Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

10.08.2019 um 13:39
Steppi84 schrieb:Zeugen gibt es ja vielleicht, aber nicht Jeder redet gerne mit der Polizei, wenn Ihr versteht wie ich das meine...
kann ich gut verstehen, es geht aber immerhin um den brutalen Mord an einem Kind...
und Hinweise, kann man auch anonym geben...

wenn jemand etwas weiß und nichts sagt, muss er auch damit leben...das kann eine sehr sehr schwere Bürde sein...


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

10.08.2019 um 13:41
@Musikengel

Da gebe ich dir Recht, aber wer im Glashaus sitzt, schmeißt ungerne mit Steinen ;)


Hat diesen Film von kabel 1 Jemand von Euch über Tristan gesehen ?
Dort werden Einige interessante Infos genannt, z.B das Tristan sehr oft nicht zu Hause übernachtet hat und Ähnliches.


melden

Mordfall Tristan

10.08.2019 um 13:44
@Maira

Nochmal zur Video-Sequenz, die Tristan im Bahnhof zeigt: Befand sich dieser Kiosk nicht auf der linken (westlichen) Seite der Bahnhofshalle, wenn man diese durch den Südeingang betritt?
Davon bin ich jedenfalls ausgegangen, da sich dort auch heute ein größerer Zeitschriften-Laden befindet, gegenüber der Wandtelefone auf der rechten Seite der Halle.
Wenn man vom Südeingang (linker Eingang) hineinkommt, befindet sich im Eingangsbereich rechts so eine Pass-Photo-Bude, dahinter ein Crobag-Shop, der mittig etwas in die "Empfangshalle" hineinragt. Auf der linken Seite befindet sich noch so ein kleiner Kiosk, der unbegehbar ist, nur mit Fenster-Verkauf. Daneben folgt dann der erwähnte größere Zeitschriften-Laden (Stand März 2019).
Ich bin davon ausgegangen, daß sich dort auch früher dieser Kiosk befand, von dem aus die Videoaufnahme gemacht wurde, oder irre ich mich in dieser Hinsicht?
Du hast geschrieben, daß Tristan im Bahnhof von Nord nach Süd gelaufen sei - ich denke, es ist umgekehrt gewesen, weil er von rechts nach links durch die Videoaufnahme läuft, also wenn die Kamera von links (vom Südeingang her gesehen) gefilmt hat, läuft er auf der Aufnahme doch von Süd nach Nord, oder nicht?
Oder befand sich dieser Kiosk damals tatsächlich auf der gegenüberliegenden Seite, dort wo sich heutzutage die Wandtelefone und das Mobilitäts-Center/Reisezentrum befinden?

Wenn er Wartezeit überbrücken wollte, oder nur so herumstreunerte, wird er im Bahnhof aber wohl eh hin und her gelaufen sein, und auch mal die Richtung gewechselt haben? Aber warum gibt es dann davon keine Aufnahmen, oder wurden die nur nicht veröffentlicht?


melden

Mordfall Tristan

10.08.2019 um 19:48
Also für mich auch ganz klar kein Zufallsopfer.
Ich würde hier eventuell auch nicht von einem sexuell motivierten Verbrechen ausgehen,dann hätte man wahrscheinlich Sperma Spuren oder ähnliches gefunden.
Ein Zufallls-Kanibale,der im Tunnel lauert um jemanden so zu töten?
Eher auch komplett unwahrscheinlich.
Die Frage nach dem Motiv bleibt.Warum wurde der Mord so ausgeführt in dieser sehr spezifischen Form?
Könnte Tristan eventuell in seinem Körper Drogen transportiert haben und der Täter wusste davon,dann könnte auch ein Junkie in Frage kommen der unbedingt die nächste Droge brauchte.
Er könnte dann die gefundenen Drogen im Rucksack abtransportiert haben.


melden

Mordfall Tristan

10.08.2019 um 19:59
@bura007

Das von dir Beschriebene ist eine meiner beiden Theorien zu dem Fall.


melden

Mordfall Tristan

10.08.2019 um 20:04
bura007 schrieb:Könnte Tristan eventuell in seinem Körper Drogen transportiert haben...
@bura007
Welchen Sinn sollte das haben? Drogen im Körper zu schmuggeln macht man eher, wenn man vom Zoll oä gründlich durchducht wird. Also zb am Flughafen. Am Bahnhof eher unüblich aufgrund der fehlenden Personen- und Gepäckkontrollen.


melden

Mordfall Tristan

10.08.2019 um 20:20
@F.Einstoff es werden sicherlich auch Drogen innerhalb deutscher Städte geschmuggelt oder transportiert.
Also von Dealer zum Empfänger oder innerhalb solcher Kreise.
Da geht es nicht immer darum international große Mengen zu schmuggeln.

@Steppi84 was ist die andere Theorie?


melden

Mordfall Tristan

10.08.2019 um 22:28
@Steppi84
Komisch ist auch die Geschichte mit dem Phantombild.
Vor ein paar Monaten stellte ich schon hier die Frage wer der Junge von Bild Nr. 10 sein soll.
Es ist das allererste Phantombild was bei der Polizei im Bezug auf diesen Fall erstellt worden
sein soll, noch vor dem mit dem Zopfmann.
Relativ am Anfang (um Seite 100 herum) in diesem Chat wurde das Bild auch schon mal diskutiert.
Wirkliche Klarheit gab es dazu bis jetzt auch nicht, was auch nicht verwundert weil ja in der öffentlichen Wahrnehmung das Phantombild vom Zopfmann omnipräsent ist.
Vielleicht kannst du mir ja erklären wer das ist...
Screenshot 20190810-220110


melden

Mordfall Tristan

11.08.2019 um 01:48
Drogen halte ich für unwahrscheinlich, dazu hätte es die Art und Weise, den ganzen Ablauf und die Vorgeschichte nicht gebraucht. Ich denke, es ging dem Täter um genau das, was er getan hat. Ob er fertig wurde oder gestört wurde bzw es ihm von der Zeit zu heiss wurde, weiss ich nicht.
Das andere Phantombild spielt bei den Ermittlungen wohl keine Rolle mehr. Bereits kurz nach der Tat wurde ja der Zopfmann ins Spiel gebracht. Ob der der Täter ist, weiss ich nicht, zumindest wird die Polizei mehr Gründe haben, sich für ihn zu interessieren als "kam die Böschung hoch", denn wenn der nur pinkeln war und gar nicht beim Tunnel, hätte er sich auch melden können.


melden

Mordfall Tristan

11.08.2019 um 04:36
Für ein Sexualverbrechen sehe ich wenig Anhaltspunkte.
Tatort,Spurenlage,Tatzeit passt für mich nicht zusammen.
Das einzige was dafür eventuell spricht ist die Mitnahme der Hoden,was aber ja auch manipuliert sein könnte um die Polizei auf eine falsche Fährte zu lenken.
Bei einem Sexualtäter wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit genetisches Material am Tatort vom Täter verblieben.


melden

Mordfall Tristan

11.08.2019 um 14:59
@bura007
An ein Sexualdelikt denk ich auch nicht. Es ging dem Täter vermutlich um genau das, was er gemacht hat.

Und ich denke, dass die Ermittlungen im Internet gar kein falscher Weg war, auch wenn da nichts gefunden wurde. Ich kann mir vorstellen, daß ein Täter, auch wenn er so eine Tat nur einmal beging, in irgendeiner Form in der Vergangenheit mal auffiel. Mit dem Messer scheint er ja umgehen zu können, den einfach mal so aus dem Stand würde vermutlich jeder ein Heer an Spuren hinterlassen, mit der Zeit nicht hinkommen, Tristan hatte doch auch ein Messer, weiss man, was das für eins war? Normales Taschenmesser? Haben sonst noch Dinge aus seinen Taschen gefehlt? Gelesen hab ich davon zumindest nichts.


melden

Mordfall Tristan

11.08.2019 um 15:23
@Logitech

nein kann leider nicht sagen wer das sein könnte. Das Alter kann man aus diesen Phantombild auch kaum schließen finde ich.
Der kann 14 sein, aber auch durchaus Anfang 20. Sollte das zu Beginn der Täter sein auf diesem Bild ?

@abberline

Naja Leute die selbst Dreck am stecken haben meiden in der Regel den Kontakt zur Polizei.

Ich denke das Einige Leute etwas wissen zu Tristans Tot, aber sich eben nicht bei der Polizei gemeldet haben, aus welchen Gründen auch immer.
Viele Dinge die einem aus dem eigenen persönlichen Blickwinkel logisch und natürlich vorkommen, sind aus Sicht von anderen Personen eine absolute Unmöglichkeit.
Man darf niemals von sich selbst auf Andere schließen, gerade wenn man etwas versucht zu ermitteln.
Man muss sich versuchen in den Täter oder die Zeugen hineinzuversetzen und dabei sein eigenes Ich komplett außen vorstellen!

Aus dem direktem Umfeld von Tristan konnte man doch auch Jemanden ermitteln auf den das Phantombild in etwa passt.
Zu Beginn konnte man Ihn wohl nicht finden, leider erst viele Jahre später.
Aber der Fingerabdruck passte dann wohl nicht, was ja nichts heißen muss. Möglicherweise hatte man den Täter ja auch schon ermittelt, konnte Ihm die Tat eben nur nicht nachweisen...


melden

Mordfall Tristan

11.08.2019 um 17:39
Steppi84 schrieb:Möglicherweise hatte man den Täter ja auch schon ermittelt, konnte Ihm die Tat eben nur nicht nachweisen...
dann wäre die Frage, warum nicht ?

also, wenn es keine geplante Tat war, müsste der Täter einfach Spuren am Tatort hinterlassen haben.
er hätte keine Zeit gehabt, Handschuhe anzuziehen, erst nach dem Tristan tot war.
also hätte man irgend etwas an der Leiche von Tristan finden müssen, zumal er ihn ja auch würgte und schlug.

Bleibt die zweite Variante, die Tat war geplant. Tristan dürfte aber nicht dumm gewesen sein, wenn er sich mit jemandem traf der Handschuhe trug..wäre er sofort abgehauen.

Der Täter müsste also die Tatwaffe, die ja wohl kein kleines Messer war, mitgebracht haben und auch Handschuhe, evtl. in einer Tüte , Stoffbeutel, was auch immer.
so dünne Einmalhandschuhe, kann man zwar auch in die Hosentasche stopfen, das Messer aber nicht so ohne weiteres ...er könnte eine Jacke angehabt haben, in den Taschen das alles versteckt...so ein Messer ist aber nicht gerade klein...wo will man das in üblichen Jackentaschen verstecken ?
oder wie ein Taucher , am Bein tragen..unter der Hose..dann wäre das aber für den tödlichen Angriff nicht schnell genug aus der Hose zu holen gewesen (Hosenbein hochkrempeln, dauert viel zu lange)....

der Täter schlug ja als Erstes Tristan massiv , nahm ihn dann in Würgegriff und schlitzte ihm dann die Kehle auf.

die Täter können sich vor Fingerabdrücken schützen, aber nicht davor, ein Haar zu verlieren, Hautschuppen was auch immer...Tristan wehrte sich ja auch, die Ermittler fanden aber wohl keine DNA unter seinen Fingernägeln (vom Täter)...

selbst bei guter Planung hat dem Täter wohl auch noch der Zufall in die Hände gespielt.
abberline schrieb:den einfach mal so aus dem Stand würde vermutlich jeder ein Heer an Spuren hinterlassen, mit der Zeit nicht hinkommen
sorry @abberline, habe mich bei den Spuren, etwas wiederholt von Dir...

ja auch der Zeitrahmen, ist verdammt eng für so eine Tat....und der Täter zog es auch durch, egal wie lange es dauerte, als Tristan erst floh, damit hat er bestimmt nicht gerechnet...diese Zeit konnte er nicht einkalkuliert haben...und für so ein Verbrechen , wählt man doch keinen Ort, wo so oft Kinder vorbeikommen können, ..Zeugen ??


melden

Mordfall Tristan

11.08.2019 um 18:47
@Musikengel

Weil man entweder nicht will oder nicht kann.

Um Jemandem eine Tat nachweisen zu können, bedarf es handfester Beweise z.B Zeugen die Jemanden belasten oder eben DNA Spuren.
Scheint ja wohl nur einen blutigen Fingerbadruck zu geben, der möglicherweise gar nicht unbedingt vom Täter stammen muss.
Ansonsten gibt es nur dubiose Zeugenaussagen wie z.B die von Boris, die eigentlich nie so passiert sein können wie beschrieben.
Hier stinkt etwas gewaltig in meinen Augen.

Der Täter hat wohl so wie es ausschaut kaum Spuren hinterlassen. Und wer so wenig Spuren hinterlässt, kann eigentlich kein durchgeknallter Junkie, verärgerter Bekannter oder Ähnliches sein, sondern Jemand der sich mit sowas "auskennt".
Das würde auch sein Verhalten erklären welches er bei der Tat aufwies.
Ruhig, überlegt, hinterlässt kaum Spuren. Der gesetzte Schnitt an der Kehle, die gezielten Eingriffe am Körper von Tristan. Das ist keine 0 8 15 Person gewesen.
Er führte zudem ein Messer mit sich, was man sicherlich nicht jeden Tag dabei hat, wenn man sich mal anschaut wie es beschrieben wird. Auch das klingt nach Planung im Vorfeld! Die Frage ist nun warum Tristan mit solch einer Person in Kontakt kommt...

Mir kommt da direkt ein Auftragsmord in den Kopf. Die Frage wäre dann natürlich warum, wieso, weshalb...
Die zwei jungen Männer die sich bei Tristan kurz vor seinem Tot aufgehalten haben ( laut einer Zeugin ), geben mir einen weiteren Grund an diese Theorie zu glauben.


melden

Mordfall Tristan

11.08.2019 um 21:18
@Steppi84
Also ich sehe einen Jungen in Tristans Alter und glaube deswegen nicht das er der Täter aber vielleicht der Grund ist.Finde es komisch das so wenig über das Bild bekannt ist.
Wird wie gesagt um ca Seite 100 herum thematisiert aber auch da wenig Infos außer das dieses Bild vor dem Bild mit dem Zopfmann angefertigt wurde.
Vielleicht stehen die Männer von der Parkbank in irgendeiner Beziehung zu diesem mMn. südländisch aussehenden Jungen vom Phantombild.
Natürlich reine Theorie aber in jedem schlechtem Krimi wären die Männer von der Parkbank mehr im Fokus gewesen.
Die Aussage der Hundehalterin zeigte ja auch das die Parkbank Situation merkwürdig war...


melden

Mordfall Tristan

12.08.2019 um 13:03
@Logitech

ja tendenziell würde ich auch einen ca. 14 Jahre alte Jungen in diesem Bild sehen.
Vielleicht ein Freund oder Bekannter von Tristan ?
Damals hingen um den Bahnhof und auch am Park sehr viele ältere Kinder und Jugendliche rum.

In welchem Zusammenhang hat man diesen Jungen oder jungen Mann denn gesucht damals ?
Werde mich heute nochmal einlesen :)

Die Männer von der Parkbank würden bei mir auch im direkten Zusammenhang zum Mord stehen.
Ich finde das Alles sowieso sehr merkwürdig, viele schweigende Zeugen, teilweise verwirrende Zeugenaussagen, Polizei die nur von einem Einzeltäter ausgeht, die Sache mit den Phantombildern, teilweise sehr späte Veröffentlichung usw.
Und dafür das man von dieser Einzeltäterbestie die aus einem sexuellen Motiv handelt ausgeht, wurden merkwürdigerweise kaum Spuren am Tatort gefunden. So ein 0 8 15 Typ, hätte sicherlich mehr Fehler begangen bei der Tat und wäre nicht so "cool" geblieben.
Da passt einfach Einiges nicht zueinander.


melden

Mordfall Tristan

12.08.2019 um 13:08
am Anfang dieses Threads (so um Seite 100 herum) wurde gemutmaßt, dass das Bild Boris darstellt.


melden

Mordfall Tristan

12.08.2019 um 13:22
@Ventil

Boris ist der Junge, der später dann später mit seinen Eltern zusammen anonym verschwunden ist.
Ich kannte Ihn leider nicht und kann daher auch nichts dazu sagen wie er ausgesehen hat.
Boris hat doch aber bei der Polizei ausgesagt, wenn er es auf dem Bild wäre, hätte man das doch sicherlich auf dem Revier festgestellt ?!


melden

Mordfall Tristan

12.08.2019 um 13:24
Ich habe Mal in einer Doku über Pädophilie von Lock Kindern gehört.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

12.08.2019 um 13:47
@Steppi84
Dass es kaum Spuren gab lag daran, dass der Tunnel extrem dreckig war, dazu die Nässe... da blieben eben nur ein paar Spuren mit Teilmerkmalen. Wobei ich mir vorstellen kann, dass die Polizei mehr hat, als wir wissen.
Die beiden von der Parkbank dürften raus sein. Zum einen saßen sie, wie schon mehrfach hier diskutiert, lt Ermittler (Stand 2018) auf einer Nachbarbank. Und der Fokus der Ermittler liegt wohl nicht auf den beiden.
Der Zopftyp kam gleich nach der Tat ins Visier der Ermittler, das Phantombild wurde nur erst später gross veröffentlicht. Evtl hatte oder hat man eine Vermutung, kann aber nichts nachweisen. Daher der Versuch über die breite Öffentlichkeit.
Das sexuelle Motiv kann auch Lustgewinn durch Trophäen, Ausleben von einer Fantasie sein und muss mit Sex nix zu tun haben. Daher halte ich den Täter nicht für einen Sexualtäter in dem Sinn.
Die Kinder am Tunnel können nicht viel gesehen haben, dafür hätten sie nah ran müssen.
Dass Boris umgezogen ist, kann mehrere Gründe haben, evtl auch nur, dass sein bester Freund dort ermordet wurde.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt