Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

896 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kindesmissbrauch, Münster, Kleingartenanlage ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 13:57
Zitat von Nachtfuchs89Nachtfuchs89 schrieb:Da fehlen einem die Worte.
Psychopathen - muss man bzw. kann man nicht verstehen!


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 14:23
Zitat von Mohnblume123Mohnblume123 schrieb:Da fehlen einem wirklich die Worte... unfassbar!!
Verstehe die Anwälte nicht, die dann noch auf milde Strafen plädieren...
Es ist die Aufgabe eines Strafverteidigers das Beste für seine Mandanten vor Gericht zu erreichen.
Dabei zählt die persönliche Meinung des Verteidigers nicht, sondern er ist seinem Mandat verpflichtet.

Daher fordert man natürlich eine milde Strafe, alles andere würde als Pflichtverletzung zu Recht geahndet werden.


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 14:36
Zitat von IlluminatiNWOIlluminatiNWO schrieb:Dabei zählt die persönliche Meinung des Verteidigers nicht, sondern er ist seinem Mandat verpflichtet
Das ist richtig. Dem Anwalt kann man keinen Vorwurf machen, er macht nur seine Arbeit und agiert pflichtbewusst.

Trotzdem ist es grotesk. Ich hab auch grad die Nachrichten gesehen und war dementsprechend auch schockiert.

Der Fehler liegt daher im Rechtssystem. Natürlich hat der Richter recht, wenn er sagt: "Sie dürfen nie wieder raus". Das Vergewaltiger (und besonders diese psychopatischen Schwerstkriminellen) überhaupt wieder auf die Gesellschaft losgelassen werden (müssen) finde ich extrem daneben. Eine Gesellschaft sollte sich so etwas auch nicht gefallen lassen meiner Ansicht nach.

Weiterhin denke ich, dass es auch in einem Rechtsstaat möglich ist, solch extrem gefährliche Personen unschädlich zu machen (wegsperren z.B.) und die Gesellschaft zu schützen. Ich frage mich wirklich, warum das nicht passiert.

Sie kommen frei, vergewaltigen und morden weiter. Unschuldige Menschen (in dem Fall auch noch Kinder) müssen sterben. Wieder und immer wieder. Weil der Staat es ablehnt, solche Leute wegzusperren. Warum ist das so?


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 14:44
Zitat von CarstiCarsti schrieb:Weiterhin denke ich, dass es auch in einem Rechtsstaat möglich ist, solch extrem gefährliche Personen unschädlich zu machen (wegsperren z.B.) und die Gesellschaft zu schützen. Ich frage mich wirklich, warum das nicht passiert.

Weil der Staat es ablehnt, solche Leute wegzusperren. Warum ist das so?
Verstehe deinen Einwurf nicht. Genau das, was du monierst, passiert doch gerade bei diesem Urteil.
Alle Täter haben Sicherungsverwahrung bekommen.


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 14:48
Zitat von emzemz schrieb:Verstehe deinen Einwurf nicht. Genau das, was du monierst, passiert doch gerade bei diesem Urteil.
Alle Täter haben Sicherungsverwahrung bekommen.
Sicherheitsverwahrung heißt in der Regel, eingesperrt bleiben, bis der Delinquent so altersschwach ist, dass er niemanden was antun kann.


2x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 14:51
@emz

Gerade eben wurde in den Nachrichten berichtet, dass das Urteil nicht rechtskräftig ist und die Sicherheitsverwahrung angefochten wird.

Desweiteren die ganzen anderen Fälle dieser Art:

Weshalb werden solche Täter -wider besseren Willens- immer und immer wieder freigelassen und nicht gleich weggesperrt? Man hätte dadurch vielen Opfern das Leben gerettet.


2x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 15:00
Zitat von CarstiCarsti schrieb:Gerade eben wurde in den Nachrichten berichtet, dass das Urteil nicht rechtskräftig ist und die Sicherheitsverwahrung angefochten wird.
Das ist normal, dass gegen solche Urteile Rechtsmittel eingelegt werden, aber ich denke nicht, dass eine höhere Instanz zu einer anderen Einsicht gelangt.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 15:13
Zitat von CarstiCarsti schrieb:Gerade eben wurde in den Nachrichten berichtet, dass das Urteil nicht rechtskräftig ist und die Sicherheitsverwahrung angefochten wird.
Noch nicht rechtskräftig. Dauert bei jedem Urteil
Es wird Revision eingelegt, zumindest wird das immer in solchen großen Prozessen angekündigt.
Die Sicherungsverwahrung wird nicht angefochten.
Desweiteren die ganzen anderen Fälle dieser Art:

Weshalb werden solche Täter -wider besseren Willens- immer und immer wieder freigelassen und nicht gleich weggesperrt? Man hätte dadurch vielen Opfern das Leben gerettet.
Ein Rundumschlag ohne konkrete Beispiele hilft nur wenig bei deiner Argumentation weiter.
Denn "solche Täter" wie in diesem Fall werden eben nicht immer wieder freigelassen.


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 15:17
Ja das stimmt, dass die Verteidiger dazu verpflichtet sind.
Aber in vielen Artikeln hierzu steht: die Verteidigung fordert eine angemessene milde Strafe?! Äh wieso soll es hier angemessen sein, milde zu bestrafen???


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 15:21
Zitat von emzemz schrieb:Denn "solche Täter" wie in diesem Fall werden eben nicht immer wieder freigelassen
Meine Frage ist, warum werden Täter erst NACHDEM sie wiederholt solche Taten begehen EVENTUELL dann mal für immer weggesperrt.

Es gibt ja keine logische Erklärung dafür, dass man überhaupt überlegt solche höchst gefährlichen Menschen wieder auf die Gesellschaft loszulassen.

Das überhaupt die verhängte Sicherheitsverwahrung angefochten werden KANN und wird, dass sollte einfach gar nicht zur Diskussion stehen.

Diese Täter müssen für immer weggesperrt werden. Das kann man doch gar nicht anders sehen.


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 15:25
@Carsti, ja genau so sehe ich das auch! Dass überhaupt da groß "Handlungsspielraum" besteht, ist ein Schlag ins Gesicht für die Opfer


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 15:32
@Mohnblume123

ja! und nicht nur dass - es ist auch totales Gift für eine Gesellschaft. Da wird immer groß mit "aber wir leben nunmal in einem Rechtsstaat" gegenagumentiert. Wie ich schon geschrieben habe, hat das meiner Meinung nach nichts damit zu tun.

Wenn der Täter eindeutig überführt ist, muss er zum Schutz der Gesellschaft total unschädlich gemacht werden.

Erst wenn er das dritte, vierte Mal erwischt wird, denkt man eventuell mal über eine lange Haftstrafe nach. Eben kam in den Nachrichten: die anderen Angeklagten erhielten zwischen 5 (!) und 12 (!) Jahren Haft - ohne anschließende Sicherheitsverwahrung.

Was soll dass denn??

Es wird, sobald die wieder draußen sind zu weiteren Opfern kommen. Wie kann die Justiz so etwas verantworten? Widerlich finde ich das. Es ist auch immer wieder das Gleiche. Oft versagen dann gleichzeitig noch Jugendamt und sogar die Polizei selbst (nicht weiter ermitteln, Beweismaterial verschwindet auf "unerklärliche Weise"). Ich kann gut verstehen, dass die Menschen kein Vertrauen mehr in die Institutionen haben.


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 16:11
Zitat von CarstiCarsti schrieb:Meine Frage ist, warum werden Täter erst NACHDEM sie wiederholt solche Taten begehen EVENTUELL dann mal für immer weggesperrt.
Voraussetzung für Sicherungsverwahrung ist, dass es sich um einen Hangtäter handelt.
Es gibt ja keine logische Erklärung dafür, dass man überhaupt überlegt solche höchst gefährlichen Menschen wieder auf die Gesellschaft loszulassen.
Niemand überlegt derartiges.
Das überhaupt die verhängte Sicherheitsverwahrung angefochten werden KANN und wird, dass sollte einfach gar nicht zur Diskussion stehen.
Ich schrieb bereits, die Sicherungsverwahrung wird nicht angefochten.


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 16:14
Zitat von emzemz schrieb:Niemand überlegt derartiges
Nicht? Warum werden die anderen Angeklagten nach ein paar Jahren (einer sogar nach 5 bzw. noch früher bei guter Führung) wieder auf freien Fuß gesetzt?


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 16:15
Zitat von CarstiCarsti schrieb:Eben kam in den Nachrichten: die anderen Angeklagten erhielten zwischen 5 (!) und 12 (!) Jahren Haft - ohne anschließende Sicherheitsverwahrung.

Was soll dass denn??
Da hätte ich doch mal gerne einen Beleg, wie du darauf kommst.
Meiner Information nach entspricht das nicht den Tatsachen.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 16:19
Aus den TV-Nachrichten. Aber wenn Du andere Informationen hast, dann sei doch bitte so nett und teile sie mir/uns mit.

Also ich hätte gerne eine Antwort auf meine Frage:
Zitat von CarstiCarsti schrieb:emz schrieb:
Niemand überlegt derartiges
Nicht? Warum werden die anderen Angeklagten nach ein paar Jahren (einer sogar nach 5 bzw. noch früher bei guter Führung) wieder auf freien Fuß gesetzt?



1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 16:23
Zitat von CarstiCarsti schrieb:Aus den TV-Nachrichten. Aber wenn Du andere Informationen hast, dann sei doch bitte so nett und teile sie mir/uns mit.
Erkläre bitte, um welche TV-Nachrichten es sich handelt.
Es sollte für uns alle nachprüfbar sein.
Danke


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 16:24
Ich glaube es war Pro7 News time.

Bitte teile uns doch auch Deine Informationen mit. Damit wir diese nachvollziehen können.
Danke.


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 16:27
Ich bin mal so frei. Hier steht das auch für alle diese Männer Sicherheitsverwahrung angeordnet wurde.
Die Urteile für die anderen Männer lauten: Zehn Jahre Haft für einen 36-jährigen Mann aus Hannover für vier Fälle, 11 Jahre und sechs Monate für einen 43-Jährigen aus Schorfheide in Brandenburg für fünf Fälle und 12 Jahre für einen 31-jährigen aus dem hessischen Staufenberg für sechs Fälle. Auch für diese Männer ordnete das Gericht Sicherungsverwahrung an. Damit folgte es weitestgehend den Forderungen der Staatsanwaltschaft. Wegen Beihilfe soll zudem die 46-jährige Mutter des Hauptangeklagte für fünf Jahre ins Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft hatte auf sechs Jahre plädiert. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/missbrauchskomplex-muenster-haftstrafe-101.html


1x zitiertmelden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

06.07.2021 um 16:28
Zitat von CarstiCarsti schrieb:Ich glaube es war Pro7 News time.

Bitte teile uns doch auch Deine Informationen mit. Damit wir diese nachvollziehen können.
Danke.
Wie ich schon sagte, deine Angaben müssen nachvollziehbar sein.
Das ist hier nicht gegeben.


melden