Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Rombachmord

212 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bluttat Im Forsthaus Rombach, Forsthaus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Rombachmord

27.01.2016 um 11:29
Auch von mir die besten Grüße und Wünsche zum neuen Jahr 2016.

Ich habe die Hoffnung ja immer noch nicht aufgegeben, daß uns Friedrich Max Schultheiß vielleicht die eine oder andere Frage hier doch noch beantworten möchte.


melden

Der Rombachmord

05.02.2016 um 13:31
@pensionär,
das wird schwer werden, aber dennoch dürfen wir die Hoffnung nicht ganz aufgeben. Im Gegensatz zu Hinterkaifeck ist es
hingegen relativ klar, wer die Täter waren. Es gibt ganz gute Hinweise.
Und Einer ist auch schon gestorben, wenngleich viel zu früh: Kurt K. Hieber, der Mann der den bislang einzigen Film über Rombach (Schwarzwald) und seine dunklen Seiten gedreht hat. Dank @sarafin7 bin ich im Besitz seiner Dokumentation.
Vielleicht wusste er gar nicht, dass wir am selben Tag Geburtstag haben .. hatten.

Traurig !
*******
Bernhard


melden

Der Rombachmord

17.01.2017 um 17:02
An pensioaer:Nun wir wuenschen Allen in diesem Program ein gesundes Jahr 2017.
Sie fragen an ob Friedrich Max Schultheis Nickname Fritz-Fritzle der damaligen Zeit noch einige Fragen beantworten moechte!!
Nun welche Fragen ?

Der Film von Kurt Hieber,leider schon verstorben, wurde leider nur teilweise der Wahrheit gerecht und der Zeitzeuge wollte damals H. Kurt Hieber an sein Versprechen errinnern und apelieren .Ein Besuch in Muenchen, seinem Wohnzitzt ,war erfolglos.Man hat ganz einfach die Zeitzeuging ,Fr.M.H .,ignoriert welche lange Zeit in der Rombach taetig war und den Tagesablauf der Familie kannte wie ,ein altes Sprichwort sagt,wie seine Hosentasche.
Auch Aussagen des Zeitzeugen,welcher mitwirkte in den Dreharbeiten hat man teilweise weggelassen und wie dokumentarisch versprochen,sollte ihm vor Veroeffentlichung des Filmes eine Kopie ueberreicht werden was nicht geschah und auf dieser Basis er eine Klage einreichen wollte.

Weiterhin in einigen Kommentaren eines Mietgliedes von Allmystery,wurde erwaehnt, dass der Besuch im Hause von Frau Schultheiss nach einem Streit kurz vor der Tat das Hause verlassen haetten mit Bettzeug etc.etc.und in der Schutzhuette(Wohnsitz) unterkamen.Reine Stories des Zeitgeschehens.

Die Schutzhuette,genannt steinener Huette(Rombach Hutte),wurde vor (30ziger Jahre)und waehren des Krieges sowie danach vom Grossherzogtum Baden Baden an Familie Becker Ind. aus Pforzheim verpachtet, die wegen der Bobenangriffe auf die Stadt, vorzogen dort zu wohnen und ab und zu einen Besuch bei der Familie Schultheiss machten, mitgeholfen haben beim Kartoffelsetzen und so weiter,jedoch nie im Rombachhof uebernachteten da ja auch kein Platz zur Vefuegung stand. Nach dem Kriege uebernahm die Familie Pf. die Rombachuette ebenfalls aus Pforzheim die keine Huette war sonder eine steinere,solide KonstruKtion.
Frau Schultheiss war immer sehr beliebt das sie ein grosses Wissen hatte und zur damaligen Zeit ,Ende der zwanziger Jahre schon in die USA reiste und mehrere Jahre dort verbrachte.
Ein natuerlich Factor sich tagsueber mit seinen Nachbarn zu unterhalten ,discutieren um Zeitproblem zu erroertern.
Von Streit im Hause keine Spur ,doch Discussionen ueber das damalige Zeitgeschehen ist normal bei starken Karakteren.
Viele Dinge wollen wir hier nichr erwaehnen ,Aussagen von Frau Becker,nach dem Kriege ,Inhaberin der Firma Autoradio Becker,die im Filme von K.Huber,nicht gerade ehrliche Aussagen machte.Sie ist dem Zeitzeugen bekannt seit seiner Kindheit und auch im Berufsleben wo der Zeitzeuge in seinen Semesterferien in deren Firma(Itersbach) taetig war.

Nun nochmals zum Rombachmord.Leider alle Versuche Licht ins Dunkle zu bringen war ohne Erfolg.Zeitzeuge hatte-hat von der Besatzung erstellte Aufzeichnungen ihn Haenden,ueber einen Rechtsanwalt,diese zur Vermittlung gestellt,doch da von Seiten der franz.Regierung,keine Tatortdokumente mehr gefunden wurden somit konnte der Fall nicht weiter bearbeitet werden.

Weitere Fragen wegen Misshandlung von Fremdarbeitern,sprich Rumaenen ist rein erfunden.Sie wurden nicht von H.Schultheiss ,noch von Frau Schultheiss ueberwacht noch betreut.Der Zeitzeuge kann sich erinnern,dass sie immer sehr freundlich und entgegenkomment waren.Vater Schultheiss Aufgabe war im Waldbezirk die anfallenden Aufgaben ,wie Fichten,Tannen zusammen mit seinem Personal-Hau-Meister zu markieren um das Faellen und danach deren Transport frei zu geben.

Der Zeitzeuge Januar 17.2017


melden

Der Rombachmord

05.12.2019 um 15:40
Zeitgeschehen wuenscht allen Teilnehmern ein gesegnetes Jahresende sowie Gesundheit und Wohlergehen Dezember 2019.
Notiz.Der Zeitzeuge mir persoenlich nahe, heute ueber achtzig Jahre alt bei bester Gesundheit aktiv,war vor wenigen Monate in seiner alten Heimat.


melden

Der Rombachmord

05.12.2019 um 16:43
@Zeitgeschehen
Das wünsche ich dir auch.


melden

Der Rombachmord

05.12.2019 um 18:47
@Zeitgeschehen
Danke für diese wahrhaft gute Nachricht. Es besteht ja nicht nur bei mir immer Interesse an dieser Diskussion. Das Thema verfolgt mich seit meiner Murgtäler Kindheit und Schulzeit. Ich bin ein 1946er. Ich beobachte die Diskussion hier auch immer noch und bekomme automatisch eine Nachricht vom Forum, wenn neue Beiträge kommen.

Dass er in seinem hohen Alter wieder einmal in seine alte Heimat Murgtal, Gernsbach, Reichental, Kaltenbronn, Enzklösterle, Nagold usw. kommen konnte, das hatte er wahrhaft verdient. Er hat schon allein mit den übermittelten Richtigstellungen hier im Forum auch viel zur Klärung beigetragen.

@Zeitgeschehen
Bitte Grüße an ihn auch vom @pensionär und weiterhin allen dort und hier vor allem Gesundheit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.




melden

Der Rombachmord

06.12.2019 um 00:25
@Zeitgeschehen
es ist ganz toll, daß hier noch einmal Einiges "gerade gerückt" wurde, herzlichen Dank dafür.

Wie schön, daß der überlebende F.S. seine Heimat in so hohem Alter und v.a. auch bei guter Gesundheit unlängst besuchen konnte, das freut mich sehr!

Daß dieser (Besuch) auch eine so sehr traurige Komponente hatte - er den Verlust seiner Liebsten in so jungen Jahren unter diesen (schlimmen) Umständen verkraften/verarbeiten mußte und bei seinem Besuch an die vielen (sicher einerseits schönen und andererseits derart schlimmen) Dinge/Erlebnisse der frühen Jugend erinnert wurde (die sicher wieder sehr präsent wurden) - das tut mir sehr, sehr leid.


Beste Grüße auch von mir - ich wünsche Ihnen und ihm ein frohes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr bei weiterhin bester Gesundheit!


melden

Der Rombachmord

06.12.2019 um 19:05
Wir bedanken uns ebenfalls fuer die freundlichen wohltuenden Wuensche zum Jahresende 2019. Zeitzeuge uebemittelt alle Jahre wiede ein Lebenszeichen ,denn wiederum ein Mitglied frueheren Datums war der Meinungs,dass er wohl nicht mehr am Leben sei,man hat sogar Nachforschungen angestellt und die Daten seiner Familie ,seiner Kinder erforscht.
Nochmals einfrohes gesundes Jahresende und mit dem Wunsch mit Kraft und Schwung ins ,,Neue Jahr 2020"ihr Zeitzeuge.


melden

Der Rombachmord

20.02.2020 um 16:49
@Zeitgeschehen

Almystery wuenscht von Zeit zu Zeit ein Lebenszeichen, wo wir fuer Zeitzeuge wenig Neues mitteilen koennen nur dass er noch bei voller Gesundheit seiner taeglichen Aktivitaet nachgeht und im Juny wie bekannt Tage in der alten Heimat verbrachte.
Bis auf ein andermal gruesst Sie,
Zeitgeschehen.20.02.2020


melden

Der Rombachmord

30.05.2020 um 18:45
Hallo, ich habe mich gerade erst mit diesem Fall vertraut gemacht, da ich nicht aus der Nähe von Rombach bin.

Eine Frage habe ich:
kann den jemand genau sagen welche Dienststellen der Polizei in Deutschland (und Frankreich) mit diesem Fall damals oder später befasst waren?
Vor allem welche Polizei oder eine entsprechende Behörde dieser Zeit in Deutschland?

herzlichen Dank


melden

Der Rombachmord

31.05.2020 um 13:58
@Bikerin Willkomen im Forum.

Ich gebe Dir mal die Darstellung aus erster Hand weiter. Achte auch auf die Details der Forumsbeiträge. Zunächst zu den -neben der frz. Militärpolizei vor Ort -möglichen involvierten frz. Behörden:
Zitat von canalescanales schrieb am 30.05.2012:Waren denn die franz. Behörden kooperationsbereit, oder wurde die Anfrage einfach abgewiesen?Ein 100jähriger Verschluss der Akten ist ja schon ungewöhnlich. Evtl. über einen europäischen Gerichtshof Akteneinsicht verlangen?Wurden eigentlich die Projektile untersucht?
Zitat von rombachmordrombachmord schrieb am 16.06.2012:Sehr oberflaechlich.(Ministere de la Justice) Franzoesische Verbindungsrichterin in Deutschland zur Sache.Angeblich keine Documente auffindbar im Dez.2009.Danach Schreiben an die Franz.Botschaft Pariser Platz 5 Berlin.Von dort wurde mitgeteilt,dass eventuel Unterlagen vorhanden sind, in Calw,Rottweil eventuel Enzkloesterle .Antwortschreiben Rottweil keine Documente gefunden.Nun zusammenfassend wurde festgestellt,dass das fr.Heer ueber kein Archive der Militaerpolizei im Kreis Calw ,zustaendig fuer den Ort(Stadt) Enzkloesterle im Jahre 1945 verfuegte.Der- service historique de la defense- geht davon aus ,dass diese Documente nicht archiviert wurden und vermuten,dass sie vernichtet wurden.(Antwortschreiben an den Rechtsanwalt in Sache Rombachmord ,Berlin 26.Abril 2010 in franzoesischer Sprache,Unterschrieben vom Le Colonel J.L.Sal.... Chefe du departement Gendarmerie,Par ordre le chef d'escadron E.E......,Chef du Bureu Etude,Enseignement, Recherche France.Dieses fr.Schreiben wurde dem Bundesministerium der Justiz im Berlin uebergeben und weitergereicht an die Rechtsanwaltskanzlei welche das Anliegen von Herrn Schultheiss bearbeiteten und ser entgegen- kommend waren.Danach wurden weitere juristische Aktivitaeten im Falle der Rombachmord eingestellt.Ihre Frage ueber einen europaeischen Gerichthof ,wer weis.wer traegt die Kosten?Denn die schon ausgefuehrten Versuche ,waren mit Honorare verbunden. Herr Schultheiss sieht dieses tragische Ereignis,Zeitzeuge,einziger Ueberlebende als abgeschlossen an und bittet um Verstaendnis.
Ob und ggf. wann und mit welchem Ergebnis zusätzlich zu der frz. Militärpolizei von der deutschen Seite Ermittlungen aufgenommen werden konnten (Besatzungszeit), kannst Du ggf. bei der Ortsverwaltung Enzkloesterle und daraufhin ggf. bei der damals m. E. zuständigen Staatsanwaltschaft Baden-Baden erfragen. Aber erst den thread aufmerksam studieren, falls noch nicht geschehen. Viel Erfolg.


melden

Der Rombachmord

31.05.2020 um 19:36
Ganz herzlichen Dank, das werde ich dann versuchen.


melden

Der Rombachmord

01.06.2020 um 02:19
Einer der merkwürdigsten Threads die ich je gelesen habe. Am Anfang hat man das Gefühl daß sich ein und die selbe Person Unterhält, aufgrund der ähnlichen Rechtschreibfehler. Und auch andere schreiben gefühlt in der 3. Person usw. Dann wird von irgendwelchen geheimen Quellen oder "Kollegen" geredet. Komisches Ding hier


1x zitiertmelden

Der Rombachmord

30.08.2020 um 23:40
Zitat von YABerlinYABerlin schrieb am 01.06.2020:Komisches Ding hier
Naja, es wird auch wohl ein wenig versucht, eine Sache noch mysteriöser darzustellen als sie letztlich ist.


melden

Der Rombachmord

18.10.2020 um 22:18
fmsch1738@gmail.com.
Schön längere Zeit hat sich Zeitgeschehen nicht mehr eingeschaltet.Moechte nur gerne wissen ob sie sich für die Rechtschreibung der Beteiligten oder um Information des Mordfalls
interessieren der nun schon 76 Jahre erfolgte und nun Geschichte geworden ist und das Grabmal bei der Gemeinde Enzkloesterle der Verstorbenen an diese Tat erinnert.Der Gemeinde für deren Pflege entfernen Dank.


melden

Der Rombachmord

19.10.2020 um 21:48
@Zeitgeschehen

Ich hoffe der Zeitzeuge ist bei guter Gesundheit. Das würde mich sehr freuen.

Danke für Ihren Beitrag. Dazu denke ich, dass viele - insbesondere jüngere Menschen - erfahrungsgemäß mit ihrer Informationssuche zu schnell aufgeben, wenn sie auf erste Verständnisschwierigkeiten stoßen.

Wie Sie meinem Betrag vom 31. 05. 2020 entnehmen können, versuche ich bei konkreten Fragen durchaus weiterzuhelfen, so gut ich es eben weiß. Bei dem Beitrag, auf den Sie sich beziehen, habe ich einen solchen sinnvollen Anknüpfungspunkt für mich nicht gesehen und deshalb dazu geschwiegen.

Der Zeitzeuge kann sicher sein, dass mein Interesse, das wie ich schon beschrieben habe schon aus der Kindheit herrührt, natürlich weiterbesteht. Jedesmal wenn ein neuer Eintrag in dem thread abgegeben wird, bekomme ich als interessierter User auf eigenen Wunsch eine Nachricht und ich sehe nach, ob der Beitrag dazu geeignet ist, dass ich dem andren User weiterhelfen kann.

Der Zeitzeuge kann ferner auch sicher sein, dass alles was er von sich aus zu seinen unfaßbar schlimmen und traurigen Erlebnissen hier ergänzend mitteilen möchte, auf Interesse stößt. Bitte lassen Sie ihn das wissen.

Herzliche Grüße an den Zeitzeugen und meine besten Wünsche für sein Wohlergehen auch weiterhin.

Ihr pensionär.


melden

Der Rombachmord

20.10.2020 um 18:11
An Pensionär,zuerst ein kurzer
Anhang: Korrektur vom Zeitgeschehen,Der Gemeinde Enzkloesterle für deren Einsatz unseren eternen Dank....
Nun Pensionär, leider gibt es keine Neuigkeiten im Falle des Rombachmords nur dass eben Buchautoren sich an dem Fall bereichern -leider..Titel
MASSAKER IM FORSTHAUS:
Autoren Stefan Innenhofer und Alexander Rielkhoff war im Buchverlag von Amazon Jahre zurück erhältlich ,Preis Euro 26,71.
So ist es eben im Leben ,ein altes wahres Sprichwort.Wuenschen Ihnen auch weiterhin alles Gute in der heutigen Zeit durchaus nicht angenehm so auch wehr die 60/70/80 zig überschritten hat.
Herzlich ihr Zeitgeschehen.


melden

Der Rombachmord

09.11.2020 um 15:47
Hallo Zusammen, ich habe einen True-Crime Podcast und würde gerne eine Folge über die Rombach-Morde machen. Hat jemand von euch zufällig das Heimatbuch Enzklösterle oder das Buch Morde vor der Haustüre? Oder andere Informationen(Quellen) die ich nutzen könnte?

Vielen Dank schonmal im Voraus!


melden

Der Rombachmord

03.04.2021 um 19:28
Guten Tag,
lange nichts mehr gehört.
Es wäre interessant zu wissen, ob der Zeitzeuge in der Mordnacht trotz Schock etwas mitbekommen hat.
Evtl. mit welcher Sprache die Mörder sich unterhalten haben.
Dadurch könnte man einiges eingrenzen.
In Enzklösterle selber gehen mehrere Versionen über die Mordnacht um.
Einmal waren es die Franzosen, dann die Marokaner, dann zwei zivile Polen mit zwei der am Hetschelhof stationierten
Polen unter französischer Flagge.
Letztere vier wurden in einem Jeep fahrend vom Hetschelhof über die Petersmühle, dann Richtung Rombachhof
um 18.30 uhr am Mordabend gesehen.
Weiß der Zeitzeuge noch ob Hinten um diese Zeit ein Jeep angekommen ist??


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Cold Case: Der Mord an Gertrud Kalweit - Amberg im März 1980
Kriminalfälle, 87 Beiträge, am 01.09.2021 von Eossoe
Eossoe am 01.10.2020, Seite: 1 2 3 4 5
87
am 01.09.2021 »
von Eossoe
Kriminalfälle: Doppelmord Babenhausen
Kriminalfälle, 24.753 Beiträge, am 19.08.2021 von Nightrider64
hängtihnhöher am 27.03.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 1276 1277 1278 1279
24.753
am 19.08.2021 »
Kriminalfälle: Mord an Kirsten S. im Spandauer Forst
Kriminalfälle, 440 Beiträge, am 05.09.2021 von Minos78
akbas am 30.04.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 19 20 21 22
440
am 05.09.2021 »
Kriminalfälle: "Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams
Kriminalfälle, 2.013 Beiträge, am 26.08.2021 von swinedog
yong am 30.03.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 102 103 104 105
2.013
am 26.08.2021 »
Kriminalfälle: Ulm: Frau und Kind tot in Wohnung entdeckt
Kriminalfälle, 8 Beiträge, am 04.08.2021 von AngelLost
maxist am 08.07.2021
8
am 04.08.2021 »