Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Rombachmord

212 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bluttat Im Forsthaus Rombach, Forsthaus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Rombachmord

30.06.2009 um 21:11
Meint ihr des hat was mit Hinterkaifeck zu tun????
Und warum schweigen Dörfer immer???
Wenns wirklich Soldaten gewesen wären würde man es doch zugeben....wer weiß was da alles so hinter steckt....


melden

Der Rombachmord

30.06.2009 um 22:49
Was soll das denn mit Hinterkaifeck zu tun haben?


melden

Der Rombachmord

01.07.2009 um 04:25
Bin ich der einzige der das Gefühl hat der Thread-Ersteller hat hier mehrere Accounts und unterhält sich mehr oder weniger mit sich selber? o.O


melden

Der Rombachmord

01.07.2009 um 18:44
Kein Plan kann doch sein weiß ich ja nicht....


melden

Der Rombachmord

08.12.2009 um 11:27
Also ich hab mir das Ganze jetzt komplett durchgelesen und muss sagen, irgendjemand hat hier ein gewaltiges Geltungsbedürfniss. Das grenzt schon an ner Neurose.
Sorry, aber wenn man ständig davon redet dass jetzt "endlich Bewegung in die Sache kommt" und von höchsten Kreisen u.s.w. redet, da lang ich mir doch ans Hirn. Was sollen das denn für "höchste Kreise" sein???? Der Sarkozy höchstpersönlich wahrscheinlich. OH MANN.
Und jetzt?? Im Endeffekt hat sich garnix getan.


melden

Der Rombachmord

08.04.2010 um 00:56
Hallo zusammen (falls überhaupt noch jemand da ist, den diese Geschichte interessiert).

Bin gerade erst auf euch gestoßen und habe mir die ganze Geschichte von Anfang an durchgelesen. Ist noch jemand aus der Anfangszeit von 2007 dabei?

Ich habe großes Interesse, mehr über diesen Fall zu erfahren, da damals eine Verwandte von mir ebenfalls in dem Forsthaus ermordet wurde.
Es handelt sich dabei um die junge Hausgehilfin Marta Trautz (16).
Ihr wurde der Schädel eingeschlagen und in den Rücken geschossen.
Ihr Vater, Alfons Trautz, wollte seine Tochter in ihrem Heimatort (Wildbad) beerdigen.
Da er keine andere Möglichkeit hatte, lief er die Strecke mit dem Handwagen, holte seine ermordete Tochter und fuhr sie die ganze Strecke zurück nach hause.
Sie ist also wohl nicht mit den anderen Opfern in dem Gemeinschaftsgrab beigesetzt worden.

Mich würde interessieren, ob es inzwischen weitere Erkenntnisse über den Tathergang bzw. über die Täter gibt.

Auch konnte ich die von euch eingestellten Fotos sämtlich nicht anschauen. Woran liegt´s?
Könnte mir jemand zu diesen Fotos verhelfen?
Ich wäre auch sehr an dem Film interessiert! Wo könnte ich den her bekommen?

LG


melden

Der Rombachmord

02.06.2010 um 17:47
Wir möchten nur kurz Stellung nehmen zu den konstant Recherchen dia angestellt wurden oder noch werden von einigen Mitgliedern diese Programes Allmystery bezüglich des Rombach -Mordes.
Man fragt sich immer was Menschen bewegt,sich in eine trakische Vergangenheit einzuschalten ,ja sogar den überlebenden Sohn der Familie Schultheiss schon tod erklärten und hinter dem Rücken des noch lebenden Zeitzeugen Berichte und Bücher veröffentlichen,so auch der damals gedrehte Film dem man dem Hinteblieben erst nach der Ausstrahlung des Fernsehens vorlegte , nicht voll der Wahrheit entspricht.Es ist allgemein bekannt Tode können nicht reden noch sich verteidigen.Man kann das Geschehene nicht rückgängig machen und man sollte auch nicht den Betroffenen falsche Analiesen in die Schuhe schieben.


melden

Der Rombachmord

02.06.2010 um 18:21
@maxemilian

Kannst Du vielleicht kurz präzisieren was Du bzw. ihr mit Deinem /Eurem Beitrag eigentlich aussagen wolltest / wolltet?

Ich habe das nicht so ganz verstanden.


melden

Der Rombachmord

02.06.2010 um 18:43
Nach meinem Dafürhalten handelt es sich beim Rombach-Mord um ein Kriegsverbrechen.

Französische Soldaten hatten die Idee die Frauen, die im Forsthaus waren zu vergewaltigen. Sie sind auf Gegenwehr gestoßen. Dann kam eins zum anderen. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Akteneinsicht wird es in diesem Fall auch in 100 + x Jahren nicht geben. Das kann man immer irgendwie mit entgegenstehenden Interessen begründen, seien es Interessen des französischen Staates oder Interessen von Nachfahren der damals möglicherweise verdächtigten Soldaten.

Das Ergebnis ist schlimm.


melden

Der Rombachmord

03.06.2010 um 22:03
Ich gebe Ihnen hier volständig rechte es war und ist ein Kriegsverbrechen,ich sehe hier eine logisch klare Position Ihrerseits. Danke Die Akten wurden eingesehen doch sind einige Seiten der polizeilichen Aufnahme am Tatort abril 1945 verschwunden.


melden

Der Rombachmord

14.06.2010 um 12:33
Der Heimatlforscher Fritz Barth (Hölderlinstr. 5 75323 Bad Wildbad-Calmbach),berichtet in seinem neuen Buch über die NS-Zeit und seiner Jugend , sowie das Kriegsende.Auch die Verbrechen die dann geschahen-erwähnt er dankerswert.Mit viel Fleiß und Mühe versucht er auf wenigen Seiten das Verbrechen im Rombach zu erklären.Das Buch heißt " Hoffnung Krieg,Not ". e-mail FritzBarth@mianba.de oder auf www.mianba.de/heimatforschung.


melden

Der Rombachmord

14.06.2010 um 20:07
@maxemilian
@AngRa
@ALFONSS
und alle Interessierten...

Mich würde mal interessieren, wo die Behauptung, im Film sei einiges unwahr oder unrichtig dargestellt worden, herkommt.

Es stellt sich für mich die Frage:

1. Was ist falsch dargestellt oder wiedergegeben worden?

2. Wie war es wirklich?

3. Welche Beweise gibt es dafür?

4. Wer hat die Protokolle einsehen können? Wann und wo?

Darüber hinaus würde ich gerne erfahren, wie das Leben auf dem Rombachhof damals aussah, vor und auch während des Krieges.
Und wie war das dort mit den Zwangsarbeitern?
- Wer waren sie?
- Wo waren sie unter gebracht?
- Was mussten sie tun bzw. zu welchen Arbeiten wurden sie heran gezogen?
- Wie wurden sie behandelt?
- Wer hatte die Aufsicht? Das kann doch nicht nur der Förster gewesen sein?

Ich bin zwar auch der Ansicht, dass es sich um ein schändliches Kriegsverbrechen franz. Soldaten handelte, aber es gab ja auch die Theorie, dass es sich um einen Racheakt von ehemaligen Zwangsarbeitern gehandelt habe...


melden

Der Rombachmord

22.07.2010 um 18:21
gibt es in diesem Fall neue Erkentnisse oder kann man den film welcher hier des öfteren erwähnt wird, irgendwo sehen?


melden

Der Rombachmord

14.12.2010 um 13:50
interessant .........viele infos ,viele interessierte der angehörigen,langer zeitraum,
und doch so wenig seiten zu lesen ................mhh

mein interesse ist auch geweckt ;-)


melden

Der Rombachmord

13.03.2011 um 23:36
Hallo,
ist hier noch jemand.
Ich bin gestern abend auf einer einsamen langen Wanderung kurz vor der Dämmerung am Rombachhof vorbeigekommen und um das Gebäude gegangen. Alles verschlossen, im unteren Geschoß sieht man durch die Fenster in einen mehr oder weniger leeren Raum mit einer Werkbank. Die anderen Gebäude scheinen sporadisch genutzt zu werden. Sieht nicht so aus, als ob es vor dem Verfall stehen würde.
Hier ein Bild, das ich gemacht habe


/dateien/37196,1300055803,MnLfeT Rombachhof


melden

Der Rombachmord

14.03.2011 um 21:29
Wunderschönes Anwesen, nur wohnen möchte ich da nicht...

Am linken Schuppen an der Vorderwand scheint Infomaterial zu hängen, oder was ist das?

Grüße,

Spekulatius.


melden

Der Rombachmord

14.12.2011 um 00:12
/dateien/37196,1323817962,DSC01720 2 640x428Original anzeigen (0,2 MB)@spekulatius

Das Info-Material am Schuppen sind hinweise für Waldbesucher...

Die Gedenktafel für die 10 Ermordeten befindet sich links vom Schuppen an einem Stein.

Ein Bild davon befindet sich im Anhang.

P.S.: Wie kann ich ein Bild bzw. mehrere Bilder direkt hier zwischen oder unter dem Text einfügen? Kann man auch mehrere Bilder als Anhang hinzufügen?


melden

Der Rombachmord

14.12.2011 um 09:52
Mich wundert, dass der kleine Fritz, der das Ganze überlebt hat, auch scheinbar in späteren Jahren keine Aussagen zu dem Geschehen machen konnte. Spätestens als Erwachsener stellt man sich doch irgendwann den Traumata der Vergangenheit und will selbst zur Aufklärung beitragen.

Ich denke aber auch wie AngRa, hier waren französische Soldaten die Täter, die ihren seit Jahren brodelnden Hass auf die Deutschen an diesen Menschen abreagiert haben. Es ist ja kein Geheimnis, dass zu Kriegsende hin auch viele deutsche Familien durch die einfallenden Alliiertentruppen Vertreibungen, Vergewaltigungen, Plünderungen und Massenexekutionen zum Opfer fielen. Sie mussten ausbaden, was sich an Hass in diesen Menschen auf alles Deutsche in den Kriegsjahren aufgestaut hatte. Die Russen sollen es da ja am Schlimmsten getrieben haben, aber das heißt nicht, dass Franzosen, Engländer und Amerikaner sich nur mit Ruhm bekleckert haben... Und in Frankreich wird bis heute mancherorts noch eine Antipathie gegen Deutsche gepflegt, die ihre Wurzeln in der damaligen Zeit hat. Das zeigt doch, wie stark der Hass damals gewesen sein muss, wenn sich das über Generationen bis heute erhalten hat.

Trotz allem ist es ein Verbrechen und es ist eine Schande, dass hier scheinbar durch Aktenverschluss keine Aufklärung erfolgt. Das gibt den schalen Beigeschmack, als ob man bis heute der Meinung ist, dass diese Menschen es irgendwie auch verdient haben, was ihnen geschehen ist. :( Aber sowas findet man ja vielerorts im Grenzgebiet, das Leid, das die Menschen dort zum Kriegsende teils erleiden mussten, scheint als Kollateralschaden hinzunehmen zu sein.


melden

Der Rombachmord

14.12.2011 um 14:06
@Comtesse

Es ist schon richtig, dass die Alliierten zum Teil gegen das Kriegsvölkerrecht verstoßen haben und auch Verbrechen begingen.

Nur vergisst du dabei wohl Deutschlands Schuld. Die Alliierten haben nicht aus Langeweile gegen geltendes Recht verstoßen. Was die Taten selbstverständlich nicht verharmlost. Und selbstverständlich sind diese aufs Schärfste zu verurteilen.


Mir fehlt ein wenig die Differenzierung hier. Darf ich erfahren, woher du dein Wissen dazu beziehst? Erzählungen? Bücher?


1x zitiertmelden

Der Rombachmord

14.12.2011 um 14:11
@Merlina
Zitat von MerlinaMerlina schrieb:Nur vergisst du dabei wohl Deutschlands Schuld. Die Alliierten haben nicht aus Langeweile gegen geltendes Recht verstoßen.
Ist das so zu verstehen, dass du einen Rechtsbruch dann billigst, wenn diesem ein anderer Rechtsbruch vorangeganen ist?


melden