Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

90 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2020, 2018 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 10:53
Alexandra M. verschwand Ende Juli und ich glaube Verbindungen zum Rotlichtmillieu hatte sie auch nicht oder?

Das spricht also eher gehen A.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 10:57
Das auch die Freundin anscheinend nichts mitbekommen hat ? Es wurde ja schon vor 2 Jahren in einem anderen Fall ermittelt.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 11:14
Zitat von KimByongsuKimByongsu schrieb:Die maßgeblichen Experten lassen bereits zwei Delikte genügen.
So wie ich es aus früheren Diskussionen in Erinnerung habe, definiert das FBI bereits zwei Taten als Serie (“… the unlawful killing of two or more victims by the same offender(s), in separate events.”), während in Deutschland drei Morde vorausgesetzt werden, wie beispielsweise auch hier nachzulesen ist
Serienmörder ermorden mindestens drei Menschen, wobei die Taten durch unterschiedliche Orte und Zeitpunkte klar voneinander abgegrenzt sind.
https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/verbrechen/serienmoerder/index.html
Aber bestimmt kannst du die maßgeblichen Experten benennen.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 11:34
Zitat von HeyHoNaHeyHoNa schrieb:Alexandra M. verschwand Ende Juli und ich glaube Verbindungen zum Rotlichtmillieu hatte sie auch nicht oder?

Das spricht also eher gehen A.
Hintergrund:
Gerade eben kam ein neuer Pressebericht, wonach es sich um einen Vermisstenfall aus Herbst 2018 handeln könnte.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 11:56
Ich frage mich gerade für was so ein Dachboden in einem Mietshaus genutzt wird das man eine Leiche dort so lange verstecken kann, das ist ja kein privater Kellerraum.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 12:39
Zitat von 1cast1cast schrieb:Ich frage mich gerade für was so ein Dachboden in einem Mietshaus genutzt wird das man eine Leiche dort so lange verstecken kann, das ist ja kein privater Kellerraum.
Ich habe einen Artikel gelesen, wonach der zwar für alle Parteien zugänglich ist, aber nicht genutzt wurde.
Der Dachboden hatte eine schmale Luke und eine Klappleiter.

Wenn ich den Bericht wieder finde, poste ich den hier.


2x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 13:15
Zitat von HeyHoNaHeyHoNa schrieb:Der Dachboden hatte eine schmale Luke und eine Klappleiter.
Das war ja auch der Grund, warum die Polizei zur Bergung der Leiche das Dach öffnen musste und ein Abtransport über das Treppenhaus nicht möglich war.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 17:19
@1cast
Ich hab in einem Artikel den Eindruck gehabt, dass das ältere Pärchen sich dort vielleicht gesundheitlich bedingt nicht mehr hochgetraut haben könnte.
Und das Haus sieht für mich von den Bildern die ich bisher sah, nach einem 2- höchstens 3- Familienhaus aus. (Habe noch keine Vollaufnahme gesehen)
Also kein großer Mehrparteienklotz wo alles anonym ist. Man kennt sich bzw seine Nachbarn.
Und in einem Artikel stand ja auch die Leiche war verpackt.
Ich kann mir das durchaus vorstellen, dass da höchstens 1-2 mal im Jahr der Schornsteinfeger hochgeht und da niemand normalen Kellerrat lagert. Eher ein paar Ersatz Dachziegel und Fliesen-Reste um für Reparaturen mal Ersatz zu haben. Mehr lagert glaub ich auf solchen Gemeinschaftsdachböden mit der engen Steigetreppe nicht.
Vielleicht hat er ganz klassisch noch den gerne her genommenen Teppich drum gewickelt. Und selbst wenn dann noch jemand anders dort hoch ging...Ich glaub in einem überschaubaren Mehrfamilienhaus geht man vielleicht nicht so ohne weiteres an die Sachen der anderen.

Für mich ist das tatsächlich vorstellbar.

Was mich mal brennend interessieren würde, warum lag sie da und wurde nicht vom TV verbracht, sein anderes Opfer ließ er aber am mutmaßlichen Tatort liegen....


2x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 17:49
Zitat von HeyHoNaHeyHoNa schrieb:Wenn ich den Bericht wieder finde, poste ich den hier.
Hier z. B. findet sich das so:
Die Wohnung des Verdächtigen, in der er auch festgenommen wurde, befindet sich nur einen halben Kilometer vom Tatort des Mords entfernt. Fahnder untersuchten das Umfeld des Mannes gründlich. Als sie auf dem Dachboden angelangt waren, der lediglich durch eine kleine Luke zugänglich ist, folgte der nächste grausige Fund: Dort lag die Leiche einer Frau.
https://www.24hamburg.de/schleswig-holstein/schleswig-holstein-rendsburg-mord-doppelmord-prostituierte-leiche-dachboden-taeter-polizei-zr-90092326.html


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 18:04
Zitat von Hanne_LoreHanne_Lore schrieb:Ich hab in einem Artikel den Eindruck gehabt, dass das ältere Pärchen sich dort vielleicht gesundheitlich bedingt nicht mehr hochgetraut haben könnte.
Und das Haus sieht für mich von den Bildern die ich bisher sah, nach einem 2- höchstens 3- Familienhaus aus.
Ob gesund oder nicht, warum sollte man überhaupt auf die Idee kommen, auf so einen Dachboden zu steigen?
An der Treppe erkennbar, war er nicht als Trockenboden gedacht.
Im Haus wohnten vier Parteien.
Nachfolgendes Filmchen mag die Gegebenheiten deutlich werden lassen.

https://www.sat1regional.de/polizei-findet-leiche-auf-dachboden-von-mordverdaechtigem-in-rendsburg/


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 19:33
@emz
Na weil manche dort vielleicht doch was aufbewahren.
Wir haben auch so einen Stiegenspeicher, da fliegen die Reisekoffer und der Christbaumständer drauf rum.
Wenn die Eigentümer mit im Haus wohnen, könnte man auch davon ausgehen, dass die ab und zu mal zur Kontrolle hochgehen um zu gucken ob es feucht ist oder das Dach beschädigt ist oder ob sich dort Ungeziefer breit macht.
Es gibt x Gründe da hoch zu gehen.
Ich würde aber mal vorsichtig behaupten, dass dort im Vergleich zum Keller weniger los ist. Unter den Hausbedingungen würden wohl viele den Dachbodenspeicher der Waschküche im Keller vorziehen, wenn sie eine Leiche verstecken wollen. Im Keller ist meist viel mehr los und man hat unter Umständen ja auch mal ein Geruchs- oder Ungezieferproblem. Dem kann man sich auf dem Speicher wohl ungestörter widmen.
Denk ich halt nur...hab ja selber da keine praktische Erfahrung 🙈😁


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 19:58
Währenddessen gestaltet sich die Identifikation der Leiche als schwierig und könnte noch gewisse Zeit in Anspruch nehmen.


Quelle:
https://sh-ugeavisen.dk/index.php/2020/11/06/identifikation-der-frauenleiche-erweist-sich-als-schwierig/


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 20:02
Zitat von Hanne_LoreHanne_Lore schrieb:Was mich mal brennend interessieren würde, warum lag sie da und wurde nicht vom TV verbracht, sein anderes Opfer ließ er aber am mutmaßlichen Tatort liegen....
Vielleicht hat er sie ja bei sich zu Hause ermordet, das läge nah.
Was mich wundert, dass von dem Verwesungsgeruch anscheinend niemand was mitbekommen hat.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 20:05
@Tritonus
Ja liegt nahe...Aber er lebte da doch mit seiner Freundin. Aber im Grunde kann das trotzdem sein.

Der Geruch ist auf dem Speicher weniger schwierig als im Keller. Er braucht doch bloß 1-3 Ziegel verrückt zu haben.
Und meist gibt es zumindest an einer Seite die kleinen Luken für Dachdecker und Schornsteinfeger.
Das ginge gut zu belüften.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 20:20
@Tritonus
Die Möglichkeit besteht, dass es sich um eine weitere Prostituierte handeln könnte bei der zweiten Leiche.
Vielleicht ist sie dort gewesen und er hat sie deswegen dort versteckt?

Was den Geruch angeht, muss ich Hanne_Lore zustimmen.
Durch die "Verpackung" und möglicherweise gute Belüftung könnte das schwer gewesen sein.
Mein Mann meint außerdem, dass nicht jeder weiß, wie der Tod riecht, sodass man vielleicht einen Gestank wahrgenommen hat, aber vielleicht nicht wusste, dass es eine Leiche sein könnte.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 20:27
Zitat von HeyHoNaHeyHoNa schrieb:Vielleicht ist sie dort gewesen und er hat sie deswegen dort versteckt?
Ja, das meinte ich.
Wie er sie allerdings allein die schmale Leiter hinauf und durch die enge Tür gebracht hat - das stelle ich mir sehr schwierig vor; ist auch ziemlich riskant, denn jederzeit kann ja jemand im Treppenhaus auftauchen.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 20:49
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Was mich wundert, dass von dem Verwesungsgeruch anscheinend niemand was mitbekommen hat.
Ich bin auch überrascht und fast schon schockiert, dass es möglich sein soll, auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses über zwei Jahre lang einen menschlichen Leichnam zu lagern und, wie es in den Berichten heißt "bis auf das Skelett" verwesen zu lassen, ohne dass davon irgendjemand etwas mitbekommt.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 22:00
Tote vom Dachboden soll Prostituierte gewesen sein
Die Identität sowie die Todesursache werden nun in der Rechtsmedizin geklärt. Wie die MOPO erfuhr, soll die Leiche dort schon längere Zeit eingepackt gelegen haben. Nach MOPO-Informationen sollen Vermisstenfälle im Rotlichtmilieu neu aufgerollt worden sein. Dabei geriet eine schon längere Zeit vermisste Prostituierte in den Fokus. Ob es sich bei ihr um die Tote handelt, soll eine Obduktion klären.

Um zu prüfen, ob es sich bei dem Festgenommenen um einen Serientäter handelt, sollen weitere Vermisstenfälle und Übergriffe im Prostituierten-Milieu mit dem Täterprofil des mutmaßlichen Mörders abgeglichen werden.
Quelle: https://www.mopo.de/im-norden/schleswig-holstein/er-wohnte-gleich-daneben-killer-versteckte-leiche-hinter-dieser-luke--37579892


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

06.11.2020 um 22:28
@Kielius
Wenn es nicht so tragisch wäre, könnte man es als dummdreist bezeichnen. Irgendjemand geht immer mal auf den Speicher, wenn auch selten, und ein paar Mal im Jahr auf jeden Fall der Schornsteinfeger, also bei uns ist das jedenfalls so. In einem Mehrfamilienhaus mit gemeinsamem Speicher - also mir fehlen da die Worte. Und wenn das Haus nicht wegen des anderen Mordes durchsucht worden wäre, wer weiß, wie lange sie da noch gelegen hätte.
Leider gerät währenddessen Leyhan Veith im Moment ganz in den Hintergrund.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

07.11.2020 um 00:13
Es kann ja auch sein das er mit der Frau auf den Dachboden ist.. Und dort ist sie dann getötet worden..? Dann wäre sie wohl allein die Leiter hinauf gestiegen. Eventuell unter einem Vorwand hinauf gelockt?


1x zitiertmelden