Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

13.08.2019 um 17:11
Wenn es um rein sexuelle Motive und Zufallsopfer geht,würde sich so ein Täter wahrscheinlich einen Tatort in seinem privaten Zuhause oder Umfeld suchen,wo er ungestört und ohne Entdeckungsrisiko agieren könnte.
Deshalb muß das Motiv nach meiner Meinung nach woanders gesucht werden.Es sieht für mich nach einer sogenannten Übertötung aus,der Täter muß eine große Wut gegenüber seinem Opfer gehabt haben.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

13.08.2019 um 17:57
@bura007
Auch das halte ich persönlich für unwahrscheinlich, da zum einen mehrere Kinder angesprochen wurden, ein weiteres lt einem der TV Berichte im März 98 zum Tunnel gelockt werden sollte und die Handlung an sich mit den Trophäen und auch der ganzen Vorgeschichte der Tat passt nicht. Für mich scheint es so, als habe der Täter genau das gemacht, was er machen wollte. Ob fertig oder nicht, wissen wir nicht. Auch nicht, ob das komplette Verletzungsbild öffentlich gemacht wurde.


melden

Mordfall Tristan

13.08.2019 um 18:24
abberline schrieb:Boris war doch lt seiner Aussage im Bus in die andere Richtung und hat Tristan später gar nicht mehr gefunden. Fällt also aus.
Genau. Deswegen muss die Polizei Boris nach dem Mord an dem Jungen befragt haben, von Angesicht zu Angesicht.Deswegen kann das auf dem AltenSchwarz weiß Phantombild ,unmöglich Boris sein.



Butzweiler schrieb:Es braucht keinen Metzger oder einen Chirurgen für sowas . Ich habe als Koch gelernt Wirbeltiere auseinander zunehmen
Nö,Nö, nicht unbedingt , da stimme ich dir nickend zu. Noch eine andere Möglichkeit:Der Mörder könnte auch von Natur aus flink gewesen sein, in seiner Handtechnik, ohne überhaupt jemals in einem Beruf gearbeitet zu haben.


melden

Mordfall Tristan

13.08.2019 um 20:17
@abberline

Ich denke eher das Täter mit dem Auto unterwegs war.
So eine tat durchzuziehen wenn man anschließend mit Bus und Bahn unterwegs ist ? Unwahrscheinlich...


melden

Mordfall Tristan

13.08.2019 um 23:37
@Steppi84
Vielleicht lief ja alles glatt und er war nicht so nass etc, Lederjacke, dunkle Kleidung etc.. aber das konnte er vorher nicht wissen. Und so eine Tat zu begehen und im dümmsten Fall völlig blutig und nass zu Fuss und per Bus und Bahn, am hellichten Tag, mitten in der Stadt vor dem Bahnhof abhauen müssen... am besten noch 20 Minuten auf den Zug warten etc.. Ich denke auch, der war mit Auto da.


melden

Mordfall Tristan

14.08.2019 um 13:48
Ventil schrieb:woher nimmst du deine Sicherheit, deine Arroganz?

die user, die damals hier geschrieben haben, dass das Bild Boris zeigen könnte, waren nah, sehr nah dran...näher als du es je sein wirst.


vielleicht liest du einfach nochmal die Anfänge dieses Threads nach....
Ich habe dich gestern damit konfrontiert, war aber nicht so zu meiner Zufriedenheit, deswegen nochmal: Ich wollte nicht Arrogant rüberkommen, aber hier werden öfter mal wilde Spekulationen, reingeworfen die ein bisschen fragwürdig sind, das ist manchmal etwas nervig, das habe ich eigentlich nur versucht zu überspielen hiermit :D , ansonsten wäre ich vielleicht etwas unfreundlich geworden, das wollte ich auch nicht.


Und Was macht dich so sicher, das die Mitglieder/ User/ sehr nah an dran waren?


Ich bin der Meinung das du die Anfänge der Seite nachlesen kannst , was die User hier damals zum Boris geschrieben haben. Und vllt kannst du auch Die entsprechende Seite dazu hier verlinken, dann können wir das besser besprechen. Da du die Disskussion mit Boris ins Rollen gebracht hast.
Steppi84 schrieb:Ich denke eher das Täter mit dem Auto unterwegs war.
So eine tat durchzuziehen wenn man anschließend mit Bus und Bahn unterwegs ist ? Unwahrscheinlich...
Ich glaube der ist gar nicht mit einem motor Fahrezeug, unterwegs gewesen , ich glaube der ist mit dem Fahrrad weggefahren anschließend, ich konnte hier auch keinen Medienbericht finden der sagt, das jemand den Tatverdächtigen unmittelbar nach der Tat im Bus oder Bahn gesehen hat.

Ich glaube das Weil ein Hinweisgeber den Tatverdächtigen Zopfträger mit dem Fahrrad an der Nidda gesehen haben will.

https://www.fr.de/frankfurt/facebook-org26917/viele-hinweise-keine-loesung-11077418.html Der Mann sei regelmäßig mit seinem Fahrrad an der Nidda entlang gefahren,


melden

Mordfall Tristan

14.08.2019 um 18:29
s.Oliver schrieb:weggefahren anschließend, ich konnte hier auch keinen Medienbericht finden der sagt, das jemand den Tatverdächtigen unmittelbar nach der Tat im Bus oder Bahn gesehen hat
Das liegt aber auch daran, dass überhaupt nur wenige Menschen überhaupt jemanden gesehen haben. Eine undeutliche Gestalt bei der mutmaßlichen Tat und nicht danach.


melden

Mordfall Tristan

14.08.2019 um 23:29
@ponco
Ne, stimmt nicht ganz , da war noch eine Schülerin die einen Mann mit Kappe und Pferdeschwanz und schwarzer lederjacke, um die Tatzeit herum, also wahrscheinlich kurz danach , aus dem Gebüsch stampfen sah.


melden

Mordfall Tristan

14.08.2019 um 23:41
@s.Oliver
Das Mädchen konnte ihn von der Stelle aus aber auch nicht genau erkennen, das ist nämlich ein ganzes Stück weg. Das ist ja das Problem.


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 15:50
@abberline
Nein. Aber zumindest konnte sie den markanten Zopf erkennen,und seine Kleidung, daß ist schonmal etwas.

Ich hab das Gefühl die Seite schläft wieder ein , kaum Leute , die sich aktiv hier beteiligen gerade.

Das kann auch daran liegen das es überhaupt keine News mehr gibt.

Aber vllt. liest der größte Teil, hier auch lieber stattin die Tastatur zu Tippen *Seufz*.


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 16:02
@s.Oliver

Ich finde es auch sehr schade, aber vieles wurde ja schon zigfach diskutiert und ohne neue Infos dreht man sich irgendwo im Kreis. Neuigkeiten gibt es auch keine zum Fall über die man diskutieren könnte. Zu der Spur aus der Schweiz wurde auch nichts mehr berichtet.


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 16:33
Vielleicht wäre mehr möglich, wenn neue Infos bekannt gegeben werden.. Oft hilft der Gang an die Öffentlichkeit siehe AZXY


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 16:37
@dreizehner

Würde es Neuigkeiten geben , wären auch mehr altdisskutanten wieder aktiver hier.

Aber so ist das , man kann es nicht erzwingen, das Disskutieren, ich ärger mich etwas, aber davon wird es auch nicht besser. Da bleibt nur Geduld, und die Hoffnung das es bald neue Meldungen gibt.


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 16:51
s.Oliver schrieb:man kann es nicht erzwingen, das Disskutieren, ich ärger mich etwas, aber davon wird es auch nicht besser
kann ich gut verstehen...nur wirklich die Frage, worüber ? ..manchmal steckt man eben in Sackgassen, es gibt nichts Neues, wo man ansetzen könnte...

Geduld..so mancher Kriminalfall wurde auch nach langem Stillstand noch gelöst...und wenn hier so viele Leute aktiv dran sind...das ist doch ein gutes Zeichen..diesen Menschen geht das Schicksal von Tristan sehr sehr nahe..und deswegen bleiben sie auch weiter dran..


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 18:47
abberline schrieb:Vielleicht lief ja alles glatt und er war nicht so nass etc, Lederjacke, dunkle Kleidung etc.. aber das konnte er vorher nicht wissen. Und so eine Tat zu begehen und im dümmsten Fall völlig blutig und nass zu Fuss und per Bus und Bahn, am hellichten Tag, mitten in der Stadt vor dem Bahnhof abhauen müssen... am besten noch 20 Minuten auf den Zug warten etc.. Ich denke auch, der war mit Auto da.
Ich kann aus Erfahrung vielleicht etwas dazu berichten: früher habe ich mal in einer Fabriek gearbeitet, wobei wir Hühnerkarkassen verarbeitet haben. Dummer weise ist einer der Container von dem Gabelstapler gekippt, prompt hatte ich ein paar Liter Hünhnerblut auf meiner Arbeitskleidung. Danach musst ich, kleidung voller Blut, erst 20 Minuten zum Zug laufen, mich in den Zug stellen und danach nochmal 15 Minuten nach Hause.

Jeder einzelne hat mich Blöd angeguckt, dass hat man richtig gemerkt. Ist ja auch logisch, wenn man so rumläuft. Ich war auch noch nicht beim Bahnhof, da war die Polizei schon da und hat mich angesprochen. Er muss das auch gewissen haben. Also deiner Schlussfolgerung kann ich komplett verstehen, wenn er diese Tat geplant hat, insbesondere mit den körperlichen Eingriffen, ist er absolut entweder mit dem Auto gekommen und/oder er hatte einen Ort in der nähe, wo er sich entweder ruhig umkleiden konnte oder vielleicht sogar ein eigenes Unterkommen.

Sorry für mein Deutsch, es ist nicht meine Muttersprache. Hoffe das es so verständlich ist!


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 18:58
@Himmelsblau
richtig , gut wie Du das beschreibst....die Sprache ist kein Problem..ich verstehe Dich auch so..klar ist es gut verständlich - !!
dafür dass es nicht Deine Muttersprache ist...sehr gut - smile -
alles kann wichtig sein, jeder Hinweis, jede Erfahrung, jeder Tipp....

was hier sehr interessant ist...ein eigenes Unterkommen...!!
nur kurze Zeit bis nach Hause...in Ruhe duschen, umziehen...

das ist ein sehr sehr guter Ansatz...passt dann wieder mit der Beobachtung von der Nachhilfelehrerin zusammen....dass sie Tristan mit dem mann öfters dort in der Gegend gesehen hat..

liebe grüße und herzlich willkommen


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 19:19
@Musikengel danke für das wilkommen heißen. Freut mich, dass es auch verständlich ist. Desto mehr mann schreibt, desto mehr lehrt man dazu ;)

Ein eigenes Unterkommen oder vielleicht das eines Bekannten würde in vieler sachen sinn machen. Der Tunnel ist ja eigentlich in einiger Form eine Sackgasse. Er kann ja nur durch zweierlei Wege geflüchtet sein. Der eine Tunnel ausgang führt direkt an eine große Straße. Viel Verkehr, insbesondere um die Uhrzeit, Den Weg würde man schwer wählen da man es eine große Chance gibt, gesehen zu werden. Insbesondere wenn man beblutet ist.

Der andere Ausgang ist zwar weiter weg vom Tatort, bietet aber mehr Schutz. Dazu kann man von dort aus in mehrere Straßen innerhalb kürzester Zeit erreichen. Heißt also, wenn man in den Straßen gesehen wird, wirdt nicht sofort der Verband mit dem Tunnel gelegt. Das würde heißen, der Täter hatte Vorwissen und Planung, wie er den Ort verlassen würde.


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 20:08
Bezüglich der Umziehmöglichkeiten. Es wurden hier schon mal Gärten bzw. Gartenhäuser genannt die in der Nähe des Tatortes gewesen sein sollen.


melden

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 20:31
Himmelsblau schrieb:ist er absolut entweder mit dem Auto gekommen
Das ist meine Vermutung. Wo er geparkt haben könnte und wie er vom Tatort aus dort hin gelangte habe ich mehrfach beschrieben. Egal ob er nass und blutbesudelt war - zu dem Parkplatz musste er nur durchs Gebüsch laufen und dann in aller Ruhe in sein Auto steigen. Wirkliche Begegnungen von Personen hatte er dabei nicht zu befürchten. Es ist ein unglaublicher Zufall, dass er überhaupt von dem Mädchen gesehen wurde als er durch das Gebüsch schlich. Ob das Kind Wasser/Blutspuren auf seiner Kleidung ausmachen konnte ist fraglich da dieser Fluchtweg diesbezüglich absolut sicher ist!


Gruss, Maira


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

15.08.2019 um 22:06
@Maira
Das Mädchen hat doch von der Brücke aus auf den Weg geblickt, zu dem der Trampelpfad führt. Der Weg selbst, wie ist der frequentiert und wie weit muss er den zum Parkplatz laufen? Das Mädchen sagte ja, er ging Richtung Bhf.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

433 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt