Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Matej Peris

653 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Serbien, Kroatien, Belgrad ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Matej Peris

19.05.2022 um 19:35
Es ist jetzt bestätigt, lt. DNA Abgleich, das der gefundene Leichnam Matej ist. Danke an @sooma für die Artikel.

https://kurier.at/mehr-platz/leichenfund-in-belgrad-beendet-die-lange-suche-nach-jungem-kroaten/402013581

https://www.kosmo.at/serbien-vermisster-matej-28-tot-aufgefunden

Zudem arbeitet @dupleX noch an der Übersetzung einer PM in serbischen Sprache.

Wir öffnen jetzt hier wieder unter Vorbehalt.
Zu eindrücklich ist noch das geschriebene, von vor der Schließung.
Verfallt nicht wieder in diesen Modus diskutiert vernünftig und fair über die neuen Erkenntnisse, sonst können wir hier nicht auflassen. Bedenkt eins, es wurde "lediglich" seine Leiche gefunden. Traurig genug, daß es so ist. Beileid an die Angehörigen auch von der Verwaltung. Also haltet euch an die Regeln bitte.


melden

Matej Peris

19.05.2022 um 19:43
Mittels einer DNA-Analyse der Leiche, die gestern in der Donau an der Ada Huja gefunden worden ist, wurde bestätigt, dass es sich um den kroatischen Staatsbürger Matej Periš handelt

19.05.2022

Das Ministerium für innere Angelegenheiten verlautbart offiziell, dass die DNA-Analyse der Leiche, die gestern gegen 09:20 in der Donau, an der Ada Huja, gefunden wurde, bestätigt hat, dass es sich um den kroatischen Staatsbürger Matej Periš (1994) handelt, dessen Verschwinden in Belgrad am 31. Dezember des letzten Jahres angezeigt wurde.

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion erfolgte der Tod auf nicht gewaltsame Art.

Mitarbeiter des Innenministeriums hatten seit dem Moment der Vermisstenanzeige des kroatischen Staatsangehörigen intensiv nach ihm gesucht und alle Maßnahmen und Aktionen ergriffen, um ihn zu finden und die Tatsachen und Umstände seines Verschwindens aufzuklären.

An der Suche nach dem kroatischen Staatsangehörigen Matej Periš waren Mitglieder der Polizei Belgrad, der Tauchereinheit der Gendarmerie, der Kriminalpolizei, der Strompolizei sowie aller Polizeiinspektionen auf dem Territorium der Stadt Belgrad beteiligt.
Quelle: Republika Srbija - Ministarstvo unutrašnjih poslova (Innenministerium) - Aktuelles - Mitteilungen

Die Übersetzung stammt von mir (Muttersprache Kroatisch) - sorry für den anstrengenden Satzbau, bei Serbisch bin ich aus der Übung.


melden

Matej Peris

19.05.2022 um 19:49
Zunächst mal, möchte ich mein Beileid für die Familie von Matej kundtun.

Für mich bleibt nach wie vor eine der wichtigsten Fragen überhaupt, was MP an diesem Steg wollte.
Er war scheinbar nicht so dermaßen stark alkoholisiert, dass er nicht mehr Herr seiner Sinne war.
Zumindest wirkt das für mich auf den mir bekannten Aufnahmen so.
Was wollte er an diesem Steg?
Wieso ist er überhaupt ins Wasser geraten?
Dass man da einfach über die Brüstung fällt, kann ich mir unter normalen Umständen nicht vorstellen.
Interessant wäre auch, ob es speziell an diesem Steg, schon mal in der Vergangenheit vorgekommen ist, dass Leute da runtergestürzt sind.
Vielleicht gibt es dort irgendeine bauliche Besonderheit.
Vielleicht ist die Brüstung ungewohnt niedrig oder dergleichen.
Gibt es vielleicht irgendeine optische Täuschung, die dafür sorgt, dass man nicht korrekt abschätzen kann, wo die Brüstung endet?

Hier mal ein kleines Beispiel was ich meine
Youtube: This Optical Illusion Made A Driver Scared Of A Giant Hole In The Road
This Optical Illusion Made A Driver Scared Of A Giant Hole In The Road
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.

Hier sieht es aufgrund einer optischen Täuschung aufgrund einer Pfütze so aus, als wäre ein Loch in der Straße.
Vielleicht kam es auch in dieser Nacht in Belgrad, im Zusammenhang mit dem Wasser der Sava, zu irgendeiner optischen Täuschung und MP hat die Brüstung "übersehen".

@dupleX
Danke für die Übersetzung.

Ich denke, wir können ein Fremdverschulden zum aktuellen Zeitpunkt ausschließen.
MP muss höchstwahrscheinlich im Rahmen eines Unfalls ins Wasser gestürzt sein.


2x zitiertmelden

Matej Peris

19.05.2022 um 20:40
Zitat von MisterEkoMisterEko schrieb:Ich denke, wir können ein Fremdverschulden zum aktuellen Zeitpunkt ausschließen.
MP muss höchstwahrscheinlich im Rahmen eines Unfalls ins Wasser gestürzt sein.
Das ist durchaus wahrscheinlich. Allerdings kann man auch ins Wasser springen, wenn man sich vor etwas fürchtet oder in Panik ist.


1x zitiertmelden

Matej Peris

19.05.2022 um 20:45
Noch ein paar Infos aus diversen Quellen, die ich unten verlinke:

Nach inoffiziellen Informationen ist die Todesursache Ertrinken.
Ein toxikologisches Gutachten ist in Arbeit, mit Ergebnissen ist erst in einigen Wochen zu rechnen.
Es wurde an/mit dem Leichnam ein schwarzes Shirt mit einem Aufdruck gefunden, wie Matej es an jenem Abend getragen hat. Außerdem fand man weiße Turnschuhe (laut einer Quelle nur einen Schuh), eine Armbanduhr und ein Handy (laut einer Quelle in der Hosentasche).
Die Fundstelle ist ca. 5 km stromabwärts nach der Mündung der Save, an deren Uferpromenade Matej zuletzt gefilmt wurde, in die Donau.

Kroatiens Premier Andrej Plenković und der kroatische Botschafter in Serbien, Hido Biščević, haben ihr Beileid bekundet und die gute und hilfreiche Zusammenarbeit mit den serbischen Stellen unterstrichen.

Matejs Leichnam ist offenbar bereits freigegeben. Er soll morgen in einer Kirche in Belgrad aufgebahrt und im Anschluss an eine Trauerfeier nach Split überführt werden.

Laut dem Vater Nenad Periš wird Matej im engsten Familienkreis beigesetzt. Die Familie bedankt sich für die Beileidsbekundungen und bittet darum, in Ruhe trauern zu dürfen.

dnevnik.hr
HRT (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in Kroatien)
Slobodna Dalmacija
danas.rs
index.hr

Moja iskrena sućut. 🖤


melden

Matej Peris

19.05.2022 um 20:46
Zitat von Mr.BrainMr.Brain schrieb:Das ist durchaus wahrscheinlich. Allerdings kann man auch ins Wasser springen, wenn man sich vor etwas fürchtet oder in Panik ist.
stimmt.
Dennoch sehen wir auf den Aufnahmen (und damit meine ich alle, die so vorliegen, nicht nur die vom Savanova) einfach keine (realen) Verfolger.
Er kann natürlich dennoch vor irgendetwas Angst oder Panik gehabt haben, aber für mich persönlich, und das ist nur meine persönliche Meinung, wirkt MP auf dem gesamten Videomaterial keineswegs ängstlich oder sowas.
Er wirkt für mich, als ob er dringend zu diesem Savanova will, aber durchaus abgeklärt usw.
Aus welchem Grund auch immer.

Diese Aufnahme, auf der er z.B. das Taxi "herbeiwinkt", da sehe ich einen selbstbewussten jungen Mann.
Ich habe nicht das Gefühl, dass hier Angst oder Panik im Spiel war.
Eher ein gewisser Zeitdruck.


1x zitiertmelden

Matej Peris

19.05.2022 um 20:54
Also könnte die „Plastiktüte“ im Wasser eventuell ja doch er gewesen sein, oder irre ich mich da jetzt?!


1x zitiertmelden

Matej Peris

19.05.2022 um 21:06
Zitat von nskandalnskandal schrieb:Also könnte die „Plastiktüte“ im Wasser eventuell ja doch er gewesen sein, oder irre ich mich da jetzt
Man sah doch auf den Aufnahmen das es ein mann war der gerade schwomm.
Mir tut die Familie sehr leid.
Zitat von MisterEkoMisterEko schrieb:Für mich bleibt nach wie vor eine der wichtigsten Fragen überhaupt, was MP an diesem Steg wollte.
Er war scheinbar nicht so dermaßen stark alkoholisiert, dass er nicht mehr Herr seiner Sinne war.
Ich vermute das er drogen im Spiel war.
Speed z.b kann verursachen das man einen großen bewegunsdrang bekommt plus das man schwitzt.
Er nahm oder bekam sie drogen.
Die wirkung setzte ein er wollte sich bewegen dann wurde ihm heiß und er kam auf die idee zu schwimmen.
Und da sakte leider sein Kreislauf ab und er erkrankt.

Ist natürlich nur eine Theorie.


1x zitiertmelden

Matej Peris

19.05.2022 um 21:12
Zitat von MisterEkoMisterEko schrieb:wirkt MP auf dem gesamten Videomaterial keineswegs ängstlich oder sowas.
Diesen Eindruck habe ich auch. Es könnte jedoch erst, als er am Steg unten war etwas passiert sein, das ihn in Panik versetzte. Wir erinnern uns, dass da ein Schatten auf der Terrasse des Restaurants war, der auf das Erscheinen Peris reagiert und sich bewegt hat. Er könnte also durchaus, als er bereits unten auf dem Steg war, oben auf der Restaurantterrasse etwas wahrgenommen haben, das ihn in Panik versetzte.


1x zitiertmelden

Matej Peris

19.05.2022 um 21:17
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb:Ich vermute das er drogen im Spiel war.
Speed z.b kann verursachen das man einen großen bewegunsdrang bekommt plus das man schwitzt.
Er nahm oder bekam sie drogen.
Die wirkung setzte ein er wollte sich bewegen dann wurde ihm heiß und er kam auf die idee zu schwimmen.
Und da sakte leider sein Kreislauf ab und er erkrankt.

Ist natürlich nur eine Theorie.
Kann schon sein, dass ihm vielleicht etwas in den Drink gemixt wurde oder so.
Dennoch hätte es ja vielleicht, auch "nähere" Möglichkeiten gegeben um zu schwimmen.

Wir dürfen auch nicht außer Acht lassen, dass es Dezember war, mitten in der Nacht, MP sich in Belgrad unter Umständen (nur Spekulation von mir) nicht so gut auskannte etc.
Mit Drogen, lässt sich natürlich vieles an irrationalem Verhalten erklären, aber geht man da wirklich bei so einer Witterung mitten in der Nacht schwimmen?
Ich kann mir das einfach nicht vorstellen.
Da müsste ja schon im Prinzip der komplette Selbsterhaltungstrieb bei MP "abgeschaltet" gewesen sein.
Das hätte doch auch den Freunden auffallen müssen.
Wenn jemand so "neben der Spur" ist, das fällt doch auf.
Zumindest würde ich das vermuten.
Zitat von Mr.BrainMr.Brain schrieb:Wir erinnern uns, dass da ein Schatten auf der Terrasse des Restaurants war, der auf das Erscheinen Peris reagiert und sich bewegt hat. Er könnte also durchaus, als er bereits unten auf dem Steg war, oben auf der Restaurantterrasse etwas wahrgenommen haben, das ihn in Panik versetzte.
Ob der Schatten wirklich auf MP "reagiert" kann ich nicht beurteilen.
Mir ist bekannt, was alles diesbezüglich, hier dazu gepostet worden ist.
Dennoch bin ich davon nicht überzeugt.
Kann natürlich auch sein, dass sich da irgendein Tier oder dergleichen aufgehalten hat, dessen Bewegung MP erschreckt haben.
In der Gegend, in der ich wohne, gibt es sehr viele Marder.
Da ist schon 1-2 mal ein solcher sehr schnell und relativ nah an mir vorbeigerannt, weil ich ihn unbemerkt aufgeschreckt hatte.
Bei mir wurde da jedes mal massiv Adrenalin ausgeschüttet.
Nur mal so als Beispiel.


1x zitiertmelden

Matej Peris

19.05.2022 um 22:34
@MisterEko
Ein Schatten wird von einer Lichtquelle geworfen, logisch.
Da der Schatten auf dem Video nach vorne geworfen wird (für unser Auge sichtbar), muss sich die Lichtquelle HINTER dem Objekt befunden haben.
Logisch oder?
Wenn man sich Bilder der Beleuchtung des Savanovas abends ansieht (Weihnachtszeit, Winter), so befindet sich nur eine direkte Lichtquelle in diesem Bereich: im inneren des Savanovas oben bei der Eingangstür.

Nur kurz noch einmal zur Berechnung eines Schattenwurfs (Kunstschule, Malerei, Design, Unterstufe).

Aber ich wiederhole mich und schrieb hier schon einiges dazu, größentechnisch kann der Schatten laut Berechnung auch nicht zu einem Nagetier passen.

Ich hörte von einem Angestellten, der sich im Gebäude befand, das kann natürlich auch sein.


melden

Matej Peris

20.05.2022 um 06:30
Ich denke zum Thema "Schatten" ist bereits mehr oder weniger alles gesagt.
Manche halten das Thema für relevant, andere für irrelevant.
Ich persönlich tendiere zu letzterem.

Ich frage mich sowieso.
Selbst wenn, eine Person am Steg auf ihn gewartet hat.
Selbst wenn, diese Person ihn dann ins Wasser gestoßen oder geschubst hat.
Könnte man das jetzt überhaupt noch zwingend am Körper nachweisen?

An der Leiche von MP wurde ja auch das Handy gefunden.
Ich hoffe, dass sich eventuell noch irgendwelche Daten darauf sichern lassen.
Vielleicht erfahren wir so, mit wem MP zuletzt Kontakt gehabt hat und ob es unter Umständen, eine Verabredung beim Savanona gegeben hat.
Er musste ja irgendeinen Grund gehabt haben, dort hinzulaufen.

An reale Verfolger glaube ich hingegen nicht.
MP hätte seinen Freunden Bescheid sagen können.
Schlicht und einfach die Polizei anrufen.
Den Taxifahrer um Hilfe bitten können.
Passanten ansprechen können.
Wir sehen auf den zahlreichen Aufnahmen keine Verfolger.
Und selbst wenn es Verfolger gegeben hätte, warum läuft MP dann ausgerechnet zum Savanova?

Auch erstaunlich, wenn man sich hierzu mal die Karte anschaut

Ada HujaOriginal anzeigen (1,0 MB)
Quelle: https://www.openstreetmap.org/search?query=ada%20huja%20belgrad#map=14/44.8240/20.4681 und von mir nachträglich bearbeitet

Auf dem Wasser sind das Savanova und Ada Huja (der ungefähre Fundort) der Leiche, nur ca. 8 km entfernt.
Auch schon eine krasse Vorstellung, dass da monatelang in einer Millionenstadt, eine Leiche im Wasser treibt.


1x zitiertmelden

Matej Peris

20.05.2022 um 15:11
Zitat von MisterEkoMisterEko schrieb:Kann schon sein, dass ihm vielleicht etwas in den Drink gemixt wurde oder so.
Dennoch hätte es ja vielleicht, auch "nähere" Möglichkeiten gegeben um zu schwimmen.
Das stimmt. zB 50-100m nördlich ist das Geländer unterbrochen und es führen Stufen bzw eine Schräge zum "Anglerweg".
Mich 'stört" viel mehr, dass M auf der Promenade ja schon in Ufernähe war, quasi fast auf dieser Plattform. Er aber noch um das Gebäude des Cafes herumgegangen ist, mit Sprung über den Zaun, wenn ich mich recht erinnere.
Also nicht auf der Promenade noch 20 Meter weiter und einfach zur Plattform/Steg die Treppen runter, sondern hinten um das Gebäude rum, obwohl der Steg schon klar zu überblicken war!

Gedanklich bringe ich das mit einer ungenauen Treffpunkt-Beschreibung in Verbindung. In etwa "unter der Plattform hinter dem Savanova" - was mich als Ortsfremden zu der weiter südlich gelegenen Plattform führen würde, UNTER der auch ein Weg entlanggeht. s Bild 9

Ich hoffe, die Handyauswertung bringt weitere Erkenntnisse.


melden

Matej Peris

20.05.2022 um 17:33
Zitat von MisterEkoMisterEko schrieb:Selbst wenn, diese Person ihn dann ins Wasser gestoßen oder geschubst hat.
Könnte man das jetzt überhaupt noch zwingend am Körper nachweisen?
Ich vermute nicht.
Und ich vermute leider auch, dass man nie erfahren wird, was wirklich passiert ist.

Um deine Toilettentheorie noch einmal zu stürzen - bzw den Lauf zum Savanova nachts, drei Taxen anhaltend, Umweg laufend, um am Ufer des Flusses zur Toilette zu gehen und sich unten herum zu waschen - man fand ihn vollständig bekleidet.
Seine Jeans war nicht geöffnet oder heruntergezogen.

Meine Vermutung, das Wasser war sein Ausweg, warum auch immer.
Er sprang nicht freiwillig, aufgrund seiner körperlichen Verfassung als Schwimmer sah er nur diese eine Möglichkeit einer ausweglosen Situation zu entkommen.

Traurig und tragisch.


1x zitiertmelden

Matej Peris

20.05.2022 um 17:39
Zitat von StumpfStumpf schrieb:Um deine Toilettentheorie noch einmal zu stürzen - bzw den Lauf zum Savanova nachts, drei Taxen anhaltend, Umweg laufend, um am Ufer des Flusses zur Toilette zu gehen und sich unten herum zu waschen - man fand ihn vollständig bekleidet.
Seine Jeans war nicht geöffnet oder heruntergezogen.
Aufgrund solcher Theorien wurde der Thread bereits geschlossen.
Wir sollten dieses Thema lassen.
Bzw. Werde ich diesen Gedankengang nicht mehr weiter öffentlich diskutieren.
Zitat von StumpfStumpf schrieb:Meine Vermutung, das Wasser war sein Ausweg, warum auch immer.
Er sprang nicht freiwillig, aufgrund seiner körperlichen Verfassung als Schwimmer sah er nur diese eine Möglichkeit einer ausweglosen Situation zu entkommen.
Meinst du jetzt in Richtung Suizid oder verstehe ich dich falsch?

Die Frage ist halt ob er überhaupt gesprungen ist.
Er kann auch im Rahmen irgendeines ganz unglücklichen Unfalls ins Wasser gefallen sein.
Schock, Kälte und Strömung erledigen dann den Rest.


1x zitiertmelden

Matej Peris

20.05.2022 um 17:53
Zitat von MisterEkoMisterEko schrieb:Aufgrund solcher Theorien wurde der Thread bereits geschlossen.
Wir sollten dieses Thema lassen.
Finde ich auch!
Zitat von MisterEkoMisterEko schrieb:Meinst du jetzt in Richtung Suizid oder verstehe ich dich falsch?
Nein, ich meinte als Ausweg aus einer bedrohlichen Situation.
Ein Unglück käme ja nur in Frage, wenn er sich unter der Plattform aufgehalten hätte, denn die Plattform war mit einem Sicherheitszaun umgeben, da kann man nicht versehentlich ins Wasser fallen.

Da er laut Obduktion ertrunken ist, müsste er bei Bewusstsein ins Wasser gelangt sein, was auch gegen einen Unfall spräche, zudem die anfangs zu erahnenden Schwimmbewegungen des "Objekts" im Wasser dieses unterstreichen würden.

Deswegen meine Vermutung, dass er sprang.
Warum auch immer.


1x zitiertmelden

Matej Peris

20.05.2022 um 17:59
Zitat von StumpfStumpf schrieb:Nein, ich meinte als Ausweg aus einer bedrohlichen Situation.
Ein Unglück käme ja nur in Frage, wenn er sich unter der Plattform aufgehalten hätte, denn die Plattform war mit einem Sicherheitszaun umgeben, da kann man nicht versehentlich ins Wasser fallen.
Mit "Sicherheitszaun" meinst du die Brüstung bzw. Das Geländer oder?
Naja, da kann man wenn es blöd läuft schon drüber fallen.
Wir wissen ja nicht was sich dort abgespielt hat.
Ganz blöde Idee.
Er wollte sich einfach cool aufs Geländer setzen und irgendwem eine WhatsApp schicken bzw tippen.
Er verliert das Gleichgewicht, kippt nach hinten und landet im Wasser.
Keine Ahnung.
Möglich ist vieles.

Auch wenn man im Rahmen eines Unfalls ins Wasser fällt kann man eventuell zunächst noch schwimmen.
Das eine schließt das andere erstmal nicht aus.


2x zitiertmelden

Matej Peris

20.05.2022 um 18:00
Zitat von MisterEkoMisterEko schrieb:Auch wenn man im Rahmen eines Unfalls ins Wasser fällt kann man eventuell zunächst noch schwimmen.
Richtig, aber dann schwimme ich zurück zum
rettenden Ufer, wenn ich versehentlich ins Wasser gefallen bin.


2x zitiertmelden

Matej Peris

20.05.2022 um 18:03
Zitat von StumpfStumpf schrieb:Richtig, aber dann schwimme ich zurück zum
rettenden Ufer, wenn ich versehentlich ins Wasser gefallen bin.
Vielleicht ging das aufgrund von Strömung, Schock, Kälte etc nicht.
Ich Weiss nicht wie stark dort die Strömung usw ist.
Dann hat man noch ne nasse Jeans an usw.
Da kann es sein, dass man es einfach nicht mehr bis ans Ufer schafft.
Alles natürlich nur Spekulation.


melden

Matej Peris

20.05.2022 um 18:16
Hier noch einmal ein Blick auf die Plattform.
So weit ist es nicht bis ans Ufer für einen sportlichen Schwimmer, sollte er dort versehentlich ins Wasser gefallen sein.

IMG 20220520 180754Original anzeigen (0,2 MB)

Quelle:
https://www.jutarnji.hr/vijesti/crna-kronika/ocevici-tvrde-u-posudi-s-cvijecem-pronaden-je-predmet-koji-je-pripadao-mateju-15141676

Aber ja, man wird vielleicht nie erfahren, was geschah.
Zumal ich die fehlenden Kameraaufnahmen aus dem Gotik, den Spurt nachts, den Umweg, alles drumherum ja schon wirklich merkwürdig finde ..


melden