weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Robert - Ich kann das nicht vergessen

217 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Polizei, Unfall, Robert, Landstraße, Ausgesetzt, Landstraßem Ausgesetzt

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 14:58
Die Schwurgerichtskammer des Kieler Landgerichts verurteilte Oberkommissar Alexander M. zu einem Jahr und sechs Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung wegen Aussetzung mit Todesfolge im minderschweren Fall.
Das Strafmaß für seinen Kollegen, Hauptmeister Hans Joachim G., beträgt neun Monate auf Bewährung wegen fahrlässiger Tötung. Der 58-Jährige schloss kurz die Augen, erleichtert atmete er auf. Seine Existenz ist gesichert, in zwei Jahren kann er in Rente gehen. Das bevorstehende Disziplinarverfahren - reine Formsache.

Doch sein 46 Jahre alter Partner ist erledigt. Seine Karriere ist ruiniert. Leichenblass folgte der sechsfache Vater im grauen Nadelstreifenanzug der fast eineinhalbstündigen Urteilsbegründung. "Ich hatte das Gefühl, dass er zusammenklappt", sagte seine Verteidigerin Annette Marberth-Kubicki SPIEGEL ONLINE. Sollte das Urteil rechtskräftig werden, wird der Beamte nach mehr als 25 Jahren aus dem Polizeidienst entlassen. Was dann aus seiner achtköpfigen Familie werde, sei völlig offen, so seine Anwältin.

Der zweite Polizist hat eine achtköpfige Familie (also 7 Kinder) und setzt mitten in der Nacht einen jungen auf einer Landstraße aus???? Ich checks nicht!


melden
Anzeige

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 15:09
wer versteht sowas schon..


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 15:46
ich habe den Artikel gerade gelesen und auch alle Einträge.
Und ich muss sagen in Deutschland ist es leider mit Polizisten genauso wie in den USA. Bauen sie scheiße, wird es miest unter den Tisch gekehrt. Es gab schon sehr viele Fälle in denen Polizisten Mist gebaut haben und wenn es möglich war wurde es unter den Tisch gekehrt und sobald jemand an der unschuld zweifelte an Paranoia abgetan.
Es ist schade zu sehen wie sollche "Menschen" einen Sonderstatuss begkommen wo es doch um das Leben eines "Kindes" geht.
Ich war wirklich erschüttert als ich das gelesen habe.

Aber was mich wundert, mein Onkel ist ein Polizist in Rente. Wir haben uns gerade am Telefon darüber unterhalten und er sagte zu mir das Kopien von sollchen 110 Anrufen gemacht werden. Sollte man diese als Beweismaterial brauchen werden mehrere gemacht um eine verschleierung zu verhindern.

Aber man merkt doch das an der Sache etwas Faul ist... vorallem wegen der Staatsanwältin. Wenn ich richtig gelesen habe dann trug sie keine Beweise vor die die Schuld beweise können. Aber genau das ist der JOB eines Staatsanwaltes. Beweise gegen den Angeklagten vorzubringen. bzw, die angeklagten.

Und ich sage mal so, wenn ein Mensch das Gefühl hat das an dem Tod eines Menschen etwas Falsch ist dann hat man eigendlich immer recht. Wenn ich mit Robert befreundet wäre, würde ich auch wenn es sich kindisch und dumm anhört, den beiden das leben zur Hölle machen.

58 Jahre und atmet erleichtert aus weil er eh bald in Rente gehen kann. So ein Idiot. Wäre ich in diesem Raum gewesen hätte ich ihm den Kopf abgerissen und hätte ball gespielt wirklich.

nun ich rate jedem dem Motto zu folgen : Polizei dein Freund und Helfer trete ihnen in den Arsch und Helfe dir selber. ich komme seit 20 Jahren klasse damit zu Recht.

Grüße Lilith


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 15:52
Lilith20 schrieb:nun ich rate jedem dem Motto zu folgen : Polizei dein Freund und Helfer trete ihnen in den Arsch und Helfe dir selber. ich komme seit 20 Jahren klasse damit zu Recht.
Schade dass ich dir nicht das sagen darf was ich jetzt denke. Ich würde eine permanente Sperre erhalten.

Nur so viel:

Ich hab vor wenigen Monaten die Polizei zu mir nachhause gerufen.
Hätten sie nicht so schnell und kompetent gehandelt, wäre ich wahrscheinlich tot.
Oder zumindest sehr nahe dran.


Deine Aussage ist naiv und frech.
Hast du selber jemals etwas von der Polizei gebraucht? Oder sagst du solche Dinge nur, weil du von bösen Beispielen aus den Medien erfahren hast?


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 16:14
@belphega.


ich habe schon persönlich heftige erfahrungen in meiner Kindheit gemacht mit Polizisten.. die nachbarn riefen sie sie kamen und gingen. wie es mir ging..... egal.. das tut nichts zur Sache. Jedenfalls waren es 3 Beamten die Kamen... sie hätten mich mitnehmen sollen. Sie wussten und Sahen damals das mein vater betrunken war... den rest kannst du dir denken oder? Ich war Beschissene 6 jahre alt. und es kam noch einmal vor da war ich 9. Also wenn das kein Grund ist kein vertrauen zu Polizisten zu haben weiß ich auch nicht.

Aber wie du sagtest bei dir haben sie reagiert. Gut ist doch perfekt so soll es ein. aber so ist es nicht überall. die Meisten Polizisten bilden sich zuviel auf ihren Job ein und machen ihrgendwann verherende fehler die anderen das Leben kosten.

Und das wird unter den Teppich gekehrt.

Gruß Lilith

Ps: ich denke mit dem Motto was ich vorhin geschrieben habe stimmen viele überein auch wenn sie es nicht zugeben ...


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 16:21
@Lilith20
Mein Vater war auch mal betrunken als ich klein war. Und?
Er hat mir auch nüchtern ordentlich eine verpasst. Ich lebe noch.

Also.. keine Ahnung wie alt du bist.. aber wenn du seit 20 Jahren nach etwas "lebst" bist du mindestens Ende 30. Gut, du verurteilst die gesamte Polizei also wegen einem Vorfall vor 20 Jahren, den du nicht einmal hast einschätzen können weil du zu klein warst. Bravo!

Hattest DU schonmal Erfahrungen mit der Polizei? Hast du sie schon einmal angerufen und herbestellt - und wurdest du schon einmal zu einem Tatverhalt vernommen? Nein?

Dann... solltest du den Mund nicht zu voll nehmen.
_____

Die meisten Polizisten bilden sich zuviel auf sich ein?
Natürlich. Deshalb sind auch unsere Gefängnisse voll. Deshalb werden auch täglich Räuber, Vergewaltiger und Erpresser verhaftet.

Humbug. Wirklich.

Ich kenne zahlreiche Polizisten persönlich, darunter sogar einer meiner besten Freunde.
Er sagt öffentlich nicht einmal dass er Polizist ist. Er sagt immer, er ist Friseur, oder KFZ-Mechaniker. Weil er als Polizist sofort anders behandelt wird.

Es ist nur ein Job.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 16:38
Man kann nicht einfach alles über einen Kamm scheren, Verurteilungen- ein oder zweimal schlechte Erfahrung gemacht= alle Polizisten, Lehrer, Ärzte ect. sind doof?
Menschen eben, es gibt solche und solche.
Frage ist hier was konkret kann man noch machen??????? Wenn es doch so ist, daß eingehende Notrufe gespeichert und kopiert werden, wer weis so was? Ermittelnde Staatsanwälte doch sicher!
Die Polizisten sind ja auch verurteilt worden, wenn auch nicht ausreichend. Das passiert aber auch in tausend anderen Fällen, wo keine Staatsdiener beteiligt sind....
Ich bleibe dabei, verzeihen ist die einzige Möglichkeit um abzuschließen!


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 17:15
Ich schere nicht alle polizisten über einen Kamm, und das schrieb ich ja vorhin auch. Und nein ich bin keine ende 30 ich bin 21 Jahre alt. ich bin 20 Jahre lang ohne sie zurecht gekommen was heißt, seit ich sozusagen denken kann.

Und die Polizisten hier... bei mir bei uns wo auch immer ich gerade bin ( was nichts zur sache tut) machen ihren Job nicht richtig. Es gibt sollche und Sollche. das schrieb ich vorhin auch.. Richtig lesen und Info behalten würde ich mal sagen...

Aber wenn das Vertrauen zur Polizei einmal gebrochen ist dann kommt es auch nicht wieder. Es ist weg, unwiederruflich...

Mag ja sein @belphega das du jedem vertrauen magst, und immer wieder sagst oke ich verzeihe und gut ist dann ist das deine Sache.

Und noch etwas zu deinem : Mein Vater war auch mal betrunken als ich klein war. Und?
Er hat mir auch nüchtern ordentlich eine verpasst. Ich lebe noch.


Mein vater ist oder war ein Chronischer Alkoholiker.... falls dir der Begriff läufig ist???
und iich habe nicht nur mal soo eine Gelangt bekommen...!!! aber oke, wenn du so etwas für eine gute erziehungsmethode hälst... den rest schreibe ich lieber nicht da ich weiß ich würde gesperrt werden.

und genauso wie : Hattest DU schonmal Erfahrungen mit der Polizei? Hast du sie schon einmal angerufen und herbestellt - und wurdest du schon einmal zu einem Tatverhalt vernommen? Nein?

Was meinst du warum die nachbarn die Polizei gerufen haben? denkst du ich schreie umsonst um mein leben ein kleines Kind von 6 und 9 jahren??? Suuuper!!!!!

Sie kamen sahen alles und gingen wieder... es hat sie sozusagen nicht interessiert.... Glaube mir hättest du DAS erlebt was ich durchmachen musste dann würdest du genauso denken, du würdest da auch nicht mehr um Hilfe bitten wenn dir so etwas passiert wäre...


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 17:41
@Lilith20

Was genau war es den was sie sahen? Blaue Flecken, Blut, Knochenbrüche?
Oder sahen sie ein verheultes Kind?
Und was meinst Du mit dieser Vernehmung?


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 18:46
Hallo an Alle,

vorweg an den Te:
Ich hab alle Artikel gelsen und bei jedem ein bisschen mehr weinen müssen.
Einerseits aus trauer,es tut mir wirklich leid für dich und alle betroffenen.Es ist ein unsagbar und unbeschreibliches Gefühl einen guten Freund/Bekannten oder ähnliches zu verlieren.
Zum anderen finde ich es schrecklich was die beiden Herren der Polizei sowie die Staatsanwaltschaft sich da geleistet haben.Ich denke ich kann behaupten das,dass jeden hier wütend und traurig macht.
Du selbst sagst ja dir kommt etwas faul an der ganzen Sache vor.Ich verstehe das,mir kommt es auch als Unbeteiligte,genauso vor.
Allein die Tatsache das die 4(!) Notrufe einfach verschwunden sind und nicht einmal die Staatsanwaltschaft sich dahinter klemmt, ist mehr als mysteriös.
Es ist traurig das so etwas anscheinend kein Einzelfall ist und ich persönlich finde sowas sollte viel mehr an die Öffentlichkeit gebracht werden(soweit alle Betroffenen damit einverstanden sind wie Eltern und Freunde).
Es wird bei denke ich jedem von uns ein Stück weit das Vertrauen in die Polizei kaputt machen,was nicht grade förderlich für ein gutes Miteinander ist.
Es stimmt schon,es gibt solche und solche Menschen,aber diese gehören einfach wegen Mordes weg gesperrt(ich gehe hier von der Moral aus und nicht von dem was das SGB sagt).
Jemanden Nachts bei einer Eiskälte auszusetzen ist Mord,wie man sieht und so hart das klingt,wäre er nicht überfahren worden,so wäre er erfrohren und beides nur wegen zwei Männern(Polizisten sind es in meine Augen einfach nicht) die sich ein Spaß erlaubt haben.
Einen Spaß wie er hoffentlich nie,nie wieder passieren wird.

Trotz allem denke ich,es stimmt was viele schon vor mir gesagt haben,wahrscheinlich wird die Wahrheit nie ganz raus kommen. Darf ich dich fragen ob du deswegen mal eine Therapie in Anspruch genommen hast?Meine Schwester hat damals auch einen Freund verloren(er wurde erstochen,der Täter bekam auch eine Bewähungsstrafe wegen Unzurechnungsfähigkeit,tut hier aber nichts weiter zur Sache) und lange damitgekämpft,bis sie eine Therapie gemacht hat,unter anderem hat sie ihm auch einen Brief geschrieben und viel mit ihm an seinem Grab gesprochen und sogar mit den Eltern.
Ich hoffe das dir das irgendwie helfen konnte.


Und nun einmal kurz an die Diskussion über die "böse" Polizei:
Ich denke jeder hat in irgendeiner Weise schonmal Polizisten kennen gelernt.Ich kann da auch nicht 100% sagen alle sind nett und hilfsbereit.
Viele sind einfach überheblich und unfreundlich(sie arbeiten sicher auch viel und hart),schlussendlich denke ich macht in 99% der Fälle der Ton die Musik und ich denke nicht das schlussendlich alle Polizisten so sind wie unsere beiden Herren aus dem Fall,ich hoffe es inständig.

Liebe Grüße Shi


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 19:07
@Elli84
Ich lese gleich den ganzen Thread, aber vorweg, ich habe eben die Links gelesen die du angibst und bin entsetzt, mir fehlen da wirklich die Worte.
Und für das gibt es 9 Monate auf Bewährung, in was für einer Welt leben wir nur.


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 19:23
@belphega
Nun ja, nun tu mal nicht so, ich habe ne Menge Polizisten in der Familie, letztendlich wäscht eine Hand die andere.
Es gibt richtig nette Polizisten, die ihren Job auch ernst nehmen, aber mindestens genauso viele sind anders, kochen ihr Süppchen und leben die Vetternwirtschaft.
Und ich finde einfach das darf bei so etwas wie der Polizei nicht passieren.

Aber zurück zu dem Fall, mehr muss da schon gewesen sein, wie kann denn sonst der Jüngere mehr bekommen haben? Also irgendwas wird da verschwiegen.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 22:03
@gorgon
ich denke ich werde mal mit seinen Eltern sprechen :)


@ShiDream
nein, eine therapie habe ich nie gemacht, wenn, dann würde ich das aus anderengründen machen, denke ich. und ich denke auch nicht dass alle polizisten böse sind, immerhin hat mich die polizei auch schon des öfteren im wahrsten sinne des wortes gerettet. aber ich habe auch schon korruption dort live erlebt.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 22:57
@Elli84

Nun,es war nur ein Vorschlag meinerseits,wie gesagt ich kenne das noch von meiner Schwester.
Mit den Eltern in Verbindung setzen,halte ich persönlich auch für eine gute Idee,vielleicht können sie dir auch noch etwas mehr sagen(ich weiß nicht wie lange ihr bzw ob ihr überhaupt mal darüber gesprochen habt).
Ich denke,das würde beiden Seiten vielleicht sehr gut tun.

Viele Grüße,Shi


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 23:23
@ShiDream
ja, ich denke ich werde das mal angehen :)


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

15.11.2010 um 23:25
@Elli84

Dann wünsche ich dir für die Zukunft alles Gute und hoffe das du irgendwann damit abschließen kannst.Wenn du dann magst kannst du ja entweder per Pn oder eben hier für alle erzählen wie es gelaufen ist.Ich würde mich freuen.

Viele liebe Grüße,Shi


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 07:39
@Lilith20
Dir geht es nicht in deinen Kopf oder?

Wenn du 21 Jahre alt bist, dann hattest du in deinem Leben vielleicht - wenns wirklich hoch kommt - 6 Jahre lang Zeit dir Gedanken über die Polizei zu machen. Vor 14/15 ist der Mensch einfach noch zu ungebildet und zu BLÖD um sich ein Bild darüber machen zu können. Laber doch nichts vonwegen du hast 20 Jahre lange Erfahrung O.o Als wärst du als Kleinkind schon studiert gewesen. Meine Güte, etwas mehr Logik wäre wirklich wünschenswert.

DU hattest noch KEINE Erfahrung mit der Polizei.
Ja, deine Nachbarn habn mal angerufen und dann war die Polizei vor 15 Jahren mal bei euch zuhause,.. tolle Geschichte wirklich. Vor 15 Jahren hat die Feuerwehr mein Haus nicht löschen können, jetzt zieh ich nach 15(!!!) Jahren über die Feuerwehr her. Ich meine, gehts noch?

Und du, ich will dir noch was sagen.
Du heulst hier rum vonwegen dein Vater sei so ein aggressives Alkoholiker-Schwein, aber tust du was dagegen? Nein, tust du nicht. Vor 15 Jahren haben deine Nachbarn die Polizei angerufen --- und was tust du?

Fast jeder zweite in meinem Bekanntenkreis wurde als Kind verprügelt. Ich inklusive.
Natürlich war es scheiße, weil Eltern wissen sollten dass Kinder wehrlos sind und deshalb nicht geschlagen werden solln. Aber hey, jeder von uns ist psychisch fit. Wir sind trotzdem alle unseren Weg gegangen. Kannst du das auch?


Somit.. vielleicht wärs besser wenn du wirklich noch diese 20 Jahre warten würdest.
Und eigentlich wünsche ich ja jedem dass er die Polizei nie brauchen wird - aber dir wünsch ichs genau andersrum. Dass du mal siehst, wie wichtig sie ist - und wie gut sie arbeiten können. Und dass eben nicht der Großteil der Polizisten Vollidioten sind.

Werd erwachsen. Sammel Erfahrung. Bilde dir dann eine Meinung.


Lg


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 07:42
@Nymeria
Genau so siehts aus.
Es gibt -viele- Polizisten die verdammt wichtig für die Gesellschaft sind und ihre Arbeit wirklich sehr gut machen. Genauso gibts aber auch schwarze Schafe, die man eigentlich lebenslänglich suspendieren sollte.

Aber das ist doch normal - sowas gibt in jedem Job.
Viele Ärzte, die sehr gut sind - schwarze Schafe, die Mist baun.
Viele ehrliche Händler - schwarze Schafe die Steuern hinterziehn.

Etc etc. Die Polizei ist davon nicht ausgenommen.
Weil wir alle Menschen sind.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 10:33
Viele der Menschen welche als Kinder regelmäßig verprügelt worden sind mögen ja alles sein, psyschisch fit sind sie in der Regel erst einmal bis zur Verabeitung des ganzen nicht.

Die hier Anwesenden scheinen mir darin mit eingeschlossen zu sein. :)


melden
Anzeige
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 10:39
@jimmybondy
Mich berührt das heute nicht mehr :o

Ich leb schon lange nicht mehr in der Vergangenheit.


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden