Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Tristan

22.490 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Frankfurt, Aktenzeichen Xy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

08.08.2022 um 21:36
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Kann einfach nicht verstehen warum jemand anrufen sollte der rein gar nichts mit dem fall zu tun hat... Ich mein Verrückte gibt es überall...
Kann man auch umgekehrt fragen: Wenn der Typ wirklich der Mörder gewesen wäre, der sich stellen wollte, warum ist er dann nicht zur Polizei gegangen? Aber dieses Spielchen "ich bin da und da, holt mich ab..." das ist doch Blödsinn.

Ehrlich gesagt hört sich dieser Typ am Telefon ziemlich....versoffen an. Es gibt halt Leute, die mit zuviel Alkohol die seltsamsten Sachen lustig finden.

Das das ziemlich geschmacklos ist und die Arbeit der Polizei unnötig kompliziert macht, ist ja klar, aber manche Leute haben halt schon von Natur aus wenig im Kopf und mit Alkohol wird es nicht besser.


2x zitiertmelden

Mordfall Tristan

08.08.2022 um 23:14
@Infostream
Der Anruf erfolgte am 07.April 1998. An dem Tag wurde in der Presse über die Beerdigung berichtet.

Beitrag von anonymous91 (Seite 1.101)

Am 02 April wurde in der Presse ein Zopfmann als Zeuge gesucht.

Das hätte also jeder Wichtigtuer wissen können


melden

Mordfall Tristan

09.08.2022 um 14:02
Zitat von AndySternAndyStern schrieb:Diese Dokus wurden z. T. Jahre nach Tristans Tod produziert. Wäre der Anrufer identifiziert und als Täter ausgeschlossen, hätte man den Anruf nicht erwähnt.
Naja, laut Homepage der hessischen Polizei wird der Anrufer aber nicht mehr „aktiv gesucht“ bzw. wird dieser Anruf eben mittlerweile von den EB nicht mehr als relevant eingestuft, dafür wird es sicherlich triftige Gründe geben, auch wenn diese nicht an uns [die Öffentlichkeit] herangetragen werden.
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Mich würde ja sehr interessieren wie die Ermittler zu der Einschätzung kamen dass dies für den Fall irrelevant ist
Interessieren würde mich das definitiv auch, befürchte allerdings, dass dies wahrscheinlich nie öffentlich kommentiert werden wird.
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Kann einfach nicht verstehen warum jemand anrufen sollte der rein gar nichts mit dem fall zu tun hat...
Solche Anrufer gibt es ja immer mal wieder in Kriminalfällen, besonders in solchen, die große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit / in den Medien erhalten.
Als weiteres Beispiel fällt mir da z B der (Vermissten-)Fall Inka Köntges ein, da „terrorisierte“ ein Anrufer die Polizei ja regelrecht mit hunderten von Anrufen.


melden

Mordfall Tristan

09.08.2022 um 18:56
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Dass man aber anhand der Hasenscharte nicht weiter kam verwundert mich doch immer wieder aufs neue. Gerade wenn der Täter tatsächlich aus der Gegend war müssten ihn ja andere Leute alleine anhand dessen erkennen müssen (also Zopf + Hasenscharte).
Daraus folgere ich schlicht, dass der Täter eben nicht aus der Gegend kommt. Ist das nicht das Naheliegendste?
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Alleine der Wortlaut bleibt einen irgendwie im Gedächtnis hängen..."hier ist Tristians Mörder"
In meinen Augen war das ein Wichtigtuer, der sich an seinem Anruf aufgeilte.
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Kann man auch umgekehrt fragen: Wenn der Typ wirklich der Mörder gewesen wäre, der sich stellen wollte, warum ist er dann nicht zur Polizei gegangen? Aber dieses Spielchen "ich bin da und da, holt mich ab..." das ist doch Blödsinn.
Sehe ich auch so. Da wollte einer mit der Polizei ein Spielchen spielen und hat es geschafft. Da lacht er sich sicherlich heute noch einen drauf.


melden

Mordfall Tristan

10.08.2022 um 00:49
Dass der Anrufer nach so vielen Jahren ermittelt wurde, halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich. Vermutlich arbeitet die Polizei mit starken Annahmen. Wie Fey vor einigen Jahren über ihn sagte "Der bringt mich nicht weiter". Allein durch den Anruf lässt sich der Mord sowieso nicht beweisen, aber man hätte einen Tatverdächtigen.

Hier wurde mehrfach darüber berichtet: Es gibt 2 Versionen beim Anrufer: Die eine originale und die andere etwas anders klingende Version. Bei der Originalversion hört sich der Anrufer nach meinem Empfinden 0 alkoholisiert an. Er hört sich definitiv wie ein Hesse an und ist/war auch einer. Ich halte ihn als Täter für eher unwahrscheinlich.

Dieser Zopfmann schien nur anfangs kurz mal eine Rolle gespielt zu haben. Die Suche nach ihm als "Zeugen" muss nicht zwingend bedeuten, dass die Polizei insgeheim ihn nicht für den Täter hielt. Danach wurde über ihn nichts mehr erwähnt, bis eben ca. 8 Jahre später Fey auf dieses Phantom aufmerksam wurde. Ein Zeuge, der ihn zumindest vom Sehen her kannte, will ihn 2 Jahre später noch IM Tunnel gesehen haben. Für mich ein sehr starkes Indiz, dass er mit dieser Sache was zu tun hat und höchstwahrscheinlich auch der Mörder ist.

Für mich ergibt sich das Problem so (aus Sicht der Jahre 1998 bis ca. 2.000):
Der Zopfmann ist den damaligen Kindern unheimlich und als Kind meidet man solche Leute, redet kaum über sie und denkt gar nicht über sie. In Facebook behauptete jemand ihn namentlich gekannt zu haben und er sei damals oft mit dem Fahrrad unterwegs und trug sichtbar ein Messer bei sich. Möglicherweise war er dem einen oder anderen namentlich (ggf. Fakename) bekannt, aber niemand meldete ihn. Er konnte sich also sehr wahrscheinlich damals frei herumtreiben. Als Langhaarträger kann man die Frisur natürlich am leichtesten verändern (kürzen, Glatze usw.). Des Weiteren wird er nach fast 25 Jahren entsprechend älter aussehen, falls er überhaupt noch lebt.

Diese Hasenscharte oder OP-Narbe dürfte in Wirklichkeit nicht so auffällig sein wie auf dem Phantombild.

Ich halte den Täter auch für den Grabschänder, die Parallelen im Hinblick auf die Sorgfältigkeit - das kann kein Zufall sein.

Wenn ich mir den Fall Tobias aus Böblingen anschaue (Täter heißt Rolf H.): Hier geschah der Mord ähnlich brutal, sexuelle Motive spielten eine Rolle, jedoch war der Mörder sonst immer unauffällig. Das scheint auch auf den Mörder von Tristan zu treffen.


melden

Mordfall Tristan

10.08.2022 um 16:14
Zitat von abberlineabberline schrieb am 06.08.2022:Die Angaben der Zeugen scheinen recht schwammig, mal ist er sportlich und breitschultrig (Zeugin, die ihn aus dem Gebüsch kommen sah, mal hager..., mal nicht ungepflegt (lt Lehrerin), mal eher nicht gepflegt.
Die Damen aus der Kanzlei sollten zumindest wissen, ob er jetzt hager oder sportlich war. Alter 18-30. ja was denn? Teenie oder Erwachsener? Bezügl Kleidungsstil wird auch nie was gesagt, auch nicht, wie er sich nannte etc
Da ist alles schwammig und widersprüchlich.
Und Verdächtige gab es bekanntlich einige, kam nur nie was bei raus.
Das ist auch für mich die Krux. Der Täter wurde ja unmittelbar bei der Tatausführung von Kindern beobachtet, was für sich betrachtet schon außergewöhnlich ist, einhergehend damit, dass er sich auch davon nicht von seinem Tun abbringen ließ. Diese Kinderzeugen konnten aber aufgrund der Lichtverhältnisse im Tunnel keinen Pferdeschwanz, Hasenscharte und Alter etc. erkennen, nicht einmal das sich bietende Szenario sicher als das einschätzen was es war, es kam ihnen nur bedrohlich vor und sie entschlossen sich zur Umkehr.
Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn Sie sich anders entschieden hätten, frei nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark.
Ich halte es mit meinem Wissensstand (der natürlich nicht der der Ermittler sein kann) für durchaus möglich, dass
der ominöse Zopfmann nicht der Mörder von Tristan ist und man sich hierbei verrannt hat. Im Fall von Birgit Meyer hielten die Ermittler sogar lange den Ehemann für dringend tatverdächtig und kamen nie auf Kurt Werner Wichmann. Hierzu bedurfte es erst der Expertise und Hartnäckigkeit Ihres eigenen Bruders.


melden

Mordfall Tristan

10.08.2022 um 16:49
@Freewing
Auch hier sind die Angaben schwammig. Lt den Ermittlern konnten die Kinder (oder in anderen Berichten Jugendliche oder Mädchen) eine "brauchbare Beschreibung" abgeben. Das heisst was? Brauchbar ist ja mehr als "Gestalt im Tunnel"


melden

Mordfall Tristan

22.08.2022 um 07:00
Vor ein paar Tagen ist mir etwas durch den Kopf gegangen:
Am 24.12.1996 sprengte sich in Sindlingen eine Frau mit 2 Handgranaten in der Christmette in die Luft. 2 weitere Frauen starben, es gab ein paar Schwerverletzte und viele Verletzte. Die Kirche war verwüstet.
Ein Foto der Dame wurde veröffentlicht, und absolut niemand konnte sich an sie erinnern. Der neue Vermieter hat sie dann erkannt. Sie wohnte seit kurzem außerhalb der Stadt.
Weder die Sindlinger, noch die Rödelheimer, wo sie kurz zuvor noch wohnte, noch Ex-? Mann und Kind haben sie erkannt.

Nachdem sie identifiziert war, konnte sie jeder erinnern, jeder kannte sie. Sie hatte ihr Äußeres binnen kurzer Zeit verändert. Ihr Gesicht war anders.
Sie war wohl schwer psychisch erkrankt.

Vielleicht ist es beim Zopfmann genauso? Alle kennen ihn, keiner erkennt ihn, weil man ihm eine solche Tat nicht zutraut?
Hatte er auch so schnell eine so gravierende äußere Veränderung erlebt?


2x zitiertmelden

Mordfall Tristan

22.08.2022 um 08:41
Zitat von IvaIva schrieb:Hatte er auch so schnell eine so gravierende äußere Veränderung erlebt?
Du meinst, die Veränderung war VOR der Tat? Das kann natürlich sein, aber Zeugenaussagen berichten davon, dass es den Zopfmann ja anscheinend gegeben hat. Auf der anderen Seite schien das zu der Zeit wohl auch in Mode zu sein.

Nach der Tat? Dann hat das eher ganz praktische Gründe, sich einer Identifizierung zu entziehen.


melden

Mordfall Tristan

22.08.2022 um 09:02
Vor der Tat, ja. Die erwähnte Dame wurde ja auch nur von denjenigen erkannt, die direkt, also wenige Wochen zuvor, mit ihr Kontakt hatten.


melden

Mordfall Tristan

23.08.2022 um 20:24
Hallo Ihr Lieben,
hab vorhin mein Laptop aufgeräumt.. und wie viele hier.. brennende Interesse daran, dass der Fall Tristan aufgeklärt wird..

Ich habe in diesem Zusammenhang.. mir eine Doku angeschaut.. die sich Ungelöst und Unvergessen nannte wo der vermeintliche Anruf auch dargestellt wird..

Ich muss dazu sagen, dass die Aufnahmen, die es von diesem Anruf gibt.. nicht dem Original entsprechen..
wodurch es natürlich auch zu Missverständnissen kam.. in der Beurteilung der Aufnahme..
es gab ja sogar mal die Theorie.. der Anrufer hätte niemals von einer Telefonzelle angerufen.. da angeblich Tiergeräusche zu hören gewesen wären.. dieses klicken, dass sich anhört wie vermeintliche Tiergeräusche sind eine Rückkoppelung des Funks.. meiner Meinung nach muss die damalige Leitstelle den Anruf an alle verfügbaren Einheiten weitergeleitet haben..
auch ist die Stimme des Anrufers deutlich gepitcht.. wie wenn man eine Schallplatte verlangsamt.. ich hoffe könnt mir folgen..

Jeder mit Funk mal gearbeitet hat.. wie mein Beruf.. weiß wovon ich schreibe.. selbst der Digitalfunk besitzt eine akustische Verzögerung.. es kommt auch hier oft zu Rückkopplungen..

Ich hab dazu mal bei HR recherchiert und folgende Aufnahme gefunden.. die vermeintlich originale.. und die Aufnahme von Aktenzeichen XY .. die meines Erachtens noch am vernünftigsten klingen..

Ich finde der Anrufer spielt meiner nach, doch eine größere Rolle in dieser Sache ( no Front ) mich wundert es auch, dass diese Aufnahme niemals in voller Länge allen Menschen zur Verfügung gestellt worden ist.. denn selbst die Originale Version ist geschnitten und man hat den Eindruck, dass hier ebenfalls Passagen herausgeschnitten worden sind..

Mich würde interessieren, was Ihr dazu sagt!?


Ich wünsche euch einen schönen Abend

Hier der Mitschnitt vom HR im Original


Dateianhang: trim.0ECCDB1D-6498-4C9B-887F-7C0299C3C56B.MOV (987 KB)


Dann von Aktenzeichen XY



Dateianhang: trim.ABB07172-34A2-4ABB-BC22-8129EC01D87A.MOV (1075 KB)


melden

Mordfall Tristan

23.08.2022 um 20:37
Wenn ich mich nicht täusche.. hat damals die Entführung des Würth Werkzeug Sohns - die vermeintliche Aufnahme des Entführers im Orginal auch viel dazu beigetragen, den Sachverhalt aufzuklären.. ohne Off Topic zu gehen..

Vielleicht gibt es Menschen da draußen, die anhand der Stimme jemanden identifizieren könnten!?


melden

Mordfall Tristan

24.08.2022 um 18:48
@SUNTSU
Würden Sie mir den Link zur Sendung schicken?


melden

Mordfall Tristan

24.08.2022 um 19:12
Ich habe diese Originale schon mal gehört... in der Tat ist die Stimme meines Erachtens geringfügig anders als bei der sonst veröffentlichten Variante.

Dass niemand die Stimme erkannte kann auch eben daran liegen, dass diese Person nahezu ausschließlich im Obdachlosenmilieu verkehrt hat und möglicherweise keinerlei weiteren Kontakte hatte, ausser den einen oder anderen "Behördengang", zwecks Notstandshilfe beispielsweise ... dass dortige Mitarbeiter die Stimme, so denn sie diese möglicherweise in der offiziellen Variante gehört haben könnten, nicht erkennen, ist dann nicht so sehr verwunderlich, da sie zahlreiche Personen aus diesem Milieu zu bedienen hatten...

Leute aus dem Milieu, die sich zur damaligen Zeit im Umfeld dieser Person aufgehalten hatten, haben vermutlich diese Stimmveröffentlichung gar nie gehört.... heutzutage dürften die meisten davon wahrscheinlich längst verstorben sein.

Wenn das so sein sollte, wird heutzutage kaum jemand in der Lage sein, diese Stimme identifizieren zu können.

Der Name "Meier Dirk" (phonetisch) hat ermittlungstechnisch meines Wissens jedenfalls zu keinerlei Ergebnissen geführt.


melden

Mordfall Tristan

24.08.2022 um 21:32
@Ganovenjulchen
Leider habe ich keinen link mehr.. das war eine Doku über Tristan bei Maintower Kriminalreport.. ich hatte die komplette Sendung aufgezeichnet.. da ich wusste, dass Sie irgendwann von der Plattform genommen werden..

Genauso wie Sendung Ungelöst und unvergessen.. die gab es mal auf Joyn bezüglich Tristan.. tut mir leid

Aber beide Sendungen habe ich damals aufgezeichnet


melden

Mordfall Tristan

24.08.2022 um 21:40
@maxxb74
Ich würde es sehr gut finden, wenn man den Originalen Mittschnitt in seiner ganzen Fassung ungekürzt.. den Menschen zur Verfügung stellen würde.. wir leben in einem Zeitalter.. wodurch Medial eine Riesen Aufmerksamkeit erzeugt werden kann..

Wer weiß.. am Ende erkennt jemand diese Person und es wäre ein auszuermittelnder Hinweis.. mit vielleicht FÜR mehr!?

Es erschließt mir bis heute nicht.. warum der gesamte Mitschnitt niemals veröffentlicht worden ist..!?

Oder sind da etwa Dinge zu hören.. , die wir nicht hören sollen!?

Zumindestens wäre es einen Versuch wert..


melden

Mordfall Tristan

24.08.2022 um 22:23
@SUNTSU
Ich glaube auch, denn schließlich müssen die Ermittler ja auch zu dem Schluss gekommen sein dass der Anrufer nicht der Täter war. Irgendeine Art von Information oder Erkenntnis fehlt uns Außenstehenden da... Wir wissen nicht mal wieso der Anrufer als Täter oder Beteiligter ausgeschlossen werden konnte


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

24.08.2022 um 23:43
Bilde ich mir das ein oder klingt es wirklich eher nach „TristIAn/ Christian“ (ohne s) Mörder, was der Mann da sagt?


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

24.08.2022 um 23:46
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Wir wissen nicht mal wieso der Anrufer als Täter oder Beteiligter ausgeschlossen werden konnte
Vielleicht wurde der Anrufer seitens der Polizei als tatsächlicher Täter ausgeschlossen, weil er ein Wichtigtuer und Lügner ist?
Er gab vor, sich stellen zu wollen, festgenommen zu werden - war aber wenige Minuten nach dem Anruf nicht am angegebenen Ort.
Er sagte "Nehmen sie mich fest", überlegt es sich dann doch anders?
Hat die Polizei-Streife ihn am Bahnhof nicht angetroffen, weil er sich schnell noch ein Schokoriegel vom Bahnhofskiosk holen wollte, bevor er für lange Zeit im Knast verschwindet? - das ist doch Quatsch.

Interessant finde ich, daß die unterschiedlichen veröffentlichten Mitschnitte des Anrufers, vom Sprachduktus her tatsächlich sehr verschieden klingen. Aber inhaltlich offenbart sich der Anrufer doch als Jemand, der die Polizei nur in die Irre führen will, oder?


melden

Mordfall Tristan

24.08.2022 um 23:51
Zitat von nskandalnskandal schrieb:Bilde ich mir das ein oder klingt es wirklich eher nach „TristIAn/ Christian“ (ohne s) Mörder, was der Mann da sagt?
Für mich hört es sich genau so an, wie du es schreibst.


melden