weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Robert - Ich kann das nicht vergessen

216 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Polizei, Unfall, Robert, Landstraße, Ausgesetzt, Landstraßem Ausgesetzt

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 10:41
@belphega

Das ist ja wunderbar für Dich. Man sollte aber auch nicht ausser acht lassen das es graduelle Unterschiede bei der Gewalt gegen Kinder und auch mit der Verarbeitung selbiger gibt.

Die Psychater dieser Welt leben jedenfalls ganz gut von solchen Dingen.


melden
Anzeige
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 10:56
@jimmybondy
Richtig.
Dennoch finde ich nicht, dass man es in jedem Zusammenhang erwähnen muss.

"Gehst du in die Kirche? Glaubst du an Gott?"
Nein mein Vater hat mich früher nämlich geschlagen, Gott hat mich verlassen.

"Bist du vergeben? Willst du Kinder?"
Nein, mein Vater hat mich früher nämlich geschlagen, ich kann nicht lieben.

"Magst du Rahmspinat?"
Nein, mein Vater hat mich früher nämlich geschlagen, als es Rahmspinat gab.

"Was hältst du von Polizeiarbeit?"
Nichts, mein Vater hat mich nämlich früher geschlagen und die haben nichts getan.

---

So etwas hat nichts mit Verarbeitung zutun.
Es zeugt nur davon dass jemand zuviel in Selbstmitleid badet.
Das hab ich auch gemacht.
Ich hab gehandelt.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 11:07
@belphega

Es hat etwas damit zu tun das jemand noch etwas zu verarbeiten hat und das man diesen dafür nicht kaltherzig anblaffen braucht.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 11:14
@jimmybondy

Mit solchen Menschen mach ich im realen Leben etwas ganz anderes :)
So jemandem schick ich die Polizei nämlich persönlich vorbei, aufgrund von Rufschädigung.
Unser "System" hier, sieht das gar nicht gern, wenn öffentlich eine Hetzaktion gegenüber der Polizei stattfindet - und genau das ist hier der Fall (wie schon öfter).

"Ich rate euch allen, lebt nach dem Motto.. tretet der Polizei in den Arsch dann gehts euch gut"

*Kopfschüttel*

Wär sie 15, würd ichs ignorieren und ihr zulächeln.
Sie ist 20, deshalb gibts ne Rüge.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 11:18
@belphega

Polizei vorbeischicken? Vielleicht ein Sonderkommando, GSG9, Special Forces? :D

omg. ^^


melden
Kampfpudel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 11:19
Erstmal tut mir leid das du diesen Menschen verloren hast,
aber ich denke du solltest so einen Quatsch wie Geisterbeschwörung lassen,
das bringt nur psychische schäden, vielleicht solltest du mal eine sitzung bei einem psychologen festlegen


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 11:25
@jimmybondy
Nein ;) Meinen Nachbarn. Er is seit 12 Jahren bei der Polizei.
Wir machen sowas gern. Auch bei jungen Mädels die im Internet ankündigen sich umzubringen.

In 99% der Fälle übrigens erstunken und erlogen.
Es schreckt diese Leute ab und meistens schaffen sie es im Nachhinein ohne Kriegsgelüste ein Forum zu betreten.

Am coolsten war der Tag, andem wir zu nem Mädel gefahren sind, die im Internet erzählt hat, dass ihr Vater Nacktfotos von ihr hat und die an Freunde verkauft. Rausgestellt, hat sie sich dann als 53jährige Frau, die "doch nur Spaß gemacht hat". Ihr "war doch nur langweilig". Kinderlos, Witwe.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 11:26
@belphega

Ah schönes Hobby, wie? ^^

Will das Thema ja gern abschliessen aber dennnoch:

Polizisten als Gruppe sind nicht beleidigungsfähig!

Wikipedia: Beleidigung


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 11:32
@jimmybondy
Das deutsche Strafgesetzbuch kennt einen eigenen Tatbestand „Beamtenbeleidigung“ nicht. Ob man die Polizei oder einfach einen anderen Autofahrer beleidigt, ist strafrechtlich gesehen das gleiche. Doch bei der Beleidigung eines Amtsträgers wird kein Richter ein Auge zudrücken. Wer die Polizei und ihre Organe beleidigt, trifft damit nicht nur den Menschen, sondern auch den Staat. Und das gilt sowohl für die Polizei als auch für Politessen. Wird der Staat beleidigt, hören Spaß und Verständnis der Gerichte auf, denn der Staat kann nur funktionieren, wenn seine Organe und seine Regeln von der Bevölkerung geachtet werden.
JuraForum.de


Das ganze breitet sich in solchen Fällen als Staatsvergehen aus.
Volkshetze ;) Um Beleidigung gehts da nicht mehr.

So - aber seis drum. Absofort über PM :)
_____


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 11:55
@belphega

Man könnte auch mal zwischen einem Individum und einer Gruppe unterscheiden.
Ist in Wiki erläutert. Dort geht auch hervor, das die Polizei als Gruppe ähnlich wie Soldaten
nunmal nicht beleidigungsfähig sind, auch wenn Du es so gerne möchtest. ^^


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 12:17
@belphega
belphega schrieb:Am coolsten war der Tag, andem wir zu nem Mädel gefahren sind, die im Internet erzählt hat, dass ihr Vater Nacktfotos von ihr hat und die an Freunde verkauft. Rausgestellt, hat sie sich dann als 53jährige Frau, die "doch nur Spaß gemacht hat". Ihr "war doch nur langweilig". Kinderlos, Witwe.
Wenn du nicht auch bei der Polizei bist, frage ich mich was du dabei zu suchen hattest und warum dir überhaupt alles brühwarm erzählt wird.

Im übrigen kennst du dann genau einen Polizisten und schließt auf alle anderen?

Also das, was du da erzählst wirft doch ein sehr trübes Licht auf deinen Kumpel, prost Mahlzeit sag ich da nur.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 12:23
Es gibt Berufe, zu denen muss man wirklich "berufen" sein.
Ich denke an Ärzte, Pfarrer, Lehrer ... und auch Polizisten.

Wenn ich als Friseur mal ne Frisur oder als Bäcker mal nen Kuchen
versemmel, ist das wieder gut zu machen, aber es gibt auch
bleibende Schäden - ja, auch als Lehrer in Kinderseelen oder
als Pfarrer, der moralisch waidwunden Schäfchen auch noch den
Gnadenstoß gibt.

Aber wie in allen Berufsgruppen gibt es gute und schlechte
"Fachkräfte" - auch bei der Polizei. Ich erinnere mich an einen
Polizisten, den ich fragte, ob er erst an meiner Leiche interessiert
wäre oder er mir nicht jetzt helfen könnte. Der meinte nur, ich solle
nicht die Staatsgewalt beleidigen.

Andererseits hört und liest man immer wieder, dass Menschen
selbst bei einem Anflug von Unzurechnungsfähigkeit in Gewahrsam
genommen werden und mehr Angetrunkene zur Ausnüchterung
mitgenommen werden, als Räume zur Verfügung stehen.


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 17:19
Dieser Junge ist gestorben weil zwei Polizisten ihrer Arroganz Ausdruck leisteten.
Dafür hätten sie mehr verdient, als die Strafe, die sie bekamen.

Ich finde du hast recht, es gibt Berufe wo ich mir doppelt und dreifach im Vorfeld Gedanken mache, ob ich dem, was zwischenmenschlich auf mich zukommt, auch gewachsen bin, soviel Ehrlichkeit sich gegenüber muss man einfach haben.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 17:25
@belphega
also ich hatte in keinster Weise vor hier eine Hetzkampagne gegen die Polizei zu starten...und wenn du mich damit meintest, dann hättest du vielleicht meinen Kommentar zum Thema Polizei mal lesen sollen...
Aber ist ja hier eh alles OT mittlerweile...


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 17:28
@Kampfpudel
Ich habe nicht vor so etwas zu tun, keine Sorge :)


melden
Kampfpudel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 17:36
@Elli84

Die Menschen machen oft dumme Sachen wenn sie verzweifelt sind


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 17:37
Hab mir den Artikel vorgestern morgen mal flüchtig durchgelesen.
Also das is ja mal echt krass und vorallem die Aussagen von den 2 Polizisten sind ja wohl offensichtlich zurecht geschustert...

Wenn jemand so durch den Wind ist, dann kann man doch nicht davon ausgehen, dass der Bursche den Weg alleine nachhause findet.. bzw. gerade Polizisten bringen solche Menschen doch direkt nachhause, .. er war ja auch noch ziemlich jugendlich.

Jedenfalls hatte er wohl ganz schönes Pech.. wollte verzweifelt nach Hause in sein Bett und kriegt es mehrmals nciht hin, jemanden telefonisch zu erreichen .. :|

komisch, komisch


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 17:42
@lateral
er ist einige Monate zuvor gerade 18 geworden, also, ja, er war jung. und dem ehepaar hatten die polizisten versprochen ihn sicher nsch hause zu bringen, denn die haben sich sorgen um ihn gemacht, nur deshalb haben sie ja die polizei gerufen.


melden

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 17:44
Naja.. ich denke nich nur Sorgen um ihn...
Ich denke die werden einfach gedacht haben, ein besoffener randaliert...

Und wenn der so dicht war und über Zäune geklettert ist.. dann wundere ich mich, warum se den nciht zum ausnüchtern in die Zelle gesteckt haben..


melden
Anzeige

Robert - Ich kann das nicht vergessen

16.11.2010 um 17:51
@lateral
nein, im gegenteil. sie haben selbst kinder und er tat ihnen leid. er hat nicht randaliert und nichts getan! er hat sonst icht so getrunken


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden