sex wollte, wie so viele am Ballermann.

Und als es dann zur Sache ging, kam plötzlich der Zuhälter dazu und Andreas wollte flüchten, nackt mit seinen Klamotten, die er hastig geschnappt hatte. Um besser klettern zu können, warf er die Sachen von sich, zog sein Shirt noch verkehrt rum an, alles weitere schaffte er dann nicht mehr.


2x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 08:55
Zitat von sundrasundra schrieb:Das sehe ich anders. Ganz im Gegenteil! Vielleicht wurde sie noch nie erfasst, aber wenn das mit den "Unfällen" die Runde macht und ein System dahinter steckt, wäre ich mir nicht so sicher, ob das nicht womöglich die gleichen Frauen sind mit wechselnden Hotelzimmern.
Dahinter steckt die Hypothese dass für viele dieser Todesstürze ein Massenmörder verantwortlich ist, der einfach die günstige Gelegenheit nutzt besoffenen Touristen vom Balkon zu stoßen. Und die wiederum beruht auf der statistischen Häufung derartiger Todesfälle. Diese Häufung ist allerdings nur auf den ersten Blick eine Anomalie.
In Deutschland dürften jedes Jahr weit über 1000 Jugendliche durch Suff- oder Drogenunfälle ums Leben kommen. Hauptsächlich sind das junge Männer, weil die von vorneherein zu riskanterem Verhalten und zur Selbstüberschätzung neigen, was durch einen Rausch im weitesten Sinne häufig noch verstärkt wird. Auf die Gesamtbevölkerung gerechnet, sind solche Todesfälle vernachlässigbar und dass junge Männer in dieser Unfallgruppe deutlich überrepräsentiert sind, ist erklärbar.
Dass in Partylocations solche Unfälle signifikant häufiger vorkommen ist allerdings ebenso erklärbar, weil in der Bevölkerung junge Männer in Partylaune und diversen Rauschzuständen deutlich überrepräsentiert sind. Insofern ist es eher verwunderlich, dass es auf Malle nur 70 solcher Vorfälle im Jahr gibt.

Also: Es ist immer noch nicht ausgeschlossen, dass Andreas einem Balkonstoßer zum Opfer gefallen ist. Nur ist scheinbare statistische Häufung ähnlicher Todesfälle kein Indiz für einen oder mehrere Massen-Balkonstoßer, der auf Malle sein Unwesen treibt. Und was bisher präsentiert wurde widerlegt in keinster Weise die Ermittlungsergebnisse der spanischen Ermittler.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 09:09
Zitat von sundrasundra schrieb:Womöglich ging er nicht von einer Prostituierten aus, sondern von einer weiblichen Bekanntschaft, die Sex wollte, wie so viele am Ballermann.

Und als es dann zur Sache ging, kam plötzlich der Zuhälter dazu und Andreas wollte flüchten, nackt mit seinen Klamotten, die er hastig geschnappt hatte.
Klingt nach der perfiden "Ehemann-kommt-früher-nach-Hause" - Masche. AK flüchtete Richtung Balkon und stürzte ab. Oder wurde abgestürzt...


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 09:15
...ich kann sundra nur beipflichten.
Und es ist durchaus vorstellbar, dass die ein oder andere "Klauhure" bereits erkennungsdienstlich erfasst ist.
Was bei den vielen "Unfällen" auffällt...die Opfer sind erst ein paar Stunden auf Mallorca, somit die Urlaubskasse noch fast komplett und des öfteren war es ein Nachbarhotel.
Der Sex muss auch nicht zwangsläufig vollzogen worden sein.
Eine möglicherweise Gleichaltrig die ihm vorgaukelt, dass sie etwas von ihm will, ihn auf's Hotelzimmer bringt und dann nach einiger Zeit kommt ihr "Typ" dazu.
Wofür auch nachts am Strand laufen dazupassen würde.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 09:22
Zitat von StockholmStockholm schrieb:Und es ist durchaus vorstellbar, dass die ein oder andere "Klauhure" bereits erkennungsdienstlich erfasst ist.
Wir suchen ja aber eher eine Stoßhure. Gut möglich dass Andreas vor und nach seinem Tode beklaut wurde. Damit wäre aber immer noch nicht geklärt, wie er vom Balkon abgestürzt ist.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 09:38
@falstaff
"...nach einiger Zeit kommt ihr Typ dazu!"

...und auch schwarzafrikanische Zuhälter "betreuen" weisse "Damen."


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 10:07
Zitat von StockholmStockholm schrieb:"...nach einiger Zeit kommt ihr Typ dazu!"

...und auch schwarzafrikanische Zuhälter "betreuen" weisse "Damen."
Möglich wäre es, klar. In erster Linie dagegen spricht, dass sich professionelle Täter selten das Geschäft verderben indem sie mehr riskieren als unbedingt notwendig. Man könnte dagegen natürlich einwenden dass ein toter "Kunde" nicht mehr aussagen kann und daher das Balkonstoßen integraler Bestandteil der Tat wäre. Aber das Risiko wäre einfach viel zu hoch, dass bei solchen Todesfällen doch mal irgendwann genauer hingeschaut wird und dabei die Machenschaften auffliegen.

Natürlich gäbe es auch noch die Variante, dass Andreas sich gegen die mutmaßlichen Praktiken gewehrt hätte und dann im Rahmen eines Gerangels vom Balkon gestoßen wurde. Da wäre es aber wiederum verwunderlich dass die Zeugen zwar den Aufprall, nicht aber die vorhergehende Auseinandersetzung gehört hätten.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 10:16
@falstaff
...ja...genau ein "toter Kunde" spricht nicht.
Da gibt es aber auch Opfer, die den Sturz überlebt haben.
...wie z. B. Marco G...und unter anderem er spricht von " einer fremden Person", die plötzlich im Raum stand.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 10:21
Ich kann mir nach wie vor nicht vorstellen, dass die Bewohner der infrage kommenden Zimmer nicht befragt wurden. Das hätte man auch tun müssen, wenn man von Anfang an von einem Unfall ausgegangen wäre - denn auch ein tödlicher Unfall muss so gut wie möglich aufgeklärt werden.

Entweder das wurde tatsächlich versäumt, oder die Eltern erwähnen das nur nicht in ihrem Blog. Ich tendiere zur zweiten Variante, denn wenn es versäumt worden wäre hätten die Eltern diesen Umstand ganz sicher explizit in ihrem Blog erwähnt, in dem ja sonst auch alles aufgeführt wird was gegen die spanischen Ermittler spricht.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

21.10.2019 um 10:32
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Ich kann mir nach wie vor nicht vorstellen, dass die Bewohner der infrage kommenden Zimmer nicht befragt wurden.
Aus persönlichen Erfahrungen kann ich mir dies allerdings sehr gut vorstellen. Sobald Dolmetscher benötigt werden, artet es für ohnehin schon vollkommen überlastete Polizisten in Arbeit aus.

Btw könnten die offiziellen Bewohner des Zimmers tatsächlich nichts gewusst haben, da sie zur Tatzeit gar nicht anwesend waren...


1x zitiertmelden