Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

90 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2020, 2018 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

07.11.2020 um 09:05
Zitat von MissRedfordMissRedford schrieb:MissRedford
um 00:13
Es kann ja auch sein das er mit der Frau auf den Dachboden ist.. Und dort ist sie dann getötet worden..? Dann wäre sie wohl allein die Leiter hinauf gestiegen. Eventuell unter einem Vorwand hinauf gelockt?
Das wird ja vielleicht die Spurensuche zeigen, wenn Spuren oder auf dem Dachboden Spuren gefunden werden.
Die haben ja aus der Wohnung einiges an Spuren mitgenommen.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

07.11.2020 um 12:50
Für mich spricht einiges dafür das es sich tatsächlich um die 2018 vermisste Alexandra M handeln könnte. Allein die ähnlichkeit mit seiner aktuellen Freundin ist auffällig.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

07.11.2020 um 12:59
Zitat von MutetteMutette schrieb:Für mich spricht einiges dafür das es sich tatsächlich um die 2018 vermisste Alexandra M handeln könnte. Allein die ähnlichkeit mit seiner aktuellen Freundin ist auffällig.
Nun liegen mir weder Bilder der Freundin, noch der Vermissten vor, halte dies auch nicht unbedingt erklärend.
Aber welche Hinweise gibt es in Richtung Rotlichtmilieu?


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

07.11.2020 um 13:49
Zitat von emzemz schrieb:Aber welche Hinweise gibt es in Richtung Rotlichtmilieu?
Ich habe keine Hinweise dafür gefunden. Meine Vermutung stützt sich einzig darauf das sich die Frauen sehr ähnlich sehen und der TV kurz vorher noch in dieser Gegend gelebt hat.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

07.11.2020 um 14:02
@Mutette
Alexandra M. lebte ja in einer Betreuungs-Einrichtung und besuchte alle 14 Tage ihre Eltern. Sie wurde in einem Artikel (hier verlinkt auf Seite 2) als Person mit leichter geistiger Behinderung beschrieben. Ich könnte mir vorstellen, dass man bei ihr gar keinen Bezug zur Rotlichtszene findet weil es womöglich schlicht keinen gibt.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

10.11.2020 um 11:56
Nun durchsucht die Polizei in Rendsburg eine Kleingartenanlage nahe der Wohnung auf der Suche nach weiteren Spuren. Vermutet sie weitere Leichen? Laut "Bild" führen sie schweres Gerät, wie zum Beispiel Spaten, mit sich, was eher für eine solche Vermutung spricht. Auch Spürhunde sind im Einsatz.
Quelle: https://www.focus.de/regional/hamburg/rendsburg-polizei-durchsucht-kleingartenanlage-versteckt-prostituierten-killer-noch-mehr-leichen_id_12642017.html

Zur Identität der weiblichen Leiche auf dem Dachboden scheinen noch keine Erkenntnisse vorzuliegen.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

10.11.2020 um 14:37
Zitat von emzemz schrieb:Zur Identität der weiblichen Leiche auf dem Dachboden scheinen noch keine Erkenntnisse vorzuliegen
Gerade wurde berichtet es handelt sich im eine 26 jährige aus geesthacht

https://www.google.com/amp/s/www.polizeiticker.ch/amp/artikel/vermisste-26-jahrige-mit-plastiktute-in-rendsburg-getotet-hat-prostituiertenmorder-wieder-zugeschlagen-172208


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

10.11.2020 um 14:48
Danke @Mutette

Da wir Mitteilungen der Polizei komplett einstellen dürfen, darf ich das übernehmen, weil's bequemer zu lesen ist:
Schon unmittelbar nach der Ermittlung des wegen des Mordes an einer Rendsburger Prostituierten Tatverdächtigen am Freitag, dem 30.10.2020, ergaben sich für die Beamten der Mordkommission Hinweise, dass der Mann auch für eine Gewalttat zum Nachteil der Vermissten aus Geesthacht verantwortlich sein könnte.

Die Kriminalpolizei in Geesthacht hatte in dem Vermisstenfall die Ermittlungen geführt. In diesem Zusammenhang war unter anderem aufgefallen, dass mit den Kontodaten der Frau ein kostenpflichtiger Internet-Account auf den Namen des Beschuldigten eingerichtet worden war. Im Verlauf eines gegen den Beschuldigten wegen Betruges geführten Ermittlungsverfahrens hatten Polizeibeamte erfolglos die Wohnung des Tatverdächtigen durchsucht. Der Tatverdacht gegen den Beschuldigten erhärtete sich damals durch die Ermittlungen nicht. Auch zu diesem Vorwurf hatte der Beschuldigte seinerzeit keine Angaben gemacht.

Nachdem die Ermittler am 04.11.2020 die Leiche sowie persönliche Gegenstände der vermissten Frau auf dem Spitzboden des Mehrfamilienhauses gefunden hatten, erhärtete sich der Verdacht, dass der Beschuldigte auch für die Tötung der Vermissten verantwortlich sein könnte. Aufgrund des Zustands des Leichnams war eine endgültige Identifizierung erst gestern durch rechtsmedizinische Untersuchungen möglich. Nach der Obduktion besteht auch in diesem Fall der Verdacht, dass die Verstorbene durch Gewalteinwirkung und Überziehen einer Plastiktüte getötet wurde.
Von Geesthacht nach Rendsburg sind es etwa 150 km mit dem Auto.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

10.11.2020 um 19:10
Also wurde im August 2018 bereits diese Wohnung durchsucht, da er einen kostenpflichtigen Account über das Konto der Vermissten angemeldet hat und leider nichts gefunden. Dabei war sie da ggf schon auf dem Dach ... Irre der Gedanke. Sowohl das es so dreist ist als auch das sie Polizei so nah war.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

10.11.2020 um 19:51
Ich finde Spührhunde sollten öfter zum Einsatz kommen. Vielleicht hätten sie dann 2018 schon was gefunden und es wäre nicht nochmal passiert.
Der TV scheint auf jedenfall starke Nerven zu haben, eine Hausdurchsuchung während eine Leiche auf dem Dachboden liegt ist nicht ohne


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 09:55
Bei der Leiche vom Dachboden handelt es sich um die seit August 2018 vermisste Sebat A.

Ich habe mal ein Foto unserer Lokalzeitung beigefügt.
Ich hoffe, das ist okay.

20201111 095509

IMG-20201111-WA0001


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 10:31
Zitat von MutetteMutette schrieb:Ich finde Spührhunde sollten öfter zum Einsatz kommen. Vielleicht hätten sie dann 2018 schon was gefunden und es wäre nicht nochmal passiert.
Bei der Durchsuchung der Wohnung ging es um Betrug. Da kann man natürlich nicht mit einem Leichenspürhund anrücken. Wir wissen auch nicht, wann diese Durchsuchung war.
Da müssen wir noch abwarten, was wir von den Ermittlungen erfahren.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 10:55
Zitat von emzemz schrieb:Bei der Durchsuchung der Wohnung ging es um Betrug
Aber wenn jemand die Kontodaten einer vermissten Person nutzt ist das schon auffällig und denke das man hier nicht nur von Betrug ausgeht.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 11:04
Sehe ich genauso, es ist mehr als auffällig!
Welchen Bezug sollte er sonst zu S.A. gehabt haben.
Wenn es sich lediglich um eine Bekanntschaft gehandelt hätte, hätte er dies ja bedenkenlos äußern können, statt die Aussage zu verweigern.
So machte er sich doch eigentlich stark verdächtig, zumal es scheinbar ja sonst keine Spur in Richtung eines anderen Täters gab.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 11:07
Zwischen den beiden Frauen besteht für mich eine äußerliche Ähnlichkeit; auch nimmt man an an, dass die Tötungsmethode die gleiche war. Ich könnte mir vorstellen, dass sie nicht die einzigen Opfer sind.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 11:31
Zitat von 1cast1cast schrieb:Aber wenn jemand die Kontodaten einer vermissten Person nutzt ist das schon auffällig und denke das man hier nicht nur von Betrug ausgeht.
Entscheidend ist, was auf dem Durchsuchungsbeschluss steht und da wissen wir nur, dass es um Betrug ging. Müßig darüber zu spekulieren, wovon man sonst noch ausgegangen sein könnte.
Zitat von Ben1990Ben1990 schrieb:Wenn es sich lediglich um eine Bekanntschaft gehandelt hätte, hätte er dies ja bedenkenlos äußern können, statt die Aussage zu verweigern.
Er hat sich zu dem Betrugsvorwurf nicht geäußert. Ob er bestritten hat, sie zu kennen, das wissen wir nicht.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 17:49
Zitat von TritonusTritonus schrieb am 06.11.2020:...
Wie er sie allerdings allein die schmale Leiter hinauf und durch die enge Tür gebracht hat - das stelle ich mir sehr schwierig vor; ist auch ziemlich riskant, denn jederzeit kann ja jemand im Treppenhaus auftauchen.
Und wenn er Ende August 2018 Anfang September 2018 dort eingezogen ist?
Fällt doch null auf, wenn jmd sein Hab und Gut beim Einzug überall hin verstaut.. und ganz oben? Ja warum denn nicht?
Mir als Nachbarn würde weder so ein Gegenstand beim Einzug auffallen noch würde mich seine Existenz auf dem Speicher großartig stören.


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 18:00
Zitat von RATM69RATM69 schrieb:Und wenn er Ende August 2018 Anfang September 2018 dort eingezogen ist?
Das kann man ausschließen.
In den Medienberichten heißt es, dass er vor drei Jahren zu seiner Freundin gezogen ist.


melden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 21:43
Ich halte es für nicht möglich das er alleine eine Leiche auf den Dachboden gebracht hat. So ein leblosen Körper ist schon sehr schwer und unhandlich, er selbst sieht auch nicht nach unheimlich viel Kraft aus. Ich denke der Dachboden ist auch Tatort


1x zitiertmelden

Polizei erbittet Hinweis zum gewaltsamen Tod von Leyhan Veith

11.11.2020 um 22:00
@Mutette
Zitat von MutetteMutette schrieb:Ich halte es für nicht möglich das er alleine eine Leiche auf den Dachboden gebracht hat. So ein leblosen Körper ist schon sehr schwer und unhandlich, er selbst sieht auch nicht nach unheimlich viel Kraft aus. Ich denke der Dachboden ist auch Tatort
Timo M. ist 40 Jahre alt und von Beruf Möbelpacker. Eine Frauenleiche ist da kein Problem, schätze ich. Zudem haben Möbelpacker Hilfsmittel und Techniken um schwere Gegenstände zu transportieren.

Eine Prostituierte klettert auch nicht in Löcher, sondern achtet aufmerksam auf Fluchtwege. Bisher ist es aber völlig unklar, in wechem Verhältnis Sebat und Timo gestanden haben.

Sonnenklaus


melden