Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

810 Beiträge, Schlüsselwörter: Münster, Kindesmissbrauch Münster

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.11.2020 um 13:41
@T2017

Hallo. Ja dieser Fall stellt auch für mich nochmal eine Steigerung zu dem Meisten bisher gehörten dar.

Ich habe kürzlich einen Artikel gelesen, in dem stand, dass die Mutter ihrem Sohn per SMS "Viel Spaß!" gewünscht hat, in dem Wissen, was ihr Sohn nun mit dem Jungen machen wird. Ebenso soll sie in dem Zeitraum, wo die Jungen über mehrere Tage von 2 Männern gefoltert und vergewaltigt wurden, den Männern Frühstück in die Laube gebracht haben. Es ist einfach nur abartig und je näher ich über solche Dinge nachdenke, desto unbegreiflicher werden sie. Ich weiß im Übrigen nicht mehr, wo ich diese Details gelesen habe, falls nach einer Quelle gefragt wird, sorry.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.11.2020 um 15:24
@BoboKGB,

das habe ich auch gelesen mit dem "Viel Spaß" und dem abartigen Frühstücks-Szenario. Es war glaub der Bild-Reporter, der das vor dem Saal berichtet hat. Ich war sehr gespannt, inwieweit die Ermittler ihr das nachweisen, dass sie von alledem wusste. Doch es gibt mit Sicherheit genug Gründe, dass sie auch auf der Anklagebank Platz nehmen muss. Man kann das auch einfach nicht glauben, arbeitet tagein tagaus mit Kindern und ist dann zu sowas fähig. Was hat sie denn für eine Vorstellung von dem Ganzen, was da abgelaufen ist?

Ihr Auftreten im Gericht ist eindeutig, will vor Gericht nichts zum Thema beitragen. Aber eigentlich ist aufgrund der Video-Dokumentation in bester Qualität doch alles klar. Für angeregten Small Talk mit den Anwälten ist aber Zeit. Ein Moment, wo sich andere Menschen in Grund und Boden schämen würden.

https://www.wn.de/Muenster/4312194-Missbrauchsfall-Muenster-Reue-ist-am-ersten-Prozesstag-kaum-auszumachen


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.11.2020 um 09:32
Zitat von T2017T2017 schrieb:Das Umfeld bemerkt das doch, wenn ein Kind ständig so stark sediert wurde, oder?
Wenn Du meinst, dass man generell mitbekommen müsste, dass das Kind auffällig sein/reagieren würde, dann würde ich dem pauschal zustimmen.

Wenn man aber gerade von k.o.-Tropfen ausgeht, dann fällt einem an der Person gar nichts auf - das ist ja das Trügerische bei dieser Art von Mittel.


https://www.spiegel.de/panorama/k-o-tropfen-drei-menschen-erzaehlen-von-ihren-erfahrungen-mit-drogen-im-alkohol-a-00000000-0003-0001-0000-000002439823


Die Opfer wissen nichts Genaues mehr, haben oftmals eher ein schlechtes Gewissen - ohne zu wissen, warum und wofür.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.11.2020 um 10:15
Ich habe leider selbst schon einmal ko-Tropfen abbekommen. Es ging mir am Tag danach absolut schlecht. Ich habe mich die ganze Zeit übergeben, konnte mich nicht auf den Beinen halten, habe gezittert und geschwitzt, hatte Kopfschmerzen. Es war wirklich furchtbar. Soweit ich weiß, ist das relativ normal nach ko-Tropfen.
Das müsste doch der Kindesmutter aufgefallen sein. Wenn mein Kind plötzlich so krank ist, und am nächsten Tag wieder fit, das ist doch nicht normal...

(Ich hatte übrigens Glück und wurde von meiner Freundin nach Hause geschleppt, mir ist Gott sei Dank nichts schlimmes passiert.)


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.11.2020 um 12:59
@brownie1979 & Jaine,

habe auch mal ein Glas in einer Disko stehenlassen und bin dann kurz ins Bad gegangen. Dazu braucht man wohl nichts sagen, einfach bescheuert. Will gar nicht mehr darüber nachdenken. Zum Glück, Jaine hat deine Freundin dich nach Hause gebracht und du warst nicht allein.

Dieses Dauerhafte, was der Junge mit diesen Tropfen durchmachen musste, ist einfach jenseits der Vorstellungskraft... wie kann man das jemandem antun? Ich könnte mir vorstellen, dass er vielleicht heute noch unter Konzentrationsschwierigkeiten, o. Ä. leidet.

Es mag ja Menschen geben, die den sexuellen Kick suchen und als ERWACHSENE Menschen (die beide damit einverstanden sind) sich zu solchen Methoden entscheiden. Der Hauptverdächtige hat das eiskalt über ein Kind entschieden und durchgezogen, immer und immer wieder... Er fuhr ja in ganz Deutschland umher, um das Kind im Bus diesen Männern zu überlassen. Ist er dann im nächsten Moment mit dem Kind in einen Freizeitpark gefahren? Was hat er dem Jungen denn für ein Ziel genannt bei diesen zahlreichen, kranken Fahrten? Aber es sind wohl Fragen, die vielleicht nicht beantwortet werden, da der Prozess ja weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet...

Sicher ist es gut, dass der Junge das (hoffentlich!) nicht alles "hautnah mitbekommen" hat, wenn er wirklich immer sediert/außer Kraft gesetzt war. Doch wir alle können uns wahrscheinlich vorstellen, wie man sich danach fühlen muss, die Nachwirkungen und aber auch, wenn man merkt, dass am Körper etwas nicht stimmt.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

25.11.2020 um 13:33
Der Prozess wird sich noch lange Zeit hinziehen....

https://www.wn.de/Muenster/4318747-Missbrauchsfall-Muenster-21-weitere-Verhandlungstage-im-Prozess-gegen-Adrian-V.-angesetzt


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

27.11.2020 um 16:22
Das 1. Urteil in dem Fall ist gefällt.

Die BILD spricht von einem Skandalurteil. Ich empfinde dies ebenso. Unglaublich...

https://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/muenster-kinderschaender-muss-3-jahre-und-3-monate-in-haft-74170012.bildMobile.html


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

27.11.2020 um 16:28
Laut eines Gerichtssprechers hat die Kammer den Strafrahmen „zweifach gemildert“.

Die Richter halten B. positiv zugute, dass er einen Täter-Opfer-Ausgleich zahlt, vollumfassend geständig und reuig war und dass er an der Aufklärung des Missbrauchskomplexes mitgeholfen hat. Dem Opfer wurde so eine Aussage im Prozess erspart.
Quelle: https://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/muenster-kinderschaender-muss-3-jahre-und-3-monate-in-haft-74170012.bildMobile.html

Kann man sehen wie man will - ein anderer Richter hätte vermutlich ein anderes Urteil gefällt.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

27.11.2020 um 17:22
Wenn schon die Anklage so lasch ist. Ich konnte es auch überhaupt nicht fassen, als ich eben im Radio vom Urteil gehört habe. Mein erster Gedanke war, da braucht man sich nicht über Selbstjustiz zu wundern (hab heute morgen noch einen Podcast zu dem Bruder, der den Vergewaltiger seiner Schwester getötet hat, gehört.)
Anklage hatte auf 3 Jahre und 6 Monate plädiert
Die Anklage hatte auf drei Jahre und sechs Monate plädiert.
Quelle: https://www.rtl.de/cms/urteil-im-missbrauchsprozess-muenster-3-jahre-und-3-monate-haft-fuer-kinderschaender-4658169.html


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

27.11.2020 um 18:00
Wenn ich dann noch diesen Begriff "Täter-Opfer-Ausgleich" lese, wird es ganz übel. Geschmacklos finde ich das. Es ist ein feststehender Begriff, aber in diesem Zusammenhang finde ich es widerlich, diesen Begriff zu nutzen. Da wird überhaupt nichts ausgeglichen.

3 Jahre und 6 Monate..selbst wenn er die vollständig absitzen muss, ist es ein Schlag ins Gesicht jedes Opfers, das sein Leben lang mit den Folgen zu kämpfen haben wird. Und in das Gesicht jedes Angehörigen. Und jedes fassungslos en Außenstehenden.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

27.11.2020 um 20:03
:kotz:

Das Kind hat lebenslänglich. So ein lasches Urteil und da wundert man sich dann, dass es immer wieder zu solch heftigen Fällen kommt, die ein jahrelanges Leid der Opfer beeinhalten.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

27.11.2020 um 21:08
Naja ist man ja gewohnt hier, was soll man noch groß dazu sagen. In der Praxis ist schwerer sexueller Kindesmissbrauch in Deutschland weitestgehend ein Kavaliersdelikt.

Halbes Jahr U-Haft wird in der Regel angerechnet werden, nach 2/3 der Zeit wird ihm wahrscheinlich Reststrafenaussetzung zugestanden, also ca. 20 Monaten nach Haftantritt wird der Kerl wieder frei rumlaufen.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

gestern um 11:30
Spontanes Treffen mit Adrian V.
Am Morgen des 5. August 2019 – Patrick B. hatte auf der Durchreise spontan bei Adrian V. in Münster übernachtet – sollen Adrian V. und zwei weitere Männer nach einem gemeinsamen Frühstück „sexuelle Handlungen“ an dem damals Neunjährigen vorgenommen haben, schilderte die Richterin das Geschehen. Patrick B. habe gefragt, ob er auch mal dürfe und den Jungen dann vergewaltigt.
Quelle: https://www.wn.de/Muenster/4320544-Missbrauchsfall-Muenster-Richterin-Milde-Strafe-fuer-schweres-Verbrechen

Verstehe dieses Rechtssystem nicht... Das Geld kann das doch auch nicht wiedergutmachen.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

gestern um 12:08
Eigentlich sollte die Hauptmotivation von solchen Urteilen der Schutz der Gesellschaft vor solchen Leuten sein. Abschreckung für andere Triebtäter wird nicht funktionieren.
Ich hoffe, dass auch Patrick B. strikte Therapie und Meldeauflagen sowie ein Kontaktverbot zu Kindern nach der Entlassung bekommt.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

gestern um 17:58
Diese Täter können so gut täuschen, das machen sie ja schon jahrelang. Da kann man auch in der Therapie eifrig mitmachen, engagiert sein und einfach so tun als ob. Beim V. war das doch alles nur zum Schein. Dann ist er nach Hause gegangen und hat Videos bearbeitet um sie fertig ins Darknet zu schicken (so stelle ich mir es vor)...

Kann mir gut vorstellen, dass man von Patrick B. nach einiger Zeit wieder hören KÖNNTE: Wieder ein Übergriff oder der weitere Konsum und Tausch von Kinderpornographie...Sowas legt man nicht einfach ab, schon gar nicht, wenn er sich schon mal an einem Kind vergangen hat.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Mysteriöser Leichenfund in Münster - Leiche lag im Kofferraum
Kriminalfälle, 24 Beiträge, am 06.02.2020 von Punktpunktkomm
porcupinetree am 21.07.2013, Seite: 1 2
24
am 06.02.2020 »
Kriminalfälle: Mordfälle Anja Aichele und Sibylle G.
Kriminalfälle, 2.271 Beiträge, am 04.11.2020 von Neubeginn
armleuchter am 21.12.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 112 113 114 115
2.271
am 04.11.2020 »
Kriminalfälle: Frauenmorde in Münster und Heidelberg
Kriminalfälle, 433 Beiträge, am 25.11.2020 von ThoFra
GonzoX am 07.07.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 19 20 21 22
433
am 25.11.2020 »
von ThoFra
Kriminalfälle: Mordfall Erika Handschuh - "Opelwiese"
Kriminalfälle, 15 Beiträge, am 18.08.2019 von ThoFra
MSVFan am 27.11.2012
15
am 18.08.2019 »
von ThoFra
Kriminalfälle: Unbekannter stürzt in Münster vom Parkhaus
Kriminalfälle, 262 Beiträge, am 13.02.2019 von zlatka1788
Hausmarke am 04.09.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
262
am 13.02.2019 »